Augen lasern - Erfahrungen

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 755
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Augen lasern - Erfahrungen

#1 Beitrag von marco1971 » 10. Feb 2020 07:27

Hallo
Falls sich jenand für das Thema interessiert. Ich habe am Samstag meine Augen lasern lassen....

Wie bin ich drauf gekommen?
Ich habe rechts/links -5,0/-5,25 dioptrin
Ich habe schon immer damit geliebäugelt, aber nie dran getraut. Wenn das nicht hin haut ist halt schlecht.

Letztens hat sich das ein Kollege (Ende 50) machen lassen. Er ist jedoch einen Schritt weiter gegangen und hat sich dipolare künstliche Linsen einsetzen lassen, die gleichzeitg die Alterssichtigkeit ausgleichen. Er ist rundrum begeistert.
Das fand ich interessant und habe mich mal bei carevision in Frankfurt zum Gespräch angemeldet. Kathrina ist gleich mal mit.

Was gibt es für Möglichkeiten?
Ich geb das nur kurz wieder. Bei Interesse bitte selbst richtig kundig machen

Lasern
Es gibt zwei Verfahren
https://augenlasern.care-vision.de/augen_lasern.php
Lasik und prk lasek. Beide Verfahren sind wohl zuverlässig. Das zweite ist teurer, wird aber aufgrund des Verfahrens Sportlern, Polizisten, Feuerwehr,....also sehr aktiven Menschen geraten.

Dann gibt es zwei Arten.
Beide Augen auf Ferne oder eins auf die Ferne uns eins auf Nähe. Das zweite geeignet für Menschen mit Altersichtigkeit, um die Lesebrille zu sparen

Linsenimplantation
https://augenlasern.care-vision.de/lins ... gLUnvD_BwE
Hier nur der Link, weil es dann doch lasern geworden ist.

Der Laden ist schon sehr professionell. Reine Augenklink die nichts anderes macht.
Es wurde alles untersucht. Ich glaube ich habe vor zehn Apparaten gesessen. Danach folgt ein Gespräch was mögluch ist mit dem Arzt.
Vom Linsentausch hat man mir abgeraten, da ich erst Ende 40 bin und das aufgrund möglicher noch kommender Veränderungen eher mit Mitte Ende 50, also wie mein Kollege, mehr Sinn macht. Und das obwohl die damit mehrere Tausend Euro mehr Umsatz gemacht hätten. Fand ich durchaus positiv.

Es gab dann zwei Möglichkeiten zu lasern wie oben erwähnt.
Ein Auge nah und eins fern. Ist eine interessante Lösung, weil für den Alltag die Brille weg ist. Für Motorradfahrer empfehlen Sie das aber nicht. Ich hane mich dort deswegen mit zwei Ärzten beraten. Es geht dann etwas von der Fernsicht verloren und das wollte ich nicht aufgeben. Also habe ich mich entschieden, beide auf Fern lasern zu lassen mit dem Wissen eine schwache Lesebrille für ganz kleine Sachen zu brauchen.

Am 08.02. war es dann soweit. Mit dem Zug hingegahren, da direkt am Hauptbahnhof. Katharina hat sich auch Termin machen lassen.
Die sind sehr gut organisiert. Wenn man einrn Termin genannt kriegt dann geht das auch um die Uhrzeit los.
Nach nochmaligem Messen ging es dann in den op.
Es gibt keine Betäubung. Es werden nur die Augen lokal "betäubt" und man bekommt eine Beruhigungstablette. Man muss sich auf den op Tisch legen und liegt dann unter dem Laser. Man muss also abkönnen dass das gemacht wird und man wach ist. Beide Augen keine zehn Minuten.
Danach ist noch entspannen im Ruheraum.
Das wars dann auch schon. Mann muss jetzt im Nachgang ein paar Wochen tropfen.
Nach zwei/drei Stunden war Kontrolle und ich hatte schon 55℅des herkömmlichen Sehvermögens.

Jetzt ist ein Tag vorbei und es wird als besser. Ich sehe noch nicht so gut/weit wie mit der Brille. Das ist aber normal und passt sich noch an. Der Normallbereich geht super.
Aber es geht schon alles. Könnte auch schon Autofahren.
Man muss halt aufpassen das man jede Stunde tropft und dem Auge nichts passiert, da der sogenannte Flap wieder anwachsen muss.
Stand jetzt: Super Investition. Warum erst jetzt?

Zu den Koste bzw Erstattungen:
Das ist ja von der Kasse abhängig und dem eigenen Tarif. Deswegen kann ich nur für uns sprechen. Katharina und ich sind als Beamte bei der debeka zu 50℅ privatversichert. Die andere hälfte ist Beihilfestelle des Bundes. Die Beihilfestelle übernimmt nix. Die debeka hat mit carevision eine kooperation und da wir einen Brillenzusatztarif bei der debeka haben wird Sie einen Teil übernehmen. Meine Hoffnung sind die vollen 50℅ der Kosten. Schaun wir mal.
Gekostet hat die Lasik Behandlung bei uns beiden jeweils 1990 € für beide Augen. Steht auch auf deren Seite.
Andere Kliniken aber auch wieder andere Preise.
Ich kann das also nur für uns wiedergeben

Im mimoto Forum hat mich dazu noch jemand befragt, dem sein Arzt im Alter von Anfang 50 abgeraten hat, da sich die Augen noch verändern. Meine Antwort dazu:

Dein Augenarzt hat das vermutlich auf die Altersichtigkeit bezogen. Aus dem Grund hat man mir von der wesentlich teureren Linsenimplantation abgeraten, um das evtl später mal zu machen.
Die wird sich auch bei mir noch ändern.
Meine Fernsicht ist seit Jahren stabil.
Ich habe erstmal das erreicht was ich wollte. Alltag ohne Brille oder Kontaktlinsen und nur in Ausnahmen mit Lesebrille.
Ich habe eben mal die Lesebrille vom Vater mit +2 Dioptrin probiert. Die ist eindeutig zu stark.
Schätze ich brauch irgendwas um ein Dioptrin vielleicht.
Sollte sich das die nächsten Jahre auf 1,5-2 erhöhen komme ich mit klar.
Zu Katharina noch:
Die hat keine Altersichtigkeit und sieht jetzt in der Ferne oder nah, als hätte sie nie eine Brille gebraucht

Ich werde mal sehen wie es sich weiterentwickelt und berichten
Auf jeden Fall sollte man sich aber vorher ausgiebig selbst informieren. Ich persönlich kann die in Frankfurt empfehlen. Gute Beratung.

Grüsse Marco
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 3119
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#2 Beitrag von karklausi » 10. Feb 2020 08:17

Interessant dein Bericht.
Meine Lebenspartnerin hat sich ihre Kurzsichtigkeit ( oder war es Weitsichtigkeit ?) in der Türkei für deutlich weniger Kosten lasern lassen und ist sehr zufrieden. Meine Tochter hat fast 7 Dioptrin und möchte sich lasern lassen. Sie muss aber noch ein paar Jahre warten, da der Kopf noch minimal wachsen könnte. Sie ist 25 Jahre jung. Man liest immer, dass in Köln die beste Augenklinik sein soll. Das kostet dann aber auch locker über 5.000,-€
Lg karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 755
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#3 Beitrag von marco1971 » 10. Feb 2020 09:32

Hallo karklausi
Kann man machen in der Türkei. Da gibt es sicher gute Ärzte. Für mich aber keine option
Bei carevisiin habe ich drei Monate Nachsorge mit drei Terminen und ein Jahr kostenlose Nachbehandlung, falls doch was nicht passt. Das kann zB sein wenn man die Nah/Fern-option wählt und man damit nicht zurecht kommt. Dann wird das Nahauge kostenlos auch auf fern gelasert.
Keine Ahnung ob das die Türkische Klinik auch bietet.
Grüsse Marco
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Hoinzi

Beiträge: 1023
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 14000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#4 Beitrag von Hoinzi » 10. Feb 2020 13:58

Ich habe das für mich auch mal überlegt. Bis die Frau eines Freundes das hat machen lassen und daraufhin für immerhin drei oder vier Jahre keine Brille benötigte. Danach waren die Werte wieder so schlecht geworden, dass sie seit einge Zeit wieder eine Brille braucht.

Und die ist ungefähr so alt wie und und Marco (wenn das 1971 für das Baujahr steht).

Damit will ich das absolut nicht schlechtreden, man muss sich halt nur im Klaren sein, dass das nicht bei jedem eine Sache von Dauer sein muss und sich dann überlegen, ob es einem die Kosten wert ist.

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 434
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 44000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#5 Beitrag von kautabbak » 10. Feb 2020 19:08

Mein Augenarzt hat mir abgeraten, mit Mitte 30 wäre es noch zu früh, da würden über die Jahre zu viele Korrekturen nötig sein.

Noch dazu sind meine Werte (+4,5/+4,75) für heutige Verfahren wohl nicht geeignet. :(

Mal sehen, was die Zukunft so bringt.

Alle die ich kenne, die es gemacht haben, sind absolut begeistert. Von nem 20 jährigen bis zu meiner Omma ü80.
Langzeitprobleme gibt's noch nicht bzw äußert keiner.
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Benutzeravatar
Mks

Beiträge: 16
Registriert: 10. Mai 2016 19:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 24000
Wohnort: Maisach
Kontaktdaten:

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#6 Beitrag von Mks » 11. Feb 2020 08:03

Also ich hab es schon vor knapp 24 Jahren als damals einer der ersten machen lassen. Hatte 8,2 und 8,5 Dioptren, sprich eher die Variante blind wie ein Maulwurf...
Für mich war es damals die beste Entscheidung wo ich treffen konnte, von sehr dicker Brille auf +-0 durch das Lasern war definitv mehr wie Lebensqualität und ich hab es auch nie bereut.

Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 755
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#7 Beitrag von marco1971 » 11. Feb 2020 08:44

Tag 4 nach Lasern:
Gestern Nachmittag mit dem Auto zum einkaufen. Geht super. Keinerlei Probleme, aber bilde mir ein, dass ich Ortsschilder vorher mit Brille minimal früher lesen konnte. Aber das macht mir keine Sorgen, da ich wohl volle Sehstärke noch nicht erreicht habe. Kann auch nur Einbildung sein, da ich ansonsten super zurecht komme und Objekte in der Ferne richtig gut erkennen kann. Da ich auf einem Hügel wohne habe ich da einen guten Vergleich vorher/nachher. Am Samstag ist Kontrolle in der Klinik. Dann wissen wir woich gelandet bin.
Im Monent tippe ich auf dem Smartphone ohne Lesebrille, was mich auch zuversichtlich stimmt.
Nächstes Update Samstag, wenn vorher keine Fragen sind.
Grüsse Marco
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Krümel
Beiträge: 81
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#8 Beitrag von Krümel » 11. Feb 2020 08:54

marco1971 hat geschrieben:
11. Feb 2020 08:44
Tag 4 nach Lasern:
Gestern Nachmittag mit dem Auto zum einkaufen. Geht super. Keinerlei Probleme, aber bilde mir ein, dass ich Ortsschilder vorher mit Brille minimal früher lesen konnte. Aber das macht mir keine Sorgen, da ich wohl volle Sehstärke noch nicht erreicht habe. Kann auch nur Einbildung sein, da ich ansonsten super zurecht komme und Objekte in der Ferne richtig gut erkennen kann. Da ich auf einem Hügel wohne habe ich da einen guten Vergleich vorher/nachher. Am Samstag ist Kontrolle in der Klinik. Dann wissen wir woich gelandet bin.
Im Monent tippe ich auf dem Smartphone ohne Lesebrille, was mich auch zuversichtlich stimmt.
Nächstes Update Samstag, wenn vorher keine Fragen sind.
Grüsse Marco
na da drück ich dir mal die Daumen :top:

Benutzeravatar
Suitemeister
Beiträge: 262
Registriert: 7. Aug 2017 11:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#9 Beitrag von Suitemeister » 11. Feb 2020 10:06

Mit fast 31 und -4,75 Dioptrien lese ich hier mal sehr interessiert mit harre der weiteren Berichte!

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 452
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#10 Beitrag von nexiagsi16v » 11. Feb 2020 12:43

Drei Arbeitskollegen haben es machen lassen...bei zweien weiß ich das es in Leipzig war. Ging alles ohne Probleme und der Eingriff war schnell erledigt. Kosten so pro Augenpaar 2.500€ oder bissel mehr vor gut einem Jahr.
Nach 2 Wochen hat man so einen Dauerzustand erreicht. Der eine Kollege hatte aber noch ein paar Wochen länger mit Unschärfer, Lichtempfindlichkeit und so zutun. Am Ende sind aber alle zufrieden.
Ich bin Kurzsichtig mit ~2,5 Dioptrien (wird nur noch sehr langsam schlechter) und hab seit über 25 Jahre eine Brille. Glasstärke ist noch okay und daher ist das Lasern aktuell keine Option für mich.
Bei diesen Werten von 5 oder 8 Dioptrien würde ich auch intensiver drüber nach denken...
Tschau Norman :hello:

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 434
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 44000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#11 Beitrag von kautabbak » 11. Feb 2020 17:32

Mks hat geschrieben:
11. Feb 2020 08:03
Also ich hab es schon vor knapp 24 Jahren als damals einer der ersten machen lassen. Hatte 8,2 und 8,5 Dioptren, sprich eher die Variante blind wie ein Maulwurf...
Für mich war es damals die beste Entscheidung wo ich treffen konnte, von sehr dicker Brille auf +-0 durch das Lasern war definitv mehr wie Lebensqualität und ich hab es auch nie bereut.
+ oder - ?
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 755
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#12 Beitrag von marco1971 » 15. Feb 2020 14:28

Sachstand eine Woche nach Lasik-Lasern
Heute Vormittag zur Kontrolle gewesen. 100% Fernsicht auf beiden Augen. :dance:
Völlig neues Seherlebnis.
Ein Auge noch minimal verschwommen, was sich aber noch legen wird.
Die nächsten Wochen die Augen durch tropfen noch feucht halten und im Mai nochmalige Nachkontrolle.
Bescheinigung für die Führerscheinstelle zum Brille austragen bekommen. Da werde ich am Montag mal anrufen.
Ein schönes WE.
Grüsse Marco
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8908
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#13 Beitrag von blahwas » 15. Feb 2020 14:32

Sehr schön. Danke für den Bericht. Ich will das eigentlich schon seit 10 Jahren machen lassen...

Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 755
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#14 Beitrag von marco1971 » 15. Feb 2020 15:17

Mir ging das ähnlich. Nie dran getraut. Man muss sich nut mal überwinden.

Die gibts scheinbar auch in Nürnberg
https://augenlasern.care-vision.de/nuer ... gKUcvD_BwE

Mit Frankfurt jedenfalls voll zufrieden
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8908
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#15 Beitrag von blahwas » 15. Feb 2020 20:17

Es liegt bei mir mehr an Aufschieberei bzw. Prioritäten. Dieser Winter ist auch schon wieder fast vorbei...

Duke_CH
Beiträge: 105
Registriert: 2. Aug 2017 13:22
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiss
zurückgelegte Kilometer: 11800
Wohnort: Lenzburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Augen lasern - Erfahrungen

#16 Beitrag von Duke_CH » 16. Feb 2020 13:54

Ich habe zwar nur geringe Kurzsichtigkeit (l=1.0 und r= 1,25) aber insbesondere beim Fahren nervt mich die Brille schon ein bisschen. Da ich seit 2014 an erhöhten Augeninnendruck und damit trockenen Augen "leide" kommt eine Laser-Behandlung für mich zur Zeit nicht in Frage. Vielleicht bessert es sich irgendwann mal noch.

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“