Wie die Zweiradkarriere begann

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Oberlausi

 
Beiträge: 1454
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Wie die Zweiradkarriere begann

#1 Beitrag von Oberlausi » 30. Apr 2016 18:15

Nabend,
vielleicht gibts so etwas hier schon,habe nix gefunden(falls ja dann bitte Verschieben)

Dann fange ich mal an:
Mit 15 Jahren(1988) habe ich mein Moppedschein gemacht.
Lustigerweise war damals meine Theorieprüfung genau an meinem Geburtstag.
simson-s51.jpg
genauso eine durfte ich meine Eigen nennen.Leider habe ich kein eigenes Foto :(
diverse Umbaumaßnahmen wurden nätürlich durchgeführt( ETZ Lenker,Trabbispiegel,hinteren Kotflügel bis unters Rücklicht gekürzt,Federbeine vom Motorrad u.s.w je nach dem wie man an die Teile ran kam :pfeif:
Mit 16 Jahren (1989) dann den 1.Motorradschein(150ccm) spottbillig gemacht,aber kein geld für ein eigenes Motorrad :?

1990, mit 17 Jahren konnte ich mir dank eines glücklichen Umstandes dann zum Leidwesen meiner Mutter,mein erstes Motorrad ETZ 150, gebraucht kaufen :top:
ETZ (Kopie).jpg
so sah sie aus als ich sie 1998 verkauft habe.

Dann gab es eine sehr sehr lange Zeit ohne eigenes Motorrad, genauergesagt bis 2008
und dann kam dieses:
100_3023 (Kopie).JPG
100_3024 (Kopie).JPG
100_3027 (Kopie).JPG
Es folgten diverse Umbaumaßnahmen
IMG_5365 (Kopie).JPG
IMG_5370 (Kopie).JPG
IMG_5373 (Kopie).JPG
2015 wurde sie abgemeldet wegen meiner Neuanschaffung viewtopic.php?f=96&t=11785
Mein Plan war die ZR 7 zu verkaufen, bisher erfolglos(will sie auch nicht verschenken)
Dann kam 2015 mein Roller
IMG_5027 (Kopie).JPG
dieser hat mich aber in diesem Jahr wegen Motorschaden im Stich gelassen :x
Daher nun mein Entschluß:
Roller wird Verkauft( ganz oder in Teilen)
meine ZR 7 bleibt bei mir und ersetzt den Roller!!!!!!

So begann meine Zweiradkarriere.
Gruß Reiko
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“