Gopro algemein

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
gery_35

Beiträge: 256
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Gopro algemein

#1 Beitrag von gery_35 » 26. Dez 2018 20:15

Ich hab den gedanken mir eine gopro7 zu leisten.
In der sufu ist ja einiges zur gopro, aber eher ältere modelle. Sinn oder unsinn, ich würd damit gelegentlich schöne ausfahrten aufnehmen.
Bin auch kein hobby regiseur.
Gibts leute die erfahrung haben? Auch mit älteren teilen, wie 5 und 6er.
Im netz liest man halt auch viel, dafür und dagegen, genau wie man es möchte.
Geräte die leistungs und bildtechnisch gleichwertig sind? Keine preis diskusion bitte, qualität und leistung ist mir wichtiger. Das es billigere gibt ist mir bewust.
Und wichtig, einschalten und los, nicht stundnlang einstelln. Ins fernsehn mag ich nicht. Aber einfache gute filmchen für privat.
Danke euch für eure info. Lg
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

Benutzeravatar
Schlemil

 
Beiträge: 437
Registriert: 29. Mai 2015 08:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Z900RS
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gopro algemein

#2 Beitrag von Schlemil » 27. Dez 2018 11:41

Hallo zusammen
Die älteren Versionen der Gopro's haben schon eine exzellente Bildqualität. So ein Kauf von einem "Vorgänger" ist nicht falsch. Wenn du nur ein wenig beim "herumgondeln" Filmen möchtest (vielleicht an Orten) wo du sonst nicht mehr hinkommen wirst)
Beachtung würde ich auch anderen Herstellern geben, wie z. B. Rollei . Diese hat in der "Motorrad" im Test gut abgeschnitten.. Es geht auch um Preis Leistung Verhältnis. Eine ältere Gopro ist aber bestimmt eine Gute Wahl. Zu beachten wäre noch das Befestigung Zubehör.
Gruß vom Peter und guten Rutsch ins neue Jahr
Möchtest du so alt,so krank oder so arm sein,nicht Motorrad fahren zu können? Solange wir es tun,solange sind wir reich,gesund und jung geblieben!
Klacks

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3203
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Gopro algemein

#3 Beitrag von andre » 27. Dez 2018 12:35

Ich kann nur einen Vergleich anbieten zwischen der Gopro 2 und der Gopro 4. Bei letzterer ist die Bildqualität schon deutlich besser und meiner Meinung nach absolut klasse.

Nutzen tue ich die Kamera für ähnliche Zwecke wie du.

Würde ich heute ein kaufen, würde ich die von Schlemil genannte Rollei auch mal mal ins Auge fassen. Die hatte ich mir schon beim letzen Mal überlegt.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8096
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gopro algemein

#4 Beitrag von blahwas » 27. Dez 2018 12:41

Ich habe eine alte und eine neue Gopro ("HD" und "3+"). Bei der 3+ ist die Bildqualität bereits besser als die des Bildschirms. Bei Gopro ist zu beachten, dass sie ursprünglich für Extremsportler konzipiert wurden, die kurze Abschnitte mit aufwändiger Vorbereitung filmen wollen. Daher reicht der Akku nur 45 Minuten und die Bedienung ist nicht gerade einfach.

Die Nachbearbeitung von Videos ist nicht zu unterschätzender Zeitfresser. Ich bin inzwischen bei "Time Lapse"-Aufnahmen angekommen. Da macht die Kamera alle 30 oder 60 Sekunden ein Foto. Pro Tag sind 1-4 richtig tolle Fotos dabei, für die ich nicht angehalten hätte. Früher hatte ich Wechselakkus, um über den Tag zu kommen, das war aber ein unglaublich lästiges Gefummel und man weiß bei den Gopros leider nie so wirklich, ob sie jetzt wirklich aufnehmen oder nicht. Dagegen hat eine zusätzliche USB-Steckdose geholfen, so dass die Kamera jetzt vom Bordnetz Strom bekommt. Dann ist sie nicht mehr wasserdicht, aber bei Regen entstehen eh selten gute Bilder.

Ich habe bei vielen Bekannten erlebt, dass die Kameras nach anfänglicher Euphorie Staub fangen - und die damit gemachten Videos ebenso. Man kann sie daher gut gebraucht kaufen, wenn man dem Verkäufer halbwegs vertraut, und seine eigenen Erfahrungen machen.

gery_35

Beiträge: 256
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gopro algemein

#5 Beitrag von gery_35 » 27. Dez 2018 13:20

Danke für die infos. Das sie in kürze verstaubt, die gefahr besteht. Die lösung an direkten anschluß an die steckdose dacht ich mir auch schon. Sowie eine befestigung an der gabel. Das bau ich mir wenn sie im hause ist. Grund für die auswahl der gopro 7, zum einen geht viel auf auto mode, was sich beim fahren selbst den umständen etwas anpast, und der hyper smooth, der ein gimbal vorgauckelt. Lg
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8096
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gopro algemein

#6 Beitrag von blahwas » 27. Dez 2018 14:01

Die Positionierung der Kamera ist ein Wissenschaft für sich:
-Am Fahrer ist grundsätzlich riskant für die Gesundheit. Schulter oder Brust sieht aber sehr dynamisch aus. Bei hoher Scheibe besser am Helm.
-Gabel und Lenker drehen sich leider mit, das ist bei Filmen verwirrend wegen Lenkimpuls.
-Scheibe und Verkleindungsplastik vibrieren bzw wackeln im Fahrtwind
-Sturzbügel ist zu tief, da ist nur Himmel und Straße drauf.

Ich habe eine Verkleidungschraube durch eine RAM-Kugel ersetzt, das ist ein ganz guter Kompromiss. Siehe Höhentreffen-Reisebericht ;)

Benutzeravatar
Feuerfisch1502
Beiträge: 113
Registriert: 15. Jan 2017 11:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Weiß
Wohnort: 53757 Sankt Augustin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gopro algemein

#7 Beitrag von Feuerfisch1502 » 27. Dez 2018 14:05

Hi
Ich habe eine Hero5 und eine Hero Session im Einsatz und bin damit voll zufrieden.
Nur die Originale GoPro Smart Remote ist grottig.
Mit der Hero 7 gibt es schon die ein oder anderen Probleme.
Schau doch mal im GoPro Forum vorbei, da gibt es ne Menge Lesestoff.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Feuerfisch1502
Beiträge: 113
Registriert: 15. Jan 2017 11:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Weiß
Wohnort: 53757 Sankt Augustin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gopro algemein

#8 Beitrag von Feuerfisch1502 » 27. Dez 2018 14:06


Benutzeravatar
MichaelR

Beiträge: 222
Registriert: 16. Apr 2016 15:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Grey
zurückgelegte Kilometer: 16000
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gopro algemein

#9 Beitrag von MichaelR » 27. Dez 2018 22:27

Meine Stealth verstaubt auch. Würde keine Cam mehr kaufen. Hab vorher schon mal eine Rollei beim Segeln versenkt. Für gelegentliche Vids reicht das Handy mit einer geeigneten Halterung.

Benutzeravatar
wario

Beiträge: 48
Registriert: 12. Dez 2017 20:46
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gopro algemein

#10 Beitrag von wario » 11. Jan 2019 18:44

Feuerfisch1502 hat geschrieben:
27. Dez 2018 14:05
Hi
Ich habe eine Hero5 und eine Hero Session im Einsatz und bin damit voll zufrieden.
Nur die Originale GoPro Smart Remote ist grottig.
Mit der Hero 7 gibt es schon die ein oder anderen Probleme.
Schau doch mal im GoPro Forum vorbei, da gibt es ne Menge Lesestoff.

Gruß
Ralf
Kann die 5er auch Bilder im RAW Format aufnehmen?

gery_35

Beiträge: 256
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gopro algemein

#11 Beitrag von gery_35 » 11. Jan 2019 20:15

Laut angaben ja. Was ich gelesen habe sehr mühselig beim einstellen.
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“