Grand Canyon du Verdon September 2019

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 2792
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Grand Canyon du Verdon September 2019

#1 Beitrag von karklausi » 14. Mär 2019 13:54

Hallo Fronkreischkenner,
möchte am 1.9.19 von Menton einen kleinen Abstecher zum Grand Canyon du Verdon machen. 1-max. 2 Tage. Ich werde aber nicht ganz schlau, welche Strecke dort für einen Tag fahrenswert ist. Hat hier jnd Erfahrung diesbezüglich?
karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7968
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 120000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#2 Beitrag von blahwas » 14. Mär 2019 14:18

Bei trockenem Wetter hoch in die Berge: Sospel, Moulinet, und bei klarem Wetter am Col de Turini rechts den Abstecher weiter hoch: eine Einbahnstraßenschleife der Extraklasse mit Sicht bis aufs Meer. Ab dort irgendwie durch die Berge nach Westen, z.B. via Aiglun. Da kann man kaum was falsch machen.

jax
Beiträge: 624
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 92000
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#3 Beitrag von jax » 14. Mär 2019 14:29

Ich kann dir für dein TT eine itn Datei schicken, einmal rum in der richtigen Richtung.

jax

Benutzeravatar
möhnemoped
Beiträge: 64
Registriert: 12. Jan 2019 08:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: gelb
zurückgelegte Kilometer: 4400
Wohnort: Möhnesee
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#4 Beitrag von möhnemoped » 14. Mär 2019 15:18

Hallo, zwar kann ich keinen richtigen Strecken-Tipp mehr geben, dafür es ist zu lange her :heul: , aber es gibt dort so viele geile Strecken ... Wenn ihr Zeit habt, dann empfehle ich euch den Eingang vom Canyon in den Lac de Sainte-Croix zum baden. Je weiter man den Verdon in den Canyon heraufkommt, desto besser. Viel, viel Spaß dort :jubel:
Ich kann zwar nicht verhindern, dass ich älter werde ... aber ich kann verhindern, dass mir dabei langweilig wird!
"Erinnere Dich, dass alles nur Meinung ist und dass es in Deiner Macht steht zu meinen was Du willst."
Marc Aurel
:dad: :klugscheiss:

Benutzeravatar
Andiklos

 
Beiträge: 143
Registriert: 24. Jan 2016 08:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: titan/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Oberkirchen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#5 Beitrag von Andiklos » 14. Mär 2019 15:32

Hi,
den Hauptteil, den Grand Canyon du Verdon zwischen Castellane und dem Lac de St. Croix kannst Du zu einem großen Teil auf beiden Seiten befahren. Insofern kannst Du die Strecke als Rundkurs nutzen. Im September hast Du den Vorteil, dass die Straßen nicht mehr so überlaufen sind. Es sind viele Touristen mit Autos unterwegs, die dann urplötzlich anhalten und die vielen Parkbuchten nutzen, da ist doppelte Vorsicht geboten. Auf Steine, die von den Hängen herunterkullern, solltest Du auch achten. Manche sind so dick, die kann man unmöglich übersehen, geschweige denn überfahren ;-))
Auf der nördlichen Seite gibt es noch einen Zwischenrundkurs, die so genannte Route de Cretes. Rentiert sich von der Aussicht her auf jeden Fall, der Strassenzustand könnte aber besser sein. Start und Ziel dieses Rundkurses ist der Ort La Palud.
Den See zu umrunden hat auch seinen Reiz und verlängert den Rundkurs. Dazu kann ich Dir auch Tipps geben.
Von Menton her über Grasse (falls du mit weiblicher Begleitung fährst, auf KEINEN Fall in Grasse anhalten, das kann ein teurer Parfümaufenthalt werden ;-))

Wird von Menton ne stramme Tour glaub ich ;-)

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Andiklos

 
Beiträge: 143
Registriert: 24. Jan 2016 08:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: titan/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Oberkirchen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#6 Beitrag von Andiklos » 14. Mär 2019 15:36

Ach so, schlage vor in Castellane zu tanken (2 Tankstellen), da Du auf dem Rundkurs keine Tanke finden wirst (höchstens ab vom Kurs in Moustiers St. Marie (auch 2 Tankstellen)

Andreas

Benutzeravatar
Andiklos

 
Beiträge: 143
Registriert: 24. Jan 2016 08:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: titan/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Oberkirchen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#7 Beitrag von Andiklos » 14. Mär 2019 15:56

Au Mist :thx:
Gerade hab ich in Deinem Profil gesehen, dass Du eventuell in Grasse doch anhalten könntest 8-)

Sorry :pfeif:

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 2792
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#8 Beitrag von karklausi » 14. Mär 2019 20:59

Also, erstens reise ich allein, zweitens bin ich Kassiererin in der Parfümerieabteilung, da wäre Grasse doch interessant.
Danke erstmal für die Tips, wenn es gut ist, kann ich auch ein Tag länger einkalkulieren.
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 2792
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#9 Beitrag von karklausi » 14. Mär 2019 21:01

@jax, weiss nicht, wie das geht. 🙈
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

axelbremen

 
Beiträge: 466
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#10 Beitrag von axelbremen » 14. Mär 2019 21:11

Ist ganz einfach.

Schliess dein tt an den rechner an.
Gehst auf, arbeitsplatz, und dann aufs tt. Öffne das register ,itn,. Zieh die datei von jax da rein.
Wenn du dann im tt die touren öffnest kannst du die tour benutzen.
Gruss axel

Ulrich
Beiträge: 113
Registriert: 8. Aug 2015 18:31
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 26500
Wohnort: Schloss Holte-Stukenbrock
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#11 Beitrag von Ulrich » 14. Mär 2019 21:29

Geniale Gegend, kenne sie bisher nur aus dem Auto, wollte zwar letztes Jahr auch dort hin, doch leider hat man mir kurz vor Tourstart das Moped geschrotet. Vielleicht schaffe ich es aber in diesem Jahr. Würde auf jeden Fall mehrere Tage einplanen, denn es ist eine sehr schöne Gegend, gerade mit dem See. Kurz vor der Verdun Schlucht gibt es auch noch einen Campingplatz.
Und immer ne Handbreite Asphalt unterm Reifen

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 2792
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#12 Beitrag von karklausi » 14. Mär 2019 22:18

Ok, jax, dann schick mal.
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

jax
Beiträge: 624
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 92000
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#13 Beitrag von jax » 14. Mär 2019 23:25

karklausi hat geschrieben:
14. Mär 2019 22:18
Ok, jax, dann schick mal.
Bring deinen Rider am 24. mit, dann beamen wir das per BT rüber.

jax

axelbremen

 
Beiträge: 466
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#14 Beitrag von axelbremen » 14. Mär 2019 23:37

Müssen aber beides rider 2 oder 3 sein.....
Sonst funzt das nicht mit dem beamen.
Und jax muss die tour im rider erstellt haben oder im rider bearbeitet und abgespeicht.
Gruss axel

Benutzeravatar
Andiklos

 
Beiträge: 143
Registriert: 24. Jan 2016 08:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: titan/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Oberkirchen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#15 Beitrag von Andiklos » 15. Mär 2019 08:04

:top:
Plane dann ruhig einen Tag länger ein :]
Melde Dich einfach, dann gebe ich Dir Tips, wo es sich lohnt, mal anzuhalten. Es gibt halt für jeden Geschmack etwas. Mal durch ein provenzialisches Dörflein wandern, einfach mal irgendwo nen Kaffee trinken, oder in die Geschichte eintauchen, zum Beispiel die Parfümherstellung in Grasse. Für meine Frau und Tochter ist Grasse Pflichtprogramm, ich kann mich dem nicht entziehen (wobei ich gestehen muss, mein Widerstand ist geschrumpft- man muss es gerochen haben :] )
Der Verdon wird natürlich touristisch ausgeschlachtet, trotzdem lohnt sich ein Halt in Castellane, Moustiers Sainte- Marie, Bauduen, auf den Märkten in Riez, Aups usw.

Also: Einfach melden :)

Andreas

jax
Beiträge: 624
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 92000
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#16 Beitrag von jax » 15. Mär 2019 10:45

axelbremen hat geschrieben:
14. Mär 2019 23:37
Müssen aber beides rider 2 oder 3 sein.....
Sonst funzt das nicht mit dem beamen.
Keine Panik, ich habe schon mehr als eine Tour per BT getauscht. Die alten Rider sind abwärtskompatibel ;) . Ganz im Gegensatz zu den aktuellen.
Notfalls kann man immer noch ganz normal Dateien tauschen.

jax

surfopi
Beiträge: 901
Registriert: 29. Feb 2008 18:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersee

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#17 Beitrag von surfopi » 15. Mär 2019 12:02

Hallo Karklausi,

Glückwunsch zu der Idee. Wenn du auf einem Campinglatz nahe Menton Quartier suchst, empfehle ich Domaine Ste. Madeleine oberhalb Sospel,quasi der Beginn des Col de Turini. Die haben auch Hütten. Richtung Westen gibt es in der Tat viele Möglichkeiten, eine schöner als die andere. Unbedingt empfehlen möchte ich die Gorges du Loup, mit Saut du Loup, vielleicht ab Vence bis Greolières. Von da ab geht es relativ zügig bis Castellane, auch ein Stück auf der berühmten Route Napoleon. Auch die D 1 oder D 17, grob gesagt von Carros an der Tinee, über Roquesteron, Sigale nach Puget-Theniers sind schön. Da bist du dann aber recht nördlich. Über die N202 nach Castellane. Grasse würde ich dir als Parfum Spezialistin durchaus empfehlen. Parfum-Museum, ich glaube bei Fragonard. Das wurde aber in den letzten Jahren groß umgebaut. Vielleicht auf dem Rückweg vom Verdon, wenn Zeit bleibt.
Wenn du in den küstennahen 20 km an der Cote d'Azur vorwärts kommen willst, empfehle ich die Autobahn.
Von Menton/Sospel aus unbedingt: Col de Braus, col de Turini mit Höhenrunde am Authion, gespickt mit alten Forts. Abwärts über Luceran oder die Gorges de la Vesubie.
Auch das gesamte Tineetal hoch bis Col de la Bonette (höchster Alpenpass) mit schönen Gorges wäre eine Option.

Ich empfehle die Michelin 527, Provence, Alpes, Cote d'Azur. Da kannst du dir sehr übersichtlich die schönsten Cols, Gorges und Kurven aussuchen.

Wie lange bist du denn dort, bzw. wie ist die Gesamtplanung? 1 Tag für Seealpen/Verdon ist eigentlich Sünde. Etwas später im September wäre ich wieder in Hyères. Man könnte sich treffen.

Liebe Grüße,
Karl

axelbremen

 
Beiträge: 466
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Grand Canyon du Verdon September 2019

#18 Beitrag von axelbremen » 15. Mär 2019 12:26

Jax@
Ich habe keine panik......
Selbst probiert.... rider 2 und 3 sprechen nicht die selbe sprache beim beamen über bt.

Gruss axel

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“