Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9423
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#161 Beitrag von blahwas » 19. Jun 2020 19:17

Und wenn die bösen elektrischen Fahrzeuge dann kommen, kann keiner mehr über Lärm meckern. Und so schließt sich der Kreis und wir sind wieder beim Thema! Ganz ohne Verschwörung. Toll, ne? ;)

agt
Beiträge: 49
Registriert: 16. Okt 2019 16:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: sw
zurückgelegte Kilometer: 3200
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#162 Beitrag von agt » 19. Jun 2020 20:05

blahwas hat geschrieben:
19. Jun 2020 19:17
Und wenn die bösen elektrischen Fahrzeuge dann kommen,
... fangen sie das Meckern an, weil das Fahrgeräusch Zahnschmerzen verursacht :pfeif: ;)

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1197
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#163 Beitrag von Skalar-Fan » 25. Jun 2020 17:45

Nun will wohl auch die Schweiz mitmachen...

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... e-schweiz/

biker boyz
Beiträge: 70
Registriert: 6. Jan 2020 12:51
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000 SE
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#164 Beitrag von biker boyz » 25. Jun 2020 19:01

Wenn das in der Schweiz kommt mit 95 DB, dann können die was drüber sind ihr bike in den Schrott geben. Das kauft nämlich dann keiner mehr.
Paar Mopeds (Verkauft)
Bandit 650S (Verkauft)
GSXR 750 (Verkauft)
Hayabusa (Verkauft)
Intruder M 800 (Verkauft)
Intruder M 1800 (Verkauft)
Honda PCX 125 (Verkauft)
GSX S 1000 (Verkauft)
Versys 1000 SE

Benutzeravatar
Zabel2017
Beiträge: 36
Registriert: 4. Jun 2017 09:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: schwarz-gelb
zurückgelegte Kilometer: 105000
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#165 Beitrag von Zabel2017 » 27. Jun 2020 21:19

Hallo zusammen,
ich habe die Beiträge im Thread nur teilweise gelesen, wollte am Ende aber noch einen Tipp loswerden.

Für mich gibt es beim Befahren der genannten Strecken zwei mögliche Szenarien:
1) Kontrolle durch die Ordnungshüter in Austria - der in den Papieren genannte Wert für das Standgeräusch ist zu hoch - sofort ein Problem.
2) Kontrolle durch die Ordnungshüter in Austria - der Wert in den Papieren ist nicht zu hoch, aber das Fahrzeug wird einer Messung unterzogen und die Meßwerte sind zu hoch - auch sofort ein Problem, ansonsten Ärger und dann Weiterfahrt.

Im Fall 1) muss jeder selbst wissen, ob er die gesperrten Strecken befahren möchte und den möglichen Ärger auf sich nimmt.
Im Fall 2) könnte man ja vorher selbst prüfen, ob man vielleicht ein Problem bekommen könnte, man müsste im Vorfeld selbst messen.

Es liegt mir wirklich fern, für irgendjemanden Werbung zu machen. Beruflich bin ich beim größten deutschen Prüfkonzern beschäftigt und an den Prüfstellen haben wir geeichte Schalldruckpegelmessgeräte. Nachdem ich in den Werkstätten immer wieder mit lauten Fahrzeugen konfrontiert werde, habe ich mir vor ein paar Wochen ein eigenes kleines Meßgerät gekauft, um zumindest Abschätzungen treffen zu können. An der Prüfstelle habe zeitgleich ich Vergleichsmessungen mit dem geeichten und dem von mir gekauften Gerät durchgeführt und über das relevante Drehzahlband zeigte das gekaufte, nicht geeichte Gerät nur 0,5 dB(A) zu wenig an, für eine eigene Abschätzung also viel mehr als ausreichend.

hier der Link:
https://www.conrad.de/de/p/tfa-dostmann ... 99960.html

Eine Messung kann beruhigen oder Gewissheit verschaffen. Übrigens führt Verscheiß der Schalldämpferanlage in Deutschland nicht mehr zwangsläufig zum Erlöschen der Betriebserlaubnis, aber eine absichtliche Verschlechterung des Abgas- oder Geräuschverhaltens, also z.B. eine Manipulation des Schalldämpfers, nicht das verschleißbedingte Herausbrennen des Innenlebens.

Gruß
Zabel2017 ;)

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 3009
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000XR
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#166 Beitrag von locke » 28. Jun 2020 05:49

@zabel2017
Wenn Du gelesen hättest wüstest Du das nicht gemessen wird sondern nur in den Schein geguckt wird. Das bedeutet, jeder der ein entsprechendes Motorrad hat kann davon ausgehen das die Östereicher schon im Vorraus wissen beim wem sie kassieren können, auch wenn du keinen Schein dabei hast.
Der nächste Knaller wird sein das die Typen die manipulieren und dadurch zu laut sind so durch kommen weil bekannt ist bei wem der Wert im Schein passt.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1695
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#167 Beitrag von RG206cc » 28. Jun 2020 07:43

Die müssen nicht einmal in den Schein gucken :pfeif: die Info steht auch am Typenschild. Sichtbar für jedermann auch am Parkplatz.... :coffee: aufpassen!!

Foto von einer V-Strom 650...

Bei Kontrollen können die das ruckzuck feststellen, da musst nicht Mal absteigen . 8-)
IMG_20200617_162703.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 336
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#168 Beitrag von Friesländer » 28. Jun 2020 09:20

:shocked: :shocked: :shocked:
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Uwe_MY
Beiträge: 552
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#169 Beitrag von Uwe_MY » 28. Jun 2020 10:42

Moin Robert,

Ich denke das was auf dem Typenschild steht ist das Fahrgeräusch. 4.400 Umin im Stand wäre etwas hoch...

Und es geht in Österreich um das Stand- nicht das Fahrgeräusch. Soweit ich das verstanden habe..

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#170 Beitrag von andre » 28. Jun 2020 11:23

...wird das Standgeräusch nicht bei halber Nenndrehzahl oder ähnlichem gemessen?
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 151
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#171 Beitrag von Soeren2008 » 28. Jun 2020 11:23

Habe einmal nachgesehen...
20200628_105612.jpg
Am Rahmen...
20200628_105441.jpg
Lärmtest Informationen an der Schwinge...
:ot:
Lasse gerade neue Etiketten drucken... :band:
...bin zu leise unterwegs :laughter:

"Muß ich jetzt immer mit 4 Tsd. Umdrehungen an der Fußgängerampel beim Altenheim im Nachbarort stehen?¿" :dad: "Nein, wenn das grüne Licht scheint, darfst du mit 8 Tsd. Umdrehungen fahren!"
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 151
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#172 Beitrag von Soeren2008 » 28. Jun 2020 11:26

Bei der 650 Baujahr 2017 wird wie auf den Schildern angegeben gemessen.
Steht übrigens auch so in der Zulassung (Fahrzeugschein).
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1722
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
zurückgelegte Kilometer: 54000
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#173 Beitrag von je0605 » 28. Jun 2020 11:31

Aber wenn selbst dieser Wert auf den Rahmen gedruckt, und scheinbar Ausschlag gebend sind, sind dann die Ösis nicht auf den verkehrten weg?
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#174 Beitrag von andre » 28. Jun 2020 11:32

Das Standgeräusch wird bei der Hälfte der Drehzahl gemessen, bei der ein Motorrad seine Maximalleistung erreicht, so steht es im Internet
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 151
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#175 Beitrag von Soeren2008 » 28. Jun 2020 12:08

Genau deswegen ist meiner Meinung nach die Diskussionen darüber und der, mit dem nassen Daumen gegeben den Wind, festgelegte Wert, einfach sinnfrei.
Am Beispiel des Etiketts kannst du lesen, daß das Fahrgeräusch bei 40,4 km/h ermittelt wird.
In Europa sind 30 km/h oder 50 km/h üblich. 10 oder 20 km/h recht selten.
Zudem kann man ohne technische Änderungen am Motor und/oder der Abgasanlage den Wert herabsetzen. Man ändert die Getriebeübersetzung und schon wird das Motorrad leiser bei der Messung. Ggf. geht der Verbrauch in die Höhe.
Es gibt noch mehr solcher Punkte die man machen kann, um den passenden Wert zu erzielen.
Viel sinnfrei ergibt zusammen nicht zwangsläufig einen Sinn.

Es gibt noch soviele Straßen um und in Deutschland, die ich noch nicht kenne. Da kann ich demnächst auch auf Österreich verzichten. Mein Geld wird woanders gerne geschehen...
Die Schweizer sehen schon lange kein Geld mehr von mir.
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9423
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#176 Beitrag von blahwas » 28. Jun 2020 13:49

In der Schweiz kann man inzwischen besser fahren als in vielen Teilen Deutschlands...

Benutzeravatar
Zabel2017
Beiträge: 36
Registriert: 4. Jun 2017 09:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: schwarz-gelb
zurückgelegte Kilometer: 105000
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#177 Beitrag von Zabel2017 » 28. Jun 2020 20:27

@Locke,

für mich steht außer Frage, dass die Ösis die im Schein zu lauten Mopeds gleich kassieren. Ich denke da eher an die Zubehöranlagen, die von den Herstellern teilweise original mitverkauft werden - bei BMW ist das z.B. Akr...; gekauft werden die ja nicht wirklich wegen dem Gewicht, sondern wegen dem Sound und nach den ersten 1000km passen hier keine Werte mehr. Von Zubehöranlagen mit geänderten Dämpfereinsätzen oder anderweitig geänderten Schalldämpferanlagen ganz zu schweigen. Ein deftiges Bußgeld und ggf. die Sicherstellung des Fahrzeugs schreckt ab und reduziert die Anzahl der Motorräder auf den genannten Strecken ziemlich schnell, was dem örtlichen Wähler dann sicher auffällt.

Gruß
Zabel2017

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1695
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#178 Beitrag von RG206cc » 28. Jun 2020 20:35

Uwe_MY hat geschrieben:
28. Jun 2020 10:42
Moin Robert,

Ich denke das was auf dem Typenschild steht ist das Fahrgeräusch. 4.400 Umin im Stand wäre etwas hoch...

Und es geht in Österreich um das Stand- nicht das Fahrgeräusch. Soweit ich das verstanden habe..

Cheers

Uwe
Servus Uwe ;)

Wie André schon schrieb...

Das Standgeräusch wird so gemessen. Halbe Nenndrehzahl, deshalb steht neben den dB auch die Drehzahl bei der die anstehen dürfen/müssen.

Standgeräusch...! Da denkst das wird im Stand gemessen, Fehlanzeige.

Hier auch nachzulesen... 8-)

Servus

Robert

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... aXhSbTJUSQ..
Screenshot_2020-06-28-20-31-15-195_com.android.chrome.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 151
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#179 Beitrag von Soeren2008 » 28. Jun 2020 20:51

Dieser Messvorgang betrifft meiner Kenntnis nach nur die BRD. Grund ist dafür die Gerechtsverwertbarkeit der Messung.
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1695
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrverbote ab 95 dB Standgeräusch in Tirol

#180 Beitrag von RG206cc » 28. Jun 2020 20:56

Dir ist schon klar das die Motorräder eine EU Zulassung haben...??

Oder denkst du die kleben diese Info an den Rahmen für einige hundert Mopeds im Jahr die in D verkauft werden...

Das ist EU Recht :cheers:
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“