Dakar Rallye 2021

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Dakar Rallye 2021

#1 Beitrag von blahwas » 4. Jan 2021 19:50

Es ging heute schon wieder los, dieses mal aus dem großen Sandkasten Saudi-Arabien, noch bis 16.1.2021. Die Veranstalter wollen bei den Motorrädern etwas Tempo rausnehmen, damit es weniger gefährlich wird, daher gibt es weniger Hinterreifen (einer muss zwei Tage halten) und bei Tankstopps darf nicht mehr repariert werden. Bei den Autos neu dabei ist eine Oldtimer-Klasse. Da fahren VW Buggies und Porsche mit :)

Bei den Motorrädern machen sich Seriensieger KTM, Vorjahresseiger Honda und Yamaha Hoffnungen auf den Sieg. Es sind 100 Fahrer/innen am Start :top: Ende Tag 2 sind noch 97 in der Wertung, davon 28 "Malmoto" Einzelkämpfer ohne Team, nur mit einer Werkzeugkiste, die vom Veranstalter transportiert wird.

Die Tageszusammenfassung gibt's täglich ab 23:00 auf Eurosport und natürlich bei diversen Seiten, z.B. Red Bull TV: https://www.redbull.com/de-de/events/dakar-rally (englisch)
image.png
image.png (187.75 KiB) 786 mal betrachtet

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#2 Beitrag von blahwas » 5. Jan 2021 08:39

Korrektur: "täglich ab 23:00 auf Eurosport" stimmt so nicht, es ist eher "gegen 23 Uhr", wie ich gestern leider feststellen musste - da waren die Motos schon durch :(

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 566
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#3 Beitrag von nexiagsi16v » 5. Jan 2021 13:50

8:30Uhr, nach der Sendepause, kommt die Wiederholung. Nächste Woche ist glaube 23:30Uhr angesetzt. Aber wie jedes Jahr, ein wenig Lotterie...

Bei der classic ist auch ein Skoda 130 dabei und ein 8x8 LKW. :D

Gestern gab es Wasser im Sprit bei einem Nachtankpunkt für Bikes...Leistungsverlust bis hin zu "will nicht mehr" war dabei. Anderer Sprit rein und alles war wieder gut. Bei der Dakar geht es nicht mehr um Sekunden pro Tag, sondern Minuten. Nochmal deutlich mehr Navigation als letztes Jahr. Walkner dieses Jahr köprlich wieder auf der Höhe (nicht wie letztes Jahr), aber mit Pech. Auf der ersten Wertungsprüfung hintere Bremsscheibe verbogen, gestern Kupplung im Eimer. Ist weiter dabei, aber über 2h Rückstand. Bühler auf Hero der Beste (Einzigste Deutsche? ) um Platz 20 rum.

Kamaz bekommt dieses Jahr richtig Druck von den MAZ und auch Macik mit seinem Iveco (selber aufgebaut) drängelt schön mit.

Bei den Autos auch viel Bewegung in der Gesamtwertung. Buggys und 4x4 dieses Jahr etwas ausgeglichener. Nur wenn über Steine geht, haben die 4x4 wieder viele Reifenschäden.

Ich glaub das wird eine spitzen Dakar! :clap:
Tschau Norman :hello:

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 151
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#4 Beitrag von kima » 5. Jan 2021 23:14


Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#5 Beitrag von blahwas » 8. Jan 2021 10:27

Gestern sehr lange Etappe mit schwieriger Navigation. Honda führt im Moment, aber knapp.

... ist euch mal aufgefallen, dass niemand auf der Dakar mit Sturzbügeln fährt? ;)

frieda

Beiträge: 1413
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#6 Beitrag von frieda » 8. Jan 2021 11:14

Cross, Enduro, Trial, Dirt Track, Super Moto, Straße, im Sport wegen hängenbleiben, zu breit, zu schwer, stört bei Service,

scheinbar nicht relevant. :think:

Straßenmopeds zerstören sich durch ihr hohes Gewicht (GS und Co.) schon beim einfachen Umfaller selbst.

Deshalb die profimäßigen ;) meterlangen Rohrkonstruktionen bei " Straßencrossovern ". :) glaub ich.

Viel Sand wie in SA, statt Stein oder Lehm, ist schön beim Sturz, aufstehen, schütteln, Sand ausspucken, Moped hoch, weiter. :dance:

Fahren in Sennesand ist easy gegenüber harten Untergrund, Paris-Dakar Tempo ist nochmal was anderes, da nutzt auch kein Sturzbügel,

den zerreißts nur wenn der hängenbleibt.

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 566
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#7 Beitrag von nexiagsi16v » 9. Jan 2021 09:53

So ein Bügel schützt auch den Fahrer, der dann nicht eingeklemmt wird, wenn er unterm Bike liegt. Aber im Sand, würde der Bügel auch nur einsinken. Viele Privatfahrer liegen ja ein dutzent mal am Tag auf der Seite. Bei steinigem Untergrund, würde der Bügel schnell gebrochen sein. Die Bikes sind eh sehr schlank gebaut, da schützt so ein Bügel kaum technisch Notwendiges.

Wie frieda schon schreibt, an einem Straßenbike hat der Bügel einen Sinn, weil die Moppeds durch das Eigengewicht viel Schaden anrichten, selbst wenn sie nur Umfallen.
Tschau Norman :hello:

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 151
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#8 Beitrag von kima » 11. Jan 2021 20:06

Da in dieser Woche die Übertragungen 1h später kommen, heute 23:35 Uhr, geht's für Android Nutzer auf dem Tablet auch mit der App "Joyn" dort in Eurosport nach Rallye Dakar gesucht. Kann man halt nächsten Tag entspannt schauen.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#9 Beitrag von blahwas » 11. Jan 2021 22:13

Ja, das stellt mich auch gerade vor eine Herausforderung. Die Wiederholung kommt morgen früh 8:30. Für mich ideal für beim Frühstück, vor dem ersten Termin.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#10 Beitrag von blahwas » 13. Jan 2021 15:24

KTM-Profi Toby Price ist ausgefallen. Highsider bei hohem Tempo, Schlüsselbeinbruch, Gehirnerschütterung. Ein anderer Fahrer macht weiter, nachdem er 10 Minuten bewusstlos war. :eek:

2 Yamahas sind mit Motorschaden raus. Sam Sunderland schwächelt. Damit sind auf den ersten 5 Plätzen 4 Hondas. Benavides hat auch schon einen kleinen Vorsprung...

frieda

Beiträge: 1413
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#11 Beitrag von frieda » 13. Jan 2021 16:49

:gutebesserung:


Wie in allen Sportarten, wenn Honda ernst macht, adios carino . :kuscheln:

Der heutige Tag zeigt, wenn in steinigem Terrain voll auf Zeit gefahren wird,

ist die Dakar Ralley ein ähnliches Kaliber wie das Isle of Man Race.

Russisch Rollett zum Zuschauen. :( :heul:

Benutzeravatar
jupp-hh

Beiträge: 252
Registriert: 17. Sep 2012 16:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Diabolo Black
zurückgelegte Kilometer: 30000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#12 Beitrag von jupp-hh » 15. Jan 2021 09:35

Traurige Meldung: Pierre Cherpin erliegt seinen schweren Kopfverletzungen, die er sich bei einem Sturz auf der siebten Etappe zugezogen hat. Mehr dazu bei t-online.de.
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#13 Beitrag von blahwas » 15. Jan 2021 10:14

Das ist immer traurig, gehört aber leider dazu :(

https://www.motorsport.com/dakar/news/p ... s/5074303/

--

Heute war die letzte Etappe. Im Unterschied zur bisherigen Tradition wird auch am letzten Tag noch auf Zeit gefahren, aber immerhin auf einer kürzeren Strecke.

Honda hat mit Brabec und Benavides die Rally gewonnen. Sam Sunderland (KTM) hat am Ende 15 Minuten Rückstand.

Juan Barreda Bort ist gestern als erster gestartet und hat Spuren für seine Teamkollegen gelegt. So weit normal. Den ersten Tankstopp hat er ausgelassen, was fragwürdig ist. Juan ging dann der Sprit aus und er musste die Rally beenden. Er gibt Folgen seines Sturzes mit Bewusstlosigkeit an, dass er das Tanken einfach vergessen hat. KTM protestiert, weil sie denken, dass Juan geopfert wurde, um weiter Spuren für seine Teamkollegen zu legen.

frieda

Beiträge: 1413
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#14 Beitrag von frieda » 15. Jan 2021 15:01

Die Motivation des tödlich verunglückten Pierre Cherpin ist interressant.

" Ich bin ein Amateur, ich will nicht gewinnen, sondern Landschaften entdecken, die ich sonst nie gesehen hätte. "

Jetzt verstehe ich erst wieso Privatfahrer bei der Dakar mitfahren.

Die einmaligen Landschaften z.B. in Saudiarabien, die ich so auch noch nicht gesehen habe,

sind für einen Privatmann ohne großen Troß und Backround unerreichbar.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#15 Beitrag von blahwas » 15. Jan 2021 17:13

Diverse Dakar-Etappen nachzufahren habe ich auf meiner Löffelliste. Dann aber in einem Tempo, das weniger lebensgefährlich ist und auch mal Zeit für einen Blick in die Landschaft lässt. Da haben es mir besonders die Südamerika-Etappen der letzten Jahre angetan. Das kann man auch ohne großen Tross, in einem kleinen Team. Es ist aber ziemlich teuer pro Tag verglichen mit einer Europa-Tour, und natürlich lohnt es sich auch nicht für eine Woche.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#16 Beitrag von blahwas » 16. Jan 2021 10:33

​Letzter Tag Motorrad (Englisch):


Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#17 Beitrag von blahwas » 16. Jan 2021 10:35


Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 3930
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#18 Beitrag von karklausi » 16. Jan 2021 14:49

Die Fahrfertigkeiten solcher Athleten hätte ich gern. Hab ich das richtig gesehen, dass die Motorräder immer 450ccm haben?
Karklausi
<a href="http://www.spritmonitor.de/de/detailans ... 54014.html" target="_blank"> <img src="http://images.spritmonitor.de/1154014.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"> </a>

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10224
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakar Rallye 2021

#19 Beitrag von blahwas » 16. Jan 2021 16:06

450 ccm ist zur Zeit das obere Limit, außerdem nur 1-Zylinder, wegen der Sicherheit, um etwas Tempo rauszunehmen. Die laufen jetzt noch etwa 140 auf Sand und 160 auf Asphalt.

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 151
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Dakar Rallye 2021

#20 Beitrag von kima » 16. Jan 2021 17:21

Zumindest die KTM Dakar Variante gibt (gab) es auch wieder limitiert (85) zu kaufen. Die 2018er Variante gab es für den Schnapperpreis :D ab 26.000,00 € aufwärts :cheers:
https://www.motorradonline.de/enduro/kt ... lica-2021/

Einige Details zur Honda Variante gibt es hier zu sehen.
https://m.youtube.com/watch?v=oA4ssdWkpcY

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“