ANALOG ? Aber wieso?

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tomtailor
Beiträge: 107
Registriert: 17. Jul 2018 10:39
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 11500
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

ANALOG ? Aber wieso?

#1 Beitrag von tomtailor » 13. Jan 2023 14:13

Liegts am Alter?
Habe das ganze digitale 7.1 Surroundzeugs rausgeschmissen und fahre wieder voll auf ANALOG ab.

Sony SQR 6650 Quadrophonie Verstärker aus 1975!
SQR-6650.jpg
CBS Quadrophonieverfahren ist sozusagen der Urgroßvater vom neuen Surround und das auf Platte oder Band in Analog.

Technics SL-10 Tangential Plattenspieler aus 1979!
Technics_SL-10-1979.jpg
Jetzt bin ich auf der Suche nach 4 Stück ordentlichen 3 Weg Boxen aus dieser Zeit und einen paar
Quadrophonieplatten habe ich auch schon gesammelt und meine vorhandene Plattensammlung aus dem Keller geholt.

Die Geräte habe ich in guten Zustand und funktionierend bekommen, man lässt sich Vintage gut bezahlen! :dizzy:
Service selbst gemacht.
IMG_20230106_134556.jpg
Ja aber warum? Habe meinen Kinder letztens mal "Schallplatten" vorgespielt und als das knistern losging und der analoge Ton kam :shocked: >
was für ein Sound ! Habe dann die CD Version gespielt und danach stand fest > das kann NICHTS !
Dieser sterile Klang wirkt im Vergleich, für MICH, zu analog wie tot! Wie konnte ich das nicht bemerken damals?

Ich war einer der ersten der seine Platten samt Anlage verkaufte, verschenkte, versteckte und verpackte als die CD rauskam.
Klein, praktisch und NEU, was war ich begeistert.
Dann kam noch MP3, FLAC usw. da musste sich dann auch die CD+Geräte verabschieden und einer Festplatte weichen wo "Zwölftrillionen" Songs draufpassten >
die Musik der ganzen Welt auf einem Kästchen gerade mal wie ein kleiner Karton > wie genial, oder?
Ne, nicht wirklich.

Aber vielleicht bin ich einfach nur alt und sentimental?! :D

Benutzeravatar
smitti63
Beiträge: 434
Registriert: 29. Jan 2017 22:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Magn. Gray
zurückgelegte Kilometer: 92000
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#2 Beitrag von smitti63 » 13. Jan 2023 15:56

Hallo,
Aber vielleicht bin ich einfach nur alt und sentimental?!
....dann bin ichs auch und wir längst nicht alleine. :D
Hör (fast) nur analog und hatte meine Platten nie weggepackt.
Unterwegs muss ich allerdings doch auf "auf der Höhe der Zeit" umsteigen, da es etwas schwierig wird, die ganze Hardware mitzunehmen :D
Hat nix mit "traue mich nicht an Neues ran" oder sowas zu tun, ich find analog einfach ...... wie von tomtailor schon angemerkt etwas steril.
Aber dass muss jede(r) für sich entscheiden.

tschoeoeoeooe aus Rhein-Main
werner s
--------------------------------
tu es jetzt, denn morgen
ist heute bereits gestern
--------------------------------

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12783
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 4
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: grün und blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1699 Mal
Danksagung erhalten: 3526 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#3 Beitrag von blahwas » 13. Jan 2023 16:29

Ich bin 1980 geboren und mit so einem Verstärker im Kinderzimmer aufgewachsen, weil die Eltern schon modernisiert hatten. Die Haptik, die schiere Größe und die Vielzahl an Reglern kann man nur bewundern.

In der Metal-Szene ist Vinyl nie ausgestorben. Manchmal kaufe ich Alben auch auf Vinyl, obwohl ich keinen Plattenspieler habe - sie sind einfach schön zu besitzen und anzugucken. Die Musik gibt's als praktischen MP3-Download gratis zum Vinyl dazu.

Ein wenig übertreibt den Vinyl-Kult aber diese Band in ihrem Album-Stream :)



Soundsysteme mit getrenntem Subwoofer fand ich immer grässlich. Jetzt habe ich Opas große Standboxen an einem kleinen, modernen Verstärker, den ich per PC bespiele.

Uwe_MY
Beiträge: 1443
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#4 Beitrag von Uwe_MY » 13. Jan 2023 17:07

Wieso?

Ganz einfach weil es besser klingt!

Ich hab nen alten Denon Röhrenverstärker. Vor Jahren hab ich den mal fast gehimmelt. Hab dann probeweise bei einen Fachgeschäft (HiFi-Profis) mir mal neue, digitale Verstärker geholt. Hab sie alle drei wieder zurückgebracht weil die Dinger einfach nach nichts klingen.

Hab den alten Denon dann reparieren lassen und mir bei eBay noch zwei weitere besorgt. Einer steht jetzt mit Schallplattenspieler in meinem Zimmer, dazu noch große Standboxen. Wie sagte so schön ein Kollege immer ,großer Sound kann nicht aus kleinen Boxen kommen..‘ 8-)

Die Schallplatten hab ich nie weggegeben und wenn man mal ein Album auf Vinyl gegen eines auf CD vergleicht versteht auch warum. :]

Über einen anderen Denon läuft jetzt der Fernseher. Das in Verbindung mit zwei Schubert Boxen. Da willste und brauchst Du kein Dolbi Surround.

:)

Benutzeravatar
Dobi
Beiträge: 986
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / Bmw 1000 xr
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Schneewittchen
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#5 Beitrag von Dobi » 13. Jan 2023 19:21

Ha , wir im Dorf trommeln wieder ,von Haus zu Haus . Ha.
War nur Spaß .
Nö ist doch gut so ,wenns Spaß macht.
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
versys666r
Beiträge: 64
Registriert: 12. Sep 2015 21:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda AfricaTwin AS ES DCT
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Tricolor
zurückgelegte Kilometer: 12000
Wohnort: Haltern am See
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#6 Beitrag von versys666r » 13. Jan 2023 19:28

Nein tomtailor, du bist weder alt noch sentimental, sondern hast einfach alles richtig gemacht.

Gerade alte HiFi-Komponenten, die noch ein paar Kilogramm pro Komponente wiegen, nie wegwerfen!
Lieber reparieren und weiter vererben.
Es geht sogar modern: An meiner alten Kenwood-Anlage von 1973 baumelt ein Chromecast am AUX-Eingang und das Teil ist somit voll in meinem Heimnetz integriert.

OldschoolHiFi.jpg
Grüße Thomas
aktuell: Honda AfricaTwin AS ES DCT, Versys 1000, GSXR 1100, HD FLH, CX500, S51

Kawamane
Beiträge: 332
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 17173
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#7 Beitrag von Kawamane » 13. Jan 2023 21:31

Habe vor 4 Jahren auch wieder einen Drehteller besorgt,Denon Haushaltsklasse,und dazu eine mit neuer Technik aufgenommen Dire Straits Scheibe.Die Klangtiefe hat mich umgehauen.Eine unvergleichliche Räumlichkeit,nicht flach und metallisch wie von CD. Die ersten CDs wurden auch falsch aufgenommen,bis die Toningenieure einigermaßen erträglichen Klang raus holten.Sie hatten die CDs einfach wie eine Schallplatte aufgenommen,war verkehrt.Der Digitalinterpreter interpretiert halt nur...ist bei jedem Player mit gleicher CD und gleichem Soundsystem immer etwas anders.
Daneben erfreue ich mich immer wieder mit meinem alten Technics AZ 6 Cassettendeck.
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 122
Registriert: 24. Jan 2014 15:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#8 Beitrag von Peter » 13. Jan 2023 21:59

Analog, wieso? Weil es Spaß macht :] . Spotify und Co und auch CDs können da nicht mithalten: Eine LP auspacken, die Folie vorher mit dem Fingernagel einritzen. Dann erstmal das Booklet lesen, schauen, welche Musiker dabei sind, wer produziert hat, wo aufgenommen worden ist. Ohne Lupe, Lesebrille reicht :pfeif: . Dann die Platte auf den Thorens legen. Natürlich auch schon vor dem ersten Hören mit der Antistatic-Bürste drüber.

Wieder hinsetzen, eine Tasse Tee einschenken (loser Tee in Teeekanne mit Stöfchen), die Texte mitlesen, oder nur Augen zu und die Musik genießen. Natürlich - ohne Störung - A und B Seite hören. Nichts sonst machen, keine Hausarbeit, nicht in Foren schreiben, nicht Arbeiten, nicht sprechen. NUR die Musik genießen und entspannen. Nur selbst Musik machen oder Moped fahren ist ähnlich befriedigend. 8-)

Grüße von Peter

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1367
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V Strom 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Schwarz
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#9 Beitrag von Skalar-Fan » 14. Jan 2023 13:39

Analog hat für meine Ohren den besseren Klang.
Vergleiche zwischen guten LP‘s und guten CD‘s - bezogen auf die Aufnahmen- lassen es einen hören.
Kassettendeck nutze ich nicht mehr. Aber bei rund 350 LP‘s und die gleiche Menge an Maxi- und normalen Singles reicht das auch. Auf Flohmärkte findet man hin und wieder was ausgefallenes 😉 ul
Ne vernünftige Anlage - ein gute Röhren Endstufe, am besten zwei Monoblöcke, fehlt noch - und gute Lautsprecher, dann steht dem Genuss nichts mehr im Weg.
Ob man da jetzt Tee genießen will, oder ein gutes Glas Wein oder einen guten Whisky ist nicht ganz so wichtig.
Hauptsache man hat Spaß und vieeeel Zeit 😁

Viele Grüße
Jürgen

Kawamane
Beiträge: 332
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 17173
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#10 Beitrag von Kawamane » 14. Jan 2023 16:16

Ich denke mal,das analog den besseren Klang hat.Es muß nicht auf digital umgequetscht und anschließend wieder analog aufbereitet werden und dabei viel Elektronik durchlaufen.Die angenehmen Klirrfaktoren sind hier einfach besser vertreten , eine gute Röhrenendstufe wird alles um Längen schlagen.Auch Bässe sind viel tiefer,zwischen Band und CD Wiedergabe hört man schon einen deutlichen Unterschied.Der einzige Vorteil in digital liegt für mich in der direkten Titelanwahl und vielleicht noch Titelanzeige,falls man Wert darauf legt.Ich habe noch einen DCC Recorder, von Philipps ,bei dem sich auf dem AZ6 aufgenommene Musikstücke nochmals besser anhören.Ich habe mir auch vorletztes Jahr in mühevoller Ebuchtsuche einen 90er Jahre Yamaha Pianocraft Miniturm ( Tuner,Cassette,MD und CD ) zusammen gesucht.Hatte damals mal an die 2000,- DM gekostet.Es hat sich absolut gelohnt dafür rund 450 € auszugeben.Ein Traum ist noch eine gute Röhrenendstufe,vielleicht in Klasse A Betrieb.Hatte mir mal eine 0 Ohm Endstufe gebaut und in Klasse A eingestellt,vielleicht so um 12 W je Kanal.Aber super Klang ! ....und eine gute Raumheizung dazu :D . Den Denon habe ich noch mit einem OM 5 aufgerüstet,das originale System war grauenvoll.Ein OM 10 wird sich bei dem Mittelklassespieler wohl nicht wirklich mehr lohnen,denke ich.Für die alten Platten steck ich ein Dual System ein, 70er Jahre Original.
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Benutzeravatar
FR61
Beiträge: 67
Registriert: 24. Aug 2022 12:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 300
Wohnort: Stolberg Rhld
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#11 Beitrag von FR61 » 14. Jan 2023 19:26

Gutes Thema
Habe auch noch einiges und wird auch benutzt.
Meiner Tochter hat sich auch einen Plattenspieler
angeschafft und dazu einen Marshall Kilburn.
Aus meiner Plattensammlung durfte sie sich dann alles raussuchen was ihr gefällt.Meine Sammlung ist um 70% geschrumpft.Hat mich aber sehr gefreut das sie die LP’s nun hat.
43ACF7EA-4668-4647-95F9-E50C8E3C2DD5.jpeg
Mein alter Hifi Turm
Kreidler Florett 3Gang und 4Gang , Maico MD 50, Honda CJ250 T, KTM125rs Comet, Yamaha CJ360, Kawasaki Z400b, MZ250 Gespann, Aprilia Guliver, E Max, Kawasaki Z550B, Kawasaki Zephyr 750, BMW R 1150RT, Kawasaki Versys 650 Bj 2019

januszm
Beiträge: 497
Registriert: 6. Aug 2021 16:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 18500
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#12 Beitrag von januszm » 15. Jan 2023 20:46

so ganz Analog bin ich nicht. Aber bin dem dem ganzen Heimkino Zeug vor Jahren verkauft und wieder zur Stereo gekommen.
EIn 20 Jahre alter NAD Verstärker (nur Analoge EIngänge), ein Dual 1226, ein D/A Wandler CambridgeAudio, eine alter DVD22 von HK als CD-Player.
Demnächst kommt noch ein Netzwerkstreamer.

Gianluca
Beiträge: 9
Registriert: 13. Sep 2021 20:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Grey
zurückgelegte Kilometer: 2650
Wohnort: Braunschweig/Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#13 Beitrag von Gianluca » 15. Jan 2023 22:17

Meinereiner ist in allen Welten unterwegs: Platte, Cd, Streaming, ja und auch manchmal noch Tonband und Cassette.
Ich kann mich in meiner Berufsenklave Hamburg auch entsprechend austoben, sehr zum Leidwesen der besten Ehefrau von Allen.
Hier in HH stehen zwei Plattenspieler, zwei CD-Player nebst den ca. 1600 Tonträgern (50/50).
Töchting 2 von 3 hat bereits Interesse an den LP bekundet. Die werde ich also los. BEvA fragt bereits, was in 4 Jahren (Ruhestand) mit den CD wird. Weiß ich doch jetzt noch nicht...
Daheim in Braunschweig ist doch auch ein komplettes Setup.
Derzeit geht es bei mir wieder mehr in Richtung CD. Ist tagesformabhängig. Aber LP immer wieder zwischendurch. Gefühlt wärmerer Klang.
Streamen zum Reinhören vor Kauf oder Gedudel im Hintergrund.

Benutzeravatar
Angstnippel

Beiträge: 247
Registriert: 7. Jul 2009 12:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: [Versys650, 1050@] 790@R
zurückgelegte Kilometer: 82000
Wohnort: Jülich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#14 Beitrag von Angstnippel » 16. Jan 2023 13:34

Bei so viel Pro Vinyl muss ich doch mal ein bisl Contra beisteuern... naja eigentlich nicht wirklich. :pfeif:

Mir scheint, Vinyl-Fetischisten glauben oft, ihre Platten seien näher am Original, weil weniger verhunzt durch Digitalisierung.
Es gibt da einen sehr schönen ausführlichen Artikel im Netz: "Das Besondere an Vinyl".

Dass LPs wärmer klingen, liegt u.a. an Verlusten bei den Höhen.
Das erinnert mich ein wenig an Autofahrer, die glauben nachts mehr zu sehen, wenn sie eine gelb getönte Brille aufsetzen.
Es mag angenehmer für die Augen sein, wenn ein paar Wellenlängenbereiche rausgefiltert werden, aber die Bildinformation ist geringer. ;)

Auch bei den sehr tiefen Bässen gibt es Limitationen (oft bei 80 Hz abgeschnitten). Mal abgesehen davon, dass Bässe quasi in mono abgelegt sind.
Weil man Bässe eh schlecht orten kann, ist das wahrscheinlich eher ein theoetisches Problem.
Und dann gibt es ja noch das Problem, welcher Master beim Pressen verwendet wurde - u.U. der selbe digitale, wie für die CD.

Ich denke, der eigentliche Charm vom Vinyl ist das Ritualisieren, sich Zeit nehmen und dadurch das wahrscheinlich bewusste(re) Hören.
Bei mir stammt die Musik meist von CD, ist nochmal zu FLAC "verhunzt" und nudelt von der Festplatte. Ist super bequem, aber verkommmt dadurch auch gerne zum beiläufigen Hintergeräusch.

Wo ich natürlich voll konform gehe, es steht und fällt mit der Abspieltechnik, Verstärker und Boxen. Da darf man beim Vinyl noch mal mehr in die Tasche greifen.
Bei mir reichte es nur für die, sagen wir mal, untere Mittelklasse. Mein Receiver wird vom PC oder TV bespasst und schickt das Signal an die 5.0 Boxen (2 Standboxen + Center + 2 Regalboxen hinten).
Ich höre gerne in Surround, selbst wenn die Quelle eigentlich in Stereo ist. Ich mag das Räumliche, auch wenn es den Klang verfälscht - ist quasi mein Pendant zum "warmen" Vinyl. ;)
Subwoofer brauche ich auch nicht. Ein paar größere Standboxen wären schon irgendwie toll. Aber es wäre wohl dem Frieden mit den Nachbarn im Mietshaus nicht sonderlich zuträglich, wenn ich beim Musikhören oder Zocken am PC immer ein mittleres Erdbeben auslöse. Obwohl cool wäre es schon. 8-)

Uwe_MY
Beiträge: 1443
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#15 Beitrag von Uwe_MY » 16. Jan 2023 13:56

Angstnippel hat geschrieben:
16. Jan 2023 13:34

Ein paar größere Standboxen wären schon irgendwie toll. Aber es wäre wohl dem Frieden mit den Nachbarn im Mietshaus nicht sonderlich zuträglich, wenn ich beim Musikhören oder Zocken am PC immer ein mittleres Erdbeben auslöse. Obwohl cool wäre es schon. 8-)
Meinste sowas? 8-)
A06CAA20-2821-46B1-AF08-A3FFD48373E0.jpeg
;)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12783
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 4
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: grün und blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1699 Mal
Danksagung erhalten: 3526 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#16 Beitrag von blahwas » 16. Jan 2023 16:18

Angstnippel hat geschrieben:
16. Jan 2023 13:34
Ein paar größere Standboxen wären schon irgendwie toll. Aber es wäre wohl dem Frieden mit den Nachbarn im Mietshaus nicht sonderlich zuträglich, wenn ich beim Musikhören oder Zocken am PC immer ein mittleres Erdbeben auslöse. Obwohl cool wäre es schon. 8-)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-172-1162
Neue Sicken einkleben
genießen :)

Benutzeravatar
Bayoumi

Beiträge: 1055
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 430 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#17 Beitrag von Bayoumi » 17. Jan 2023 15:24

Wir sind mittlerweile dazu übergegangen, Musik nicht nur zu streamen sondern ausgewählte Vinyls zu kaufen. Es steckt mehr Liebe drin, und der Künstler hat mehr davon als von einem Stream. Vor der Pandemie hatten wir nicht mal mehr einen CD-Player, aber nun ist es ein schönes Ritual, abends einfach mal eine Platte aufzulegen.
Bild

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#18 Beitrag von Michael_1969 » 17. Jan 2023 15:48

Habe auch noch eine Ü30 alte Mehrkomponenten Hifi-Anlage von DENON im Gebrauch. Damals neu gekauft von mir selbst. Die bleibt im Wohnzimmer :pfeif:

Wer sehr gute und günstige Lautsprecher sucht, und keine Lust auf (am Ende doch meist ziemlich teuren) Bastelkram mit alten Schätzchen hat, sollte mal rasch bei TEUFEL reinklicken.
Dort gibts die TEUFEL Ultima 40 gerade zum Schnäppchenpreis von nur 299€ (bisher: 499€).
Woher ich das weiß? Hab' sie mir heute bestellt :o

Nicht vergessen, die Satelliten Spikes gleich mit dazu zu bestellen. Das wird gerne vergessen.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Krümel
Beiträge: 1059
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 32000
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#19 Beitrag von Krümel » 17. Jan 2023 16:51

Ich habe bisher keinen Plattenspieler besessen und habe dieses auch nicht vor.Auch einen Kassetten-,CD-, DVD Player besitze ich nicht,von der Spielkonsole und dem Autoradio mal abgesehen. Zum 50 sten habe ich eine Teufel Soundbar nebst Subwoofer und Rear Satellitenboxen bekommen. Das bisschen was ich an Musik höre passt auf einen Stick bzw Speicherkarte. Ansonsten genieße ich die Musik gern live bei Konzerten und Festivals. Ich kann allerdings die Nostalgiewelle verstehen und nachvollziehen.

Benutzeravatar
FR61
Beiträge: 67
Registriert: 24. Aug 2022 12:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 300
Wohnort: Stolberg Rhld
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#20 Beitrag von FR61 » 17. Jan 2023 19:21

Hab es vor einen Jahr erlebt.Tochter kam und sagte mir das sie gerne einen Plattenspieler hätte.Bekam sie auch.
Dann wollte sie meine alten Lp‘s sehen.Und meinte ,ich hätte alte Schätzchen(Police, Pink Floyd,usw.)Hat sie früher
(Teenager).nicht interessiert.Nervte mich mit den Bösen Onkels.Jetzt stellt sich raus ,das die alten Mucken doch sehr
hörenswert sind.Naja,durfte sich alles mitnehmen was sie mag.Will sagen,Es gibt eine Nostalgische Besinnung bei den jüngeren.
Anderer Vergleich zb die Z900rs.Retro ist in!
Kreidler Florett 3Gang und 4Gang , Maico MD 50, Honda CJ250 T, KTM125rs Comet, Yamaha CJ360, Kawasaki Z400b, MZ250 Gespann, Aprilia Guliver, E Max, Kawasaki Z550B, Kawasaki Zephyr 750, BMW R 1150RT, Kawasaki Versys 650 Bj 2019

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“