ANALOG ? Aber wieso?

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FR61
Beiträge: 67
Registriert: 24. Aug 2022 12:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 300
Wohnort: Stolberg Rhld
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#41 Beitrag von FR61 » 24. Jan 2023 19:01

Analog hat was aber wenn man nicht die digitalen Möglichkeiten hätte dann wären eigene Songs von kleinen Bands wie in meiner gar nicht möglich .siehe Beispiel.
Auf youtube kann man zu mindestens die eigenen Songs darbieten.Das war in den früheren analogen Jahrzehnten so nicht möglich.Der Song Life ist auch etwas länger 6:24 min.
Genre Indie Rock.
https://youtube.com/watch?v=sAt_pr08hCg&feature=shares
Kreidler Florett 3Gang und 4Gang , Maico MD 50, Honda CJ250 T, KTM125rs Comet, Yamaha CJ360, Kawasaki Z400b, MZ250 Gespann, Aprilia Guliver, E Max, Kawasaki Z550B, Kawasaki Zephyr 750, BMW R 1150RT, Kawasaki Versys 650 Bj 2019

Benutzeravatar
ruesa
Beiträge: 423
Registriert: 29. Aug 2010 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Suzuki GS 400 Bj78
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 91000
Wohnort: Gaimersheim
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#42 Beitrag von ruesa » 24. Jan 2023 22:42

Habe im Herbst mein Pärchen Backes und Müller BM6 überholen lassen. Werden betrieben über den Directdrive Pioneer PL 510 und dem Pioneer Vorverstärker C 21. Wenn meine Frau nicht zu Hause ist, läuft da dann gelegentlich mein Direktschnitt von Virgil Fox Toccata und Fuge in D-Moll mit ca. 90db relativ knackfrei, da ich immer nass abspiele. Ich höre aber auch oft genug CD. Aber ich denke, das schwächste Glied ist auch heute noch der Lautsprecher und in meinem Alter das Gehör. Wie gesagt, 90db nur gelegentlich.

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#43 Beitrag von Michael_1969 » 25. Jan 2023 11:44

Das mit den Ohren in unserem Alter ist leider sehr wahr.
Ich hatte mir mal den Spaß erlaubt, beim Ohrenarzt eine Hörkurve für mich anfertigen zu lassen.

Meine Hörkurve sah schon verflixt erschreckend aus. Massiv eingeschränktes Hörvermögen im Bereich von +/- 3.000 Hertz.

Ein typischer Discothekenschaden aus der Jugend, wie mein Ohrenarzt zu mir meinte. Hinzu kommt heute noch ein leichter Tinnitus als ständiger Begleiter. Da werde ich wohl die feinen Nuancen eh kaum noch hören können 🙈
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Benutzeravatar
FR61
Beiträge: 67
Registriert: 24. Aug 2022 12:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 300
Wohnort: Stolberg Rhld
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#44 Beitrag von FR61 » 25. Jan 2023 12:13

Michael_1969 hat geschrieben:
25. Jan 2023 11:44
Das mit den Ohren in unserem Alter ist leider sehr wahr.
Ich hatte mir mal den Spaß erlaubt, beim Ohrenarzt eine Hörkurve für mich anfertigen zu lassen.

Meine Hörkurve sah schon verflixt erschreckend aus. Massiv eingeschränktes Hörvermögen im Bereich von +/- 3.000 Hertz.

Ein typischer Discothekenschaden aus der Jugend, wie mein Ohrenarzt zu mir meinte. Hinzu kommt heute noch ein leichter Tinnitus als ständiger Begleiter. Da werde ich wohl die feinen Nuancen eh kaum noch hören können 🙈
Willkommen im Club!
Kreidler Florett 3Gang und 4Gang , Maico MD 50, Honda CJ250 T, KTM125rs Comet, Yamaha CJ360, Kawasaki Z400b, MZ250 Gespann, Aprilia Guliver, E Max, Kawasaki Z550B, Kawasaki Zephyr 750, BMW R 1150RT, Kawasaki Versys 650 Bj 2019

Benutzeravatar
edieagle
Beiträge: 315
Registriert: 20. Apr 2021 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 9 GT+, ADV 350
Baujahr: 2023
Farbe des Motorrads: silber, rot
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#45 Beitrag von edieagle » 25. Jan 2023 15:34

hab auch schon Hörgeräte, das ist ein Muss sonst verlernt das Gehirn die Geräusche !!
1970 Hercules K 50 RS; 1974 Yam RD 250; 1981 Maico MD 250 wk; 1983 Kawa GPZ 1100; 1987 Yam FJ 1200; 1988 Yam SRX 6; 1991 Honda ST 1100; 1993 Honda ST 1100 ABS; 1999 Honda CBR 900; 2001 Honda GL 1800; 2005 Honda GL 1800; 2012 BMW K 1600 GTL; 2016 Triumph Tiger Explorer; 2018 Tiger 1200; 2021 Kawasaki Versys 1000 SE; 2023 Tracer 9 GT+ und ADV 350

Gruß aus Oberschwaben von Edi

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#46 Beitrag von Michael_1969 » 26. Jan 2023 06:13

Mir reicht bereits die Lesebrille, ohne die im Nahbereich gar nix mehr geht. Hörgeräte gibt's erst, wenn gar nix mehr geht.

Im Alltag braucht man mit Ü50 nicht mehr alles zu hören... ist oftmals besser so ;)
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Uwe_MY
Beiträge: 1443
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#47 Beitrag von Uwe_MY » 26. Jan 2023 08:15

Ich würde das mit dem schlechteren Hören nicht so auf die leichte Schulter nehmen.

Gib mal Hörprobleme und Demenz in eine Suchmaschine ein…

Schlechtes Hören erhöht das Risiko an Demenz zu erkranken. Und das will man nun wirklich nicht..

;)

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#48 Beitrag von Michael_1969 » 26. Jan 2023 08:25

Hab' ich direkt mal gemacht. Doch allzu viele Studien dazu gibt es nun nicht gerade.

Und es ist ja auch immer die Frage, wer solche Studien in Auftrag gibt. Meistens halt diejenigen, die mit dem gewünschten Ergebnis das meiste Geld verdienen. Was Hörgeräte heutzutage so kosten, werde ich Dir vermutlich nicht zu sagen brauchen... sex an fear sells ;)
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Uwe_MY
Beiträge: 1443
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#49 Beitrag von Uwe_MY » 26. Jan 2023 09:50

Ich hab das nicht aus Studien sondern am lebenden Beispiel meines Schwiegervaters (90).

Er leidet an leichter Demenz und da wurde von den behandelnden Neurologen explizit auf die Bedeutung des Hörens hingewiesen.

;)

Benutzeravatar
Ralf B
Beiträge: 747
Registriert: 22. Jun 2021 06:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grün
zurückgelegte Kilometer: 16500
Wohnort: Fredenbeck
Hat sich bedankt: 943 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#50 Beitrag von Ralf B » 26. Jan 2023 11:35

Wer von der Außenwelt nichts mehr mitbekommen, der versinkt in seine eigene Welt und endet sehr oft in der Demenz!
Ich bin da erblich vorbelastet und sehe den modernen Hörgeräten wohlwollend entgegen. Kannst du mit telefonieren usw!
Stand mal neben meinem alten Chef und war verwundert mit wem der plötzlich spricht, bis ich mitbekommen habe das er telefoniert per Bluetooth und seinen Hörgeräten!

Gruß Ralf 🏍️
:coffee: S 51, MP3 350 Sport, Versys 650 GT, Vespa ET4 :coffee:

frieda

Beiträge: 2507
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 1126 Mal
Danksagung erhalten: 1236 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#51 Beitrag von frieda » 26. Jan 2023 11:44

Langsam versteh ich dat zielgruppenorientierte Sounddesigne bei hochpreisigen Modellen von BMW, KTM, und Ducati.

Je schwerhöriger der Fahrer,.....und die Mehrheit der andern Verkehrsteilnehmer ....... . :sabber:

Allein aus demographischen Gründen, MUß der Sicherheit zuliebe, der Schalldruck gerade bei niedrigen Drehzahlen steigen. :]

Wieso is nur "fahren mit Sehhilfe" eingetragen ? :?

Ne leichte Demenz, sprich, "altersbedingte Intelligenzminderung" nehme ich bei mir und meinem Umfeld bei genauem hinsehen

auch wahr. Zum Glück gibt;s da noch keine Richtwerte. :pfeif: :top: ;)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12783
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 4
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: grün und blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1699 Mal
Danksagung erhalten: 3526 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#52 Beitrag von blahwas » 26. Jan 2023 14:21

Moderne Hörgeräte sind ziemlich beindruckend. Manche Funktionen davon hätte ich auch gern, z.B. Fokus auf Geräusche von vorne, statt von der Seite, Musik dämpfen, Sprache verstärken, um mich auf einer Party unterhalten zu können. Oder auf Konzert oder im Kino einfach mal den Ton nachregeln (Lautstärke, Equalizer, dynamischer Umfang). Ich bin aber erst 42 und habe (noch) keinen Hörschaden, außer Schmerzen bei "Metall auf Metall", wenn z.B. jemand grobmotorisch im Küchentopf "rührt". Ansonsten konsequent Gehörschütz auf dem Motorrad und in Disko/Konzert, zumindest seit ich 20 bin.

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#53 Beitrag von Michael_1969 » 26. Jan 2023 14:39

Ja, akustisch war ich als Jugendlicher definitiv grob fahrlässig unterwegs gewesen. Leider... heute bin ich da schlauer, doch zu spät.

Zum Glück ist's mit meinen 53 noch nicht so, dass ich eingeschränkt wäre. Normal laute Gespräche führe ich uneingeschränkt und muss auch den Fernseher nicht lauter drehen, als es Frau und Kids lieb ist. Nur der ständige Tinnitus nervt, doch den nimmt kein Hörgerät der Welt weg.

Auf dem Moped fahre ich neuerdings auch mit Gehörschutz, nachdem ich dessen Vorzüge durch viel entspannteres Fahren und Ankommen kennengelernt habe. Besonders auf Langstrecke nicht zu unterschätzen. Nach dem Rausnehmen aus den Ohren nach längerer Fahrt merkt man erst, wie krass laut es ohne ist unterm Helm, wenn man das letzte Stück ohne Stöpsel fährt.

In diesem Sinne eilt es bei mir noch nicht mit Hörgeräten, vermute ich mal. Zumal deren Blauzahn-Anbindung ja auch wieder im weniger schönen Verdacht steht für so manch andere Gefahren.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Uwe_MY
Beiträge: 1443
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#54 Beitrag von Uwe_MY » 26. Jan 2023 19:09

Michael_1969 hat geschrieben:
26. Jan 2023 14:39

Nur der ständige Tinnitus nervt, doch den nimmt kein Hörgerät der Welt weg.
Stimmt nicht ganz. Ein Kollege von mir hatte heftige Probleme mit Trinitus. Er konnte kaum mehr schlafen und war auch ein paar Wochen krank geschrieben. Das wurde letztlich mit einem Hörgerät geregelt. So wie ich es verstanden habe wurde dabei von dem Hörgerät ein Ton/Impuls gesendet der den lästigen Tinitus überlagert und damit nicht mehr für ihn hörbar machte.

;)

Cheers

Uwe

PS: Wozu braucht man an nem Hörgerät bluetooth?

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1367
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V Strom 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Schwarz
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#55 Beitrag von Skalar-Fan » 26. Jan 2023 20:23

:top: Mein Vater hat an seinem Fernseher eine Art Sender dran. Damit wird das Tonsignal direkt auf die Hörgeräte gesendet und der Ton am Fernseher kannste aus machen.
Wenn der selbst mit den alten Hörgeräten mal den Fernseher anhatte..... Junge war das ein Lärm - und er hat nix verstanden.
So ist das richtig entspannt, wenn wir mal zusammen was ansehen.
Sollte auch an einer Hifi-Anlage möglich sein....... :think:

Meine Ohren haben auch schon gelitten durch den Arbeitslärm. Trage seit vielen Jahren Gehörschutz, seit ein paar Jahren bekommen wir alles zwei Jahre neue, die direkt mit Abdruck angepasst werden :top: Da haste dann ne ordentliche Dämpfung und kannst Dich trotzdem unzerhalten.....

Und mit schlechtem Hören und der Demenz - Merke ich bei meinem Daddy auch.... leider....

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#56 Beitrag von Michael_1969 » 27. Jan 2023 15:11

Um mal wieder zu schöneren Themen zurückzukehren... hier noch so ein analoges Schätzchen, welches ich kürzlich für nur € 300 mit einigen technischen Defekten ergattern konnte :
IMG_20211204_140309__01.jpg
Dank purer Mechanik habe ich die gute, alte Tischbohrmaschine von GENKO rasch und günstig überholt. Das übergroße Spiel der Hebelei wurde durch frische Bronzebuchsen beseitigt. Die Rückzugsfeder vom Arm war fehlerhaft eingebaut, was ich bloß zu korrigieren brauchte. Dann noch ein neuer Motorschalter rein, alles frisch gefettet und geölt - fertig.

Die gesamte Motor-/Bohreinheit lässt sich per Kurbel hoch/runter kurbeln. Meist findet man nur die einfachere Variante mit per Klemmschraube höhenverstellbarem Bohrtisch, doch selbst diese wollen sich die Verkäufer meist noch vergolden lassen.

Alles was dem GENKO-MAT so unter die Bohrer kommt, bohrt er nun wieder mit großer Präzision :top:
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Benutzeravatar
FR61
Beiträge: 67
Registriert: 24. Aug 2022 12:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 300
Wohnort: Stolberg Rhld
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#57 Beitrag von FR61 » 2. Feb 2023 09:22

Habe meinen VW Sportsvan zur Inspektion.
Bekam einen Golf 8 als Leihauto.
Schöner Wagen 150 ps tsi.
Aber die Instrumente alles digital und touch.
Nicht mein Ding.Bin froh das der Sportsvan analoge
Instrumente hat.Für mich eine viel einfacherer Bedienung.
Warum werden Dinge verschlimmbessert. Nur damit es dann digital ist?
Für mich kommt der Golf 8 nicht infrage.
Kreidler Florett 3Gang und 4Gang , Maico MD 50, Honda CJ250 T, KTM125rs Comet, Yamaha CJ360, Kawasaki Z400b, MZ250 Gespann, Aprilia Guliver, E Max, Kawasaki Z550B, Kawasaki Zephyr 750, BMW R 1150RT, Kawasaki Versys 650 Bj 2019

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#58 Beitrag von Michael_1969 » 2. Feb 2023 09:35

Ja, die Dinger sind wirklich rundum digitalisiert heute. Fahren dafür aber auch wie auf Wolken. Dass man rundherum von den modernen Kisten drangsaliert wird beim Fahren, muss man wohl hinnehmen.

Ständig vibriert das Lenkrad oder versucht sogar ungewollt gegenzulenken ("Spurhalte-Assistent").
Am laufenden Band blinkt und piept es irgendwo und man wird vor jedem Mückenschiss optisch und akustisch gewarnt. Wozu diese Spielereien bloß, wenn man sie doch alle am liebsten ausschalten möchte?

Kaufen möchte ich sowas nicht mehr. Nicht auszudenken, was daran alles kaputtgehen kann.

Unser jüngstes Auto in der Familie ist nun bereits 10 Jahre alt, das älteste 45. In allen darf ich noch selbst fahren 😉
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 122
Registriert: 24. Jan 2014 15:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#59 Beitrag von Peter » 2. Feb 2023 09:42

Hallo hallo,
mir gefällt der Thread sehr gut, deshalb lasse ich nochmal etwas Senf von mir hier ab: Mir geht es gar nicht darum, analog und digital gegeneinander auszuspielen. Früher war nicht alles besser, aber vieles war gut 8-) . Ich höre auch Musik via Streaming und natürlich auch per CD. Manchmal sogar noch Kassette, aber das extrem selten. Allerdings gibt es viel zuviel Fahrstuhlmusik. Und es ist irgendwie auch fast respektlos gegenüber den Künstlern, nur Musikgemurmel im Hintergrund laufen zu lassen. Auch wenn ich das natürlich auch mache. Jetzt bin ich abgeschweift:
Mir geht es um das Gefühl. Meine rockmusikgeschädigten Ohren (im Proberaum zu oft neben dem Drummer gestanden) können die Unterschiede zwischen digital und analog vermutlich gar nicht mehr hören. Das Gefühl reift aber mit dem Altern. Ich habe gerade 2 LPs geschenkt bekommen. Und das, was ich oben geschrieben habe, hat sich wieder bestätigt. Wie schön war es, die intensiv, laut, ohne Unterbrechung zu hören. Texte mitzulesen. Das Artwork der Cover zu bewundern. Die Credits durchzusehen. Das alles geht definitiv digital nicht. Und es ist natürlich alles Geschmacksache. Obwohl ich davon ausgehe, das mein Geschmack natürlich außerordentlich exquisit ist :razz:
Viele Grüße, lasst es rocken, aber nicht beim Mopedfahren :pfeif:
Peter

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: ANALOG ? Aber wieso?

#60 Beitrag von Michael_1969 » 2. Feb 2023 10:02

Völlig richtig was Du schreibst, Peter. Alles hat seine Vor- und Nachteile, die richtige Kombination von Beidem ist das Salz in der Suppe.

Schallplatten sind toll, die alten Tonbänder für meine Kids gleichfalls faszinierend. Doch man muss die Neuzeit mit hinzufügen, um Begeisterung zu wecken. Das war gerade mein aktuelles Winterprojekt, und es scheint geglückt - Töchterlein (19) lässt nun mit Freude die Bässe wummern :D

Meine alte DENON-Anlage wurde gerade ergänzt mit einem von mir selbst frisch überholten Plattendreher DUAL 621 mit Direktantrieb und Vollautomatik - gebaut zwischen 1977 und 1979. Gestern war erster Probelauf mit frischer Black Diamond Nadel - absolut geiler Sound.

Um den Sprung zu Spotify hinzukriegen, habe ich ein Internetradio mit WLAN und Bluetooth von Renkforce ergänzt. Töchterlein kann nun ihr Smartphone koppeln, und die DENON findet so den Weg zur Welt des Internets.

Damit sämtliche Medien - digitale wie analoge - noch besser ins Ohr gehen, gab's ein Paar frische TEUFEL Ultima 40 ins Wohnzimmer. Eigentlich träumte ich ja von alten Infinity Kappa oder dergleichen, die ich wie den Plattendreher auch selbst restaurieren wollte. Doch eine aktuelle Abverkaufsaktion bei Teufel konnte mich davon abbringen - zurecht, hab's bislang nicht bereut.

IMG_20230202_094517.jpg
IMG_20230202_094529.jpg
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“