Die Mito-Story

Infos über Euch und Euere Versys. Neue Forumsmitglieder können sich hier vorstellen. Andere können sich hier verabschieden.
Nachricht
Autor
surfopi
Beiträge: 910
Registriert: 29. Feb 2008 18:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersee
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Mito-Story

#61 Beitrag von surfopi » 28. Jan 2013 17:20

hi Lambretta,
bist du vielleicht einer dieser verrückten scooter-racer, die ich auf dem Harzring schon ausgiebig bewundert habe?

mito,
chapeau! Was für eine Lebensgeschichte! Was heißt mito 3 und flibbo 01?
Beneide dich um deinen ReO und die Metallarbeiter- und Benzingene.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Lambretta
Beiträge: 478
Registriert: 26. Jul 2010 23:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Diverse
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Mito-Story

#62 Beitrag von Lambretta » 28. Jan 2013 17:56

Fahre selbst nicht mehr, aber schraube ab und an noch in der ESC. Harzring ist cool. Aber das absolute Highlight (vielleicht noch mit den 6h-Rennen in Ungarn) ist Liedolsheim. Das ist halt echt "nur" eine (Mini)Kart-Bahn. :-D

http://www.youtube.com/watch?v=wb2Pn_mBkJY

Aber jetzt weiter zu mito. Ist sein Topic.
Zuletzt geändert von Lambretta am 28. Jan 2013 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
"The speed was okay, but the corner was too tight!"
(Ari Vatanen)

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Die Mito-Story

#63 Beitrag von mito » 28. Jan 2013 18:55

@surfopi "Mito_3" hat Steph mal ins Gespräch gebracht--es gibt halt jetzt 3 Stück.
Der ReO hat das "Unterm_Arm_Moped" mal "Flibbico" benannt-bei der Bildbez. hab ich das halt verwendet.
Bei aller Liebe zu den Blechfähigkeiten von ReO, es war aber schon manchmal peinlich, immer NUR mit "unseren-Mitteln" Motorrädern unterwegs sein zu müssen (siehe Vergl. CB72-rot mit -silber), der Sponsor spendierte zwar Arbeit und Material aber keine Kohle. Als ich die Alu-Tank-Sitz-Kombination bei Allmers in Nordenham machen liess war ReO beleidigt.
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Benutzeravatar
Leon

Beiträge: 5104
Registriert: 16. Dez 2008 18:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki-Versys 07
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 113000
Wohnort: Leonberg
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Die Mito-Story

#64 Beitrag von Leon » 28. Jan 2013 19:56

:hello: Mito, ich bin platt :jubel: --- :thx: für die gute Winterlektüre :top:
Das alles werde ich mir noch mal komplett in aller Ruhe durchlesen :] Bin auch der Meinung: das ist druckreif :]
Freu mich schon auf das nächste Treffen mit Dir :]
Zuletzt geändert von Leon am 28. Jan 2013 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Leon

_________________
Es ist wenig Raum zwischen der Zeit, wo man zu jung und der, wo man zu alt ist.
[/color]

Zündapp-Moped 442 - NSU Quickly - Puch 125 - Roller (Zündapp Bella R200) - Roller (Vespa PX200) - Honda CX 500 -
Yamaha XJ 550 - Honda Transalp - Honda VT 500 C - Honda Seven fifty - BMW R850 R Classic - Kawa ER-6n - Kawa Versys

Benutzeravatar
steph
Beiträge: 1187
Registriert: 12. Jun 2010 23:38
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: leider keine versys nich =((
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: meistens dreckig =))
zurückgelegte Kilometer: 55000
Wohnort: glonn

Re: Die Mito-Story

#65 Beitrag von steph » 28. Jan 2013 20:01

jepp leon, druckreif.. :]

:friends: danke für die tolle geschichte herr mito.. dich will ich auch mal in ächt sehen.. bei der autogrammstunde ;) :]
Zuletzt geändert von steph am 28. Jan 2013 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
..träume wollen gelebt werden Bild

reisen ist am schönsten, wenn man nicht weiß, wohin es geht .. aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt..

*Meine Reiseberichte*

Benutzeravatar
Leon

Beiträge: 5104
Registriert: 16. Dez 2008 18:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki-Versys 07
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 113000
Wohnort: Leonberg
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Die Mito-Story

#66 Beitrag von Leon » 28. Jan 2013 20:14

steph hat geschrieben:dich will ich auch mal in ächt sehen.
kommst zum Treffen - da simmer dabei :top:
Gruss Leon

_________________
Es ist wenig Raum zwischen der Zeit, wo man zu jung und der, wo man zu alt ist.
[/color]

Zündapp-Moped 442 - NSU Quickly - Puch 125 - Roller (Zündapp Bella R200) - Roller (Vespa PX200) - Honda CX 500 -
Yamaha XJ 550 - Honda Transalp - Honda VT 500 C - Honda Seven fifty - BMW R850 R Classic - Kawa ER-6n - Kawa Versys

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Die Mito-Story

#67 Beitrag von mito » 28. Jan 2013 20:16

Watt ne Lobhudelei hier---war doch nur ein Vorstellungs-(Selbst)Gespräch
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Die Mito-Story

#68 Beitrag von mito » 28. Jan 2013 22:41

Kaum glaublich--selbst das ABS-Gerödel findet unterm Tank Platz
ABS_1.JPG
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Benutzeravatar
steph
Beiträge: 1187
Registriert: 12. Jun 2010 23:38
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: leider keine versys nich =((
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: meistens dreckig =))
zurückgelegte Kilometer: 55000
Wohnort: glonn

Re: Die Mito-Story

#69 Beitrag von steph » 28. Jan 2013 22:46

führst du wieder selbstgespräche herr mito :? :lol:

:jubel: jupiduhu.. es geht noch weiter :D :top:
..träume wollen gelebt werden Bild

reisen ist am schönsten, wenn man nicht weiß, wohin es geht .. aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt..

*Meine Reiseberichte*

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Die Mito-Story

#70 Beitrag von mito » 28. Jan 2013 22:49

Jetzt nimmer--DU redst ja mit mir :cheers:

glaub ich mach mal Feierabend--Pfötchen waschen, nochn Viertele Dornfelder und ins :sleep:
Zuletzt geändert von mito am 28. Jan 2013 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Benutzeravatar
steph
Beiträge: 1187
Registriert: 12. Jun 2010 23:38
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: leider keine versys nich =((
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: meistens dreckig =))
zurückgelegte Kilometer: 55000
Wohnort: glonn

Re: Die Mito-Story

#71 Beitrag von steph » 28. Jan 2013 22:54

N8 burschi :kuscheln: ;) :D
..träume wollen gelebt werden Bild

reisen ist am schönsten, wenn man nicht weiß, wohin es geht .. aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt..

*Meine Reiseberichte*

surfopi
Beiträge: 910
Registriert: 29. Feb 2008 18:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersee
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Mito-Story

#72 Beitrag von surfopi » 28. Jan 2013 22:55

mito,

da bin ich ja jetzt echt enttäuscht, dass du ABS auch nur schreibst.

Also, Alu-Sitzbank mit Polster hab ich auf meiner 400er Regina 1971 auch selbst gebaut (3 Personen) und einiges andere mehr. Leider war die Lichtmaschine kaputt, so dass ich damals nicht weiter wusste. Für 400 DM verschenkt.
Isetta 300 verschenkt, BMW 600 (Auto, 4-sitzige Isetta) mit einzigem zugelassenem RS-Motor in Deutschland (42PS) + Hoske verschenkt, Skoda 110R Coupé mit Borani verschenkt. Und noch einige Juwelen mehr.
Leider hatte ich halt weniger Ahnung als du und keinen Raum und musste studieren (nicht Maschinenbau o.ä.). Schade.

Grüße, Karl
Zuletzt geändert von surfopi am 28. Jan 2013 23:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Die Mito-Story

#73 Beitrag von mito » 28. Jan 2013 22:59

ABS-wenns funzt? nix besser als das!
kannste voll in die Ecken reinbremsen und nix rutscht

N8 Madl--Bussi :kuscheln:
Zuletzt geändert von mito am 28. Jan 2013 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Die Mito-Story

#74 Beitrag von mito » 29. Jan 2013 09:31

Nachgereicht

irgendwann war das Toiletten-Mofa auch mal einsatzfähig (SOS = Sound Of Singles)
Flibbo03.jpg
Flibbo06.jpg
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11295
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 731 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Mito-Story

#75 Beitrag von blahwas » 27. Sep 2021 08:53

Die Mito-Story ist auch in der aktuellen Ausgabe der MOTORRAD :top: natürlich viel knapper, es geht vor allem um die Cagiva Mitos "125" und noch ganz kurz um die Gold Wing Guzzi.

frieda

Beiträge: 1929
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 727 Mal
Danksagung erhalten: 748 Mal

Re: Die Mito-Story

#76 Beitrag von frieda » 27. Sep 2021 10:54

Die 125 Cagiva Mito die Mito seinen Namen gab hab ich auf ner Tour selbst erlebt.

Ne 125er mit 650 ER6/Versys Motor, mit Vollverkleidung, angemeldet und fahrbereit, unglaublich. :top:

Und er hat mir für ein Kurventraining in Aschersleben, nicht Oschersleben aber in der Nähe, mal seine alte Lederhose geliehen, :thx: :thx:

mit der ging bei sommerlichen 30° mit der Versys im "Hang off" Nippelschleifen und Würstchen anfahrn wunderbar. ;)

Schön auch sein Ausdruck für Lenkimpuls, altdeutsch : paradoxer Gegenschwung.

Schön hier von ihm zu hören, vielleicht auch persönlich. :clap:

Antworten

Zurück zu „Vorstellung neuer Versysfreunde / Verabschiedung“