Hallo erstmal

Infos über Euch und Euere Versys. Neue Forumsmitglieder können sich hier vorstellen. Andere können sich hier verabschieden.
Antworten
Nachricht
Autor
Aigi
Beiträge: 14
Registriert: 19. Jul 2017 09:04
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650/Deauville
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Silber/~Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0

Hallo erstmal

#1 Beitrag von Aigi » 10. Okt 2017 12:35

Hallo,

möchte mich hier kurz vorstellen. Ich komme aus Oberösterreich, nähe Linz und bin 32.
Den Führerschein für Motorräder habe ich seit ich 18 bin, habe mir aber erst vor knapp eineinhalb Jahren mein erstes Motorrad gekauft und bin auch davor nie mit einer gefahren. Aktuell bin ich also Besitzer einer 1999er Honda Deauville 650. Die Gute hat inzwischen 106000 runter und ich bin eigentlich seit dem Kauf auf der Suche nach einer Alternative, die sich für mich ein wenig angenehmer fahren lässt.

Nach einigen Recherchen bin ich auf die Versys gestoßen. Design, Sitzhöhe und Leistungsdaten sahen vielversprechend aus, daher habe ich mir im Sommer eine für einen Tag gemietet und bin auch gleich mal 600km damit gefahren. Aufgrund der Begeisterung, die auch nach 8 Stunden auf dem Ding nicht nachgelassen hatte, entschied ich mich in nicht all zu ferner Zukunft auf eine umzusteigen.

Übermorgen sehe ich mir eine Versys BJ 2007 an. Aus diesem Grund melde ich mich auch hier an obwohl ich noch keine besitze. Könnte ihr mir bitte ein paar Tipps geben worauf ich besonders achten soll? Bin Hobbyschrauber und habe bei der Honda Vergaser gereinigt, Ansaugstutzen getauscht, Zündkerzen getauscht, Öl/Kühlwasser gewechselt.

Daten der Versys:
Erstzulassung: 2007
km: 34900
ABS

Danke schonmal.

mfG Aigi

Benutzeravatar
Detlef Plein
 
 
Beiträge: 4066
Registriert: 28. Feb 2008 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys nicht mehr, VF 750 magn
Baujahr: 1994
Farbe des Motorrads: Rot
Wohnort: Borken - Hessen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo erstmal

#2 Beitrag von Detlef Plein » 10. Okt 2017 13:08

Hallo Aigi
willkommen in echten Versys Forum. Viel Spaß mit der Versys wenn es denn eine wird und
den Versyanern hier im Forum. Viele Anregungen und immer die richtigen
Antworten wirst du hoffentlich hier bekommen.
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein
http://www.mot-teile-borken.de

Bild

Benutzeravatar
DreamVersys

 
Beiträge: 306
Registriert: 23. Apr 2015 22:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Hildesheim

Re: Hallo erstmal

#3 Beitrag von DreamVersys » 10. Okt 2017 19:59

Hallo und Willkommen nach Oberösterreich ;)

Freundliche Grüße
DreamVersys
Bisherige Maschinen: Honda Dominator, Yamaha Fazer 600
42
Levve un levve losse!

Benutzeravatar
Masys
Beiträge: 105
Registriert: 5. Mär 2013 23:00
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Wien

Re: Hallo erstmal

#4 Beitrag von Masys » 10. Okt 2017 22:51

Servus.

Fahr eine ´07er.
Bin jetzt kein Profi aber ich empfehle durch das selbst Erfahrene bzw. gelesene folgendes:

Kontrolle Technisch (= muß funktionieren!) :]
ABS Funktion - spinnt scheinbar gerne, wird sauteuer wenn defekt, einfach Testen (Vorsicht nicht Schrecken - ist ungewohnt!)
Ladereglerstecker - ist mir 2x vergammelt, kann fett ins Geld gehen! Das Ding sitzt unterm Batteriekasten oberhalb der Schwinge - stecks ab, schwimmt die Gammelsuppe drin ists Käse aber ev noch zu retten
Gabelsimmeringe - inkontinenz vor allem rechte Seite, sieht dann aus als würd jeden Tag der Hund drauf machen - kostet einfach Geld/Zeit das zu rep.
Mehr hatt ich die paar Jahre (noch) nicht! :coffee:

Und zum Preis drücken: :D
Kontrolle "Scheuerstellen" am Rahmen unter Sitzbank (haben fast alle, vll. geht mitn Preis was runter)
Funktion Tachoknöpfe (geben gern den Geist auf, läßt sich manchmal mit WD40 lösen)
Ruckartige Gasannahme im unteren Drehzahlbereich (haben viele -Behebung nicht teuer)
Schwergängige Kupplung (ist nur der Seilzug. Umverlegen und schmieren, kost so gut wie nix)
Vibrationsgeräusche beim fahren bei 3-4tsd U/min (einfach behebbar mit Moosgummi/Filz)

Den Rest hier zum erlesen. Isn braves Gefährt und es dürfte wenig MontagsMopeds geben. :pfeif:
Die Kollegen im Forum hier helfen gerne und wissen fast alles, sicher fallen denen noch mehr Sachen ein als mir in den 5 Minuten Stegreif hier :top:

Gute Fahrt aus Wien!
M
Zuletzt geändert von Masys am 10. Okt 2017 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Statistik ist wie ein Bikini:
Zeigt fast alles aber verhüllt das Wesentliche

Aigi
Beiträge: 14
Registriert: 19. Jul 2017 09:04
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650/Deauville
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Silber/~Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Hallo erstmal

#5 Beitrag von Aigi » 11. Okt 2017 09:35

Danke für die Infos Masys :thx:
Ich lese mich schon ein paar wochen kreuz und quer durchs Forum und habe schon einiges bzgl ABS gelesen. Das mit dem Ladereglerstecker und den Scheuerstellen war mir neu. Danke nochmal!

Bzgl. ABS Test: hinten stelle ich mir das Testen nicht all zu schwer vor. Vorne habe ich da aber bedenken... Einfach voll rein greifen? Ich hab auch im Forum (soweit ich noch weiß) nur über Probleme wegen des hinteren ABS gelesen. Vielleicht spar ich mir den Test vorne. :oops:

mfg

Benutzeravatar
Masys
Beiträge: 105
Registriert: 5. Mär 2013 23:00
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Wien

Re: Hallo erstmal

#6 Beitrag von Masys » 11. Okt 2017 14:05

Gerne.

Einfach Moped beim geradeausfahren (Parkplatz oä), am besten Schotter geht aber auch am Asphalt, voll reingreifen. 8-)
Nicht Schrecken, da das ABS erst einmal "losläßt" um geregelt wieder zuzupacken. Man hat das Gefühl man zieht plötzlich den Hebel leer durch und man hat das Gefühl zu beschleunigen. Nur nicht vor Schreck Hebel loslassen sondern gezogen lassen!
Sollte man ohnehin mal machen wenn man noch nie ABS am Moped hatte dann schiebt man nicht Panik wenn es in einer brenzligen Situation eingreift. :top:
Ich mach das Präventiv am Anfang (und auch am Ende der Saison).

Hau rein
M
Statistik ist wie ein Bikini:
Zeigt fast alles aber verhüllt das Wesentliche

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Hallo erstmal

#7 Beitrag von Walter » 12. Okt 2017 08:53

Von mir auch Herzlich Willkommen und noch viel Spaß beim lesen!
:kawa:

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2275
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg

Re: Hallo erstmal

#8 Beitrag von locke » 12. Okt 2017 10:43

Hallo und willkommen hier im Forum
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3018
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München

Re: Hallo erstmal

#9 Beitrag von Luzifear » 12. Okt 2017 17:12

Tach,
hi Aigi erstmal herzlich willkommen bei uns und herzlichen Glückwunsch das du dich für eine Versys entschieden hast.
Aigi hat geschrieben:Bzgl. ABS Test: hinten stelle ich mir das Testen nicht all zu schwer vor. Vorne habe ich da aber bedenken... Einfach voll rein greifen?
Genauso! Bremse kurz antippen, damit die Front eintaucht und anschliessend den Hebel einfach durchziehen.
Da reichen schon 30km/h, man muss sich nur trauen, aber es ist wichtig um festzustellen, ob das ABS einwandfrei funkioniert.
Alle Verschleißteile genau anschauen, damit man grob einschätzen kann, ob demnächst viel Geld für Ersatzteile fällig wird.
Interessant ist natürlich auch die Werkstatthistorie (Scheckheft) oder bei einem Hobbyschrauber diverse Rechnungen von den Teilen.
Solltest du unsicher sein, dann mach ein paar detailierte Bilder und wir schauen mal drüber.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Aigi
Beiträge: 14
Registriert: 19. Jul 2017 09:04
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650/Deauville
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Silber/~Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Hallo erstmal

#10 Beitrag von Aigi » 12. Okt 2017 19:38

Danke für euren Support, ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Versys! :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Was kann ich großartig dazu sagen. Kein Ölverlust, ABS funktionier wunderbar, Ladereglerstecker sieht gut aus (werde ich aber nach dem was ich hier schon gelesen/gesehen habe nachbessern, der Vorbesitzer ist nie im Regen gefahren). Bremsscheiben wie neu, Beläge werden wohl noch das nächste Jahr halten, Reifen werden nicht mehr die ganze Saison halten. Sitzbank hat ein kleines Loch da muss der Sattler ran. Federgabel trocken.

2350 statt 2700 - ich bin zufrieden :] :]
IMG_20171012_174234.jpg
Zuletzt geändert von Aigi am 12. Okt 2017 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

everyday
gesperrt
Beiträge: 6313
Registriert: 14. Apr 2010 20:07
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins

Re: Hallo erstmal

#11 Beitrag von everyday » 13. Okt 2017 07:11

Ja sauber, schaut doch tauglich aus.
Viel Spaß :bike:
fahr so als ob Du sie geklaut hättest

Benutzeravatar
Masys
Beiträge: 105
Registriert: 5. Mär 2013 23:00
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Wien

Re: Hallo erstmal

#12 Beitrag von Masys » 13. Okt 2017 09:16

Wirkt gepflegt.
Gute Fahrt!
Statistik ist wie ein Bikini:
Zeigt fast alles aber verhüllt das Wesentliche

Antworten

Zurück zu „Vorstellung neuer Versysfreunde / Verabschiedung“