Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

Infos über Euch und Euere Versys. Neue Forumsmitglieder können sich hier vorstellen. Andere können sich hier verabschieden.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
K-laus
Beiträge: 52
Registriert: 24. Feb 2018 15:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Titanium
zurückgelegte Kilometer: 2900
Wohnort: Wenzenbach

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#41 Beitrag von K-laus » 18. Apr 2018 10:40

Zuletzt geändert von K-laus am 18. Apr 2018 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß vom Klaus

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2736
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#42 Beitrag von andre » 18. Apr 2018 11:23

Das hast du bei mir gelesen :-) Zumindest muss bei dem Hepco & Becker Hauptständer wohl öfter die Kettenspannung kontrollieren.
Aufpassen auch bitte bei Verwendung der 12 Volt Steckdose und den Handprotektoren, die sind sich gegenseitig ein bisschen im Weg....
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

PAT_1
Beiträge: 28
Registriert: 16. Apr 2018 11:00
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winterlingen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#43 Beitrag von PAT_1 » 23. Apr 2018 12:59

Update:

Also, ich habe für die grüne Versys beim Limbächer unterschrieben.
Jetzt muss ich nur noch schauen, wann ich Zeit finde, die zu holen.

Da ich unbedingt wieder das gleiche Kennzeichen möchte und es ein anderer Landkreis ist, muss ich selber die Ummenldung machen.

Falls die mit ein rotes Nummernschild über Nacht geben, würde ich meine alte Maschine hochfahren, die Kennzeichen und das neue Motorrad mit rotem Nummernschild mitnehmen.
Ansonsten muss ich die Ummeldung machen und dann meine alte mit Überführungskennzeichen hochbringen.

Weiß jemand, wie das mit Überführungskennzeichen läuft und was sowas kostet?

lars0404

 
Beiträge: 492
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#44 Beitrag von lars0404 » 23. Apr 2018 13:11

Hi, ich stand vor dem selben Probem.
Das darfst du: Morgens die Alte abmelden und gelich die Neue auf das selbe Kennzeichen zulassen. Kennzeichen auf das alte Moped schrauben, damit zum Händler fahren und mit der neuen nach hause.
Du zahlst Steuern und Versicherung bis 23.59 Uhr am Abmeldetag. Somit machst Du nichts illegales und bei der neuen Zahlst Du Steuern und Versicherung ab 00.01h
Somit ist das auch Ok. Und wenn du geblitz wirst, kommen die auch immer wieder auf dich. So war meine Plan. Dann habe ich am WE meine alte über Mobile verkauf. Käufer meldet morgen oder Mittwoch um, dann kann ich am Do. die Neue mit selben KZ anmelden. Hoffentlch!!!!

Kurzeit KZ kostet Geld, und Versicherung extra brauchts 2Nummern von der Versicherung. ggf. kannst du mit den was aushandeln. Die Händler dürfen keine rote Nummer mehr rausgeben.

Gruß Lars

PAT_1
Beiträge: 28
Registriert: 16. Apr 2018 11:00
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winterlingen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#45 Beitrag von PAT_1 » 23. Apr 2018 14:13

Cool, das klingt doch gut.

Dann ruf ich am besten mal meine Versicherung an und klär das ab.
Ich brauch ja eh noch eine eVB-Nummer.

Benutzeravatar
steffmika
Beiträge: 57
Registriert: 6. Dez 2011 17:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: 72537 Mehrstetten

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#46 Beitrag von steffmika » 23. Apr 2018 14:25

Glückwunsch zur neuen Grünen. Die Lackierung sieht klasse aus. Für mich ist allerdings der Kauf einer gebrauchten (Beispielsweise 2010er mit ABS, 11.ooo KM, Ausstattung satt, Inspektion neu) für deutlich unter 4000,- Euronen der bessere Kauf. Vorausgesetzt das 2010er Modell gefällt einem optisch. Falls nicht - alles richtig gemacht.. Gruß Stefan
4 wheels move your body...2 wheels move your soul

PAT_1
Beiträge: 28
Registriert: 16. Apr 2018 11:00
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winterlingen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#47 Beitrag von PAT_1 » 23. Apr 2018 14:57

steffmika hat geschrieben:Glückwunsch zur neuen Grünen. Die Lackierung sieht klasse aus. Für mich ist allerdings der Kauf einer gebrauchten (Beispielsweise 2010er mit ABS, 11.ooo KM, Ausstattung satt, Inspektion neu) für deutlich unter 4000,- Euronen der bessere Kauf. Vorausgesetzt das 2010er Modell gefällt einem optisch. Falls nicht - alles richtig gemacht.. Gruß Stefan
Danke :D
Preislich durchaus interessant, nur leider gefällt mir das alte Design überhaupt nicht.

PAT_1
Beiträge: 28
Registriert: 16. Apr 2018 11:00
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winterlingen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#48 Beitrag von PAT_1 » 24. Apr 2018 15:58

lars0404 hat geschrieben:Hi, ich stand vor dem selben Probem.
Das darfst du: Morgens die Alte abmelden und gelich die Neue auf das selbe Kennzeichen zulassen. Kennzeichen auf das alte Moped schrauben, damit zum Händler fahren und mit der neuen nach hause.
Du zahlst Steuern und Versicherung bis 23.59 Uhr am Abmeldetag. Somit machst Du nichts illegales und bei der neuen Zahlst Du Steuern und Versicherung ab 00.01h
Somit ist das auch Ok. Und wenn du geblitz wirst, kommen die auch immer wieder auf dich. So war meine Plan. Dann habe ich am WE meine alte über Mobile verkauf. Käufer meldet morgen oder Mittwoch um, dann kann ich am Do. die Neue mit selben KZ anmelden. Hoffentlch!!!!

Kurzeit KZ kostet Geld, und Versicherung extra brauchts 2Nummern von der Versicherung. ggf. kannst du mit den was aushandeln. Die Händler dürfen keine rote Nummer mehr rausgeben.

Gruß Lars
Also, ganz so einfach ist das doch nicht.

Ich habe eben mit meinem Versicherungsmenschen gesprochen. Er meinte, das gehe so nicht, ich werde da um ein Kurzzeitkennzeichen nicht herumkommen.
Er wird mir zwei eVBs geben, eine für die Ummeldung und eine für das Kurzkennzeichen. Allerdings wird mich die Versicherung für das Kurzzeitkennzeichen nichts kosten, weil ich ja mit meinem Motorrad bei der Versicherung bleibe.
Dazu kommen aber die Kosten der Zulassungsstelle (13,10€) und die Prägekosten (ca. 20€).
Wichtig ist, dass das Motorrad noch TÜV hat, was bei meiner aber gegeben ist.

Benutzeravatar
Oberlausi

 
Beiträge: 1432
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31217
Wohnort: Sachsen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#49 Beitrag von Oberlausi » 24. Apr 2018 16:16

Wer viel fragt bekommt schlechte antworten.
Ich habe es auch immer so gemacht, beim Auto.
Altes abgemeldet, neues gleich angemeldet, das Kennzeichen bleibt ja gleich und dann wieder ans alte Auto dran, zum Händler mit dem alten Auto, Kennzeichen ans neue und heim, fertig.
Ich weiß das es nicht ganz legal ist, aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in eine Kontrolle zu kommen?
Es darf halt nix passieren ( Unfall)
Wo kein Kläger da kein Richter.

Kennzeichen geht auch günstiger, wenn man Mal nen Neues braucht.
Ich bestell die immer im voraus bei einer Behindertenwerkstatt in Schwabach! Günstiger geht's nicht, ein Satz Pkw 13,40€
Motorrad unter 10€ incl.Versand :)
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542

PAT_1
Beiträge: 28
Registriert: 16. Apr 2018 11:00
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winterlingen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#50 Beitrag von PAT_1 » 24. Apr 2018 16:45

Klar, wo kein Kläger, da kein Richter...

Ich muss damit ca. 80km weit fahren.

Und wenn ich dann einen Unfall baue mit einem nicht versicherten und nicht zugelassenen Fahrzeug, ist die Kacke am Dampfen. Da muss ich nichtmal schuld am Unfall sein.
Muss ja nichtmal ein Unfall sein. Reicht ja schon, geblitzt zu werden.

Den Ärger sind die eingesparten 33,10€ einfach nicht wert.
Zuletzt geändert von PAT_1 am 24. Apr 2018 16:48, insgesamt 1-mal geändert.

PAT_1
Beiträge: 28
Registriert: 16. Apr 2018 11:00
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winterlingen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#51 Beitrag von PAT_1 » 27. Apr 2018 23:05

So, heute war es soweit. Habe meine GS abgegeben (mit einem weinenden und einem lachenden Auge) und meine Versys abgeholt.

Kosten für Überführungskennzeichen waren 13,10€ für die Zulassungsstelle und 10€ für das Kennzeichen.
Hat alles soweit geklappt.

Hauptständer war aber noch nicht da, dafür muss ich dan nochmal einen Ersatztermin machen.

Bin jetzt also auch Versianer :D

Benutzeravatar
Oberlausi

 
Beiträge: 1432
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31217
Wohnort: Sachsen

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#52 Beitrag von Oberlausi » 27. Apr 2018 23:21

Glückwunsch, allzeit gute Fahrt
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542

Benutzeravatar
Leon

 
Beiträge: 4964
Registriert: 16. Dez 2008 18:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki-Versys 07
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 113000
Wohnort: Leonberg

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#53 Beitrag von Leon » 27. Apr 2018 23:22

Na dann herzlich Willkommen und viel Freude auf allen Touren mit dem :top: :bike:
Gruss Leon

_________________
Es ist wenig Raum zwischen der Zeit, wo man zu jung und der, wo man zu alt ist.
[/color]

Zündapp-Moped 442 - NSU Quickly - Puch 125 - Roller (Zündapp Bella R200) - Roller (Vespa PX200) - Honda CX 500 -
Yamaha XJ 550 - Honda Transalp - Honda VT 500 C - Honda Seven fifty - BMW R850 R Classic - Kawa ER-6n - Kawa Versys

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2302
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#54 Beitrag von locke » 28. Apr 2018 08:05

Glückwunsch
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Phil89
Beiträge: 72
Registriert: 2. Sep 2017 17:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Gelb
zurückgelegte Kilometer: 146237
Wohnort: Borken

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#55 Beitrag von Phil89 » 28. Apr 2018 09:28

GS gegen Versys...mein Vorbesitzer hats genau andersrum gemacht.

Glückwunsch zur neuen Leichtigkeit und Allzeit gute Fahrt.
Zuletzt geändert von Phil89 am 28. Apr 2018 09:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 119
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 3700
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#56 Beitrag von Bayoumi » 28. Apr 2018 10:20

Herzlichen Glückwunsch, und viel Spaß!
Bild

Benutzeravatar
papagei
Beiträge: 386
Registriert: 17. Aug 2010 13:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Weil im Schönbuch

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#57 Beitrag von papagei » 28. Apr 2018 15:36

Hallo

Habe auch gewechselt von R 1200GS auf

Versys 1000 GT, und bis jetzt nicht bereut.

Meiner Meinung nach ist die GS nicht um 10000 Euro die sie teurer ist auch besser.

Grüße
Hansi
Zuletzt geändert von blahwas am 28. Apr 2018 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7157
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#58 Beitrag von blahwas » 28. Apr 2018 19:19

Willkommen bei den cooolen Versys-Besitzern :) Jetzt kannst du dein Profil ausfüllen und ganz viel übrig gebliebenes Geld für Zubehör ausgeben ;)

lars0404

 
Beiträge: 492
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umstieg auf Versys / Kaufüberlegung

#59 Beitrag von lars0404 » 30. Apr 2018 09:45

Moin,
das mit dem Ab- und anmelden an einem Tag und beides Fahren, diese Info habe ich von der Zulassungsstelle.
Mann darf auch mit eine Abgemeldetem Fzg, wenn VEB und Kennzeichen vorhanden auf direktem Weg zum TÜV und dann weiter zur Zulassungsstelle fahren.

Gruß Lars

Antworten

Zurück zu „Vorstellung neuer Versysfreunde / Verabschiedung“