euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

Hier könnt Ihr Euch den Frust über Unfälle, Stürze, Pannen und ähnliches von der Seele schreiben.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
polibroke
Beiträge: 564
Registriert: 6. Jan 2009 16:06
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: weiß
Wohnort: Wolfhagen

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#41 Beitrag von polibroke » 26. Mär 2011 22:21

Mein peinlichstes Erlebnis mit dem möppi (anderer) waren folgendes:
Ende April (198?) - gerade aus dem Urlaub zurück - fährt mein Schwager mit ner super aufpolierten Kawa Z650 vor - und gerade alles vom Tüv eingetragen.- Ich "boooooh" sieht ja super aus, lass mich mal ne Runde drehen. Gesagt, getan - ich die Sackgasse hoch, im Wendehammer gedreht und will wieder runter, steht ne "Volleule" auf der regennassen Straße und geht nicht weg. Ich voll in die vordere Bremse und mach mich lang. Blinker, Fußrasten usw. abgerochen und mein Schwager kurz vorm Mord. Glück im Unglück haben wir´s über ne Versicherung regeln können!
Mein schöntes Erlebnis mit dem möppi (anderer) waren folgendes:
einige Kollegen kommen , wie auch ich, mit dem Möppi zur Arbeit.
Ich "der Schelm" klick in der Pause den Notschalter um.
Nach Feierabend steigen alle auf die Möppis auf, wollen starten und siehe da, es tut sich nichts.
Ich - "kann ich helfen?" (im Vorbeigehen klicke ich heimlich und unbeobachtet den Notstop wieder um) - setzt mich drauf, betätige den Anlasser und siehe da, die Maschine springt an - welch ein Wunder! (gemein - ne?)
Zuletzt geändert von polibroke am 26. Mär 2011 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
BoGSer

Immer dran denken, lackierte Seite nach oben, gummierte nach unten!
Versys(60TKM),vorher:F650GS (20TKM); 750 Zephyr(20TKM)
R1200GSA(75TKM), vorher:R1150GSA(75TKM); AfrikaTwin(15TKM);Tenere660 (12TKM)

frieda

Beiträge: 1662
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#42 Beitrag von frieda » 23. Nov 2020 20:32

Is seit 2011 jemandem mal wieder was peinliches passiert, :? :pfeif:

Eben gefunden, nette Advents-und Coronazeit Geschichten. ;)

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4180
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#43 Beitrag von karklausi » 23. Nov 2020 20:38

Ja, ich hupe ab und zu aus Versehen, dabei will ich eigentlich nur den Blinker ausschalten.
Die doofen Knöppe an der Tracer liegen so nah beieinander, dass das manchmal passiert. Ich entschuldige mich dann immer.
Karklausi
Bild

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4180
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#44 Beitrag von karklausi » 23. Nov 2020 20:55

Ach noch was: die Tage Auto gefahren und einen Motorradfahrer mit der linken zum Gruße gegrüsst. Zack- Prellung am linken Handknöchel, da an der Innenseite der Tür geschlagen!
:aua:
Karklausi
Bild

frieda

Beiträge: 1662
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#45 Beitrag von frieda » 23. Nov 2020 21:16

Landstraße 80 kmh, vor mit rechts ne Einmündung, da steht ein Transporter will nach rechts,

als ich 20 Meter davor bin, zieht der plötzlich raus, :eek:

ich mach ne Vollbremsung, der Transporter auch.

Ich brülle : " Willst du mich umbringen " ?
Er ; " Du hast doch den Blinker rechts an " !!!
Ich " Sorry Sorry, tut mir Leid " ! :wall: :wall: :wall: :wall: :wall:

So peinlich, wäre am liebsten im Boden versunken. Weil wir alte Säcke öfter vergessen den Blinker auszuschalten,

zusätzlich zu den funzeligen Kontrolllampen an allen unsern Mopeds paar sehr starke LED:s angebracht, die man ohne hinsehen aus

den Augenwinkel sieht, mit Schalter für Nachtfahrt, seitdem is Ruhe mir Blinker vergessen. :pfeif:

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10575
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1086 Mal
Kontaktdaten:

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#46 Beitrag von blahwas » 23. Nov 2020 21:26

Au, da fallen mir auch ein paar gute ein! Zwei schreibe ich mal auf.

1. Mehrspurige Straße, Ampelstau, schön in der Mitte ganz nach vorne... auf grün gewartet... und dann als erster los! Los? Ne, abgewürgt. Plötzlich fuhr der Autostau rein optisch rückwärts.

2. Ampelstau, nur eine Spur pro Richtung schön in der Mitte ganz nach vorne, kommt doch mal Gegenverkehr. Ah, da, der LKW hat vor sich einige Meter gelassen, die nehme ich mir. Ist zwar nicht ganz vorne, aber hey. Also auf grün gewartet... dann fährt der LKW hinter mir deutlich hörbar los, aber der vor mir nicht? SCHEISSE DER KANN MAN JA GAR NICH SEHEN! Arm hoch und rumgewedelt, hielt der sofort wieder an. Logo, der hat Platz gelassen, damit er passend anrollen kann und den Verkehr nicht aufhält. Den Fehler, sich in den toten Winkel vorm LKW zu stellen, macht keiner zweimal. Manche lernen draus, andere kommen unter die Räder. :(

Benutzeravatar
Suitemeister
Beiträge: 516
Registriert: 7. Aug 2017 11:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 14152
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#47 Beitrag von Suitemeister » 24. Nov 2020 11:26

karklausi hat geschrieben:
23. Nov 2020 20:38
Ja, ich hupe ab und zu aus Versehen, dabei will ich eigentlich nur den Blinker ausschalten.
Die doofen Knöppe an der Tracer liegen so nah beieinander, dass das manchmal passiert. Ich entschuldige mich dann immer.
Karklausi
Hahahaha - und ich dachte, ich wär der einzige Depp, der (vor allem mit dicken Handschuhen) vielleicht mal am Zielwasser nippen sollte. :pfeif:

Krümel

Beiträge: 375
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#48 Beitrag von Krümel » 24. Nov 2020 12:06

Letztes Jahr im Sommer schön nach der Tour umgezogen in kutzen Sachen und Badeschlappen dann versucht das Möppi in die Garage zu stellen,rückwärts etwa 30 Grad Neigung auf 3 m,an der Kante der Einfahrt mit dem rechten Schlappen hängen geblieben und das Möppi kippt in Zeitlupe nach rechts.Kraft meiner Wassersuppe versucht das Ding zu Halten und die Gesetze der Physik näher vertieft und nen ungewollten Salto übers Mopped gemacht. Mopped hing am Garagentor,Spigel rechts kaputt,Breiter Kratzer eher in der Art einer Schürfwunde an der unteren rechten Seite der Scheibe und ein minimaler Lackabplatzer an der rechten oberen Verkleidung.Sah wohl sehr lustig aus,denn Nachbar hat sich vor Lachen bepi..t bevor er mir half das in ungewollter Schräglage hängende Mopped aufzurichten.

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 616
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#49 Beitrag von Friesländer » 24. Nov 2020 12:45

So muss das :D
Und ganz wichtig, über sich selber lachen...macht die ganze Sache wieder gut.
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
Soeren2008

Beiträge: 381
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 32577
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#50 Beitrag von Soeren2008 » 24. Nov 2020 13:17

Wenn ich die Beträge so lese, dann bin ich doch froh, daß ich nicht der einzige Witzbold unter der Sonne bin. :thx:

:wall: Bei der Kettenschmierung ist es passiert…
Mopped aus dem Carport geschoben, Verkleidung ab, Pappe vor das Rad und Kettenspray drauf.
So weit so gut. Mopped ein Stück vor und weiter… Wieder ein Stück vor… Seitenstände knickt ein… Mopped auf den Schoß und warten auf Hilfe. :help:

Ich kann Euch mitteilen, daß diese Minuten zu Stunden im Kopf mutieren! :keule:
Blaue Arme und schmerzende Muskeln haben mich über Wochen erinnert.

VG Frank
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
Ackerschnacker

Beiträge: 589
Registriert: 1. Jun 2018 23:12
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 14500
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#51 Beitrag von Ackerschnacker » 24. Nov 2020 16:33

Dann will ich mich auch mal outen :punk:
War noch vor Urzeiten (30 Jahre her). Fahre mit meiner damaligen Errungenschaft (Yamaha FZ 750) vom Parkplatz des Händlers. Von meiner Linken kommt ein PKW. Zwangsweise gebremst und dabei eine leere, plattgedrückte Coladose übersehen. Das Vorderrad gleitet entspannt auf der Dose vor sich hin und ich falle in Zeitlupentempo auf die Rechte Seite. Bis auf ein paar Kratzer am Lenkerende, Spiegel und hintere Fußraste nix passiert. Aber der Autofahrer hat sich zu Tode erschreckt wie ich da so hingeglitten bin. :wiejetzt:
Fazit: Immer darauf achten was vor dem Vorderrad ist :]
Bisher: 🏍️ KLR 650; FZ 750; XJ 900 S; XJ 600 S; Street Triple; BMW K 1300 GT; Versys 1000 GT, Versys 1000 SE GT 🏍️
Wenn Du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst Du zu langsam. (Mario Andretti)
Gesamtkilometer 🏍️: jenseits der 100.000 :coffee:
:drink: 5,7 l Ø

frieda

Beiträge: 1662
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: euer peinlichstes erlebnis mit dem möppi

#52 Beitrag von frieda » 24. Dez 2020 11:59

Letzte Woche nach ner " Bergtour," mit Kumpel zum Entsalzen an ne Tanke.

Nach der Reinigung springt das Moped nicht mehr an :bahnhof: , orgeln, Panik, Kumpel hat das selbe Problem. :eek:

Plötzlich bei beiden Geistesblitz, Seitenständer :wall: , und das nach Jahrzehnten Mopedfahren. :oops: :pfeif:

Ob Salz und Kälte wohl doch ältere Klein - oder Großhirne beeinflussen ? :? :think:

Antworten

Zurück zu „Pleiten, Pech und Pannen“