Stahlbusschraube gebrochen

Hier könnt Ihr Euch den Frust über Unfälle, Stürze, Pannen und ähnliches von der Seele schreiben.
Nachricht
Autor
versysmuc

Beiträge: 364
Registriert: 28. Jan 2017 18:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 390 Adventure
Farbe des Motorrads: natürlich orange ;-)
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Stahlbusschraube gebrochen

#41 Beitrag von versysmuc » 7. Nov 2021 11:33

snap-on hat geschrieben:
3. Nov 2021 07:51
Ob der selbst gemachte Ölwechsel ein Auschlußkriterium ist, wird man also erst dann erfahren, wenn der Schaden schon eingetreten ist, nicht vorher.
Kommt auf den Schaden an. Bei Bremsanlage oder Federbein kann man Glück haben.
Ich kenne aber auch einen Fall, wo die Garantie verweigert wurde, weil der Ölwechsel nicht fristgerecht (also ein bisschen später als vorgeschrieben, aber beim Vertragshändler) durchgeführt war.
Der Schaden als solcher hatte nichts mit dem Motor zu tun.
Gruß
Richard

Uwe_MY
Beiträge: 1024
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Stahlbusschraube gebrochen

#42 Beitrag von Uwe_MY » 7. Nov 2021 12:10

Ich würde mir als erstes mal nen anderen Drehmomentschlüssel kaufen der bei Erreichen des eingestellten Drehmomentes auslöst und nicht nur knackt, dann aber weiter anzieht. ;)

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1999
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
zurückgelegte Kilometer: 59000
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Stahlbusschraube gebrochen

#43 Beitrag von je0605 » 7. Nov 2021 12:47

Uwe_MY hat geschrieben:
7. Nov 2021 12:10
Ich würde mir als erstes mal nen anderen Drehmomentschlüssel kaufen der bei Erreichen des eingestellten Drehmomentes auslöst und nicht nur knackt, dann aber weiter anzieht. ;)
Frage:
Auslöst heißt dann, ins leere läuft, oder wie!? :think:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Uwe_MY
Beiträge: 1024
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Stahlbusschraube gebrochen

#44 Beitrag von Uwe_MY » 7. Nov 2021 13:17

Yep.

Beim Erreichen des eingestellten max. Drehmomentes knackt es auch, läuft dann aber leer. Man kann also garnicht mehr als das eingestellte Drehmoment erreichen.

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1999
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
zurückgelegte Kilometer: 59000
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Stahlbusschraube gebrochen

#45 Beitrag von je0605 » 7. Nov 2021 14:23

Uwe_MY hat geschrieben:
7. Nov 2021 13:17
Yep.

Beim Erreichen des eingestellten max. Drehmomentes knackt es auch, läuft dann aber leer. Man kann also garnicht mehr als das eingestellte Drehmoment erreichen.
Wäre dann nichts für mich. Will mir gar nicht vorstellen, wo ich im Leerlauf dann überall meine Finger wund schlage!? :aua:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Antworten

Zurück zu „Pleiten, Pech und Pannen“