Aktuelle Zeit: 17. Aug 2018 20:37

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unfall meiner Frau
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 10:16 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2016
Beiträge: 32
Wohnort: Mainz-Kostheim
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 12000
Nachdem die geliebte Kawa EL 250 B meiner Frau wirtschaftlich nicht mehr tragbar war (seeehr langer Leidensweg mit vielen Tränen und Werkstattaufenthalten und die nächsten Problemchen standen auch schon wieder an), hatte sie sich vor 3 Wochen eine neue (gebrauchte) gekauft. Es wurde eine 5Jahre alte Honda CB 600 F - Hornet mit 9.000 km. Top Zustand wirklich kaum Gebrauchspuren.

Meine Frau war glücklich. Wir haben darauf hin unseren ersten gemeinsamen Urlaub mit den Motorrädern geplant (mit ihrer EL hatte ich mich geweigert weiter weg zufahren). Nächsten Samstag sollte es losgehen, 5 Tage Richtung Rothenburg ob der Tauber mit Touren durchs Altmühltal.

Gestern wollte meine Frau mit einer Bekannten aus Ihrer Facebookgruppe eine Tour durch den Hunsrück machen. Alles soweit OK. Nach ne halben Stunde kam der Anruf meiner völlig verdatterten Frau, sie hätte einen Unfall gehabt und ihr Motorrad startet nicht mehr.

Ich war zu der Zeit gerade mit der Feuerwehr unterwegs. Also mit dem Fahrzeug nix wie hin zum Unfallort gefahren.

Puuuh, meine Frau war völlig aufgelöst, hat hyperventiliert aber ansonsten schien alles soweit OK. Gott sei dank. Trotzdem, da ich nen Schock oder ne andere nicht gleich feststellbare Verletzung nicht ausschließen konnte und wollte, hab ich über Funk gleich nen RTW angefordert. Die Leitstelle hat dann noch die Polizei mit informiert.

Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes wurde meine Frau untersucht. Bis auf ein paar Prellungen konnte dieser tatsächlich nix finden. Die Schutzkleidung hat volle und tolle Arbeit geleistet.

Jetzt hatte ich Zeit mich dem Motorrad zu widmen. Es stand an der Seite. Ein Teil des Windschildes war abgebrochen, einige Teile der rechten Seite verkrazt, Nummernschild und Träger Richtung Hinterreifen eingedrückt. Und tatsächlich das Motorrad startete nicht. Vermutlich hat die Warnblinkanlage die Batterie leergesaugt. Gut, für was gibt es den ADAC.

Was war nun aber passiert? Meine Frau wollte in Mainz-Kastel in den Hochkreisel Richtung Mainz einfahren. Wer ihn kennt, weiß dass dieser wegen seiner unübersichtlichen Verkehrsführung und Verkehrsdichte nicht ganz ohne ist. Gerade Ortsunkundige fahren das gerne mal über beide Spuren Kreuz und Quer. Meine Frau hatte wohl abgewartet, bis eine Lücke frei war und wollte losfahren, hat aber dabei den Motor abgewürgt. Bevor sie ihn wieder starten konnte, ist ihr der Hintermann dann mit voller Wucht aufs Motorrad aufgefahren und hat sie damit umgeworfen. Er hatte wohl nicht gekuckt ob sie auch tatsächlich schon weg war und wollte die Lücke mit ausnutzen. Der Autofahrer ist wohl auch gleich ausgestiegen und hat sich bei meiner Frau um den Zustand erkundigt. Zusammen mit einem Passanten haben sie dann das Motorrad wieder aufgerichtet. Nachdem Personalien und Versicherungsdaten ausgetauscht waren, hat der Unfallgegner dann wieder seine Fahrt fortgesetzt. Also Fahrerflucht wars keine.

Dass das Motorrad nicht wieder ansprang, hat meine Frau erst dann realisiert, als der Unfallgegener schon weg war. Was dann kam, siehe oben.

Kurzum, meine Frau hat einige blaue Flecken aber ansonsten scheint alles Ok zu sein. Das ist die Hauptsache. Der Unfall geht ihr natürlich noch im Kopf rum. Das wird wohl auch noch einige Zeit so bleiben.

Das Motorrad steht in einer Werkstatt (der Inhaber war zufällig noch da, als wir es mir dem ADAC abgeladen haben). Unfall habe ich der gegnerischen Versicherung auch schon gemeldet. Mal schauen, war da noch auf uns zukommt.

Unseren Urlaub nächste Woche werden wir antreten, allerdings wohl mit dem Auto. Weiß nicht, ob ihr Motorrad bis dahin wieder flott ist und selbst wenn, ob dies momentan generell ne gute Idee wäre.

Viele Grüße
Torsten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!",
und ich lächelte und ich war froh,
und es kam schlimmer...!


Zuletzt geändert von Grisu1977 am 21. Mai 2017 10:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unfall meiner Frau
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 10:55 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1845
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 123000
Erstmal: Schön, daß Deiner Frau nicht mehr passiert ist! :] Gute Besserung für die blauen Flecken! :top:

Von meinem eigenen Unfall weiß ich: Nicht zu lange warten, bis man wieder aufsteigt und fährt. Sonst manifestiert sich der Schreck und es wird immer schwieriger.

Ich würde versuchen, so schnell wie möglich das Motorrad wieder flott zu bekommen oder zu ersetzen, falls nötig.

Anbumser an einer Vorfahrtachtenstelle ist leider ein Klassiker. Wurde auch schon angebumst, Freunden ist es passiert, mein Mann wurde schon so zum Opfer. Anfahren und wieder anhalten ist gefährlich. Und Abwürgen (weil man ja nicht wirklich anhält - die Straße ist ja frei) er recht.

Daumen drück, daß Deine Frau gesundheitlich und moralisch den Unfall bald verarbeitet hat. :kuscheln:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unfall meiner Frau
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2014
Beiträge: 2234
Bilder: 52
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Blöd gelaufen aber relativ gut ausgegangen. Die Blesuren auskurieren und sehen das es weiter geht.
Gute Besserung
Gruß Locke

_________________
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unfall meiner Frau
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 18:44 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2009
Beiträge: 1721
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Triumph Tiger 800, nach Versys
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: Crystal White
zurückgelegte Kilometer: 39000
Verdammte Axt !
Kann auch nur gute Besserung wünschen.

Gruß Pandur

_________________
Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich.
Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.

A. Einstein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unfall meiner Frau
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2016
Beiträge: 127
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 1600
Alles Gute für deine Frau, Grisu! Zum Glück ist es einigermaßen glimpflich ausgegangen.
Viele Grüße Stefanie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]