Trocken und Warm durch den Winter

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gondor
Beiträge: 371
Registriert: 13. Nov 2010 07:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Biene Maja
zurückgelegte Kilometer: 60000
Wohnort: Kamen

Trocken und Warm durch den Winter

#1 Beitrag von Gondor » 26. Jan 2011 06:20

Huhu!

Ich erinnere mich noch sehr gut an die "alten" Zeiten. Es beginnt zu regnen, man flucht kurz. Nach 10 Minuten stellt man fest, dass der Regen einfach nicht aufhören will und rettet sich unter einen Baum oder eine Brücke, weil die Lederkombi langsam aufgibt. Dann habe ich mit eine unschöne flatterige rote Regenkombi übergezwirbelt und bin weiter gefahren. Mit dem Ergebnis, dass es hinten im Nackern hineintropfte. Nach einer Zeit wurde es nur noch ecklig und oft auch kalt.

Für diesen Winter hatte ich mit von Polo die Pharao-Jacke gekauft mit Thermofutter pp. Dazu eine passende Hose. Beides ist wasserdicht. Die Stiefel sind imprägniert und mit Lederfett bearbeitet, Handschuhe ebenfalls.
Fazit: Auch nach 1 Stunde Dauerregen passiert einfach nix. Ich bin warm und trocken. So macht Ganzjahresfahren Spaß. Nur die Hände kühlen bei 2 Grad °C nach 1 Stunde aus und dann heißt es rechts ran fahren. Ich bin auch schon bei -4 °C und trockener Straße gefahren. Bis auf die Hände war alles mollig warm. Meine einzige Unterkleidung: Lange Unterhose und Fleesejacke. Fertig.

Vielleicht hilft der Tipp ja einem unentschlossenen Fahrer oder Moppedbeginner. Die alten Hasen kennen sich da eh bestens aus.

lg Marco
Grüße, Marco

Bisher gefahren: BMW K75, Kawasaki ZZR600

Benutzeravatar
gomorra
Beiträge: 364
Registriert: 19. Okt 2010 18:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 2010 schwarz
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz *goil*
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Hille/Unterlübbe (NRW)
Kontaktdaten:

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#2 Beitrag von gomorra » 26. Jan 2011 06:54

Jep, mit der Jacke bin ich auch unterwegs.....und ich muss sagen "Top Qualität"! Sehr lange Wasserdicht, warm und sau bequem. Und, ich hab sie als Schnäppchen für 149€ geschossen. :jubel:
Erderwärmer......
Sie verbraucht: Bild

Benutzeravatar
TomBlom
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Mär 2009 08:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 45000
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#3 Beitrag von TomBlom » 26. Jan 2011 07:00

Achtung. :ot:
gomorra hat geschrieben:"Solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."

( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
Jo Hr. Buschmann, und solange keiner den Anfang macht, fließt die Entwicklerbrühe auch in Zukunft noch weiter bergab. Und das nicht nur in China. Na ja, 50 Jahre muss die Erde noch halten, danach isses mir wurscht... :achtungironie:
Gruß Tom

Bild

So long and thanks for all the fish...

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#4 Beitrag von Larac4 » 26. Jan 2011 07:26

Ich hab eine Kombi von Alpinestars, allerdings wurde die nicht für kalte Temps gedacht (eventuell mit dem Thermofutter).
Aber die Entwicklung ist nicht stehen geblieben....Gott sei dank.



@Tom

Die Erde hält auch noch länger.... obs der Mensch auch tut, hab ich so meine Zweifel. :lol:

Aber so eine Aussage kann ja nur von einem Geschäftsführer einer Firma kommen, die Produkte herstellt die mit Ökologie an und für sich nicht viel zu tun haben.

Wenn jeder so denken würde...aus wärs.
Realität bleibt, das ein Andersdenken nur bei ganz wenigen Staaten / Menschen eingesetzt hat....bei zu wenigen.
Zuletzt geändert von Larac4 am 26. Jan 2011 07:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 2977
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#5 Beitrag von karklausi » 26. Jan 2011 08:11

Kleiner Tipp!
Odlo Funktionsunterwäsche drunter, dann wirds noch wärmer.
Die aus dem Snowboardbereich ( Nicht Ski ) kostet allerdings nur die Hälfte des Preises der speziellen aus dem Motorradbereich und kostet deutlich weniger.
Und wenn sie mal gewaschen werden muss unterwegs, sie trocknet nach 2 Stunden.
lg Claudia
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
uwe
Beiträge: 711
Registriert: 16. Mai 2008 21:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys Black Met. 08
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Black Metallic
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Kreis Waf

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#6 Beitrag von uwe » 26. Jan 2011 08:39

hi

wo wir nun gerade mal beim frieren sind oder auch nicht :crazy: . ich such noch ein paar gutzutragende, wasserdichte winterhandschuhe. bei meinen jetzigen habe ich bei kühleren temp. trotz heizgriffen kalte fingerspitzen ( da kommt eh keine wärme hin.) was sind so eure erfahrungen?

gruss uwe
Freu Dich des Lebens, denn es ist später als Du denkst. Bild

Benutzeravatar
gomorra
Beiträge: 364
Registriert: 19. Okt 2010 18:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 2010 schwarz
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz *goil*
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Hille/Unterlübbe (NRW)
Kontaktdaten:

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#7 Beitrag von gomorra » 26. Jan 2011 09:07

@TomBlom & Larac4....

dann jetzt aber schnell die Moppeds verkaufen...muss doch nicht sein das man neben seinem Auto sich auch noch so ein Luxusgut wie ein Motorrad hält. Zu mal die ja in Deutschland zu 85% nur in der Freizeit bewegt werden :top:

*klugscheiss und ironiemodus aus* :aua:
Erderwärmer......
Sie verbraucht: Bild

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#8 Beitrag von Larac4 » 26. Jan 2011 11:50

Ich kauf mir meine Funktionsunterwäsche bei Aldi oder Lidl, glaub dort kostet ein Unterteil oder Oberteil so zwischen 7-9€.
Die halten bereits zwei Jahre.
Wenn es kalt ist zieh ich meine SoftShell Jacke drunter, die hält auch noch den Wind besser ab.


@gomorra

Umweltbewusster Leben heisst (zumindest meiner Meinung) nicht selbstgeschorrene-selbstgesponnene-selbstgestrickt-Wollunterhosen tragen.
Einfach ignorieren kann man aber auch nicht.
Ist aber eh egal, dazu hat jeder seine eigene verworrene Ansicht. Daher betrachte ich die Menscheit auch zwangsläufig als eine aussterbende Rasse. :crazy:

Und schliesslich hätt ich mir ja auch ne BossHoss mit 13 - 18 Litern Verbrauch kaufen können, hab ich nicht......aus UMWELTSCHUTZGRÜNDEN. :lol: ;)

Benutzeravatar
ténéré
Beiträge: 510
Registriert: 1. Jul 2010 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: RAL 2004 Reinorange
zurückgelegte Kilometer: 26555
Wohnort: Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#9 Beitrag von ténéré » 1. Mär 2011 17:46

Gondor hat geschrieben:... Nur die Hände kühlen bei 2 Grad °C nach 1 Stunde aus und dann heißt es rechts ran fahren. Ich bin auch schon bei -4 °C und trockener Straße gefahren. Bis auf die Hände war alles mollig warm.... lg Marco
uwe hat geschrieben:....bei meinen jetzigen habe ich bei kühleren temp. trotz heizgriffen kalte fingerspitzen ( da kommt eh keine wärme hin.) was sind so eure erfahrungen? gruss uwe
KALTE FINGER kenne ich (seit 2008) NICHT (mehr) - und kalte Finger sind beim Moppedfahren auch etwas ganz schlechtes. Gerade dann wenn man besondes viel Gefühl in den Fingern haben sollte (Bremsen bei Glätte oder bei wenig Grip wegen der Kälte) frieren einem die Pfoten ein und machen (auf Dauer) keinen guten Job. Ich habe zwar auch Heizgriffe und die sind auch ganz prima haben aber ihre technischen und konzeptbedingten Grenzen und treiben einem bei Regen das Wasser durch die Membran in die Handschuhe. Für eine Norwegen-im-Winter-auf-dem-Motorrad-Tour (www.fjordrally.de) habe ich mir heizbare Handschuhe von Baehr gegönnt - und will sie seitdem nicht mehr missen. Auch bei minus 15 °C hat man schöne warme Finger - und kann das Motorrad gefühlvoll bedienen. Ganz billig waren die Baehr-Handschuhe allerdings nicht. Es gibt heizbare Handschuhe diverser Hersteller - wer sich für die von Baehr interessiert guckt hier: http://www.baehr.net/Thermotechnik2.htm
VG Ténéré

Benutzeravatar
Gondor
Beiträge: 371
Registriert: 13. Nov 2010 07:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Biene Maja
zurückgelegte Kilometer: 60000
Wohnort: Kamen

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#10 Beitrag von Gondor » 2. Mär 2011 07:49

Beheizte Handschuhe hören sich gut an. Ich werde mich da mal umgucken. Denn es ist absolut ätzend, wenn draußen herrlich die Sonne scheint, es aber nur 4°C sind. Da fahre ich keine großen Runden, weil die Finger abfallen. Der Rest ist superwarm.
Damit könnte ich wunderbar meine Sauerlandrunde drehen. Und habe extra viel Platz auf der Straße, weil 95 % aller Moppeschubser am Kamin sitzen, hehe.
Gerade das Fahren im Winter finde ich klasse. Schön durch die Sonne ist das Balsam für die Seele.
Guter Tipp!

Grüße, Marco
Grüße, Marco

Bisher gefahren: BMW K75, Kawasaki ZZR600

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#11 Beitrag von Larac4 » 2. Mär 2011 10:20

Also ich bin Gestern auch (Saisonstart) bei +4Grad mit Wind gefahren (dürften dann wohl so gefühlte 0Grad sein).
Es war an den Fingern schon kalt (GoreTex Sommerhanschuhe), aber richtif steifgefroren waren die nicht.
Leider hat dann die Temperatur so stark nach unten angezogen (ab ca. 1700Uhr) das es einfach schon wieder bei nassen Abschnitten gefährlich wurde.

Aber eine Griffheizung oder wenigstens Handprotectoren wären schon überlegenswert.
Was mich immer wieder verwundert, was so ein dünner Sport-Fleecepulli unter der Montur ausmacht.
Andererseits hab ich auch natürliche Wärmerecourcen die ich noch nutzen kann (*hüstel*) :oops:
Zuletzt geändert von Larac4 am 2. Mär 2011 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bradpit
 
 
Beiträge: 3217
Registriert: 29. Feb 2008 19:08
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 2007 Candy Burnt Orange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 31000
Wohnort: Lohr
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#12 Beitrag von bradpit » 2. Mär 2011 11:14

Larac4 hat geschrieben:
Aber eine Griffheizung oder wenigstens Handprotectoren wären schon überlegenswert.
Was mich immer wieder verwundert, was so ein dünner Sport-Fleecepulli unter der Montur ausmacht.
Andererseits hab ich auch natürliche Wärmerecourcen die ich noch nutzen kann (*hüstel*) :oops:
Allein die Handprotektoren leiten schon mal den kalten Fahrtwind und Regen ab. :top: sollten aber auch gross genug sein.
Gruss Peter

Benutzeravatar
Gondor
Beiträge: 371
Registriert: 13. Nov 2010 07:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Biene Maja
zurückgelegte Kilometer: 60000
Wohnort: Kamen

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#13 Beitrag von Gondor » 2. Mär 2011 11:16

Jetzt, wo du es sagst, weiß ich auch, warum ich am Bauch nie friere *grins*
Habe meine eigene "Klimamembran"...

Marco
Grüße, Marco

Bisher gefahren: BMW K75, Kawasaki ZZR600

Kawamane

Beiträge: 68
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Bochum
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#14 Beitrag von Kawamane » 28. Sep 2019 12:42

Hallo zusammen !
Wer hat denn noch Erfahrung mit beheizten Handschuhen ? Bin Ganzjahresfahrer,sofern es nur trocken ist .Hatte mir damals mal an meinem 8tel Liter Chopper Heizgriffe montiert.War innen schön warm,aber außen trotzdem kalt bis zur Schmerzgrenze.Also nicht ganz zufrieden stellend .Bei der Versys stell ich fest,das bei montierten Handprotektoren die kalte Luft gerade über den Handrücken zieht.Gibt es gute ,beheizte Handschuhe,die am Bordnetz betrieben werden können oder sind die Akkubetriebenen empfehlenswerter ? Wegen dem Kabelsalat. .....eine beheizte Gesichtsmaske wär auch nicht schlecht,um es mal weiter zu treiben ...von unten hab ich genug Wärme über die Abluftöffnungen links und rechts,die wärmen prima bis zum Oberschenkel....im Sommer kann es dafür manchmal Grillhaxe geben 8-)
Gruß Martin
Sicher ist, das nichts sicher ist
Karl Valentin

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8490
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#15 Beitrag von blahwas » 28. Sep 2019 19:19

Ich habe selbst keine, kenne aber jemanden, der dienstlich Motorrad fährt (ZZR1400! 😆), und er schwört auf seine beheizten Handschuhe. Ich s Fahrer zweier Moppeds werde auch langsam neugierig. Ich frage da mal nach.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8490
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#16 Beitrag von blahwas » 28. Sep 2019 20:41


Kawamane

Beiträge: 68
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Bochum
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Trocken und Warm durch den Winter

#17 Beitrag von Kawamane » 29. Sep 2019 13:28

Guter Tip ,danke dafür !! Die sind anscheinend dünn genug,daß man seine normalen Motorradhandschuhe drüber ziehen kann.Kann man also immer wechseln :D schau ich mir mal genauer an und werde ,wenn möglich,Meinungen dazu lesen
Gruß Martin
Sicher ist, das nichts sicher ist
Karl Valentin

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“