Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3265
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#1 Beitrag von Luzifear » 23. Jun 2020 12:34

Tach,
wie im Titel bereits angesprochen, bin ich auf der Suche nach Usern, die Erfahrungen mit Daytona AC DRY GTX gemacht haben.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
Sonnenhut

Beiträge: 2216
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#2 Beitrag von Sonnenhut » 23. Jun 2020 15:07

Sehen vom Leder her ähnlich aus wie beim Burdit. Wird also luftig sein.

Wenn die Hose lang genug ist oder die Beine kurz....

Leder scheint nicht sehr dick zu sein. Da mir der Burdit schon mal bei einem Unfall zerrissen wurde, für mich nicht sicher genug.

Sicher super Sommerschuh. Extrem gute Bewertungen und Testergebnisse. Da kann man wohl kaum was falsch machen.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3265
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#3 Beitrag von Luzifear » 24. Jun 2020 06:44

Tach,
Sonnenhut hat geschrieben:
23. Jun 2020 15:07
Sicher super Sommerschuh.
genau deswegen habe ich ein Auge darauf geworfen. Der Weg zur Arbeit beträgt ca. 45km (hin und zurück)
und man darf nicht schneller als 60 km/h fahren, ausserdem sollten die Füße auch mal ein Schauer trocken überstehen.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

gery_35

Beiträge: 328
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#4 Beitrag von gery_35 » 24. Jun 2020 13:54

Luftig und schauer, das past nicht ganz. Auf eines der beiden wist wohl verzichten müssen.
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 346
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#5 Beitrag von Friesländer » 24. Jun 2020 14:39

Quatsch mit Soße, der hat eine GT Membrane, dat löppt!
... leben und leben lassen :top:
Jörg

frieda
Beiträge: 846
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#6 Beitrag von frieda » 24. Jun 2020 18:44

gery_35 hat geschrieben:
24. Jun 2020 13:54
Luftig und schauer, das past nicht ganz. Auf eines der beiden wist wohl verzichten müssen.
Friesländer hat geschrieben:
24. Jun 2020 14:39
Quatsch mit Soße, der hat eine GT Membrane, dat löppt!
Dat löppt…. :] rin, nach na Zeit, oder geht einer mitte GT Membrane ins Watt, geht nix über n gutes Gummi sech Knut von Deich. :achtungironie: ;)

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1706
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#7 Beitrag von RG206cc » 24. Jun 2020 20:59

Wenn die Membran intakt ist dann sind Gore-Tex Produkte zu 100% Wasserdicht. Das müssen sie auch, war letztes Jahr im Oktober bei Daytona in Eggenfelden und habe lange mit dem Chef, Herrn Frey, über das Thema gesprochen. :top:

Bei Stiefeln hatte ich das noch nicht, aber bei Gore-Tex Handschuhen nach langer Fahrt im Regen fühlten sie sich Klamm und feucht an. Das liegt aber daran das sich das Außenmaterial mit der Zeit vollsaugt. Unangenehm, aber die Teile sind dicht.

Die Stiefel sind sicher Wasserdicht, falls nicht hast Garantie drauf und nach meiner Erfahrung über viele viele Jahre... :] Bei ordentlicher Pflege natürlich. ;)
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 346
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#8 Beitrag von Friesländer » 25. Jun 2020 00:02

Siehste Frieda...dat löppt :jubel:
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3265
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#9 Beitrag von Luzifear » 26. Jun 2020 09:00

Tach,
RG206cc hat geschrieben:
24. Jun 2020 20:59
Wenn die Membran intakt ist, dann sind Gore-Tex Produkte zu 100% Wasserdicht. Das müssen sie auch, war letztes Jahr im Oktober bei Daytona in Eggenfelden ...
hi Robert, lohnt sich ein Besuch vor Ort, kann man eventuell im Werksverkauf noch einen Schnapper machen?

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1706
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#10 Beitrag von RG206cc » 26. Jun 2020 20:08

Servus Luzi ;)

Zwei meiner Freunde und ich haben dort schon gekauft. Es kommt drauf an, manchmal haben die auch zweite Wahl. Was nicht auf die Wasserdichtigkeit bezogen ist, sondern da kann eine Naht nicht 100% sein oder ähnliches. Ich war Mal dort als einer einen Stiefel 2. Wahl gekauft hatte. Eine ältere Dame (Chefin?) Meinte... Ich kann nicht erkennen warum der ausgezeichnet wurde als 2. Wahl... Lachte und meinte... Die werden schon wissen in der Werkstatt warum die das machten. :D

Es lohnt sich auf alle Fälle dort Mal vorbeizuschauen. Vielleicht triffst den Chef auch. Der ist total lustig.

Mein Kumpel ist Italiener, der war dort und meinte... Unvorstellbar so eine lockere Atmosphäre für eine Firma die in Sachen Qualität weltweit ganz oben ist. Da hättest bei Dainese oder Alpinestars keine Chance so behandelt zu werden.... :headshake: :headshake:

Servus

Robert ;)
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3265
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#11 Beitrag von Luzifear » 2. Jul 2020 06:42

Tach,
ich habe mich für die bequeme Variante entschieden, da ich noch ein paar Gutscheine von der Tante Louise rumliegen hatte.
Also Stiefel am Wochenende bestellt und gestern kamen sie an. Die ersten Eindrücke gibt es demnächst.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
countryguitar
Beiträge: 509
Registriert: 7. Jan 2018 14:29
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 20100
Wohnort: 51503
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#12 Beitrag von countryguitar » 2. Jul 2020 13:16

... ich habe letzten Spätsommer die Daytona Arrow Sport GTX Kurz gekauft ... kann nur sagen die sind bei allen Witterungen top, Regen (ca. 1-2 Stunden) konnten sie ab und die hohen Themperaturen der letzten Tage (gut ü 30 Grad) waren auch OK (sind aber keine Sandalen!!!), durch den kurzen Schaft kommt auch Luft an die Beine auch bei meiner Lederhose, aber der Hammer ist das die nach einer Eingewöhnungszeit mit die bequemsten Schuhe sind die ich habe, besser als meine Wanderschuhe und meine Einlagen passen gut rein, ...
Herkules M5, Puch Monza, lange nix eigenes, ..... Yamaha X Max 250, Goes 520 (sind aber 4 Räder!) und Versys 650
YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCwOk3z ... BLp1s6ZGwg

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3265
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Daytona AC DRY GTX - Erfahrungen gesucht

#13 Beitrag von Luzifear » 4. Jul 2020 10:13

Tach,
ein erster kurzer Eindruck nach zwei Tagen Gebrauch.
Natürlich sind die Erwartungen hoch, wenn man sich Daytona's bestellt,
aber bisher konnte ich noch keine Kritikpunkte feststellen. :top:
Verarbeitung top, Schnürbandverschluß idiotensicher, Kurztest im Regen (ca. 20min) bestanden,
beim laufen noch etwas ungewohnt, aber auf dem Mopped perfekt.
Super Rückmeldung von den Fussrasten, sehr gutes Gefühl beim Schalten und Bremsen.

Ich glaub, ich hab mich verliebt. ;)

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“