Dainese Airbag-Weste

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Nachricht
Autor
tanni60
Beiträge: 549
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 19500
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Dainese Airbeg-Westen

#21 Beitrag von tanni60 » 10. Mär 2020 09:23

sollte die Betreff Zeile nicht Airbag-Weste heißen ?

nur wegen der Suchfunktion .... ;)
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 2020
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dainese Airbeg-Westen

#22 Beitrag von RG206cc » 10. Mär 2020 12:49

Ich sehe das ähnlich wie @SiRoBo. So eine Weste musst immer tragen, sonst schlägt am Ende noch "Murphys Gesetz" knallhart zu. Ich habe auch noch eine Helite Turtle, irgendwann hast den Kniff raus das die Weste über der Jacke beim an und Ausziehen an ihrem Platz bleibt. Das dürfte mit der Dainese sicher auch gehen. :top:

Und wenn man das ganze einmal gewöhnt ist dann fühlt man sich ohne regelrecht "nackt" und es fehlt einem etwas. Wie beim Gurt im Auto. Ist tatsächlich so... ;)
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

kawahippo
Beiträge: 18
Registriert: 17. Aug 2018 19:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün schwarz
zurückgelegte Kilometer: 9800
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dainese Airbeg-Weste

#23 Beitrag von kawahippo » 10. Mär 2020 20:13

Moin,


hab hier noch etwas zu, Thema Airbag Weste gefunden

https://www.marcmachtblau.de/2019/08/09 ... lite-held/

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 2020
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dainese Airbeg-Weste

#24 Beitrag von RG206cc » 10. Mär 2020 22:21

Der Artikel ist nicht besonders hilfreich und schlecht bis gar nicht recherchiert. Voller Fehler... :headshake: :headshake:
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Roxin

Beiträge: 225
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Dainese Airbeg-Weste

#25 Beitrag von Roxin » 15. Nov 2020 11:09

Hallo,

ich möchte hier Mal die Unterschiede bei D-Air Systemen zeigen.
IMG_20201115_102358_292.jpg
Dies ist D-AIR Gen1
IMG_20201115_102414_714.jpg
Er hat einen normalen Rückenprotektor und Airbag für Schulter und Brust. Sensoren und Steuergerät am Mopped werden benötigt.
Hier nun die Weste Gen 2. (rechts)
IMG_20201115_102603_470.jpg
IMG_20201115_102642_477.jpg
Hier ist der Airbag für Rücken und Brust. Es wird noch Steuergerät und Sensoren am Mopped benötigt.
Links ist Gen 3. Hier sind alle Sensoren in der Weste.
Das Material ist bei Gen 3 deutlich dicker als bei Gen 2.
Die Weste passt zwar unter der Jacke, aber trägt sehr dick auf.
Die Alpinestars Tech Air sind dagegen sehr dünn, vergleichbar mit einem T-Shirt.
Aber der Preisunterschied ist schon heftig. Im Angebot gab es die Smart D-AIR Weste Gen 3 für 349€. Da nehme ich die Nachteile in Kauf.
Eine Tech Air Street kostet 850€ und die universale Tech Air 5 ca. 599€.
Die Dainese Smart D-AIR ist laut Dainese Videos Wasserfest, Elektronik soll Wasserdicht sein. Laut Polo sei sie nicht Wasserdicht und es muss eine Regenjacke darüber getragen werden.
Ich werde sie nur im Herbst und Winter nutzen und evtl. auf langen Touren. Für den Sommer wird es zu warm.
Schade finde ich, dass es sie nur in Schwarz gibt. Die Gen 2 gab es auch in gelb.
Ich werde berichten...

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“