Alpinestars Tech Air 5

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Nachricht
Autor
axelbremen
Beiträge: 596
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 33800
Wohnort: herzogenrath
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#21 Beitrag von axelbremen » 29. Dez 2022 21:57

Das wichtigste finde ich , ist das die mechanische auslösung das trennen vom fahrzeug benötigt.

Wenn wenn man weg rutscht und beim moped bleibt wird die mechanik niemals auslösen....


Gruss axel

Uwe_MY
Beiträge: 1443
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#22 Beitrag von Uwe_MY » 30. Dez 2022 07:39

blahwas hat geschrieben:
29. Dez 2022 21:20
..
(Wer sich etwas gruseln möchte, achtet mal auf das Helmvisier)
..
Da mag man sich nicht vorstellen, wie das mit nem Jethelm ausgeht..

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1367
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V Strom 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Schwarz
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#23 Beitrag von Skalar-Fan » 30. Dez 2022 10:24

Ich glaube, da hast du nicht nur mit Jethelm ein Problem. So wie der Dummy da aufgeschlagen ist…..

Eine Airbagweste hilft bei so einem passenden Einschlag trotzdem - auch wenn der Rest von dem Unfall nicht ohne ist.

Auf das man niemals so eine Weste braucht…..

Viele Grüße
Jürgen

Roxin

Beiträge: 627
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#24 Beitrag von Roxin » 30. Dez 2022 12:46

Und eine Auslösung behindert weniger als man erwarten würde.
Hatte eine Fehlauslösung während der Fahrt, hat sich angefühlt als ob jemand auf meine Schultern klopft.

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 793
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: Stutengarten
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#25 Beitrag von SiRoBo » 30. Dez 2022 13:25

axelbremen hat geschrieben:
29. Dez 2022 21:57
Das wichtigste finde ich , ist das die mechanische auslösung das trennen vom fahrzeug benötigt.

Wenn wenn man weg rutscht und beim moped bleibt wird die mechanik niemals auslösen....
Je nach eingestellter Länge der „Reißleine“ kann man diesen Punkt für sich individuell einstellen. Meine Leinen sind so eingestellt, dass ich mich nicht hinstellen kann. Ich glaube, dass man im Rutschen schon sehr geübt sein muss, um so akkurat auf dem Bock zu bleiben, dass die Leine nix reißt.

Und ja, mechanisch dauert länger. Für einen Frontalaufprall reicht es nicht, man muss dann schon z.B. über die Haube fliegen. Dafür hat das System ein eindeutiges und auch für uns Nasenbohrer ersichtliches Kriterium für „scharf geschaltet“. Keine Lösung ist zu 100% sicher.

Ich fahre jetzt seit ca. 8 Jahren jeden Kilometer mit mechanisch auslösender Weste, habe sie 2x ungeplant ausprobiert und mich dabei sicher gefühlt. Wenn es einen Nachfolger geben soll (mittlerweile ist sie sehr ausgeblichen und auf den Rutschstellen etwas flauschig), dann wird das auch eine elektronische. Damit kann ich mich dann auf dem Moppet bewegen wie ich will und habe die schnelle Auslösung. Dann aber bitte auch hochsommertauglich und nicht so dicht wie die Alpinstars. Denn eine Weste im Schrank hilft nix und nicht fahren ist keine Alternative. :-D
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12784
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 4
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: grün und blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1699 Mal
Danksagung erhalten: 3526 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinestars Tech Air 5

#26 Beitrag von blahwas » 30. Dez 2022 14:48

Den atmungsaktiven Airbag hat bisher leider noch keiner erfunden...

Benutzeravatar
kautabbak
Beiträge: 2663
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 100000
Wohnort: 59581
Hat sich bedankt: 1964 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#27 Beitrag von kautabbak » 30. Dez 2022 19:39

Kein Problem, es gibt doch so Perforierroller, damit könntest du eine gute Durchlüftung erreichen.
Besten Gruß
David


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.

Man stirbt nur einmal, aber man lebt jeden Tag.

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 793
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: Stutengarten
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#28 Beitrag von SiRoBo » 30. Dez 2022 22:18

blahwas hat geschrieben:
30. Dez 2022 14:48
Den atmungsaktiven Airbag hat bisher leider noch keiner erfunden...
Das nicht, aber die Helite Westen sind vorne mittig nur mit 3 Schnallen geschlossen und geben dazwischen einen mittigen Längsschlitz frei. Da kann man die Jacke halb aufmachen und hat Durchzug. Zusammen mit dem simplen SelbstWiederScharfMachen nach dem Bumms wäre das derzeit für mich der Grund mir die Helite e-Turtle zu besorgen.

Ja, geht hier eigentlich im die Alpinestars. Oooops. ;-)
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

axelbremen
Beiträge: 596
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 33800
Wohnort: herzogenrath
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#29 Beitrag von axelbremen » 31. Dez 2022 03:02

Solange bis dir die fette wespe in den mittigen schlitz der halb geöffneten jacke fliegt... .

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 793
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: Stutengarten
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#30 Beitrag von SiRoBo » 31. Dez 2022 11:13

Den freundlichen Motorradfahrer erkennt man an den Fliegen zwischen den Zähnen. :pfeif:

Und fliegt einem die Wespe nicht in die Jacke, dann schafft es auch mal ne Biene in den Helm (hab so eine Helmbiene dieses Jahr den Col Donon mit hoch genommen). Murphy hat überall seine Finger mit drin!

Das ist immer eine Abwägung. Man könnte die Fahrerei ja auch ganz stecken wegen Wackelwanderdünen, Raserheizern, Handydippsern, Innenspiegelschmikern, Ambientelichtverstellern, allein Erziehenden mit Kindern in der Karre und überhaupt: Hält ein Mensch überhaupt Geschwindigkeiten über 100 km/h körperlich stand? :cheers:
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

ss246

Beiträge: 58
Registriert: 21. Apr 2013 12:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 51000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#31 Beitrag von ss246 » 14. Jan 2023 18:26

Bei meinem letzten Motorradtraining hatte unser Trainer auch eine Airbagweste an. Ich weiß allerdings nicht mehr welches Modell es war. Ich habe ihn dann gefragt, ob es denn Daten oder Statistiken zu Unfällen gibt, woraus man etwas zur Effektivität dieser Westen ableiten könnte (weniger Tote oder Schwerverletzte als im Vergleich ohne oder so). Mußte er passen.
Nicht falsch verstehen, ich bin nicht gegen technische Verbesserungen, gerade wenn es um Sicherheit oder Gesundheit geht, trotzdem fände ich es wichtig ob es dazu Daten gibt. Ich habe übrigens auch bei meinen Trainings auf der Rennstrecke immer mehr mit Airbags entweder in der Kombi oder drüber gesehen, wobei ich mir bei einigen nicht sicher bin, ob sie damit nicht noch mehr ans Limit gehen, da ihnen ja nichts mehr schlimmes passieren kann. :think:

Benutzeravatar
Bayoumi

Beiträge: 1055
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 430 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: Alpinestars Tech Air 5

#32 Beitrag von Bayoumi » 15. Jan 2023 22:18

Eine 2019 veröffentlichte Studie mit 27 Unfällen verschiedener Art zeigt eine Tendenz: Unfälle bis 30/40 kmh verlaufen mit Airbag glimpflicher. https://www.google.com/url?sa=t&source= ... nZMpJ7t4pu

Auf der Rennstrecke bei Highsidern wird das aber anders aussehen und da sind sie schon länger Pflicht im Sport.

Und wenn man sich anguckt, wie gut die in vielen Fällen schützen können, sind die 840€ in meine Augen gut angelegt. Besser haben als brauchen. Wenn ich eines Tages im Krankenhaus aufwachen muss, weiß ich das ich alles getan habe Trainings, vernünftige Fahrweise, gute Ausrüstung und Airbag.
Ist mir lieber als mir im Rolli sitzend täglich die Frage zu stellen warum ich zu geizig war oder zu bequem um die Weste drüber zu ziehen und ob das was verändert hätte.

https://youtu.be/-62yKgBEQjc hier ein Crashtest-Video.

Deshalb habe ich drauf geachtet, dass meine einen Gabelsensor hat, damit schützt sie z.B. auch beim Aufprall von hinten. Und ein möglichst hoher stabiler Kragen um den Helm zu stabilisieren ist auch wichtig.
Bild

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1048
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinestars Tech Air 5

#33 Beitrag von Michael_1969 » 16. Jan 2023 08:03

blahwas hat geschrieben:
30. Dez 2022 14:48
Den atmungsaktiven Airbag hat bisher leider noch keiner erfunden...
Der alleinige Grund dafür, warum ich noch immer keine habe. Obwohl ich schon gerne eine hätte.

Aber ich bin leider alles andere als eine Frostbeule, und würde mich direkt drunter totschwitzen. Um endlich auch mal über 25°C nicht immer klatschnass anzukommen, habe ich nun sogar meine alte Held-Textilkombi mit fest vernähter Membran über die Wupper gehen lassen, und bin auf einen luftigen Sommeranzug umgestiegen.

Warte also weiterhin auf die Mesh-Airbagweste.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“