Stadler Bekleidung

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handyman
Beiträge: 1248
Registriert: 9. Mai 2008 10:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Ducati ROT
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Stadler Bekleidung

#1 Beitrag von Handyman »

Wer kann mir etwas zu Stadler berichten http://www.stadler-bekleidung.de" onclick="window.open(this.href);return false;

2 Modelle sind meine Favoriten

Tour Material 92552

Bild

Track Pro Material 92553

Bild
immer Kopf hoch und gegen den Wind Bild

Gruß Handyman Bild

Benutzeravatar
bradpit
 
 
Beiträge: 3217
Registriert: 29. Feb 2008 19:08
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 2007 Candy Burnt Orange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 31000
Wohnort: Lohr

Re: Stadler Bekleidung

#2 Beitrag von bradpit »

Hi Rene, sehr hochwertig und hochpreisig ähnlich Rukka o. BMW.
Ich selbst gebe mich mit der Mittleren Qualität von Polo, Gericke oder Louis zufrieden, die nicht unbedingt viel schlechter sein muss. :]
Aber Deutsche Qualität und Herstellung hat halt Ihren Preis. :wall:
Wer weis ob die hochpreisige Ware nicht auch in der selben Fabrik in Fernost hergestellt wird.
Gruss Peter

ntvtom

Re: Stadler Bekleidung

#3 Beitrag von ntvtom »

Die Stadlerfabrik liegt nur 10 km von mir entfernt, und ich habe da kürzlich eine Hose gekauft.

Ich kann dir versichern, die Sachen werden nicht in Asien hergestellt, ich hab die Leute an den Nähmaschinen mit eigenen Augen gesehen.
:top:

"Fabrik" ist übrigens etwas übertriegen, das ist eher ein kleinerer Laden, in dem nur ein paar Dutzend Leute arbeiten.

Die Qualität ist aber wirklich gut. Ich hab mir zwar "nur" das Einstiegsmodell gekauft, aber der Unterschied zu dem Zeugs was bei Louis angeboten wird (und was wohl tatsächlich aus Fernost kommt), ist schon recht deutlich.

Tom

Benutzeravatar
Silver Surfer
Beiträge: 2654
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 118000
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding

unser oana fährt koan Japaner..

#4 Beitrag von Silver Surfer »

Nun, wenn man den Gerüchten glauben mag, gab es für die BMW-"Boutique" Mitarbeiter mal eine Anweisung die Etiketten "Made in Vietnam" etc. herauszutrennen...
Ähnlich wie Schuberth der Lohnauftragshersteller für den BMW-Helm ist, hat z.B. Stadler fast zeitgleich mit BMW den wasserdichten Lederanzug herausgebracht. M.E. ein Hinweis darauf, wo er (damals?) herkam.
Es gibt noch ein paar wenige Hersteller mit erstklassigem Service (Schuberth !!) in D.: Erbo, Schwabenleder, Held(?), Baehr (heizbare Handschuhe). Das sollte man unterstützen. :respekt:

OFFTOPIC:
"made in Germany" als abwertender Hinweis der britischen Industrie fürs eigene Volk gedacht -> Buy british!, entwickelte sich bekanntermaßen ins Gegenteil, zur anerkannten Qualitätsmarke.
Dt., Berliner, Arbeitsplätze, Steuern etc. so hab ich auch mal gedacht. Aber eine F800 wäre doppelt so teuer geworden...
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Benutzeravatar
TomBlom
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Mär 2009 08:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 45000
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Re: unser oana fährt koan Japaner..

#5 Beitrag von TomBlom »

Silver Surfer hat geschrieben:Baehr (heizbare Handschuhe)
Oh, sowas gibts? Hochinteressant. Warme Finger sind schön nur scheue ich ein wenig den Umbau auf Heizgriffe.
Muss ich mir mal anschauen die Teile.
Gruß Tom

Bild

So long and thanks for all the fish...

Benutzeravatar
Handyman
Beiträge: 1248
Registriert: 9. Mai 2008 10:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Ducati ROT
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: unser oana fährt koan Japaner..

#6 Beitrag von Handyman »

TomBlom hat geschrieben:
Silver Surfer hat geschrieben:Baehr (heizbare Handschuhe)
Oh, sowas gibts? Hochinteressant. Warme Finger sind schön nur scheue ich ein wenig den Umbau auf Heizgriffe.
Muss ich mir mal anschauen die Teile.
Na klar gibt es so etwas :dance: nur meine Dainese und Held sind auch bei -10° mollig war.
Louis (Vanucci) habe ich gleich nach der 1. Alpentreffen wieder zurück (Anfahrt im strömmenden Regen :rain: ) gebracht :wall: wurden garnichtmehr trocken :shocked:

Made in Germany ist mir mittlerweile sehr wichtig und 10 Jahre Garantie :top: ist schon Super

P.S.: ich habe auch eine Heizweste von Polo gekauft und im Chinaurlaub dabei gehabt.
Nun ratet mal wo die herkommt :finger:
immer Kopf hoch und gegen den Wind Bild

Gruß Handyman Bild

Benutzeravatar
TomBlom
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Mär 2009 08:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 45000
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Re: unser oana fährt koan Japaner..

#7 Beitrag von TomBlom »

Handyman hat geschrieben:
TomBlom hat geschrieben:
Silver Surfer hat geschrieben:Baehr (heizbare Handschuhe)
Oh, sowas gibts? Hochinteressant. Warme Finger sind schön nur scheue ich ein wenig den Umbau auf Heizgriffe.
Muss ich mir mal anschauen die Teile.
P.S.: ich habe auch eine Heizweste von Polo gekauft und im Chinaurlaub dabei gehabt.
Nun ratet mal wo die herkommt :finger:
Aus China für China. :abfeiern:
Bei den Handschuhen... wie ist das gelöst mit der Stromversorgung? Spiralkabel an die Bordsteckdose oder wie?
Gruß Tom

Bild

So long and thanks for all the fish...

Benutzeravatar
Handyman
Beiträge: 1248
Registriert: 9. Mai 2008 10:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Ducati ROT
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Stadler Bekleidung

#8 Beitrag von Handyman »

Hier ist alles einmal nachzulesen: https://eshop.t-online.de/epages/Store_ ... /thermano1" onclick="window.open(this.href);return false; ;)
immer Kopf hoch und gegen den Wind Bild

Gruß Handyman Bild

Benutzeravatar
TomBlom
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Mär 2009 08:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 45000
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Re: Stadler Bekleidung

#9 Beitrag von TomBlom »

Handyman hat geschrieben:Hier ist alles einmal nachzulesen: https://eshop.t-online.de/epages/Store_ ... /thermano1" onclick="window.open(this.href);return false; ;)
Danke, aber 250 Latten sind mir definitiv zu fett. Dann schon lieber Griffheizung.
Gruß Tom

Bild

So long and thanks for all the fish...

franky

Re: Stadler Bekleidung

#10 Beitrag von franky »

Hallo,

ich fahre selbst den Stadler TransAir Anzug von 2004. Ich kann nur sagen, das Stadler wirklich sehr hochwertige Sachen produziert. Ich bin allerdings der Meinung, das Stadler in Tchechien produzieren lässt. Zumindestens war es 2004 so. Evtl. werden ja die Reklamationen in D bearbeitet ??? Früher hat Stadler mal mit BMW zusammen gearbeitet, d.h. BMW Kleidung wurde von Stadler produziert. Daher ist es sicher auch kein Zufall, das der wasserdichte Lederanzug qausi gleichzeitig heraus kam.
Beim Preisvergleich in 2004 kam heraus, das von den Marken Rukka, BMW und Stadler, die Stadler Sachen noch am 'preiswertesten' (TransAir Anzug > 1000Euro) waren. Damals gab es auch mal einen Test in der Zeitschrift Motorrad, da hatte der Stadler TransAir zusammen mit dem Rukka Airflow in punkto Sicherheit den ersten Platz in der Motorradzeitschrift belegt. BMW kam da etwas schlechter weg, da BMW serienmässig keinen Rückenprotektor in die Jacken eingebaut hat. Die Textilbekleidung von Polo/Louis hat damals in punkto Sicherheit nur mittelmässig abgeschnitten.
Ganz am Anfang hatte ich eine Reklamation, da sind mir ein paar Druckknöpfe der Goretex Innenjacke ausgerissen. Wurde sofort anstandslos in Ordnung gebracht. Seit dem ist alles ok. Hat sozusagen die nächsten 5 Jahre ohne Mängel überstanden. Das hat bis jetzt bei mir noch keine Jacke/Hose (von Polo/Louis) durchgehalten. Qualitativ ist Stadler sicher sehr weit oben anzusiedeln. Da ist nach der ersten Reklamation noch kein Reissverschluss oder Knopf lose bzw. defekt.
Ich kann Dir Stadler auf jeden Fall empfehlen. Frei nach dem Motto: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Gruß

Franky

Benutzeravatar
Silver Surfer
Beiträge: 2654
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 118000
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding

Re: Stadler Bekleidung

#11 Beitrag von Silver Surfer »

TomBlom hat geschrieben:Danke, aber 250 Latten sind mir definitiv zu fett. Dann schon lieber Griffheizung.
@Tom
Je nun, warme Finger mit kürzerer Reationszeit können unbezahlbar sein..
Zudem heizen sie von außen, die Wärme kommt bis/von den Fingerspitzen, nicht nur der kleineren Auflagefläche innen in der Hand zugute! (Nur, wie soll damit das Temp.gefälle zum Feuchtigkeitstransport funktionieren, die Membran liegt innen?!)

Nimm die HG mit dem Black-Box Kästchen nur, wenn du wirklich jedes Mal anhalten willst, um die Heizleistung nachzuregeln. Der "Druckpunkt" der winzigen Ein/Aus-Schalter ist mit dicken Handschuhen kaum zu treffen. Das Kabel ist zu kurz um die Stecker gut zu verstecken, wenn man es am Lenker befestigt. Cockpitmontage sollte besser sein. Aber warm werden sie!
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Benutzeravatar
karklausi
Beiträge: 5575
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700 HondaCRF300
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Essen

Re: Stadler Bekleidung

#12 Beitrag von karklausi »

Ich habe auf ner Messe eine Stadler Jacke 4All Pro günstig geschossen. 3 Lagen Laminat mit Gore Tex aussen. Normalpreis 1299,-€. Ich habe 498,-€ bezahlt. Denen ist wohl ein Fehler unterlaufen. Das Zusatztäschchen hinten dran fehlt zwar, aber zu dem Kurs musste ich zuschlagen.
Jetzt war ich im Fachgeschäft, die einzige Hose passend dazu wäre die Quest in Gr. 24. Die sitzt super und laut Verkäufer wird wirklich kaum das Obermaterial nass, trocknet schnell. Protektoren weich und dünn, aber angeblich das Beste auf dem Markt.
Jetzt kommt das Problem: 969,-€, kein Rabatt.
Bisher hatte ich Kombis nur von Polo deren Preis-Leistung immer top waren.
Da ich nach Island möchte, wäre was Wetterfestes wünschenswert.
Hat jnd hier mal so eine Hose gehabt und kann berichten?
Die Mitnahme von Regenkombi hat sich dann erledigt.
Aber soo viel Kohle?! Gibt wohl 10 Jahre Garantie und mit Reissverschluss verbinden ist auch besser für die Sicherheit.
Die Lüftungen der Quest sind wohl auch noch besser als die der 4AllPro, man schwitzt nämlich schnell in sowas. Wichtig ist wohl auch das Zusammenspiel mit Funktionsunterwäsche. Sowas habe ich aber zu genüge von Odlo.
Also- Erfahrungen her!
Karklausi
Bild

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1253
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Stadler Bekleidung

#13 Beitrag von Michael_1969 »

Fahre seit wenigen Tagen eine neue Kombi von Stadler, die Sport Summer.

Was soll ich sagen... bin sehr begeistert. Da wackelt nix, sitzt wie angegossen, wirklich rundherum hochwertig. Echtleder an allen wichtigen Sturzzonen, alle Protektoren samt Brustprotektor Level-2 und unverrutschbar, trotzdem keine kneifenden oder drückenden Stellen. Das war bei meiner früheren Held-Kombi alles ganz anders.

Wobei ich gezielt nach einem hochwertigen, luftigen Sommeranzug ganz ohne Membrane und sonstigem Thermo-3in1-Allwettergerümpel gesucht hatte. Klingt in der Werbung immer toll, mag in voller Fahrt sogar funktionieren, doch im Stau und in der Stadt droht direkt der Hitzekollaps.

Ab 15°C bereits sehr angenehm zu fahren.
Darunter wird 'ne Softshelljacke drübergezogen.
Endlich nicht mehr totschwitzen :dance:
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Benutzeravatar
theflic
Beiträge: 85
Registriert: 17. Apr 2016 00:30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Crf 1100 AT AS ES DCT
Baujahr: 2023
Farbe des Motorrads: tricolor
zurückgelegte Kilometer: 10000
Wohnort: Reichelsheim Wetterau

Re: Stadler Bekleidung

#14 Beitrag von theflic »

Hallo karklausi,
hab dir ne pn geschickt zur Stadler Anfrage.
Gruß
________________________________________
:bike: Honda CRF 1100 AFRICA TWIN ADVENTURE SPORTS ES DCT (07.2023-

Honda CRF 1100 AT ADVENTURE SPORTS ES DCT (03.2022 - 05.2023) 31500 km

Suzuki Versys 650 (2016-2022) 68897km

Benutzeravatar
kautabbak
Beiträge: 3451
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 120000
Wohnort: 59581

Re: Stadler Bekleidung

#15 Beitrag von kautabbak »

theflic hat geschrieben: 30. Mär 2023 22:14 Hallo karklausi,
hab dir ne pn geschickt zur Stadler Anfrage.
Gruß
Moin Jan,
die PN nehme ich auch gerne, vielleicht ist es ja auch was für alle?!

Bei der Frage musste ich gleich an dich denken, du hast beim letzten Mal ja nur bestens über die Stadler Kombi gesprochen.
Spätestens in Kärnten hätte ich dich ausgequetscht
Besten Gruß
David


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.

Man stirbt nur einmal, aber man lebt jeden Tag.

Roxin

Beiträge: 666
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000

Re: Stadler Bekleidung

#16 Beitrag von Roxin »

Tja, die Preise bei Vorjajhresmodellen..
Ein Arbeitskollege zeigte mir stolz seine neue Stadler Kombi, die er für 1800euronen beim BMW Händler gekauft hatte. Hatte dann spaßeshalber das Modell einige Zeit im Internet gesucht und gefunden, die Jacke um die 450eu und die Hose um die 250eu.
Leider sind die Größen bei Stadler etwas kleiner, also besser etwas größer bestellen.

Benutzeravatar
Anebos
Beiträge: 261
Registriert: 9. Nov 2018 16:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 32000

Re: Stadler Bekleidung

#17 Beitrag von Anebos »

Auch Turatech lässt z.T. bei Stadler fertigen. Absolut super Qualität aber Hochpreisig. Ich habe mich für meine Tour zum Nordkap im letzten Jahr für den Touratech Compañero Rambler entschieden. Der wurde zusammen mit Revit entwickelt und dort gefertigt. Hat auf der Tour super dicht und warm gehalten. Auch bei langanhaltenden Dauerregen was ja in Norwegen durchaus vorkommen kann. Von 2°c bis 30°C war alles dabei. Durch die gute Belüftung die von Revit übernommen wurde ist es auch bei warmen Temperaturen recht gut auszuhalten. Was mir auch wichtig war das es den nicht nur in schwarz gibt wie die Ruka Bekleidung. Es darf gerne ein wenig auffälliger sein ich bin ja kein Tarnkappenflieger.
050p_400.touratech_companero-rambler.png

Benutzeravatar
Mainzer
Beiträge: 962
Registriert: 6. Aug 2012 18:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Africa Twin AS
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 34000

Re: Stadler Bekleidung

#18 Beitrag von Mainzer »

Liebe Bikerfreunde.....

Ich fahre seit 2018 eine Stadler Kombi....
Jacke Supervent 2 Pro
Hose ACE 2 Pro

Ein 3 Lagen Laminat....das ist eine Hausnummer vom Preis :]... :shocked: aber diese Investition hat sich gelohnt.
Ich fahre bei jeden Wetter ab 5°.....
Einmal Stadler immer Stadler!
Deutsches Produkt, in Deutschland hergestellt, 10 Jahre Garantie, Reparatur innerhalb von 14 Tagen ....aus eigener Erfahrung.
Kein Regen- Überziehzeugsgedöns mitgeschleppe.....also spart Gepäck!
Bei Regen, Schneefall usw....einfach weiterfahren, absolut dicht....
Gute Ventilationsöffnungen an heißen Tagen......ab 30° ist es egal was man trägt, da ist alles zu warm.

Ich kann nur jedem versierten Biker empfehlen....kauft etwas Anständiges die Investition lohnt sich..... :clap: :top:
Versys 650 BJ 2008 03/12-10/17 43000 km
Africa Twin BJ 2017 10/17- 10/21 53072 km
Africa Twin AS BJ 2021 10/21

Benutzeravatar
Anebos
Beiträge: 261
Registriert: 9. Nov 2018 16:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 32000

Re: Stadler Bekleidung

#19 Beitrag von Anebos »

Dem kann ich nur zustimmen. Gorotex pro als 3 Lagenlaminat hat mich in Norwegen stets trocken und Warm gehalten. Jacke und Hose haben mal eben 1800€ gekostet aber ich bereue es nicht. Wenn schon einmal ein neues Bekleidungs Setup fällig ist dann aber richtig und keine halben Sachen oder Kompromisse machen.

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“