Wasserdichte Handschuhe ?

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dobi

 
Beiträge: 706
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf

Wasserdichte Handschuhe ?

#1 Beitrag von Dobi » 22. Jul 2016 17:34

Hallo zusammen, alles durchsucht aber kein Tehema dazu gefunden. Es geht um Wasserdichte Handschuhe mit Goretex o. Sympatex ec.pp. Was ist eure Meinung dazu ?
Mein Sohnemann wollte gestern welche kaufen von der Marke Ruka mit Goretexmembrane halb Leder halb Synthetik . Laut aussage des Verkäufers absolut Wasserdicht
wenn nicht zurück sie wären nicht zu warm und hätten nicht aufgetragen , also ein guter Sommerhandschuh. Das Problem, die größe hatte er nicht und konnte sie auch nicht nachbestellen, da sie nicht mehr hergestellt werden. Es gäbe auch andere dieser Firma jedoch in einer 2-300.- € liega :pfeif:
Was habt Ihr für welche ? Keine Uberhandschuhe diese Handkondome gehen mir aufn S...

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2030
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#2 Beitrag von Sonnenhut » 22. Jul 2016 17:51

ich steh auf Handschuhe von Held. Hatte welche, die jetzt aber fertig waren. Alles was günstig war klebt und waren unangenehm damit zu fahren.

Jetzt wieder Held: Held Seric 2643 (132€ mit Gutschein)

aber noch nicht viel gefahren, war immer warm und kein Regen, daher kann ich nicht sagen, ob die so gut sind, wie die alten.
Die waren absolut top...leider gibs die nicht mehr.

Daher neuer Versuch. Nimm auf jeden Fall eine gute Marke.
Zuletzt geändert von Sonnenhut am 23. Jul 2016 07:44, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
Mebus
Beiträge: 63
Registriert: 29. Jan 2015 10:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#3 Beitrag von Mebus » 22. Jul 2016 17:57

Hi..
Motorrad hat einen Test für Motorradhandschuhe um 50 € auf der Internetseite, sind glaube ich auch wasserdichte dabei !

Benutzeravatar
Gottfredl
Beiträge: 3600
Registriert: 2. Mai 2008 13:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: die kleine
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: cbo
zurückgelegte Kilometer: 100000
Wohnort: München

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#4 Beitrag von Gottfredl » 22. Jul 2016 18:39

Meine Erfahrung nach Kauf vieler günstiger Handschuhe: Nur Goretex hält auch nach Stunden Regenfahrt dicht; oder doch Gummiüberhandschuhe.
lg
Gottfried
If in doubt, flat out!

Benutzeravatar
Kato
Beiträge: 160
Registriert: 24. Apr 2016 20:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: black/orange
zurückgelegte Kilometer: 24000
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#5 Beitrag von Kato » 22. Jul 2016 18:45

Nimm auf jedenfall Markenhandschuhe und achte darauf, dass die Finger innen rund sind ohne Nähte.
Das Innenfutter sollte an den Fingern fest sein. Wenn nicht rutscht beim Ausziehen das Futter mit raus.
bei nasser Außenhaut haste dann echte Probleme da wieder rein zu kommen.
Hatte meine am Kafreitag bei 300 km Regenfahrt an. Zum Schluß mußte ich mit Sommerhandschuhen fahren weil ich
die Innenfinger nicht mehr rein bekommen habe.
Zuletzt geändert von Kato am 22. Jul 2016 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
Die Linke zum Gruße
Bild

mw416
Beiträge: 361
Registriert: 3. Jun 2014 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 blau, CBR600 PC35
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#6 Beitrag von mw416 » 22. Jul 2016 19:06

ich habe zu meiner gebrauchten Rukka Kombi ein Paar Rukka Goretex Handschuhe dazubekommen, die halten weder lange dicht noch sind sie praktisch, weil sich eben der Innenhandschuh löst und man oft kaum wieder hineinkommt. Passform ist aber Top und sie sehen auch so aus als ob sie einen Unfall gut überstehen könnten.
Zuvor hatte ich Winterhandschuhe der Hein Gericke Eigenmarke, die bei Regen ( auch im Sommer) super waren, und erst nach 2 der 3 Studnen im starken Regen durchlässig wurden. Leider hab ich sie bei meinem Ringsturz letztes Jahr zerstört, und bei einem Handschuh ist der Daumen aufgeplatzt sodass der Finger völlig freigelegen ist ( Verletzt habe ich mir aber die Kleinen Finger und nicht den Daumen).
Die Sicherheit bei stürzen ist daher eher Fragwürdig.
Ich schließe mich daher der Frage an, hat eigentlich schon wer Erfahrungen mit Heizhandschuhen gemacht? die gibts von einem Markenhersteller ( Held? oder Racer?) so um 200 Euro und die stelle ich mir auch angenehm vor, selbst wenn einmal was durchkommt ( was im Endeffekt bei jedem Handschuh einmal passiert) weils warm bleibt
Zuletzt geändert von mw416 am 22. Jul 2016 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

madbow
Beiträge: 1130
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 74000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#7 Beitrag von madbow » 22. Jul 2016 20:09

Wir haben letztes Jahr die diversen beheizbaren Handschuhe der Fa. Gerbing ausprobiert.
Zum Fahren waren sie mir zu dick, selbst meiner Frau als Sozius waren sie zu globig.
Ich habe die Held Race Tex, mit denen ich auch bezüglich Wasserdichtigkeit sehr zufrieden bin.

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2716
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#8 Beitrag von andre » 22. Jul 2016 20:26

Büse hat auch relativ preiswerte und gute wasserdichte Handschuhe im Sortiment, z.B. das Modell Cooper. Das hatte ich Ende Mai im Schwarzwald im Dauerregen an und war sehr zufrieden damit.

Held ist auch gut, wenn die Handschuhe aus dem etwas teureren Sortiment von Held gewählt werden.

Ich würde mir evtl. mal Vanucci Handschuhe mit dieser Outdry Membran anschauen
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#9 Beitrag von Silver Surfer » 23. Jul 2016 00:29

Kato hat geschrieben:Nimm auf jeden Fall... Das Innenfutter sollte an den Fingern fest sein. Wenn nicht rutscht beim Ausziehen das Futter mit raus.
Du meinst höchstwahrscheinlich die X-Trafit-Technology mit 3-Lagenlaminat, d.h. Leder + Membran + Futter sind vollflächig miteinander verklebt. Gefühlsechter Grip an den Lenkergriffen, superklasse! Sogar dicht.

Weitere relative Neuigkeit sind die 2-in-1 von Held, spart man sich ein weiteres Paar mit zu nehmen.
1. Unterhand gelocht, ungefüttert für den Sommer
2. die Membran bildet als Einsatz einen Handschuh im Handschuh gegen Nässe:
Bild
Quelle: http://www.2-rad-markt-essen.de/de/Bekl ... logie.html
Zuletzt geändert von Silver Surfer am 23. Jul 2016 00:36, insgesamt 1-mal geändert.
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Benutzeravatar
Lucky66m

 
Beiträge: 2256
Registriert: 20. Okt 2012 09:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000/Honda AT DTC
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: Lorsch

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#10 Beitrag von Lucky66m » 23. Jul 2016 05:13

off Topic
=======
Kleine Anmerkung am Rande....jeder Handschuh mit Goretex-Membran saugt sich mit Wasser voll, wenn man bei Regen mit Griffheizung fährt!
Die Funktionsweise der GoreTex-Membran basiert auf dem Temperaturunterschied und lässt von "warm" nach "kalt" alles durch.....wenn man dann bei Regen die Griffheizung einschaltet kehrt man die Durchlassrichtung um.
Vermutlich funktionieren die Membranen anderer Hersteller auf dem gleichen Prinzip :think:
Gruß Stefan/Lucky66m

mw416
Beiträge: 361
Registriert: 3. Jun 2014 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 blau, CBR600 PC35
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#11 Beitrag von mw416 » 23. Jul 2016 07:14

Frage am Rande: Ich habe mir ja letztes Jahr beide kleinen Finger bei einem Unfall im Grundgelenk gebrochen, ich habe schiedenen Seiten gehört dass das nicht so selten vorkommt und dass es Handschuhe gibt wo Kleiner Finger und Ringfinger zusammengenäht sind um das zu vermeinden. Da meine Finger schon bedient sind habe ich mir das schon überlegt, ich habe aber bisher keine ensprechenden Touring Handschuhe gesehen. Weiss von euch wer empfehlenswerte ( sowohl Sommerhandschuhe wie auch Regen/Winterhandschuhe)? Schränkt einen das irgendwie ein?

Bluewolf
Beiträge: 134
Registriert: 16. Aug 2015 10:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW GS 1200 Adventure TB
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 13500

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#12 Beitrag von Bluewolf » 23. Jul 2016 08:36

Meine Handschuhe sind von Alpinestars, ist Gore-Tex mit verarbeitet und ich bin schon längere Regenfahrten damit gefahren, bin bisher sehr zufrieden damit. Hier sind der Ringfinger und der kleine Finger miteinander vernäht, daran gewöhnt man sich sehr schnell.

gery_35
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#13 Beitrag von gery_35 » 23. Jul 2016 08:41

Ich hatte welche von alpinastar. Für sommer.wenn der kleine und ringfinger zusammen sind, sind kurze hebel wo nur 2 finger arbeiten von vorteil. Funktionirt aber auch mit langen
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

mw416
Beiträge: 361
Registriert: 3. Jun 2014 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 blau, CBR600 PC35
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#14 Beitrag von mw416 » 23. Jul 2016 13:46

ich war gerade in einem Motorradbekleidungsgeschäft und hätte mir vielleicht sogar Handschuhe gekauft wenn sie mich nicht Punkt 12 vor die Türe gesetzt hätten ( so ist das in katholischen Ländern eben).
Die Alpinestars mit zusammengenähten Fingern und Gore Tex Membran hatten die auch haben mir gut gefallen und gepasst, schauen auch schön warm aus. Sind halt mit 190 Euro kein Geschenk, von Held gabs Goretex Handschuhe um 120 die haben auch gut gepasst waren aber deutlich dünner, da frage ich mich halt ob das ab kalten Herbsttagen, oder bei Regen in großer Höhe wirklich warm hält.
Die Heizhandschuhe die ich meinte hatten sie auch, sind von Racer und kosten 200 Euro, zu dick fühlen sie sich für mich nicht an, aber ich frage mich halt trotzdem ob das was sinnvolles ist oder eher eine Spielerei.

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#15 Beitrag von Silver Surfer » 23. Jul 2016 14:23

Für den Winter- + Nässebetrieb habe ich Sept. 2014 endlich mal Roller-/Lenkerstulpen gekauft. Danke an blahwas für dein uneitles Vorbild! :thx: Hätt ich schon vor 26 Jahren machen sollen.
Windabweiserschalen abgeschraubt, die BarkBusters- (in D vertrieben von SW-Motech, danke an Detlef für den Superpreis 2008!) Alubügel bleiben dran und drüber die Stulpen. Wäre zur Stabilisierung nicht 100% nötig, aber so ab 80-100km/h könnte der Bremshebel unbeabsichtigt durch den Winddruck beaufschlagt werden.

An das Reinschlüpfen gewöhnt man sich schnell. Statt nach der Visierbetätigung an der Ampel die Flossen einfach auf die Griffe fallen zu lassen, greift man in die Stulpenöffnung rein. Zero Problema!
Zu eurer Beruhigung: Man schaut im Normalbetrieb auch nie hin, wie man wo seine Griffel platziert. Das findet alles automatisiert statt, da braucht man nicht drüber nachdenken.
Einzig der Warnblinkerdrücker ist nicht gut erreichbar. Ich erwähne es, weil es mir wichtig ist.

Zu den Heizhandschuhen: da gilt für die Kabellage dasselbe, nur, dass man sie evtl. beschädigt, wenn man den Steckdosenanschluss vergessen sollte vorab zu trennen (gibt auch Akkupacks für wenige h mögen die hinreichend sein).
Test findest du online beim Tourenfahrer, Motorrad, den Wintertreffenfahrern (Schloss Augustusburg, Elefantentreffen I & II, Krystallrallye in Norwegen Ende Januar 2017 oder bei Extremreisenden wie Doris Wiedemann 2009, die im Winter den Dalton Highway gefahren ist. :shocked: Bild
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

mw416
Beiträge: 361
Registriert: 3. Jun 2014 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 blau, CBR600 PC35
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#16 Beitrag von mw416 » 23. Jul 2016 15:26

ich meine Handschuhe mit eigenem Akku:

https://www.amazon.de/Racer-CONNECTIC-M ... +connectic
Zuletzt geändert von mw416 am 23. Jul 2016 15:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dieter-TA-Versys

 
Beiträge: 169
Registriert: 6. Nov 2015 15:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Pearl Solar Yellow
zurückgelegte Kilometer: 12000
Wohnort: TS

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#17 Beitrag von Dieter-TA-Versys » 23. Jul 2016 16:44

bei Heizhandschuhen halte ich für besonders wichtig, dass sie an der Handaussenfläche heizen, incl. der Finger bis über die Fingerkuppen, denn nur dann können sie die Finger wirklich warm halten. Ob Akku oder Anschluss an die Fahrzeugbatterie ist egal, aber gut regulierbar sollten sie sein.
Grüße aus dem Chiemgau
Dieter
_____________________________________________
Alles von mir geschriebene gibt nur meine Meinung wieder, wenn es nicht anders angegeben ist!
_____________________________________________
Schalom, Gottes Liebe ist bedingungslos und unbegrenzt!
Mit meiner Olympus Kamera auf meiner Versys unterwegs durch Norwegen oder Schweden oder mit SRS durch die schönsten Alpenpässe , das ist Urlaub,
Berg- oder Schitouren mit der Oly, das ist Erholung
und zum Endurofahren leih ich mir eine EXC oder Freeride o.ä. ;-)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7096
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#18 Beitrag von blahwas » 23. Jul 2016 23:15

Ich habe die dünner Goretexhandschuhe von Held, bestimmt schon 5 Jahre alt. Richtig RICHTIG dicht waren die nie, trotz Griffschalen. Ich habe aber auch immer sehr kalte und auch feuchte Finger, da hat die Membran wenig Chance. Es sind trotzdem meine Lieblingshandschuhe, denn man schwitzt wenig drin und sie bleiben von ca. 14-26° angenehm warm. Drunter Heizgriffe. drüber Endurohandschuhe. Gegen Kälte helfen Griffschalen und Heizgriffe.

Mittlerweile ist das Innenfutter lose und zieht sich mit raus, wenn man mit feuchten Fingern drin war. Es gibt aber eine Gegenmaßnahme: Dieselhandschuhe von der Tanke dabei haben, anziehen, und damit rein in die Handschuhe - man gleitet einfach rein - und alles richtig ausrichten. Dann wieder raus, Dieselhandschuhe wieder einpacken und rein in die feuchten Motorradhandschuhe.

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#19 Beitrag von Walter » 23. Jul 2016 23:31

Entschuldige bitte die vielleicht blöde Zwischenfrage.
Aber was bitte sind denn Dieselhandschuhe?

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wasserdichte Handschuhe ?

#20 Beitrag von Silver Surfer » 24. Jul 2016 01:46

Damit sich der Dieseltankende nicht von Spritspritzern miefende Fingerchen holen möge, kann man sich die dünnen Plastikhandschuhe als Morgengabe der Tanke ziehen. Noch gratis. Ich nutze sie, um den siffigen Scotty nach zu justieren, oder beim Luftdruck kontrollieren.
:think: Ist dir das wirklich noch nie aufgefallen? Die Spender hängen meist neben den Papierhandtüchern bei den Tanksäulen.
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“