Heizweste zum Motorradfahren

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11512
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 809 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#21 Beitrag von blahwas » 22. Nov 2021 22:19

Die Füße sind natürlich die nächste Baustelle. Da trage ich im Winter Lederstiefel mit Goretex. Die originale Sohle habe ich ersetzt durch eine wärmende (Oberseite mit Metallfolie oder sowas), dann wasserdichte Socken, und darunter Kniestrümpfe.

Benutzeravatar
karklausi
Beiträge: 4592
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 667 Mal
Danksagung erhalten: 785 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#22 Beitrag von karklausi » 23. Nov 2021 10:22

Wasserdichte Socken??? :headshake:
Nein, atmen sollten die Dinger. Feuchtigkeit muss raus. Dann wirds warm.
Bei Wasserdichtigkeit wird das Schwitzen gefördert und dann wirds kalt.
Karklausidieehemalssportartikelverkäuferin
Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11512
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 809 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#23 Beitrag von blahwas » 23. Nov 2021 13:25

... natürlich wasserdicht UND atmungsaktiv.

Hilft auch gegen kaputte Membranen in den Stiefeln, die es sich kaum zu reparieren lohnt.

versysmuc

Beiträge: 366
Registriert: 28. Jan 2017 18:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 390 Adventure
Farbe des Motorrads: natürlich orange ;-)
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#24 Beitrag von versysmuc » 23. Nov 2021 19:31

Für die Füße kann man auch einfach die "beste Fußheizung der Welt" nehmen. ;-)
Gruß
Richard

Benutzeravatar
Ast

Beiträge: 304
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Suzuki V-Strom 650xt
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Championship Yellow
zurückgelegte Kilometer: 3300
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#25 Beitrag von Ast » 23. Nov 2021 21:02

versysmuc hat geschrieben:
23. Nov 2021 19:31
Für die Füße kann man auch einfach die "beste Fußheizung der Welt" nehmen. ;-)
Meine Katze mag sich mir aber nur recht ungern beim Motorradfahren um die Füße schmiegen...

:think:
3 bis 11 -> V-Strom 650 xt ('21)
ganzjährig -> S51 B2-4 ('82)
:dance:

Benutzeravatar
Bayoumi

Beiträge: 770
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 24000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#26 Beitrag von Bayoumi » 24. Nov 2021 08:47

viewtopic.php?f=24&t=18857&p=262238&hil ... ng#p262238
Ich verlinke hier nochmal meine Erfahrung mit der Heizung aus deiner Weste zum Selbsteinbau. Meine Frau ist ne Frostbeule, die hat sich das in ein langes T-Shirt eingenäht, ich bin immer noch bei Sicherheitsnadeln im Futter und steige nächstes Jahr erst auf die eingenähte Variante um. Soll man übrigens angeblich waschen dürfen. Aktuell ca. 15€ pro Set, im Februar wieder um die 5€. Da hab ich gleich nochmal 3 Sets nachbestellt, was mal was kaputt geht.
Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11512
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 809 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizung für Motorradjacke

#27 Beitrag von blahwas » 24. Nov 2021 11:21

Gute Idee, ich fasse die Themen zusammen :)

versysmuc

Beiträge: 366
Registriert: 28. Jan 2017 18:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 390 Adventure
Farbe des Motorrads: natürlich orange ;-)
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#28 Beitrag von versysmuc » 24. Nov 2021 18:42

Ast hat geschrieben:
23. Nov 2021 21:02
versysmuc hat geschrieben:
23. Nov 2021 19:31
Für die Füße kann man auch einfach die "beste Fußheizung der Welt" nehmen. ;-)
Meine Katze mag sich mir aber nur recht ungern beim Motorradfahren um die Füße schmiegen...

:think:
lol, ach was sag ich rotfl
Gruß
Richard

longa
Beiträge: 147
Registriert: 17. Sep 2008 21:08
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: aldingen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#29 Beitrag von longa » 24. Nov 2021 19:42

schaut mal bei snowmobiel bekleidung.

Uwe_MY
Beiträge: 1024
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#30 Beitrag von Uwe_MY » 24. Nov 2021 20:11

Für Bekleidung soll das hier die erste Adresse von Winter-Nordkappfahrer sein.

https://art-for-function.com/shop/

Im Enfield-Forum gibt es einige die mit Gespannen im Norden bei bis zu Minus 30 Grad unterwegs sind. Die sind alle von der Bekleidung von der Firma begeistert.

Nur falls nicht bekannt. Und preislich auch nicht abgehoben.

Cheers

Uwe

frieda

Beiträge: 1998
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 794 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#31 Beitrag von frieda » 24. Nov 2021 20:34

Uwe_MY hat geschrieben:
24. Nov 2021 20:11
Für Bekleidung soll das hier die erste Adresse von Winter-Nordkappfahrer sein.

https://art-for-function.com/shop/
Kann ich bestätigen, die meißten der Winterfahrer die ich kenne haben den A4 Anzug von art-for-function.

Ist hier bei uns der Trend wenns um Winterbekleidung geht.

Beratung in Diemelstadt sei profimässig, anders als Jungverkäufer ala Louis oder Polo. Jacke und Hose in unterschiedlichen Größen geht auch.

alle sind zufrieden, keiner kann negatives berichten.

awv99
Beiträge: 1137
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ktm adv, griso,fireblade,R80gs
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: orange weiss
Wohnort: nähe Köln
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#32 Beitrag von awv99 » 27. Nov 2021 00:17

@blahwas
kannst Du so nett sein und bitte nochwas zur Passform der XL Heizjacke sagen ..?
Bzw.wie gross und ;-) umfangreich bist Du ..bzw. was für eine durchschnittliche Jackengrösse trägst du sonst . ??
Damke vorab ...

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11512
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 809 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizweste zum Motorradfahren

#33 Beitrag von blahwas » 27. Nov 2021 08:28

https://www.amazon.de/gp/product/B08HQ4MM9W/

"Die Weste kostete 33 Euro. Ich habe XXL bestellt, weil ich Bedenken hatte, dass chinesische Größen klein ausfallen. Mit 190 cm x 80 kg trage ich normalerweise XL, aber eine etwas bessere Überlappung zur Hose ist durchaus gewünscht. Und XL war ausverkauft ;) "

XXL fällt erwartungsgemäß etwas groß an mir aus, besonders wenn man sie unter dem Fleece Pulli trägt. Dafür rutscht sie nicht aus der Hose raus, und ich spüre keine Falten. XL hätte es aber auch getan.

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“