Schuberth C-3 Pro

Alles über Helme, Kombis, Stiefel, Handschuhe, Leder und Goretex.
Nachricht
Autor
juschka
Beiträge: 312
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#21 Beitrag von juschka » 22. Sep 2018 22:27

nur zur Klarstellung: ich werde vollgelabert :)

VG
juschka

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#22 Beitrag von RG206cc » 27. Dez 2018 21:23

Heute habe ich meinen 6 Monate und 8000 Km genutzten C3 Pro bei Louis abgegeben zum einschicken an Schuberth. :headshake:

Weil ich nach der Saison Ende Oktober keine Zeit mehr hatte zum gründlichen Reinigen wollte ich das letztens nachholen, dabei ist mir aufgefallen das der Helm extrem knarzt wenn das Kinnteil offen ist und sogar wenn ich ihn aufhabe, Kinnteil geschlossen und den Kopf bewege hört man ein leichtes knarzen. :headshake:

Das ist ja wohl ein absolutes No Go nach so kurzer Zeit für ein Premium Modell. Das hat nicht einmal mein HJC Klapphelm aus der 200 Euro Liga nach 1,5 Jahren und doppelt so vielen Kilometern.

Habe an Schuberth zusätzlich auch noch eine Mail geschickt, bin gespannt was sie mir Antworten. :think: Finde das total Schade weil der Helm an sich ist sehr gut und ich hatte die ganze Saison riesigen Spaß damit.

Hier noch ein Video davon....

[youtube]https://youtu.be/4T4pk5t87fs[/youtube]
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Gurdi
Beiträge: 148
Registriert: 22. Dez 2018 22:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 / Bandit 1250A
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 12500
Wohnort: Nehren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#23 Beitrag von Gurdi » 28. Dez 2018 00:15

Hallo,
habe meinen C3 Pro im April 2016 gekauft, es waren zwischenzeitlich beide Abschlußblenden am Kinnteil angebrochen, habe letztes Jahr noch die Garantieverlängerung gemacht und den Helm registriert.
Zwischenzeitlich habe ich meinen Helm bei Schuberth eingeschickt. Es wurden die beiden Abschlußblenden ausgetauscht zusätzlich wurde ein neues Visier angebracht. Ebenso haben die mir ein neuen Kragen mitgeschickt, den alten hatte ich lose mit reingelegt, an diesem war mir bei der Demontage etwas abgebrochen (beim Einbau des Headsets).
Nach ca. 3 Wochen habe ich den Helm zurück erhalten alles auf Garantie war bzw. ist ein super Service gewesen. Bin dahingehend begeistert, allerdings bei dem Preis auch wieder angemessen.
Das Knarzen ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen werde aber mal darauf achten.

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#24 Beitrag von RG206cc » 28. Dez 2018 11:40

Ich finde es halt prinzipiell sehr schade das durch so einen eklatanten Mangel der sehr gute Gesamteindruck und die Zufriedenheit über die Saison so nachhaltig getrübt wird. :headshake:

Ich sage es nochmal, der C3 Pro ist ein Spitzen Klapphelm, Passform, Innenfutter, Belüftung, Bedienung Sonnenblende, da finde ich ihn besser wie den Neotec von Shoei. Ich hatte gestern bei Louis einige Klapphelm probiert, keiner kam an den C3 Pro ran. Bei meinem Kopf, da ist jeder etwas anders, das ist also eine sehr individuelle Sache und mein persönlicher Eindruck.
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#25 Beitrag von andre » 28. Dez 2018 12:05

Ich vergleiche ein bisschen die Firmen Schuberth und Daytona miteinander. Beide haben offensichtlich eine hervorragende Kundenbetreuung.

Der Unterschied liegt für mich in der Tatsache, dass bei Daytona Reparaturen, die durch Verschleiß entstehen, durchgeführt werden. Fast immer nach relativ
langer Nutzungsdauer der Stiefel.

Bei Schuberth lese ich relativ oft im Forum, wie kulant die Firma reagiert, wenn am Helm irgendwas kaputt geht. Ich finde das sehr löblich und betrachte das
durchaus positiv, allerdings habe ich den Eindruck, dass die Firma zu oft dafür gelobt wird.
Will heissen: Ich habe den Eindruck, das Schuberth Helme relativ oft und schnell Probleme bereiten. Das irritiert mich und ich kann das noch nicht richtig einordnen.
Der Eindruck entsteht nicht nur durch die einschlägigen Motorrad Foren sondern auch durch entsprechende Bewertungen bei Louis.

Den Schuberth C3Pro z.B. hatte ich mir auch schicken lassen. Trotz super Passform und Gesamteindruck habe ich den Helm nicht behalten. Ich war mir nicht zu 100% sicher, dass der gute
Eindruck auf Dauer ist.

Ich fahre bei Integralhelmen am liebsten Shoei. Davon hatte ich in meinem über 20 Motorradjahren einige. Noch nie hatte ich damit irgendwelche Probleme.
Die weitere Entwicklung bei den Schuberth-Helmen werde ich mal versuchen, im Auge zu behalten.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#26 Beitrag von RG206cc » 7. Jan 2019 17:40

Heute per Mail schon Mal eine erste Antwort von Schuberth bekommen. Klar durch die Feiertage, Neujahr usw. mit etwas Verspätung.

Schau mer Mal was dabei rauskommt. ;)
Dateianhänge
Screenshot_2019-01-07-17-37-04-709_com.microsoft.office.outlook.png
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#27 Beitrag von RG206cc » 31. Jan 2019 14:52

Heute Anruf von Louis/Eugendorf bei Salzburg bekommen das mein C3 Pro fertig ist und ich ihn Abholen kann. :top: Zuvor hatte ich schon von Schuberth die Info das der Helm am 23.02. zurück zu Louis nach Hamburg geschickt wurde. Läuft immer alles über die Zentrale, egal bei welchem Shop du den abgibst.

Das Knarzen wurde beseitigt und der Kragen hinten wurde ebenfalls erneuert :top: da waren ganz leichte Fransen durch die Nutzung, fiel mir schon während der Saison auf, aber störte mich nie wirklich weil es minimal war. Aber schön wenn der dann auch gleich erneuert wurde. ;) Auch der Schieber für die Lüftung oben wurde etwas Nachgearbeitet, der geht jetzt leichter.

Mein Eingebautes Scala Rider war von Schuberth NICHT! wieder eingebaut worden, hatte aber ein netter Mitarbeiter von Louis schon gemacht gehabt bevor ich ihn holte. :top: :top: Louis ist beim Service wirklich ganz große Klasse. Aber das machte HJC auch nicht als ich meinen Helm einschicken musste wegen dem Schieber für die Sonnenblende. Da gab es ein Plastiktütchen mit dem Headset zurück. Laut Aussage vom Louis Mitarbeiter schickt Nolan einen Helm mit Headset sogar wieder zurück, muss vorher ausgebaut werden... :headshake:

Insgesamt bin ich zufrieden wie das gelaufen ist, optimal wäre zwar gewesen wenn der Mangel überhaupt nicht aufgetreten wäre, aber wenigstens Funktioniert der Service und die Reparatur bei Schuberth. :top:

Servus

Robert
Dateianhänge
IMG-20190131-WA0007.jpeg
IMG-20190131-WA0005.jpeg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#28 Beitrag von andre » 10. Apr 2020 20:18

Mein Shoei Quest war nach knapp 4 Jahre ein bisschen zu weit geworden. Wolle jetzt kein Geld mehr investieren. Nach einem kurzen Überblick, welchen HJC oder Shoei Helm ich mir kaufe, ist es doch der Schuberth C3Pro geworden. Ich hatte den schon einmal hier, hatte mich damals schweren Herzens dagegen entschieden, weil er mir als Zweithelm zu teuer war. Die Passform hatte mir aber gefallen. Gestern bin ich dann mal knapp 100 KM mit der SX mit dem Helm gefahren und war sehr angetan davon. Der Helm sitzt richtig straff ohne unangenehm zu drücken, ist relativ leise, hat ein schön großes Sichtfenster, eine verünftige Sonnenblende und die Option ein Headset komplett einzubauen. Jetzt hoffe ich, dass ich von Qualitätsmängeln verschont bleibe und ich nicht den guten Service von Schuberth nutzen muß.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

biker boyz
Beiträge: 115
Registriert: 6. Jan 2020 12:51
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000 SE
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#29 Beitrag von biker boyz » 10. Apr 2020 20:36

Habe ich auch schon Jahrelang.
Paar Mopeds (Verkauft)
Bandit 650S (Verkauft)
GSXR 750 (Verkauft)
Hayabusa (Verkauft)
Intruder M 800 (Verkauft)
Intruder M 1800 (Verkauft)
Honda PCX 125 (Verkauft)
GSX S 1000 (Verkauft)
Versys 1000 SE

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9890
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#30 Beitrag von blahwas » 11. Apr 2020 09:24

An dieser Stelle mal der Hinweis auf das selbsttönende Pinlock für den C3PRO - wer es hartnäckig versucht, bekommt vielleicht auch noch eins :)

viewtopic.php?f=24&t=16579

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#31 Beitrag von andre » 11. Apr 2020 10:15

...das selbsttönende Visier wäre meine Lösung für den Shoei NSX Integralhelm gewesen. Beim C3Pro belasse ich es erstmal bei der Sonnenblende 😎
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#32 Beitrag von RG206cc » 17. Okt 2020 08:44

Da ich in letzter Zeit öfters bei niedrigeren Temperaturen unterwegs war, fiel mir wieder auf wie schwer der letzte Millimeter beim schließen des Visiers geht. Bei meinem Helm ging das noch nie wirklich leicht, aber akzeptablen. Nach einer Reparatur 2019 bei Schuberth funktionierte das fast überhaupt nicht mehr beim Fahren und zwei Fingern. :pfeif:

Das Problem sind vermutlich Fertigungstoleranzen der beiden "Nasen". Eine am Visier und das Gegenstück am Kinnteil.

Gestern habe ich dann mit einer Nagelfeile die Nase am Kinnteil bearbeitet :top: etwas Material abgetragen und nun schließt das Visier ganz leicht. :cheers:

Das hätte ich schon letztes Jahr machen sollen ich Depp :pfeif: das stört mich schon lange...

Servus

Robert
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

juschka
Beiträge: 312
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Schuberth C-3 Pro

#33 Beitrag von juschka » 17. Okt 2020 19:30

Zeig mal Foto bitte wie das nachbearbeitet aussieht. Habe auch das Problem: erst konnte ich das Visier mit einer Hand ganz zudrücken. Seit dieser Saison muss ich mit beiden Händen li und re gleichzeitig.
Was mir sagte dass das Visier mit einer Hand durch die schief wirkende Kraft sich verzieht , stattdessen die Kraftübertragung mit beiden Händen senkrecht gut klappt. Nervt trotzdem weil man beim Fahren selten beide Hände frei hat.
Vg juschka

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#34 Beitrag von RG206cc » 17. Okt 2020 19:55

Je nachdem wie weit es bei dir fehlt musst was wegnehmen. Ich habe gefeilt, Visier geschlossen, wieder gefeilt... So lange das ganze bis ich zufrieden war. :top:

Servus

Robert
IMG_20201017_194908.jpg
IMG_20201017_195002.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#35 Beitrag von RG206cc » 18. Okt 2020 15:27

Vorhin den Praxistest gemacht. :top: jetzt reicht es schon wenn ich oben mittig am Visier nach unten drücke um komplett zu schließen. :top:

Das bisschen Nacharbeiten hat sich definitiv gelohnt. :D
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9890
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#36 Beitrag von blahwas » 18. Okt 2020 15:31

Wie leicht geht's denn jetzt auf?

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1953
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#37 Beitrag von RG206cc » 18. Okt 2020 15:32

Geht natürlich in beide Richtungen leichter. Vorher habe ich mir fast den Helm vom Kopf gezogen, so schwer ging das... :? :pfeif:
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9890
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schuberth C-3 Pro

#38 Beitrag von blahwas » 18. Okt 2020 20:07

Ich mache an der Ampel auch lieber gleich das Kinnteil auf, besonders bei der Naked. Mit der kann man kaum mit "Spalt offen"-em Visier fahren.

Antworten

Zurück zu „Motorrad-Bekleidung“