Führerscheine müssen umgetauscht werden, Jahrgänge 1953-1958 diesen Monat

Fragen zur Straßenverkehrsordnung, TÜV, Zulassungsrecht, Versicherungen und Gewährleistung von Kawasaki.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11672
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 868 Mal
Danksagung erhalten: 2136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Führerscheine müssen umgetauscht werden, Jahrgänge 1953-1958 diesen Monat

#21 Beitrag von blahwas » 13. Jan 2022 14:45

Ich würde nicht mal drauf wetten, dass man mit einem entwerteten, alten deutschen Führerschein im fremdsprachigen Ausland nicht durchkommt. Wer weiß in Frankreich oder Spanien schon, was "ungültig" bedeuten soll?

Krümel
Beiträge: 632
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Führerscheine müssen umgetauscht werden, Jahrgänge 1953-1958 diesen Monat

#22 Beitrag von Krümel » 13. Jan 2022 15:34

blahwas hat geschrieben:
13. Jan 2022 14:45
Ich würde nicht mal drauf wetten, dass man mit einem entwerteten, alten deutschen Führerschein im fremdsprachigen Ausland nicht durchkommt. Wer weiß in Frankreich oder Spanien schon, was "ungültig" bedeuten soll?
Deshalb ja EU Führerschein, damit die Damen und Herren das endlich nachvollziehen können…

Benutzeravatar
Sorein
Beiträge: 1105
Registriert: 4. Apr 2009 22:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 3xV650, AT DCT 2016, keines
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Führerscheine müssen umgetauscht werden, Jahrgänge 1953-1958 diesen Monat

#23 Beitrag von Sorein » 13. Jan 2022 16:50

Krümel hat geschrieben:
13. Jan 2022 15:34
Deshalb ja EU Führerschein, damit die Damen und Herren das endlich nachvollziehen können…
Zur Polizei-EU-Ausweiskontrolle in Italien:

ich hab nachts von Sardinien/Olbia mit der Fähre übergesetzt auf das Festland nach Grosseto.
Beim Auffahren auf die Fähre war Zollkontrolle/Polizei.
Die sehr junge Politesse verlangte meinen Personalausweis. Nach Aushändigung betrachtete sie das Dokument im Zwielicht der Fährenauffahrt ziemlich unmotiviert/abwesend.
Sie gab mir die Karte mit einem gezwungen, freundlichen lächeln zurück und winkte mich wortlos weiter.
Beim einstecken in das Börsenfach hab ich dann festgestellt dass ich ihr meinen Führerschein, anstatt des Ausweises gezeigt hatte. :)

Wo die wohl mit ihren Gedanken war? :pfeif:
Wer nichts weiß, muss alles glauben

Antworten

Zurück zu „Rechtliches zum Motorrad“