Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

Fragen zur Straßenverkehrsordnung, TÜV, Zulassungsrecht, Versicherungen und Gewährleistung von Kawasaki.
Nachricht
Autor
everyday
gesperrt
Beiträge: 6313
Registriert: 14. Apr 2010 20:07
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins

Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#1 Beitrag von everyday » 25. Jan 2017 03:59

:think:
ZeitschriftTourenfahrer hat geschrieben:Umweltplaketten in Frankreich
24.01.2017

Mit schöner Regelmäßigkeit erreichen uns Nachrichten von bürokratischen Innovationen aus unserem westlichen Nachbarland. Jüngster Streich der Franzosen ist die Einführung einer verpflichtenden Umweltplakette für Motorräder.

Fahrer älterer Motorräder sollten sich schon einmal darauf einstellen, den einen oder anderen Stadtbummel bei ihrer nächsten Frankreichreise zu streichen. Fahrzeuge, die vor dem 1. Juni 2000 zugelassen wurden, erhalten nämlich keine französische Umweltplakette.

Diese sogenannte »Crit’Air«-Vignette ist jedoch die Eintrittskarte für zahlreiche Innenstädte, die zu »Zones à Circulation Restreinte« (ZCR) erklärt wurden. Das heißt, die Kommune entscheidet – temporär, witterungsabhängig oder grundsätzlich–, welche Fahrzeuge entsprechend ihrer Schadstoffklasse einfahren dürfen.

Crit’Air-Klassifizierung für Motorräder
Crit'Air-Klasse Abgasnorm / Erstzulassung
1 EURO 4 / ab 01.01.2017
2 EURO 3 / 01.01.2007 – 31.12.2016
3 EURO 2 / 01.07.2004 – 31.12.2006
4 Keine Norm / 01.06.2000 – 30.06.2004
Keine Crit’Air Keine Norm / bis 31.05.2000

Die Umweltzonen sind mit Schildern gekennzeichnet. Zusätzliche Zeichen geben Hinweise darauf, welche Schadstoffklassen in die Zone einfahren dürfen.

Die Regelung gilt ab sofort, Fahrzeuge, die nicht in Frankreich zugelassen sind, müssen erst ab April 2017 gekennzeichnet werden. Die Plakette kann online bestellt werden.


Sich einfach über die Regelung hinwegzusetzen, ist angesichts der drohenden Bußgelder keine sinnvolle Option. 68 Euro zahlen Motorradfahrer, die ohne oder mit falscher Plakette in Umweltzonen erwischt werden. Hinzukommen mit hoher Wahrscheinlichkeit noch Verwaltungsgebühren, so dass das Bußgeld über der 70-Euro-Schwelle liegt, oberhalb derer die europaweite Vollstreckbarkeit beginnt.
Dateianhänge
crit-air_umweltplakette_frankreich_460.jpg
fahr so als ob Du sie geklaut hättest

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 671
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#2 Beitrag von Michael_1969 » 25. Jan 2017 08:20

Uuups.... das betrifft mich ja. Wohne direkt an der französischen Grenze und bin dort oft und gerne unterwegs :(
Danke für Deinen Hinweis.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
www.CARA-VANS.de
Vermietung von Caravans & Motorradanhängern
Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7184
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#3 Beitrag von blahwas » 25. Jan 2017 08:25

Ich fahre echt gerne nach Frankreich, aber ganz sicher nicht in Innenstädte großer Ballungsgebiete. Ansonsten sollte man auch erstmal abwarten, ob die Regelung nicht doch wieder zurückgenommen wird bzw. einfach nicht durchgesetzt wird - die Franzosen sind gut darin, sich gegen sowas zu wehren.

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 671
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#4 Beitrag von Michael_1969 » 25. Jan 2017 08:28

Nun, man sollte wohl keine voreiligen Schlüsse ziehen:

Achtung: es gibt bisher nur Umweltzonen in Paris und rund um Grenoble. Für alle anderen Städte, Straßen, etc. wird KEINE Vignette benötigt.

Hier steht's geschrieben
Zuletzt geändert von Michael_1969 am 25. Jan 2017 08:29, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
www.CARA-VANS.de
Vermietung von Caravans & Motorradanhängern
Bild

MaT5ol
Beiträge: 297
Registriert: 27. Mär 2016 22:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 25
Wohnort: Rastatt

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#5 Beitrag von MaT5ol » 25. Jan 2017 15:05

Michael_1969 hat geschrieben:Uuups.... das betrifft mich ja. Wohne direkt an der französischen Grenze und bin dort oft und gerne unterwegs
Ich auch, und am allerliebsten fahre ich dort in Großstädte und stell mich im Feierabendverkehr in den Stau... - mit dem Motorrad wohlgemerkt! :lustig:
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620; Vörsis
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!

Bluewolf
Beiträge: 134
Registriert: 16. Aug 2015 10:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW GS 1200 Adventure TB
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 13500

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#6 Beitrag von Bluewolf » 25. Jan 2017 15:41

Meine Q ist EURO 4 und im Oktober 2016 zugelassen. Nun wäre sie in Frankreich nur eine EURO 3? Wie bekloppt ist das denn? Man muss sich doch wirklich fragen, was das soll? Eurpoa macht Vorschriften in der EU-Norm und die Länder machen sowas daraus. Das ist m.E. nach nur ein überbezahlter Beamtenapparat....
Ich war schon oft in Frankreich, ich denke, ausreichend. Muss ich nicht wieder hin.

Benutzeravatar
Suntzun
Beiträge: 515
Registriert: 12. Aug 2012 18:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLV 1000
Baujahr: 2004
Farbe des Motorrads: Orange/ Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Ulm

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#7 Beitrag von Suntzun » 25. Jan 2017 18:26

Heißt das dann, daß ich mit meiner 1991 zugelassenem Schätzchen nie einen Paris Trip machen kann? Oder werden diese Motorräder gar nicht mehr nach Frankreich reingelassen?
Aber ich glaube, es wird nur in wirklichen Ballungsgebieten eingesetzt...und wie oben steht: Abwarten was die Französiche Bevölkerung draus macht...
Ist zwar keine V geworden....aber immerhin ein V-Motor...

MaT5ol
Beiträge: 297
Registriert: 27. Mär 2016 22:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 25
Wohnort: Rastatt

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#8 Beitrag von MaT5ol » 25. Jan 2017 23:47

Suntzun hat geschrieben:Heißt das dann, daß ich mit meiner 1991 zugelassenem Schätzchen nie einen Paris Trip machen kann?
Was wollt ihr denn immer mit dem Mopped in den Ballungsgebieten??!!
Moppedfahren ist fantastisch, Paris ebenso, aber wer mit dem Mopped nach Paris will hat mindestens eines von beiden nicht verstanden...!
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620; Vörsis
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#9 Beitrag von Silver Surfer » 26. Jan 2017 00:18

Radfahren möchte ich dort nicht, im Auto kommst net voran, also: ? Genau, da nimmt man einen bmw C1 oder ´ne DCT-Honda.
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Benutzeravatar
marco1971

 
Beiträge: 603
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: 34628 in Nordhessen

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#10 Beitrag von marco1971 » 26. Jan 2017 04:59

Hab mir das gestern mal angeschaut, da wir im Sommer auch in Frankreich unterwegs sind und auf dem Rückweg südlich von Grenoble vom Vercors Richtung Alpe dHuez fahren wollten. Durch die Zone Grossraum Grenoble nicht zu machen da alle Vororte auch dazu zählen. Also nach der Gorges du Nan wieder bis runter nach Die und dann erst Richtung Osten. Ist halt so, aber Nervig, wenn es sich dann nicht nur auf das Stadrgebiet sondern um grosse Gebiete drumrum handelt. Vor allem wenn sich das die nächsten Jahre ausbreitet.
Wie gesagt nervig aber mit Umweg lösbar.

everyday
gesperrt
Beiträge: 6313
Registriert: 14. Apr 2010 20:07
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#11 Beitrag von everyday » 26. Jan 2017 06:55

MaT5ol hat geschrieben:Was wollt ihr denn immer mit dem Mopped in den Ballungsgebieten??!!
Moppedfahren ist fantastisch, Paris ebenso, aber wer mit dem Mopped nach Paris will hat mindestens eines von beiden nicht verstanden...!
Was genau willst Du uns damit sagen?
Wenn Du vor einem Schild stehst mit der Aufschrift: "parken verboten"
erzählt Du uns dann wie toll es ist, nicht anzuhalten? :pfeif:
Zuletzt geändert von everyday am 26. Jan 2017 06:56, insgesamt 1-mal geändert.
fahr so als ob Du sie geklaut hättest

Benutzeravatar
Badener

 
Beiträge: 545
Registriert: 8. Mai 2014 07:29
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KTM 1290S Superadventure
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: orange
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Dannstadt-Schauernheim
Kontaktdaten:

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#12 Beitrag von Badener » 26. Jan 2017 07:15

Wir wohnen ja nun auch im erweiterten Grenzgebiet zu den Franzosen. Ich halte es da mit Blahwas Meinung: Die Franzosen kochen immer zunächst ganz heiss und am Ende kommt da ganz viel heisse Luft. Also erstmal abwarten. Ballungsräume sind eh nicht so mein Ding....

Benutzeravatar
Sir Henry
Beiträge: 53
Registriert: 14. Mai 2016 17:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schön Orange
zurückgelegte Kilometer: 12000

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#13 Beitrag von Sir Henry » 26. Jan 2017 07:50

Frankreich is jetzt eh nicht so mein Reiseziel, da bin viel lieber in der Einsamkeit der schottischen Highlands unterwegs. Aber ich denke auch das geht aus wie die Winterreifenpflicht für Motorräder in Deutschland. Beschlossen - nicht umsetzbar - nun wird wieder beraten wegen der Abschaffung. :respekt:
Man muss auch mal auf Entbehrungen verzichten können
1976-1978 Kreidler Florett, 1980-1984 Honda 250 T, 1985-1986 Honda CB500, 1986-2004 Honda VT 500 C (PC05), 2007-2013 Deauville NT700VA, 2013 - 2016 Honda Varadero XL 1000, 05-2016 Kawasaki Versys 1.000

Benutzeravatar
Andiklos

 
Beiträge: 109
Registriert: 24. Jan 2016 08:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: titan/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Oberkirchen

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#14 Beitrag von Andiklos » 26. Jan 2017 11:11

Als Saarländer sehe ich das auch seeehr gelassen :razz:
Erstmal warten, bis ich auf der Autobahn Grenoble passiert habe und bei Vizzile Richtung Route Napoleon gefahren bin ohne angehalten zu werden.

Ne, ernsthaft: Ist oben schon alles dazu geschrieben, locker bleiben und auf das erste "Brennje" warten :coffee:
Ansonsten weiter wie gewohnt die Vogesen befahren! :)

Andreas

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1919
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 124000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#15 Beitrag von Lille » 26. Jan 2017 15:01

Sich eine Plakette ans Möp zu pappen, ist ja erstmal ncoh nicht das Problem. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann besorgt man sich die einmal, und die ist dann erstmal gültig. Keine zeitliche Beschränkung (wie bei einer Vignette).

Wann man in/um Grenoble fahren darf, ist von der aktuellen Luftverschmutzung abhängig und wird auf Informationstafeln angezeigt:

http://de.france.fr/de/info/umweltzone-grenoble

Das heißt, erstmal darf man auch mit Cat.6 reinfahren, solange kein Ausnahmezustand besteht. Danach wird je nach Dauer der Luftverschmutzung Categorie um Categorie weiter eingeschränkt.
Umweltzone Grenoble hat geschrieben:Momentan kann man noch mit allen 6 Kategorien die Umweltzonen befahren, dies wird sich jedoch im Laufe der nächsten Jahre ändern. Denn Ziel soll es sein, nur noch „sauberen“ und energieeffizienten Fahrzeugen die Einfahrt zu erlauben. Derzeit betrifft es jedoch nur die Innenstadt von Paris sowie den Großraum von Grenoble.
Hab ich das soweit richtig verstanden?

http://de.france.fr/de/info/umweltzonen-frankreich
Zuletzt geändert von Lille am 26. Jan 2017 15:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7184
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#16 Beitrag von blahwas » 26. Jan 2017 16:18

@marco1971
Grenoble westlich zu vermeiden hat den weiteren Vorteil, dass man dann zwecks An-/Abreise nicht mehr auf die Idee kommt, durch die Schweiz zu fahren - wahlweise mit teurer Maut auch bei einmaliger Fahrt, oder unendlich nervig mit 1 Mio Ortsdurchfahrten und Durchschnittstempo 30. Der französische Jura ist doch auch schön.

Benutzeravatar
marco1971

 
Beiträge: 603
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: 34628 in Nordhessen

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#17 Beitrag von marco1971 » 26. Jan 2017 16:29

Da wir keine Autobahnen fahren stellt sich die Frage nicht mit der Maut. Aber recht hast du sicherlich, deswegen geht unsere hin und Rückreise durchs Jura an der Grenze lang.
Aber jetzt wirds OT. Evtl. schreibe ich zeitnah mal was zur geolanten Rundreise 2017 RDGA, Pyrenaen, Cevennen, vercors und wieder heim in einen extra Reise-Tgread

Ging mir nur drum wie komme ich von der Combe Laval Richtung Galibier ohne durch diese Luftschutzzone zu müssen. Und da muss man schon grossflächig umfahren.

Gesendet von meinem SM-T561 mit Tapatalk

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7184
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#18 Beitrag von blahwas » 26. Jan 2017 19:11

Ging mir nur drum wie komme ich von der Combe Laval Richtung Galibier ohne durch diese Luftschutzzone zu müssen. Und da muss man schon grossflächig umfahren.
Über Clelles, natürlich. Der Großraum Grenoble ist fahrerisch nicht gerade Pflichtprogramm. Ist halt ein Verdichtungsraum mit reichlich Verkehr. Frankreich hat so viele schöne Ecken, z.B. fast überall wo kein Verdichtungsraum ist ;) Kein Wunder, dass ich dieses Jahr geplant 3x hinfahre :pfeif:

Benutzeravatar
Herni-61
Beiträge: 9
Registriert: 26. Jun 2017 13:42
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys650/2017, FatBob/2013
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: Hattersheim

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#19 Beitrag von Herni-61 » 14. Dez 2017 15:59

Hab bei meiner Reiseplanung für 2018 gesehen, dass nun auch Strassburg dazu gehört, wo ich einen Tag Zwischenstop machen will.
Hab mir über de.france.fr - Umweltzonen in Frankreich, die Plakette bestellt (der Bestellvorgang ist ziemlich einfach und in deutsch möglich). Die ist fahrzeugbezogen ( logisch) und nicht zeitlich begrenzt. Also eine einmalige Motorrad-lebenslange Investition, sofern nicht zu alt.
Laut Beschreibung gilt z.B. für Kategorie 1 bei Motorrädern: Euro 4 oder Zulassung ab 1.1.2017

Es geht übrigens zur Loire Schlösser besichtigen.
Herni

-Bin mal hier, mal da oder auch woanders

Benutzeravatar
freyk

 
Beiträge: 177
Registriert: 31. Jul 2014 20:08
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 27000
Wohnort: Lahnstein

Re: Umweltplakette für Motorräder in Frankreich

#20 Beitrag von freyk » 15. Dez 2017 21:21

Hallo,

es gibt in Fankreich mittlerweile einige Umweltzonen
Paris, Grenoble, Lyon, Lille, Straßburg.
Es ist kurzfristig mit der Einrichtung weiterer Umweltzonen zu rechnen. Meine 2012 er Versys 1000 hat eine gelbe 2er Plakette.
Ist eigentlich recht einfach zu bestellen und kostet 4.18 €. Es dauert ca. 14 Tage bis die Plakette da ist.

Siehe : http://de.france.fr/de/info/umweltzonen-frankreich

Gruß KH
Gruß aus Lahnstein
Kalle
Spätberufener... Vespa PK 50, Honda Dylan, BMW R 1150 RS, BMW F 800 R, Versys 1000

Antworten

Zurück zu „Rechtliches“