Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017 10:47

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 1. Aug 2011 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2011
Beiträge: 16
Wohnort: Blomberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 6000
Hallo zusammen!

Hilfe, ich finds nicht wieder! :?
Irgendwo hier im Forum hab ich einen Beitrag gelesen, in dem erklärt wurde, warum man ein 14er Ritzel eigentlich ohne größere Probleme eintragen lassen können sollte. Da ging es irwie um das Verhältnis zwischen Ritzel/Kettenrad-Verhältnis 14er Ritzel und Ritzel/Kettenrad-Verhältnis 15er Ritzel. Und das der Unterschied weniger als "weiß_ich_was %" beträgt und es daher kein Problem sein sollte, die Eintragung zu bekommen. Und wenns bei dem einen TÜV bzw. Prüfer nicht klappt, dann halt bei nem andern probieren ...

Wirklich seltsam, dass ich mich an diese ganzen Infos erinnern kann und trotzdem diesen verfluchten Post nicht finde. Habe jetzt schon alles zu dem Thema gefühlte 12/2-mal gelesen. :dizzy:

Vielleicht kann mir ja jemand den Weg zeigen.

_________________
Grüße aus dem Lipperland,

der Olaf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 1. Aug 2011 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2008
Beiträge: 3646
Bilder: 46
Wohnort: nrw
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Warum Eintragen ? Das einzige was sich ändert ist die Tachoanzeige, der zeigt danach mehr an als
tatsächlich gefahren wird.

_________________
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 1. Aug 2011 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2011
Beiträge: 16
Wohnort: Blomberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 6000
Ja, das dachte ich auch. Habe dann aber in mehreren Posts gelesen, dass man da durchaus Stress bekommen kann von wegen Betriebserlaubnis erloschen -> dadurch dann kein Versicherungsschutz mehr usw.

_________________
Grüße aus dem Lipperland,

der Olaf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 1. Aug 2011 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2008
Beiträge: 1613
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V-Strom 1000 ABS nach 2 Versen
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: rot-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 54000
gunigs hat geschrieben:
Warum Eintragen ? Das einzige was sich ändert ist die Tachoanzeige, der zeigt danach mehr an als
tatsächlich gefahren wird.


Tach Günter,
sach mal, wie ändert sich eigentlich die Geschwindigkeits-und Wegstreckenanzeige bei einem Zahn mehr vorne, das wäre ja dann wohl 47 statt 46 wenn ich das richtig behalten habe? Sach doch bitte mal Bescheid, ja ?

Viele Grüße

Georg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 1. Aug 2011 19:11 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2008
Beiträge: 3224
Bilder: 274
Wohnort: Lohr
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 2007 Candy Burnt Orange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 31000
Das Übersetzungsverhältnis ändert sich beim 14er Ritzel naturgemäß brachial.
Zunächst glaubt man die Maschine hat mal 100 PS, zu zweit fahrend eine tolle Bereicherung.
Die Endgeschwindigkeit verringert sich um ca.10%, gleichauf zeigt der Tacho diese 10% auch mehr an.
Ich habe wieder zurückgewechselt weil das Ritzel und Kette einen Höllenlärm verursacht hat.
Ausserdem wird die V in den ersten beiden Gängen sehr nervös.

_________________
Gruss Peter


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#6  BeitragVerfasst: 1. Aug 2011 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2008
Beiträge: 3646
Bilder: 46
Wohnort: nrw
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Umsteiger hat geschrieben:
Tach Günter,
sach mal, wie ändert sich eigentlich die Geschwindigkeits-und Wegstreckenanzeige bei einem Zahn mehr vorne, das wäre ja dann wohl 47 statt 46 wenn ich das richtig behalten habe? Sach doch bitte mal Bescheid, ja ?

Viele Grüße

Georg


Vorn ist Original ein 15er Ritzel.(Zähnezahl des Ritzels)

Mit einem 14er (kürzer übersetzt) wird die Beschleunigung besser, die Endgeschwindigkeit bei
gleicher Motordrehzahl wird geringer, der Tacho zeigt mehr an als in Wirklichkeit gefahren wird.

Mit einem 16er (länger übersetzt) wird die Beschleunigung schlechter, die Endgeschwindigkeit bei
gleicher Motordrehzahl wird höher, der Tacho zeigt jetzt 7,5% weniger an, was bis auf 1% der
tatsächlichen Geschwindigkeit entspricht.

Meine Empfehlung : 16er, Grund: der Versysmotor zieht gut von unten, senkt bei Tempo 100 die
unnötig hohe Drehzahl, lässt sich so schaltfauler fahren, Achtung bei Radarfallen der Tacho zeigt jetzt sehr genau an.
Ich gehe trotzdem im Zweiten aufs Hinterrad, beschleunige schneller als 15er Versen, schnelle
und wenig Schaltvorgänge beeinflußen die Beschleunigungszeit.

14er Ritzel nur bei 2 Personen in den Bergen. Peter hat da Erfahrung
Das hintere Kettenblatt tauschen ist wegen seiner Größte wesentlich teurer.
Der Lärm bei Peter könnte von der Kettenführung auf der Schwinge kommen, das 14er hat einen geringeren Durchmesser so das die Kette stärker aufliegt, technisch nicht so gut.

_________________
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt


Zuletzt geändert von versystourer72 am 2. Aug 2011 08:14, insgesamt 2-mal geändert.
zitatfunktion aktiviert


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#7  BeitragVerfasst: 2. Aug 2011 01:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2011
Beiträge: 16
Wohnort: Blomberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 6000
HA! Gefunden! :D

War aber gar nicht hier, sondern dort: :pfeif:

Kein Wunder, dass ich mir hier nen Wolf gesucht hab ... :wall:

_________________
Grüße aus dem Lipperland,

der Olaf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#8  BeitragVerfasst: 3. Aug 2011 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2009
Beiträge: 1814
Bilder: 38
Wohnort: Homburg/Saar
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Moondust silver gray
zurückgelegte Kilometer: 19000
Ich hatte das 14er mal ne Weile montiert und versucht es eintragen zu lassen.

KEINE EINTRAGUNG MÖGLICH!

Das Problem ist nicht die Übersetzungsänderung an sich, sondern das geänderte ABGASVERHALTEN :wall:

Damit erlischt die Betriebserlaubnis!

2xTÜV, 1XDekra alle sagen ohne Gutachten nix eintragen.

Kawasaki hatte ich auch angemailt- die rücken auch nix raus.

Mit dem 14 er zieht die V wirklich besser durch- hat aber auch ca 500 U/min mehr im 6. Gang bei ungefähr gleicher Geschwindigkeit - das nervt.

Die Kette ist wesentlich lauter als beim Originalritzel mit Gummiringen.

Fazit: Wieder auf original geändert und zum Überholen einen GAng mehr runterschalten ;)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#9  BeitragVerfasst: 3. Aug 2011 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2010
Beiträge: 96
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ex Versys, nun VStrom 650
zurückgelegte Kilometer: 10000
Habe nun eine Weile geforscht, aber irgendwie immer noch nichts 100%iges gefunden.

Was wäre eigentlich mit einem 16er Ritzel?

In § 19 Abs. 2 Nr. 3 StVZO steht, dass u.a. die Betriebserlaubnis erlischt, wenn durch Änderungen das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird. Da steht nicht geändert, obwohl ich dies hier und woanders schon öfter gelesen habe.

Ist bei einer vergrößerten Übersetzung überhaupt von einer Verschlechterung auszugehen? Weiß jemand, wie das (theoretisch) gemessen/beurteilt würde?

Ein Anruf bei der Dekra hat mich gerade eher verwirrt. Der gute Mann meinte, dass oft in der EG-Übereinstimmungserklärung bereits herstellerseitig mehrere optionale Übersetzungen bzw. eine Bandbreite angegeben seien. Innerhalb derer dürfe man dann nicht nur ohne Gutachten eintragen lassen, sondern sogar komplett eintragungsfrei die Übersetzung ändern.

In meinem EG-Dings steht aber nur etwas zur Primärübersetzung (für jeden Gang). Die ändert man ja ohnehin nicht.

Werde in den nächsten Tagen nochmal nachfragen. Die letzte Hürde wäre bei einem größeren Ritzel dann ggf. die eingetragene Höchstgeschwindigkeit...

Viele Grüße
Martin

PS: Insgesamt ist festzustellen:

a) die gesetzlichen Regelungen sind offenbar nicht ganz eindeutig
b) das KBA hat versucht, mit einer Art "Anweisung", diese Regelung etwas zu konkretisieren
c) jede Prüfstelle verhält sich trotzdem anders
d) die Polizei hat zum Themenfeld Eintragung/Zulassung nach EG-Recht/ABE/E-Nummer etc. oftmals -leider- extremen Fortbildungsbedarf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#10  BeitragVerfasst: 3. Aug 2011 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2008
Beiträge: 3646
Bilder: 46
Wohnort: nrw
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Der Tüv prüft die Übersetzung nicht, die Polizei auch nicht, die Versicherung wird eine geänderte
Überstzung nicht als Unfallursache heranziehen, konkrete Vorschriften gibt es nicht.
Wenn ich jemanden auf eine Aussage festnageln will, ist es wie immer im Leben.
Wer viel fragt bekommt viele Antworten, im zweifelsfall: "Alles muß original" :( ;)

_________________
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#11  BeitragVerfasst: 3. Aug 2011 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2009
Beiträge: 1814
Bilder: 38
Wohnort: Homburg/Saar
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Moondust silver gray
zurückgelegte Kilometer: 19000
gunigs hat geschrieben:
die Versicherung wird eine geänderte
Übersetzung nicht als Unfallursache heranziehen, :( ;)


Da wäre ich mir nicht so sicher :pfeif:

Keine Versicherung zahlt freiwillig und wenn es eine Möglichkeit gibt die Zahlung zu verringern, wird diese auch genutzt.

BE ist erloschen ...

:kuscheln: meine Meinung


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#12  BeitragVerfasst: 3. Aug 2011 22:48 
Offline
Der schräge Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011
Beiträge: 6087
Bilder: 26
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Honda NTV 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: rot-weiß-grün
zurückgelegte Kilometer: 145000
Der Regress wegen Erloschener BE ist auf 5000.- gedeckelt. Das ruiniert also niemanden lebenslänglich. Und ob ein Gutachter inkl. aller Nebenkosten für die Versicherung soviel billiger als 5000.- wenn der Gutachter Zähne zählen soll weiss auch kein Mensch.

In diesem Sinne: Besser leben ohne BE... :dizzy:

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Meine Versys - Jahresurlaub 2016 - Höhentreffen 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#13  BeitragVerfasst: 3. Aug 2011 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2010
Beiträge: 96
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ex Versys, nun VStrom 650
zurückgelegte Kilometer: 10000
Ja, ihr habt wohl recht. Hab nur gedacht, dass es ja genial wäre, wenn man tatsächlich das 16er sogar komplett legal fahren darf.

Habe mal gelesen, dass die Versicherungen bei einem nicht-legalen Teil dann auch im Falle eines Un-Falles nachweisen müssen, dass dieses unfallrelevant gewesen sein könnte. Solange man mit dem größeren Ritzel also keinen Unfall bergan mit 186 km/h hat ;-)

Denke, ich werde es mal ausprobieren. Falls ich noch was bei der Dekra rausfinde, schreibe ich's natürlich hier rein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#14  BeitragVerfasst: 16. Jan 2015 13:49 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2010
Beiträge: 1096
Bilder: 21
Wohnort: K.-M.-Stadt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GS
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Olive
zurückgelegte Kilometer: 251270
sag mal Johannes,wo hast´n das gelesen? gibts da einen verbindlichen Gesetzestext ???

ich will doch bei meiner F 800GS auch die Übersetzung "kürzen",aber gern legal...wenn nicht,dann eben nicht

Danke im voraus von fish

_________________
Mainstream ist was für die Anderen

1989-1992 ETZ 250 6000km
1992-1994 Suzuki DR 750 BIG 13500km
1994-1996 Yamaha XTZ 750 Super Tenere 29000km
1996-1999 Triumph Tiger 855 53000km
1999- 2016 Triumph Speed Triple 955i 110800km,verkauft an MaT5ol
2010-2014 Versys ´08 black 38000km
2013-??? IWL Troll 1 350km
2014-2017 BMW F 800 GS 38000km
2017-??? KTM 1090 ADV R 2650 km


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#15  BeitragVerfasst: 16. Jan 2015 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014
Beiträge: 228
Wohnort: Löningen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8500
Ma_Do hat geschrieben:
.................
In § 19 Abs. 2 Nr. 3 StVZO steht, dass u.a. die Betriebserlaubnis erlischt, wenn durch Änderungen das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird. Da steht nicht geändert, obwohl ich dies hier und woanders schon öfter gelesen habe.

Ist bei einer vergrößerten Übersetzung überhaupt von einer Verschlechterung auszugehen? Weiß jemand, wie das (theoretisch) gemessen/beurteilt würde?....................


Richtig, es ist die Frage nach einer Verschlechterung des Abgas- oder Geräuschverhaltens.
Dies muss aber halt entsprechend nachgewiesen werden, mittels ABE, EG-Typgenehmigung oder einem Teilegutachten. oder aber selber ein Abgasgutachten erstellen lassen (keine AU)
Theoretisch möchte man meinen, das eine längere Übersetzung besser ist, aber hier muss der Motor dann ja auch mehr tun von unten raus und kann nicht "frei" hochdrehen.
die kürzere Übersetzung hebt die Drehzahl und wird bei konstanter Fahrt wohl zu einer Verschlechterung führen (vermutlich).

weiter kommt aber noch der Punkt 2 hier in Betracht
Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten ist
kürzere Übersetzung macht das Mopped giftiger (steigt schneller, wird "schwerer zu beherschen")
länger Übersetzung macht sie schneller (passt das Fahrwerk, Reifen und die Bremse noch?)

Natürlich sind da keine wahnsinnigen Unterschiede zu erwarten, aber jegliche Änderung muss geklärt sein, ob sich das Fahrzeug soweit verändert, das es entweder unzulässig ist, oder aber zulässig und eintragbar ist.

Gruß Michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#16  BeitragVerfasst: 16. Jan 2015 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2011
Beiträge: 493
Wohnort: Montabaur
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ZRX1200 Remake
Baujahr: 2002
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31000
Ist bei einer vergrößerten Übersetzung überhaupt von einer Verschlechterung auszugehen? Weiß jemand, wie das (theoretisch) gemessen/beurteilt würde?
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hi!
Was bei der Abgasprüfung kein Problem sein sollte. Die Prüfungen -

Bei Krafträdern ohne bzw. mit ungeregeltem Katalysator wird der CO-Wert bei Leerlaufdrehzahl ermittelt. Wenn der Hersteller nichts anderes vorschreibt, dürfen max. 4,5 Volumenprozent Kohlenmonoxid erreicht werden.

Bei Krafträdern mit geregeltem Katalysator wird er bei erhöhter Leerlaufdrehzahl (ca. 2000 1/min) bewertet. Wenn der Hersteller keine AUK-Werte vorgegeben hat, dürfen max. 0,3 Volumenprozent CO erreicht werden.

Da sollte die Übersetzung Wurscht sein.
Etwas anderes ist in einer evtl. Auspuff-Kontrolle das Vorbeifahrgeräusch. Dieses hängt an der Geschwindigkeit ergo an der Drehzahl. Die wird durch die geänderte Übersetzung verschoben.
Tchüß. Jens

_________________
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war". Jennifer Garner in "30 über Nacht"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#17  BeitragVerfasst: 16. Jan 2015 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014
Beiträge: 228
Wohnort: Löningen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8500
SORRY, da liegt ein kleiner aber feiner Unterschied vor!!

Zur Beurteilung, ob sich das Abgasverhalten verschlechtert oder nicht, ist ein Abgas-GUTACHTEN erforderlich. Dieses ist nicht zu verwechseln mit einer Abgas-Untersuchung, die Abgasuntersuchung ist maximal als eine Referenzmessung zu werten.

Gruß Michael


Zuletzt geändert von Michael R am 16. Jan 2015 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#18  BeitragVerfasst: 17. Jan 2015 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2011
Beiträge: 493
Wohnort: Montabaur
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ZRX1200 Remake
Baujahr: 2002
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31000
Michael R hat geschrieben:
SORRY, da liegt ein kleiner aber feiner Unterschied vor!!

Zur Beurteilung, ob sich das Abgasverhalten verschlechtert oder nicht, ist ein Abgas-GUTACHTEN erforderlich. Dieses ist nicht zu verwechseln mit einer Abgas-Untersuchung, die Abgasuntersuchung ist maximal als eine Referenzmessung zu werten.

Gruß Michael


Hi!
Wieder etwas gelernt. Danke

_________________
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war". Jennifer Garner in "30 über Nacht"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#19  BeitragVerfasst: 17. Jan 2015 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2013
Beiträge: 218
Bilder: 11
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys und Bmw F650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Nero
zurückgelegte Kilometer: 4000
hallo,
selbst wenn ein prüfer das ritzel ohne abgasgutachten einträgt, bedeutet es nicht, das es legal ist. wenn sich tatsächlich die abgaswerte ändern ist die eintragung nichts wert, sondern beruhig nur euer gewissen.

gruß

Lomax


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 14er Ritzel eintragen. Aber wie?
Beitragsnummer:#20  BeitragVerfasst: 17. Jan 2015 15:26 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2010
Beiträge: 1096
Bilder: 21
Wohnort: K.-M.-Stadt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GS
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Olive
zurückgelegte Kilometer: 251270
ich war gestern mal bei der DEKRA und hab mich nett mit dem selbst Mopped fahrenden Inschenör unterhalten,und der kam zu folgender Aussage

"eine Änderung der Übersetzung hat immer eine Änderung des Geräusch- und Abgasverhaltens zur Folge.Somit müsste ein neues Abgas-und Geräuschgutachten erstellt werden(Summe utopisch) welches generell im Fahrbetrieb gemacht wird,anders als bei der AU.Sowas müssen die Hersteller mit viel Aufwand machen,bevor sie ein Motorrad in der EU zugelassen bekommen.Deshalb werden geänderte Ritzel/Kettenräder nicht eingetragen und eine 8% Regel gibt es nicht.
Allerdings sei die Originalübersetzung nirgends hinterlegt(Fahrzeugschein/Zulassung) und somit auf Anhieb nicht zu prüfen.Schwieriger ist es bei den SuperSprox-Alu Kettenrädern,da würde auch der "dämlichste Beamte" (O-Ton vom Inschenör) den Braten riechen.Mach doch was am Ritzel,da ist doch immer ´ne Abdeckung drauf ;) ,ach und viel Spaß in der neuen Saison."


soviel dazu,jetzt wer´d ich wohl ein Illegaler


p.s. noch mal die Frage nach dem "5000,00 € Versicherungsdeckel",wo steht das ???

_________________
Mainstream ist was für die Anderen

1989-1992 ETZ 250 6000km
1992-1994 Suzuki DR 750 BIG 13500km
1994-1996 Yamaha XTZ 750 Super Tenere 29000km
1996-1999 Triumph Tiger 855 53000km
1999- 2016 Triumph Speed Triple 955i 110800km,verkauft an MaT5ol
2010-2014 Versys ´08 black 38000km
2013-??? IWL Troll 1 350km
2014-2017 BMW F 800 GS 38000km
2017-??? KTM 1090 ADV R 2650 km


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]