Motorrad-Service auf Sardinien

Angebote für Motorradfahrer von gewerbetreibenden Mitgliedern.
(Nach vier Wochen werden die Themen automatisch gelöscht.)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sorein
Beiträge: 1081
Registriert: 4. Apr 2009 22:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 3xV650, AT DCT 2016, keines
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Motorrad-Service auf Sardinien

#1 Beitrag von Sorein » 23. Sep 2021 21:03

Unser Forenmitglied
Dragons_in_Black
ist 2018 ganz nach Sardinien ausgewandert und hat sich mit einer neuen Motorradwerkstatt auf der Insel selbständig gemacht :top:
Er kann bei Problemen dort mit seinem Notdienst im Ernstfall von großem Nutzen sein.
Die Heimatsprache von Hans ist Deutsch (mit starken bayrischem Dialekt :pfeif:) und er spricht auch gut italienisch was im Notfall ein großer Vorteil ist.
Mit seinem Einsatzfahrzeug kann er auf der ganzen Insel Hilfe leisten.
Und er bietet auch einen Reifenservice an!
IMG-20210921-WA0005.jpg
Wer nichts weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Dragons_in_Black

 
Beiträge: 227
Registriert: 20. Jul 2015 16:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ZX10RR / Bandit 1250S
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Rot/ Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Röhrmoos
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Motorrad-Service auf Sardinien

#2 Beitrag von Dragons_in_Black » 24. Sep 2021 08:52

:D Nachdem mein Freund Reiner für mich gedacht hat :top: ein paar ergänzende Worte zu seinem Tread.
Was eigentlich mein Ziel ist, ist Motorradfahren in unserer Bergregion bei Pannen oder Unfällen zu helfen. Das beginnt mit a bissl Öl nachfüllen ( fährt ja nicht jeder vorbereitet in den Urlaub) über technische Defekte wie Kupplung, Ketten, Reifenschäden usw. Sturzteile reparieren oder tauschen (man übernimmt sich mit seinem Fahrkönnen des öfteren auf der Insel) oder den Transport zum Hotel oder Hafen.
Letzteres trifft halt nur zu, wenn ADAC oder ähnliches den Transport nicht mehr übernimmt weil wirtschaftlicher Totalschaden (was immer im Auge des Betrachters liegt).
Ab dem Fährhafen in Italien unterstütze ich beim Heimtransport. Es besteht auch die Möglichkeit ab Olbia per LKW Verladung.
So und jetzt sitzen bleiben, so daß ihr nie meine Hilfe in Anspruch nehmen müsst :razz:
Powercrusen


[*]Hercules 50 ccm 2x, CB 750 Four, Suzuki 350 GT, Honda 750 Four, Honda Boldor 750,
Honda Boldor 900 2x, Ninja 600, Ninja 636, ZX 10 R, Z 1000, ZX10 R 2x + Fazer 1000,
Z 1000, ZX 10 R 2x, Versys 1000 + ZX 10 R, Aktuell ZX10RR + Bandit 1250 S [*]
Man verschleisst eben in 43 Jahren und ca 320.000 km so einiges

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4519
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 636 Mal
Danksagung erhalten: 737 Mal

Re: Motorrad-Service auf Sardinien

#3 Beitrag von karklausi » 24. Sep 2021 08:53

Klingt gut. Könnte sein, dass ich nächstes Jahr mal dort bin.
Karklausi
Bild

Antworten

Zurück zu „Infos von gewerbetreibenden Mitgliedern“