Drehmomentschlüssel

Werkzeuge, Werkstattausrüstung und Hilfsmittel modellübergreifend
Antworten
Nachricht
Autor
Kawaa
Beiträge: 91
Registriert: 5. Feb 2019 22:35
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Drehmomentschlüssel

#1 Beitrag von Kawaa » 11. Apr 2020 10:16

Hallo,

könnt ihr mir einen Drehmomentschlüssel für den Bereich 30–150Nm empfehlen der halbwegs bezahlbar ist aber auch recht zuverlässig?
Das man von einem 30 Euro Teil nicht viel erwarten darf ist mir klar, dachte da an Max 100€

beko
Beiträge: 127
Registriert: 15. Jul 2015 22:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 20000
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Drehmomentschlüssel

#2 Beitrag von beko » 11. Apr 2020 10:29

Proxxon Mico click oder Carolus/Gedore Red gibt es immer wieder im Angebot für unter 100,-€

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 492
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Drehmomentschlüssel

#3 Beitrag von nexiagsi16v » 11. Apr 2020 11:56

Selber hab ich Carolus in Rot und vor gut 5-10 Jahren gekauft. Die gehören zu Gedore und meine Schlüssel laufen jetzt wohl unter der Bezeichnung Gedore red, wenn ich das richtig sehe. Ich denke 3/8 Zoll 10-50 Nm und 1/2 Zoll 60-300 Nm müßten das jetzt sein. Wobei ich glaube mein kleiner geht bis 60Nm oder noch ein bissel mehr. :think:
Hab die mal verlinkt, aber meine wurden damals noch unter dem Namen Carolus vertrieben. Dazu sehen die bissel anderst aus. Auf der Rückseite des Vierkants hab ich z.b. nicht die schwarze Runde Abdeckung unten das Sicht-/Enstellgedöns sieht ein bissel anderst aus. Dazu hat der Große auch keine 100€ gekostet....glaub um die 90€.

Was die nicht haben, eine Umstellung von links/rechts. Man muß hier also den Vierkant raus drücken und anders rum wieder rein stecken, wenn man die Drehrichtung ändern will. Aber das ist in 2 Sekunden erledigt. Aber, mit einem Drehmomenter sollte man eh keine fest angezogenen Verbindungen lösen, die sitzen meist sehr fest...am Ende schadet man dem Schlüssel. Mit so einem 300Nm Schlüssel kann man auch Radschrauben lösen die mit 120Nm angezogen werden, das ist meiner Meinung nach kein Problem. Grundsätzlich löse ich Schrauben mit Ringschlüssel, Ratsche oder Schalgschrauber. Schlüssel mit so einem Umschalter sind bald im Eimer oder in guter Qualität recht teuer. Da ist diese unkomfortabele Version standfester. Wenn ich das noch richtig weiß, lag Hazet mit dieser Umschaltung am Schlüsselkopf damals bei um 200€.

Bis 15 Nm ist ja handfest und da brauch ich keinen Drehmomenter. Den bis 60Nm Schlüssel hab ich genommen, weil er kürzer ist als die großen (kommt man besser an enge Stellen ran) und 3/8 Anschluss weil auch die Nüsse kleiner wie 1/2 Zoll sind...also weniger Platz brauchen um an etwas vorbei zukommen. Man braucht dann halt auch diese Nüsse. Hab mir aber eh einen Ratschenkasten mit Nüssen in 1/4, 3/8 und 1/2 Zoll gekauft...da ist dann alles drin, inkl. Langnüssen.
Der große Schlüssel nicht bis 200Nm, weil beim PKW auch mal 2xx Nm notwendig sind.

Bin mit den Teilen sehr zufrieden.

Für deinen Bereich kommt evtl. der von 40-200Nm in Frage. Gibt es grad nicht bei Amazon, aber bestimmt noch woanderst.
Tschau Norman :hello:

Benutzeravatar
Detlef Plein
 
 
Beiträge: 4372
Registriert: 28. Feb 2008 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: leider keines mehr.
Wohnort: Borken - Hessen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehmomentschlüssel

#4 Beitrag von Detlef Plein » 11. Apr 2020 12:08

1/2", 40 - 200 Nm, Umschaltknarre mit Drehmechanismus, Drehmoment Rechts-/Linksgang
Spürbares Click-Signal beim Erreichen des vorgewählten Drehmomentes, Genauigkeit ±4 %, mit feiner Skaleneinteilung (1 - 9 Nm), direkter numerischer Anzeige des gewünschten Drehmomentwertes durch Skala im Sichtfenster und Verriegelung des Drehgriffes mittels Zug-/Druckknopf. Länge: 490 mm

Kann ich Dir für 70,00 € frei Haus anbieten, Hersteller ist die Firma Bikeservice, nutze ich selber in der Werkstatt
Screenshot (10).png
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein
http://www.mot-teile-borken.de

frieda
Beiträge: 738
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Drehmomentschlüssel

#5 Beitrag von frieda » 11. Apr 2020 12:55

;) Detlef erfüllt auch über Ostern fast alle Wünsche, arbeitsreichen Tach noch und frohe Ostern. :clap: :cheers:

Antworten

Zurück zu „Werkzeugkiste“