Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

Allgemeine Themen und Fragestellungen mit Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1927
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 125000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#41 Beitrag von Lille » 15. Okt 2018 10:24

Faszinierend.. wie blauäugig manche Verkäufer unterwegs sind. :sorry:

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2345
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#42 Beitrag von locke » 15. Okt 2018 11:03

Lille hat geschrieben:
15. Okt 2018 10:24
Faszinierend.. wie blauäugig manche Verkäufer unterwegs sind. :sorry:
Das gilt wohl eher für die Käufer! Als Verkäufer kannst Du ja erstmal sagen was Du willst, wenn der Käufer das nicht schnallt hat er ein Problem.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1927
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 125000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#43 Beitrag von Lille » 15. Okt 2018 11:12

Das auch - natürlich gibt's auch blauäugige Käufer.

Ich meinte eher in der Art "Ist zwar 100m übern Asphalt geschlittert, aber ich schreibe mal 'unfallfrei' in die Anzeige. Merkt ja keiner" :sorry:

Oder nennt man das dann Unverfrorenheit?

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2799
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#44 Beitrag von andre » 15. Okt 2018 11:23

...nach meinem Verständnis würde man das Betrug nennen!
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2345
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#45 Beitrag von locke » 15. Okt 2018 11:31

Lille hat geschrieben:
15. Okt 2018 11:12
Das auch - natürlich gibt's auch blauäugige Käufer.

Ich meinte eher in der Art "Ist zwar 100m übern Asphalt geschlittert, aber ich schreibe mal 'unfallfrei' in die Anzeige. Merkt ja keiner" :sorry:

Oder nennt man das dann Unverfrorenheit?
In dem Fall wird er sicherlich nicht schreiben Unfallfrei! Aber einer der es böse meint wird dann auch nicht genau schreiben was passiert ist. Wenn der blauäugige Käufer kommt und nicht fragt braucht man auch nichts erklären. Fragt er doch könnte man immernoch sagen "ich bin gestürzt aber nichts schlimmes".
Wer schlecht ist wird beim Verkaufen nicht plötzlich gut.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#46 Beitrag von blahwas » 15. Okt 2018 12:50

Dieser hier hat geschrieben "hatte gelegen" und vor Ort, als ich angesichts abgeschliffener Schraubenköpfe und tiefer Furchen in den Sturzpads meinte, das kann ja wohl kein Umfaller gewesen sein, meinte her: "Jeder, der Umfaller sagt, lügt". Ahja. Also lügst du, danke für die Info. Dass der Mode-Schalter am rechten Lenkerschalter nicht geht, hat mir nicht gesagt. Ich habe es gemerkt, und ihn gefragt, dann hat er gesagt: "Ja, stimmt, aber den braucht man auch nicht" - alles klar, du wusstest es also, und es hast es nicht gesagt.

Auch die durchgehende Verwendung von Teilen ohne Zulassung findet er nicht schlimm, denn bei einer Polizeikontrolle fällt das eh nicht auf, er fährt ja auch so rum. Das kann man selbst gerne so machen, beim Verkauf würde ich aber drauf hinweisen und nicht so tun, als wäre das alles besser als Original, besonders, wenn man keine Originalteile mehr dazu hat.

Das ist mir für die Zukunft eine Lehre: Zubehör dran, aber Originalteile nicht mehr da ist ein Hinweis auf reparierten Unfallschaden. Zumindest bei Lenker, Fußrasten, Hebeln, Spiegeln usw.

Positiv dagegen, es steht eine neue bei Kleinanzeigen drin, 2 km von meinem Wohnort, mit 6100 Euro etwas teurer und ohne Fahrwerksupgrade, aber im Gegensatz zu den obigen Maschinen Modelljahr 2016 und damit hat sie schon Traktionskontrolle :top: Die macht sich auch gut angesichts der Gewalt der 875ers. Traktionskontrolle lässt sich sicherlich schwerer nachrüsten als ein Fahrwerksupgrade.

Ab Modelljahr 2017 hätte noch die neue Optik und LED-Licht (mir egal) und Schaltautomat. Schaltautomat ist an sich ein Luxusteil, das ich sehr gerne mag und an meiner V650 auch für teuer Geld nachgerüstet hatte - aber der 875er ist so durchzugsstark und drehfreudig, dass man da eigentlich kaum schalten muss. Der 2. Gang geht deutlich über 100 (wenn man es eilig hat), der 3. Gang zieht auch gut aus Kehren raus und bringt Tourenreifen dabei an ihre Grenze (wenn man es nicht ganz so eilig hat). Gänge 4-6 sind zum Dahinrollen und da klappen auch normale Überholmanöver noch ohne Runterschalten. Nur vom Werterhalt wäre die neue Optik sicherlich interessant. Vielleicht finde ich ja eine mit Modelljahr 2017 und ein paar km mehr um die 5500 VB?

Hoinzi

 
Beiträge: 838
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#47 Beitrag von Hoinzi » 15. Okt 2018 16:14

Jetzt doch keine MT-09? Denn die hat 847 ccm... ;-)

Schaltautomat kann man wohl auch bei älteren Modell nachrüsten und ich bin mit der Funktion des Quickshifters an meiner Tracer nicht so 100% glücklich, der funktioniert bei mittleren Drehzahlen und Teillast wesentlich besser als bei Volllast und hohen Drehzahlen, obwohl das nach Aussage des Händlers eigentlich umgekehrt sein sollte. Davon würde ich die Entscheidung nun nicht unbedingt abhängig machen.

Mir persönlich gefällt die MT-09 ab 2017 mit den LED-Scheinwerfern deutlich besser, aber ob ich dafür unbedingt einen 1.000 mehr auf den Tisch legen wollte wüsste ich bei einem Zweitmopped nun auch nicht...

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#48 Beitrag von blahwas » 15. Okt 2018 20:19

Positiv dagegen, es steht eine neue bei Kleinanzeigen drin, 2 km von meinem Wohnort, mit 6100 Euro etwas teurer und ohne Fahrwerksupgrade, aber im Gegensatz zu den obigen Maschinen Modelljahr 2016 und damit hat sie schon Traktionskontrolle :top: Die macht sich auch gut angesichts der Gewalt der 847ers. Traktionskontrolle lässt sich sicherlich schwerer nachrüsten als ein Fahrwerksupgrade.
Ich war gerade dort - nennen wir sie #3. Verkäufer und Maschine machen einen guten Eindruck. Nur die LED-Blinker sind arg dunkel und der Kennzeichenhalter steht etwas steil, der lässt sich aber einstellen. Er will leider 6000 Euro glatt dafür. Das ist kein besonders hoher Preis, auch wenn sie neue vor 2 Jahren 8000 gekostet hat und die Garantie jetzt gerade um ist. Das ist für einen Japaner verhältnismäßig wenig Wertverlust, daran muss ich mich noch gewöhnen. Die Garage braucht er leider weiterhin, sonst hätte ich ihn damit ködern können, dass er weiterhin Garagenmiete zahlen muss, wenn er jetzt nicht an mich verkauft. Schade ist, dass am Mopped keinerlei Sturzschutz verbaut ist und das Fahrwerk halt noch Original ist. Aber diese 2016er merkt sich, welcher Mode zuletzt eingestellt war! Bei der 2013er vom Vermieter in Spanien musste man das nach jedem Stopp neu einstellen, was echt lästig war. Naja, 6000 statt 6100 VB fand ich jetzt nicht so toll, ich hatte mal im Kopf, dass man 5-10% mit einkalkuliert beim VB?

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2345
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#49 Beitrag von locke » 15. Okt 2018 21:01

Das ist ja eher die Frage ob die MT 09 normalerweise lange steht oder nicht. Wenn nicht muss er ja keine 10% geben sondern bekommt nächste Woche von einem anderen das was er verlangt.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#50 Beitrag von blahwas » 28. Okt 2018 19:55

#3 steht noch immer.

Freitag tauche eine 2017er MT09 (schon das neue Modell mit LED-Licht, besserer Gasannahme und Schaltautomat) in Düsseldorf bei Mobile als "beschädigt" auf, die mit 3200 km gerade mal 4900 Euro kosten sollte - nennen wir sie #4. Die Maschine ist auf der rechten Seite gerutscht und mit der vorderen Felge gegen einen Bordstein gerutscht - das ganze aber augenscheinlich bei Tempo 30. Alles dicht und gerade, außer Spiegel und Handhebel. Rein optische Macken im Motordeckel und Gabelfuß.

Leider hat er wohl gemerkt, dass er überrannt wird, sich nicht mehr gemeldet und die Anzeige entfernt. Schade!

Ich habe daran gemerkt, dass ich eigentlich lieber das neue Modell haben will. Eine beschädigte wäre perfekt, sie darf auch etwas mehr Kilometer haben. Praktischerweise haben die alle noch Garantie :)

Benutzeravatar
countryguitar
Beiträge: 160
Registriert: 7. Jan 2018 14:29
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8000
Wohnort: 51503

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#51 Beitrag von countryguitar » 28. Okt 2018 22:27

für mich kämen beide V-Strom´s und die 900er Tracer ins Rennen, .... aber beim Preis für junge gebrauchte wird die 1000er V sicher ganz oben sein, ....
Herkules M5, Puch Monza, lange nix eigenes, ..... Yamaha X Max 250, nun Goes 520 (sind aber 4 Räder!) und Versys 650

Hoinzi

 
Beiträge: 838
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#52 Beitrag von Hoinzi » 28. Okt 2018 22:46

Die 1.000 V-Strom ist ein gutes aber auch irgendwie langweiliges Mopped. Kann für mich weder mit einer MT-09/Tracer 900 noch der Kiloversys mithalten.

Da würde ich eine Affentwin deutlich bevorzugen.

Umsteiger

 
Beiträge: 1787
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 14175
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#53 Beitrag von Umsteiger » 28. Okt 2018 23:03

Hi,
Hab die 1000 V-Strom in knapp 3 Jahren 61000 km gefahren.
Von Langweile keine Spur !
Es denn, man fährt sie so.

Grüße

Umsteiger

Hoinzi

 
Beiträge: 838
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#54 Beitrag von Hoinzi » 29. Okt 2018 10:50

Tja, Geschmäcker sind halt verschieden. Ich fand sie völlig unspannend. Und in vielen Punkten wirken die V-Stroms einfach billig. Wie gesagt meine Meinung, ohne dass ich mich jetzt über den Fahrstil anderer User äußere.

Umsteiger

 
Beiträge: 1787
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 14175
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#55 Beitrag von Umsteiger » 5. Nov 2018 09:38

Und, Johannes?
Wie steht die Sache?

Gruß

Georg

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#56 Beitrag von blahwas » 5. Nov 2018 09:47

Bei mir sind im Moment noch andere Baustellen mit Krankheit, Familienbeusch, und Auto beschädigt, da komme ich kaum zum suchen. Ich bin eigentlich auf der Suche nach dem neuen Modell (ab 2017) der MT09, aber von den Preisen ziemlich schockiert. Der Neupreis ist beim Modellwechsel gestiegen, glaube ich, aber da habe ich gestern Abend keine belastbaren Informationen gefunden. Auf der Yamaha Homepage finde ich gar keine Preise - ganz schön schwach, oder ich bin blind ;)

jax
Beiträge: 594
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 92000
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#57 Beitrag von jax » 5. Nov 2018 10:19

blahwas hat geschrieben:
5. Nov 2018 09:47
... Auf der Yamaha Homepage finde ich gar keine Preise - ganz schön schwach, oder ich bin blind ;)
Preisliste 2018:
09 - 8995,-
09 SP - 10195,-

jax

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Marktüberblick "was für mich in Frage kommt"

#58 Beitrag von blahwas » 6. Nov 2018 14:07

So, bin fündig geworden: viewtopic.php?f=96&t=16856&p=226087#p226087
2018er MT09 naked mit Rutscher für 5700

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Latein“