Daumen schmerzt im Grundgelenk?

Allgemeine Themen und Fragestellungen mit Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ODS-homer

 
Beiträge: 126
Registriert: 28. Okt 2015 18:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwaaarz
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Göttingen

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#21 Beitrag von ODS-homer » 17. Jul 2017 23:20

Skalar-Fan hat geschrieben:War deswegen heute im Baumarkt und habe tatsächlich ein "Mossgummirohr" gefunden, das einen einigermaßen passenden Innendurchmesser hätte.
Aber ne "Wandstärke" von rund 6 mm. Würde heißen, der Griff würde im Durchmesser locker 1 cm zulegen und das wird zuviel.
tüddel zum testen doch einfach irgend ein material mit kabelbindern fest - putzschwamm, isomatte oder was grade rumliegt.

Benutzeravatar
nikobin
Beiträge: 124
Registriert: 22. Aug 2016 12:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SR500
Baujahr: 1977
Farbe des Motorrads: Schwarz
Wohnort: Poing

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#22 Beitrag von nikobin » 18. Jul 2017 08:26

Habe mir bereits letztes Jahr eine "Gasgriffhilfe" gekauft. Im Prinzip sorgt die dafür, dass man den Griff nicht krampfhaft festhalten muss, sondern locker mit dem Handballen Gas geben kann. Vielleicht hilft das ja? Dein Problem hört sich für mich irgendwie nach Sehne an...
Leider ist die Gasgriffhilfe, die ich damals gekauft habe mittlerweile um das doppelte teurer. Aber die ist echt empfehlenswert! klick!
Zuletzt geändert von nikobin am 18. Jul 2017 08:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2039
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#23 Beitrag von Sonnenhut » 18. Jul 2017 08:59

hier noch einen anderer Denkansatz:

als Anfänger hält man die Griffe in Regel fest ... richtig fest...zu fest!
Hände locker auflegen. Nicht mit Kraft die Griffe greifen. Immer wieder die Hände lockern. Schulter fallen lassen. Ellenbogen runter. Oberkörper ganz leicht nach vorne. Das immer wieder während der Fahrt machen, bis es automatisch funktioniert.
Ich merke das, wenn ich länger nicht gefahren bin, dass mir alles mögliche weh tut. Hände, Schultern...

Also locker bleiben :D

vielleicht nicht die Ursache, aber ein Verhalten, was die Sache nicht besser macht bzw. verschlimmert.

Ausserdem verbessert sich der Fahrstil, wenn man locker bleibt.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2306
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#24 Beitrag von locke » 18. Jul 2017 09:09

nikobin hat geschrieben:Habe mir bereits letztes Jahr eine "Gasgriffhilfe" gekauft. Im Prinzip sorgt die dafür, dass man den Griff nicht krampfhaft festhalten muss, sondern locker mit dem Handballen Gas geben kann. Vielleicht hilft das ja? Dein Problem hört sich für mich irgendwie nach Sehne an...
Leider ist die Gasgriffhilfe, die ich damals gekauft habe mittlerweile um das doppelte teurer. Aber die ist echt empfehlenswert! klick!
Das ist für einen Anfänger nicht unbedingt sehr hilfreich, sondern verursacht das ein und andere Mal auch ein ungewolltes Gas geben oder halten, sehr gefährlich
Gruß Locke
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1919
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 124000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#25 Beitrag von Lille » 18. Jul 2017 14:33

Gasgriffhilfe.. kenn ich, hab ich.. mag ich nicht. :headshake:

Das nehme ich nur, wenn ich non-stop 500km Autobahn braten will. Dann ist es mal ganz hilfreich.

Aber fahren kann man damit nicht wirklich. :sorry: Schließe mich da Lockes Meinung an. :]

Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2739
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 60500
Wohnort: Essen

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#26 Beitrag von karklausi » 18. Jul 2017 14:49

Stimme Locke zu:
hatte auch mal mit der Gasgriffhilfe ungewollt auf der Landstrasse Gas gegeben. Ging ohne Bruch vorüber, aber hätte auch was passieren können.
karklausi

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 501
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#27 Beitrag von Skalar-Fan » 18. Jul 2017 14:50

Geht mir auch so.

Werd mal in die Richtung von @ODS was überlegen.
Griffband vom Tennisschläger oder Badmintonschläger sollte auch gehen, wobei da dann ja einiges drauf muss.

Bei der Suche hier im Forum hab ich das hier gefunden:
https://www.louis.de/artikel/schaumgumm ... r=10019505
Wird von jemand benutzt und der ist zufrieden.....
Wäre ne Alternative.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
nikobin
Beiträge: 124
Registriert: 22. Aug 2016 12:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SR500
Baujahr: 1977
Farbe des Motorrads: Schwarz
Wohnort: Poing

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#28 Beitrag von nikobin » 18. Jul 2017 15:06

Lille hat geschrieben:Gasgriffhilfe.. kenn ich, hab ich.. mag ich nicht. :headshake:

Das nehme ich nur, wenn ich non-stop 500km Autobahn braten will. Dann ist es mal ganz hilfreich.

Aber fahren kann man damit nicht wirklich. :sorry: Schließe mich da Lockes Meinung an. :]
Zu Beginn war es für mich auch ungewohnt und ich hatte gedacht, dass ich sie kaum nutzen werde. Mittlerweile nehme ich das Ding nicht mal mehr ab ;-) ist also scheinbar alles Gewohnheit :)

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1919
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 124000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#29 Beitrag von Lille » 18. Jul 2017 15:14

Skalar-Fan hat geschrieben:Bei der Suche hier im Forum hab ich das hier gefunden:
https://www.louis.de/artikel/schaumgumm ... r=10019505
Nachteil: Der Originalgriff muss runter, und stattdessen werden die neuen Griffe montiert. Die Grip Puppies werden über die vorhandenen Griffe gezogen und können wieder rückgebaut werden.

Zweiter Nachteil: Entweder die Griffe von Louis - ODER Heizgriffe (ob man die Grip Puppies demontieren und wiederverwenden kann, weiß ich natürlich auch nicht)

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 501
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#30 Beitrag von Skalar-Fan » 18. Jul 2017 20:07

Hallo Lille
Das mit den Griffen tauschen ist mir klar....
Hab jetzt vorher den rechten Griff mit Tape umwickelt, den meine Frau sonst fürs Tapen an Patienten nimmt. Wollte eigentlich noch ne Runde fahren, aber Abendessen bis jetzt und ein kaltes Hefeweizen passen nicht zum fahren.....
Aber nach der nächsten Fahrt werde ich Mal berichten.

Gruß
Jürgen

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 501
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#31 Beitrag von Skalar-Fan » 22. Jul 2017 20:01

Sodele, nachdem ich gestern spontan aus Frust - nicht wegen Motorrad - ne größere Runde gefahren bin mit dem getappten Griff gibt es eine Erkenntnis: Das Tape hilft nicht! Egal ob mit den dünnen Sommerhandschuhen oder den dicken Tourenhandschuhen. Mit den dicken Handschuhen ist es eher schlechter zu fahren als mit den dünnen.
Also habe ich das Tape heute wieder runter gemacht.

Beim Louis war ich heute bummeln, da ich beim gemütlichen Fahren zufällig dort vorbei kam. Also schnell mal rein und fragen....
Dort gibt es keine Grip Puppies, sonst hätte ich die vielleicht gleich mitgenommen.
Dort wurde mir gesagt, das es sowohl an der Krümmung vom Lenker liegen könnte oder an den Vibrationen.
An beides habe ich auch schon gedacht, deswegen heute mal bewusst anders den Griff gehalten sofern möglich.
Wenn ich die Hand nach innen drehe, also den Daumen sozusagen Richtung Handgelenk ziehe, dann wird es , vielleicht auch eingebildet, etwas besser. Aber deswegen gleich einen neuen Lenker montieren? Ok, Detlev hat ja immer gute Angebote, aber dann auch Züge verlegen, neue und längere montieren und dann festzustellen: Jo, wars auch nicht.....
Also doch als erstes mal die Puppies testen.

Habe auch den Lenker einfach mal etwas nach vorne gedrückt um den Lenker mal anders zu stellen und zu testen.
Na ja, leider kein Unterschied oder es war zu wenig......

Sowas von blöd...... Kenne ich gar nicht von der Duke, auf der ich ja auch mal 3 Stunden gefahren bin. Und da war ich bestimmt angespannter und hätte den Griff fast zerquetscht. Fragen über Fragen.....

Jetzt muss ich sowohl das mit meinem Daumen als auch mit meinem Allerwertesten in Griff bekommen, den die Versys fährt sich einfach so klasse.
Das sollte doch machbar sein, vielleicht noch die Fußrasten etwas tiefer und dann......

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 501
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#32 Beitrag von Skalar-Fan » 22. Jul 2017 22:21

Nachdem ich jetzt doch einige Stunden zum Thema sowohl hier als auch im Forum lese.....
Wird es wohl nötig werden, das ich sowohl einen neuen Lenker als auch tiefere Fußrasten montiere?

Puh, das wird ja ein Aufwand......

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7186
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#33 Beitrag von blahwas » 23. Jul 2017 08:41

Ein Lenkertausch zieht normalerweise keine weiteren Änderungen nach sich. Ich habe den ABM 0330, der ist breiter und gerader, sogar mit zusätzlicher Erhöhung (SW-Motech) - die Kabel und Züge passen alle noch.

Tiefere Rasten habe ich nur weil ich 190 cm groß bin und mir das sonst an den Knien auf Dauer zu eng wurde. Hat mit dem Lenker erst mal nichts zu tun.

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1919
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 124000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#34 Beitrag von Lille » 23. Jul 2017 08:53

Ich hab bei 1,70m auch schon eine Rastentieferlegung. MAcht's bequemer. :]

@Jürgen - kuckst Du mal PN.

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 501
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#35 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Jul 2017 09:53

Danke für PN, kam meine Antwort an?

Mit Änderung meinte ich,das ich viel lieber momentan fahren würde als schrauben.
Und meine Frau meckert irgendwann auch wenn ich die ganze "einkaufen" will :-/

Gesendet von meinem C6833 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 501
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#36 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Jul 2017 20:04

Bei meinem letzten Beitrag sollte es heißen: "wenn ich die ganze ZEIT "einkaufen" will"
Sorry, war auf dem Handy getippt, zu klein für meine Wurschtgriffel.

Heute auf der Tour hat mal wieder etwas mein Daumen gemeckert.
Gestern Abend hat meine Frau sich erbarmt, meine Hand mal durchzukneten und zu walken.... Dabei hat sie einen Muskel erwischt, der unter dem großen Muskel sitzt, der den Daumen und das Handgelenk verbindet. Es ist immer wieder eine Freude, wenn meine Frau wieder einen Muskel findet, der nicht so relaxt ist wie es sein sollte und dann anfängt, diesen zu bearbeiten.
Egal, es hat was geholfen. Beim Frühstück heute morgen haben wir uns nochmal darüber unterhalten und über Patienten, die sich in Ihrer Praxis befinden. Auf der Tour heute mit Holger haben wir das Thema auch mal angesprochen.

Und es könnte eine relativ einfache Lösung geben: Habt Ihr ein Smartphone? Wahrscheinlich ja. Wie bedient Ihr es?
Es liegt in der rechten Hand, und geschoben und getippt wird mit? Klar, dem Daumen.....
Und wenn man sich jetzt den Bewegungsablauf des Daumens auf dem Smartphone vorstellt, dann ist es eigentlich klar, das diese Bewegung nicht zu unserem Daumen passt. Da hat die Natur vor ein paar tausend Jahren nicht dran gedacht, das wir den Daumen dafür nutzen könnten. Wozu auch.

Und mittlerweile ist es eine gängige Krankheit, das der Daumen bei vielen Menschen Abnutzungserscheinungen hat. Und viele haben mit Ihrem Daumen Probleme.

Also werde ich das Smartphone in nächster Zeit mal anders oder gar nicht so nutzen, wie bisher.

Wenn es einen Erfolg bringt, dann ist das doch ne gute Sache :-)

Und beim fahren heute hatte ich mal zum testen Unterwäsche vom Radfahren an. Also solche mit Einsatz, damit einem beim strampeln auf dem Fahrrad der Hintern net so schmerzt - ich glaub ich hab mittlerweile 5 Sättel in die Tonne getreten die letzten 2 Jahre - und siehe da: etwas besser, aber noch net gut.
Hab zufällig jemand gefunden, der ne Sitzbank verkaufen will, die 3cm aufgepolstert ist.
Wenn es klappt, dann fahr ich da mit meiner Lady hin, mach die Bank drauf und teste das mal für ein paar Kilometer. Bis ich dort bin sind es auch ein paar Kilometer, mindestens soviel das der A.... schmerzen wird.
Und wenn die Bank ne Bessserung bringt, dann wird da zugeschlagen. Ist zumindest von "Seats and More" aufgepolstert worden.

Sollte das nicht klappen, dann werde ich nächste Woche mal zu einem Sattler hier im nächsten Ort fahren, der auch schon einige Sitzbänke umgebaut hat. Der könnte ja vielleicht, solange ich im Urlaub bin demnächst.....
Bis ich dann zurück komme, schon fertig sein. Weil ich hätte da dann noch ein paar Tage frei und.......

Und in der Zeit könnte man ja auch eventuell andere Fußrasten, die etwas tiefer sind, montieren.....

Irgendwann lyncht mich meine Frau :-)

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7186
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#37 Beitrag von blahwas » 23. Jul 2017 22:08

Pff, deine Frau soll sich nicht so anstellen: Andere Männer trinken, gehen fremd, machen Schulden usw. ;)

otto
Beiträge: 16
Registriert: 13. Sep 2015 19:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 2500

Re: Daumen schmerzt im Grundgelenk?

#38 Beitrag von otto » 23. Jul 2017 22:48

Hallo zusammen habe mir gleich Heizgriffe montiert und Hebel von Puig klappbar und in der Länge einstellbar passt optimal und kein Druck oder Verspannte Hände

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Latein“