Linkes Auslassventil wiedergefunden

Allgemeine Themen und Fragestellungen mit Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Antworten
Nachricht
Autor
rainer gustav01
Beiträge: 22
Registriert: 6. Mär 2016 22:26
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 70000

Linkes Auslassventil wiedergefunden

#1 Beitrag von rainer gustav01 » 27. Jul 2017 21:20

Hi,
nach einer Fahrt auf der Autobahn gab es einen Knall und ich hatte irgendwie das Gefühll etwas verloren zu haben. Lange habe ich überlegt was es sein könnte, bis mich ein beschleichendes Gefühl erfasste des es das linke Auslassventil sein könnte. Also habe ich mich auf die Suche nach dem Ausreißer gemacht. Da wo es eigentlich sein sollte war es nicht zu finden. Nach längerer Suche habe ich dann den Auspuffkrümmer abgeschraubt und bemerkte ein klapperndes Geräusch. Ich bin ein Glückspilz, denn nach ein wenig schütteln fiel der Ausreißer aus dem Krümmer heraus. Nun frage ich mich wie ich es wieder an seinem angestammten Platz verbringen kann, damit wir noch weiter viele gemeinsame Touren unternehmen können ?

Bild

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 261
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#2 Beitrag von nexiagsi16v » 27. Jul 2017 21:52

Moin,

ich glaub da ist noch bissel mehr krumm als nur das Ventil. Mit viel Pech die Zylinderandung, denn so wie das aussieht, hat das Ventil noch bissel auf dem Kolben getanzt.... 70.000km, nicht schlecht, aber echt heftig das Bild.

Tschua Norman

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7186
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#3 Beitrag von blahwas » 27. Jul 2017 23:13

Ähh... WAS? Das fährt noch?

Klapperndes Geräusch im Auspuffkrümmer oder Endtopf hatte ich schon mehrmals, und ich habe 87000 runter... mach mir keine Angst :shocked:

tanni60
Beiträge: 388
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 25
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#4 Beitrag von tanni60 » 28. Jul 2017 09:11

Hallo,

mit was für Laufleistungen kalkuliert ihr denn ? 150.000 km :?

Irgendwo in den Tiefen des WWW hab ich mal eine Liste gefunden mit Laufleistungen über 100.000 km (Club Ü 100.000 km oder so) , das waren allesamt Langstrecken Weltumrunder etc. , mit den üblichen Verdächtigen: BMW, Tenere, JAWA etc. :clap:

Allesamt Blumenpflücker, Langstreckenfahrer, Warmfahrer und Reifenflüsterer vermute ich mal :top:

100.000 km fände ich für unsere Motoren schon ein richtig gutes Resultat :coffee:
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1919
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 124000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#5 Beitrag von Lille » 28. Jul 2017 09:21

tanni60 hat geschrieben:mit was für Laufleistungen kalkuliert ihr denn ? 150.000 km :?
:] Hatte ich eigentlich schon vor!
tanni60 hat geschrieben:Irgendwo in den Tiefen des WWW hab ich mal eine Liste gefunden mit Laufleistungen über 100.000 km (Club Ü 100.000 km oder so) , das waren allesamt Langstrecken Weltumrunder etc. , mit den üblichen Verdächtigen: BMW, Tenere, JAWA etc. :clap:
Meinst Du die hier?

Bild

(Windschild einer Versys, falls es auf dem Foto nicht zu erkennen wäre ;) )
tanni60 hat geschrieben:Allesamt Blumenpflücker, Langstreckenfahrer, Warmfahrer und Reifenflüsterer vermute ich mal :top:
:D Natürlich!
tanni60 hat geschrieben:100.000 km fände ich für unsere Motoren schon ein richtig gutes Resultat :coffee:
Aktueller Stand... siehe links im Profil. Gekauft mit 20.000km :top:

Benutzeravatar
RKueNV

 
Beiträge: 551
Registriert: 23. Aug 2011 22:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 80632
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#6 Beitrag von RKueNV » 1. Aug 2017 19:57

Willkommen im Club. Ich hab mein Ventil bei 80tkm verloren. Steckte im Kolben. Damit das Ventil in den Auslasskanal passt muss es ziemlich verformt worden sein. Kaum vorzustellen, dass dabei der Kolben und Zylinderkopf nicht beschädigt worden sind.

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
Gruß
RKueNV

rainer gustav01
Beiträge: 22
Registriert: 6. Mär 2016 22:26
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 70000

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#7 Beitrag von rainer gustav01 » 1. Aug 2017 21:11

War ironisch gemeint. Der Motor ist hinne. Verkaufe die Versys in Teilen.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bes ... d=14958443

Benutzeravatar
tobias82

 
Beiträge: 848
Registriert: 23. Dez 2012 09:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys LE650A ABS (Nuda 900 R)
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Schwarz (rot)
zurückgelegte Kilometer: 65000
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#8 Beitrag von tobias82 » 3. Aug 2017 10:06

Mal ne Frage:
Wie oft und wann wurde das Ventilspiel eingestellt?
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.

rainer gustav01
Beiträge: 22
Registriert: 6. Mär 2016 22:26
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 70000

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#9 Beitrag von rainer gustav01 » 5. Aug 2017 13:25

Der kleine Rabauke hat es im Zylinder aber ordentlich krachen lassen:

Bild Bild Bild Bild

Ventilspielkontrolle hätte in Kürze erfolgen sollen.
Zuletzt geändert von rainer gustav01 am 5. Aug 2017 13:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tobias82

 
Beiträge: 848
Registriert: 23. Dez 2012 09:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys LE650A ABS (Nuda 900 R)
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Schwarz (rot)
zurückgelegte Kilometer: 65000
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#10 Beitrag von tobias82 » 5. Aug 2017 20:07

rainer gustav01 hat geschrieben: Ventilspielkontrolle hätte in Kürze erfolgen sollen.
Zum 1. oder zum 2. Mal?
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.

rainer gustav01
Beiträge: 22
Registriert: 6. Mär 2016 22:26
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 70000

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#11 Beitrag von rainer gustav01 » 5. Aug 2017 21:35

Zum zweiten Mal (alle 42.000km).
Grüße,
Rainer

Benutzeravatar
tobias82

 
Beiträge: 848
Registriert: 23. Dez 2012 09:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys LE650A ABS (Nuda 900 R)
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Schwarz (rot)
zurückgelegte Kilometer: 65000
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#12 Beitrag von tobias82 » 6. Aug 2017 00:37

rainer gustav01 hat geschrieben:Zum zweiten Mal (alle 42.000km).
Grüße,
Rainer
Das mit den 42.000 weiß ich schon. Hat sich nur für mich so gelesen, als ob es das erste Mal gewesen wäre.

Ich frage nur deshalb so genau, weil man hier öfter mal liest, dass die Ventilspielkontrolle gerne mal ausgelassen oder zumindest stark nach hinten geschoben wird.
Eine Vertragswerkstatt hatte mir z.B. nahegelegt, diese schon deutlich früher als alle 42.000 km zu erledigen.
Grund dafür sei, dass man bei Kawa -durch immer längere Intervalle bei der Konkurrenz- dazu gedrungen sei, ebenso lange Intervalle vorzugeben. Dies sei aber technisch nicht in diesem hohen Maß, wie man es bereits gemacht habe, sinnvoll / vertretbar.

Aber dazu hat natürlich jeder seine eigene Meinung.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3038
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Linkes Auslassventil wiedergefunden

#13 Beitrag von Luzifear » 6. Aug 2017 08:55

Tach,
tobias82 hat geschrieben:Aber dazu hat natürlich jeder seine eigene Meinung.
ich bin einer, der die erste Kontrolle deutlich überzogen hat
und da war das Ventilspiel nicht mal ausserhalb der Toleranz. :]
Wie so oft, sind hier sicherlich Fertigungstoleranzen, Fahrstil usw. verantwortlich.

Servus, die Luzi
Zuletzt geändert von Luzifear am 6. Aug 2017 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Latein“