Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

Allgemeine Themen und Fragestellungen mit Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8907
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

#1 Beitrag von blahwas » 12. Feb 2020 09:39

Es gibt mal wieder was neues zu Reifenbindung und Freigabe im Jahre des Herren 2020. Stein des Anstoßes war die Unzufriedenheit unserer Behörden damit, dass Reifenhersteller (Privatfirmen) Unbedenklichkeitsbescheinigungen ausstellen, die dann ohne amtliche Prüfung als Amtsdokumente gelten.

Das bedeutet jetzt:
1. Unbedenklichkeitsbescheinigungen ("Reifenfreigaben") gelten nicht mehr, sie sind nur noch Serviceinformationen.
2. Fabrikatsbindungen in den Papieren entfallen (z.B. "nur Dunlop D221")
3. Abweichende Dimensionen müssen eingetragen werden. TÜV & Co prüfen nur die Freigängigkeit. Die alten Unbedenklichkeitsbescheinigungen helfen natürlich beim Eintragen.

Einschränkungen:
1. Gilt nur für Motorräder die nach EU-Recht zugelassen sind (also z.B. alle Versys), nicht für Fahrzeuge, die nach StVZO zugelassen sind (also einiges was vor dem Jahr 2000 als neues Modell auf den Markt kam).
2. Gilt nur für Reifen die ab 1.1.2020 hergestellt wurden (DOT-Prägung gilt).
3. Gilt nur für Fahrzeuge in Originalzustand (also z.B. nicht wenn abweichenden Felgen montiert sind).
Was alle anderen gilt ist mir im Moment nicht klar. Jeden Reifentypen eintragen lassen?

Quellen:
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artik ... aeder.html
https://www.bikeundbusiness.de/neue-vor ... -a-902543/
https://www.adac.de/-/media/pdf/motorra ... raeder.pdf
https://www.weifra.de/reifenfreigaben-ungueltig/

Probleme daran:
Geschwindigkeitsindex und Lastindex müssen zwingend mindestens erfüllt sein. Einige "richtige" Geländereifen tun das nicht, einschließlich der Werksbereifung einiger großen Reiseenduros.

Was heißt das für dich?
-Versys bis 2016 (mit Reifenbindung in den Papieren): Du darfst jetzt alles fahren, was die richtigen Größen hat.
-Versys ab 2017 (ohne Reifenbindung in den Papieren): Keine Änderung. Du darfst weiterhin alles fahren, was die richtigen Größen hat.
-Abweichende Größen nur mit Eintragung

Benutzeravatar
jupp-hh

 
Beiträge: 204
Registriert: 17. Sep 2012 16:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Diabolo Black
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

#2 Beitrag von jupp-hh » 12. Feb 2020 10:04

Danke Johannes! Das Dokument des ADAC hab ich gelesen und soweit auch verstanden. Ich habe Zweifel daran, ob die Neuregelung wirklich eine Vereinfachung für uns darstellt. Ich habe eine Hinterradabdeckung angebaut, wodurch der Originalzustand des Moppeds verändert wurde. Und bis neue Reifen mit Herstelljahr 2020 aufgezogen werden, kann noch ein paar Jährchen dauern. Die Vorräte aus früheren Herstelljahren sind ja wohl zuerst dran. Und bis dahin bleibt wohl alles beim Alten. Also nicht ganz geklärt. Munter bleiben!
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8907
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

#3 Beitrag von blahwas » 12. Feb 2020 11:29

Hallo Jupp, ich glaube nicht dass eine Hinterradabdeckung als Veränderung des Originalzustands gilt. Reifen mit den gleichen Dimensionen brauchen auch nicht mehr oder weniger Raum als die Orginalen, bzw. in der Praxis nur Minimal.

Auf meine 650er von 2008 mit Hinterradabdeckung passte auch mal ein 180er Hinterreifen.

Benutzeravatar
hhmv
Beiträge: 252
Registriert: 30. Jan 2018 09:48
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 600
Wohnort: Berlin Altglienicke
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

#4 Beitrag von hhmv » 12. Feb 2020 21:11

Vielen Dank für den Beitrag. :top:
Gruß, Jörg


Wiedereinsteiger im Juli 2017
(nach 29 Jahren)

Jürgen Franke G

Beiträge: 28
Registriert: 10. Jul 2019 15:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys x 300
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

#5 Beitrag von Jürgen Franke G » 12. Feb 2020 22:37

Danke für die Info...
Herzliche Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Ackerschnacker

Beiträge: 165
Registriert: 1. Jun 2018 23:12
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 GT, Akrapovic Slip
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Pearl Stardust White
zurückgelegte Kilometer: 16500
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Keine Reifenbindung mehr für alle Versys

#6 Beitrag von Ackerschnacker » 13. Feb 2020 15:33

Super recherchiert und einleuchtend erklärt :clap: :top:
Bisher: KLR 650; FZ 750; XJ 900 S; XJ 600 S; Street Triple; K 1300 GT; Versys 1000 GT, AKRAPOVIC Slip-on
Gesamtkilometer: jenseits der 100.000 :coffee:

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Latein“