Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017 04:19

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#41  BeitragVerfasst: 12. Jul 2011 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2008
Beiträge: 3646
Bilder: 46
Wohnort: nrw
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Eh, hallo, drei. :smoke: :smoke: :smoke:

_________________
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt


Zuletzt geändert von gunigs am 12. Jul 2011 19:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#42  BeitragVerfasst: 12. Jul 2011 20:26 
Benutzeravatar
Servus!

Nur kurz eine Anmerkung. Da erscheinen unsere 6 kleinen Radler (ohne Alkohol) und das Abendessen in einem anderen Licht.
Summasummarum 52 Euronen für 2 Personen erschien uns damals schon etwas zu viel, sagten aber nichts........hätten sonst auch unser Fett abbekommen........

LG, Werner


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#43  BeitragVerfasst: 12. Jul 2011 20:43 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2009
Beiträge: 2885
Bilder: 1
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 3700
ach ja etwas habe ich vergessen:
Als Manuel so in Rage geriet, und mir gar nicht mehr zuhören wollte, habe ich ihn gesagt: "lass mich bezahlen, und wir beenden die Diskussion", hatte doch eh keinen Sinn mehr. Worauf er erwiderte, wenn einer die Diskussion beenden darf, dann nur er, er sei schließlich der Hausherr :think: :think: :wall: :wall:
Darauf habe ich ihm einfach gesagt, dass wenn wir auf ein so ein Niveau sind, es wohl gleich lassen können.

lg
Ander

_________________
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!


Zuletzt geändert von Ander1971 am 12. Jul 2011 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#44  BeitragVerfasst: 12. Jul 2011 21:28 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2008
Beiträge: 3835
Bilder: 10
Wohnort: Borken - Hessen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys nicht mehr, XJR 1200 BJ
Baujahr: 1998
Farbe des Motorrads: gelb schwarz
@ Ander, und ich habe wie ein Depp daneben gestanden, wollte bezahlen und mußte eueren Streit auf Italienisch mitbekommen. Da war für mich klar, einmal Manuel aber nie wieder....
Er wollte mir einen Stapel Visitenkarten mitgeben, ich habe ihm gesagt das kann er sich sparen denn ich hjätte keine Feinde die ich ihm schicken könnte.
Das widerum hat er wohl nicht kappiert.

_________________
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein



Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#45  BeitragVerfasst: 13. Jul 2011 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2008
Beiträge: 1614
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V-Strom 1000 ABS nach 2 Versen
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: rot-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 54000
Ander1971 hat geschrieben:
Georg, deine Worte klingen zwar schön und gut, trotzdem werde ich da keinen missionarischen Eifer entwickeln, außerdem höre ich da etwa, schön therapeutisch verpackt und intellektuell gerechtfertig, doch zwischen den Zeilen ein wenig den Wunsch nach Revanche heraus, oder?
Das ist nicht notwendig, Manuel richtet sich mit seinen Verhalten, früher oder später sowieso selber zugrunde, da brauchen wir gar nicht lange nachhelfen.
Ander


@ Ander

Um "Revanche", also klassisch übersetzt "Rache oder Vergeltung" geht es mir glaube ich nicht; ich fühle mich von Manuel nicht so gekränkt, dass ich meine dies irgendwie ausgleichen zu müssen.
Es gibt aber, dass spürst Du schon ganz richtig, bei mir einfach ein Bedürfnis, eine bestimmte Schwelle übersteigende Zumutungen auch offen zu benennen, wenn sie mir begegnen und damit in letzter Konsequenz auch öffentlich und damit sichtbar zu machen. Das hat sicher nichts "therapeutisches; natürlich will ich Manuel, Gott bewahre, genauso wenig therapieren, wie ich als Therapeut beim Höhentreffen war; dass dies die Phantasie meiner Mitmenschen mitunter beflügelt bin ich ja gewohnt, aber das ist nun mal mein Beruf und den über ich nur in meiner Praxis aus und sonst nirgendwo. Bei euch bin ich einzig als Versyrista, um das noch mal klar zu stellen.
Manuels Verhalten hat in meiner Wahrnehmung halt einfach die Schwelle überschritten, über der man dies noch kommentarlos hinnehmen kann und sollte; da kriege ich ganz persönlich beim runterschlucken einfach Schluckschwierigkeiten. Und da er ja in seiner despotischen Attitüde des alleinigen Herrschers im Haus bei keinem von uns für Einwände zugänglich war, geht es mir einfach um das Bedürfnis ihm, z. b. über eine Bewertung, zuzurufen: Hey Alter, so nicht :x
Das bin halt ich; andere sind, sollen und dürfen anders sein, Ander

LiGrü

Georg


Zuletzt geändert von Umsteiger am 13. Jul 2011 11:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#46  BeitragVerfasst: 13. Jul 2011 12:33 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2008
Beiträge: 3835
Bilder: 10
Wohnort: Borken - Hessen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys nicht mehr, XJR 1200 BJ
Baujahr: 1998
Farbe des Motorrads: gelb schwarz
Georg, genau so sehe ich das auch....
Aber meine Zeit ist einfach zu wertvoll um sie mit so einem Vollpfosten zu vertrödeln....

_________________
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein



Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#47  BeitragVerfasst: 13. Jul 2011 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009
Beiträge: 642
Bilder: 0
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow
zurückgelegte Kilometer: 61000
Ich war ja nicht dabei, aber wenn ich das so lese frage ich mich? Warum hat er den dieses Treffen überhaupt angenomen? War das Geldgier,
oder dachte der dies sind eh nur Motorradfahrer. Nun ja, ist der Besagte Manuel etwar im Eisaktal, da hatte ich auch schon mal vor Jahren
mit einem ein Problem, das ich hier nicht beschreiben will, aber die Ital. Polizei war auch gleich da und hat mich darauf hingewiesen, das ich
bei einem Streitfall wieder hier her kommen müßte. Ich habe mich darauf hin beim Wirt entschuldigen müssen, aber die sehen micht nicht wieder.
Die machten aber auch Werbung, Biker welcom oder so :wall: :finger:


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#48  BeitragVerfasst: 13. Jul 2011 17:27 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2009
Beiträge: 2885
Bilder: 1
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 3700
Dobi hat geschrieben:
Nun ja, ist der Besagte Manuel etwar im Eisaktal, da hatte ich auch schon mal vor Jahren
mit einem ein Problem, das ich hier nicht beschreiben will, aber die Ital. Polizei war auch gleich da und hat mich darauf hingewiesen, das ich
bei einem Streitfall wieder hier her kommen müßte. Ich habe mich darauf hin beim Wirt entschuldigen müssen, aber die sehen micht nicht wieder.
Die machten aber auch Werbung, Biker welcom oder so :wall: :finger:



Der Manuel ist in Steinegg und die Unterkunft heißt Garni Yuka. Liegt nach Steinegg (oberhalb des Eisacktales, Abzweigung bei Blumau) bei der Abzweigung zu den Sportplätzen gleich auf der linken Seite, Richtung Karneid.
War das auch "dein" Manuel?
Die Erzählung klingt so ganz nach seinen Verhaltensmuster.

lg
Ander

_________________
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#49  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008
Beiträge: 4170
Bilder: 405
Wohnort: Wartburgkreis
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: mehrere
zurückgelegte Kilometer: 40000
Hier zeigt sich deutlich, dass wir alle bestimmte Dinge gern verdrängen. Manche verdrängen positive Erlebnisse, manche verdrängen negative Erlebnisse. Manche verdrängen sogar Tatsachen…naja. Niemand kann aus seiner Haut.


Dass hier hitzig und emotional diskutiert wird, ist ein Beleg dafür, dass wir eben noch nicht mit dieser ganzen Woche Höhentreffen abgeschlossen haben, dass es in uns arbeitet, dass uns die Erlebnisse noch eine ganze Weile beschäftigen werden. Mir geht’s jedenfalls so.


Ich war im Juni 2010 für eine knappe Woche in der selben Gegend und im selben Hotel. Mir hat’s damals super gefallen, es waren wahnsinnig schöne Erlebnisse, ich habe monatelang davon gezehrt. Daraufhin habe ich eine höchst positive Bewertung bei Holidaycheck (5,6 von 6 möglichen Punkten) hinterlassen. (Na gut, das Frühstück war immer etwas eintönig, jeden Tag das Gleiche, aber ansonsten stehe ich nach wie vor zu dieser positiven Bewertung.)

Im Juni 2011 (Höhentreffen) waren eigentlich nur die ersten zwei bis drei Tage durchweg schön. (Und ich meine, das gilt auch für diejenigen, die sich hier in diesem Thema nur negativ äußerten.) Danach kippte die Situation allmählich um. Warum war das so? Was ist da schiefgelaufen?


Hier in diesem Thema wird ja immer wieder versucht, dem Wirt Manuel die ganze Schuld dafür zu geben, er wird hier teilweise als wilde, unberechenbare, aggressive Bestie dargestellt. Sicher, ganz unschuldig ist er nicht, dass es zu Streitereien kam, er hat eben kein dickes Fell. Und in puncto Service gibt es durchaus bessere als ihn. Aber zu einem Streit gehören immer zwei Leute.

Bei der Verarbeitung eines Streits (im Nachhinein) muss man sich auch mal an die eigene Nase fassen: Habe ich überreagiert? War ich unsachlich? Habe ich die Verhältnismäßigkeit nicht beachtet? Habe ich bewusst oder unbewusst zur Eskalation des Streits beigetragen? Gab es vielleicht Kommunikationsprobleme (Sprachhürden, Missverständnisse)? Habe ich bewusst oder unbewusst provoziert?
Diese Ansprüche stelle ich an jeden Erwachsenen, an Manuel genauso wie an diejenigen, die mit ihm in Streit geraten sind.
Wenn man nicht fähig ist, sich eigene Fehler einzugestehen, befindet man sich auf Kindergartenniveau.


@ Everyday,
ich hab’s bis heute nicht verstanden, warum Du dort ausgezogen bist. Plötzlich warst Du weg. Keiner wusste, warum. Alle haben sich gewundert, was da vorgefallen sein mag. Die spärlichen Erklärungsversuche (Zelt geöffnet, Toilette verschlossen, "Guten Morgen, Luft") reichen aus meiner Sicht nicht aus, diesen drastischen Schritt zu begründen (ich denke, solche Dinge hätte man in einem sachlichen Gespräch klären können). Mir scheinen sie eher Folge, aber nicht Ursache zu sein. Vor allem reichen sie nicht aus, Deinen Hass auf Manuel, den Du hier öffentlich zur Schau stellst, zu legitimieren. Meine Vermutung ist, dass da vorher schon irgendwas passiert sein muss. Keine Ahnung, ob das mit diesem I-Pad (das Du für Manuels Kinder hingestellt hast und was auf Manuel evtl. als Eindringen in seine Familie gewirkt hat) oder mit irgendwas anderem zu tun hatte. Das kannst nur Du Dir selbst beantworten.
Was mich daran negativ berührt: Du kultivierst Deinen Hass auf Manuel regelrecht, Du stehst (noch?) nicht darüber und versuchst daher, andere Leute auf Deine Seite zu ziehen, Du setzt Deine Aggressionen gegenüber Manuel selbst jetzt - fast 4 Wochen nach dem Treffen - hier fort. Du ziehst andere (auch völlig unbeteiligte) Leute dadurch runter, das finde ich nicht gut. Ein positiv denkender Yiihaa-Thomas war mir bedeutend angenehmer.

@ Umsteiger,
Dein Streit mit Manuel war der einzige, den ich komplett und live mitbekommen habe. Aus meiner Sicht habt Ihr beide nicht angemessen reagiert. Als Du gesagt hattest "Das bezahle ich nicht", da fand ich es von Manuel nur legitim, dass er die Polizei holen wollte. Ich kenne das jedenfalls so, dass die Polizei hinzugezogen wird, wenn ein Gast sich zu zahlen weigert.

@ Ander,
Du armer Kerl wolltest nur schlichten und bist selbst Opfer geworden. In dieser explosiven Situation war es vielleicht ein bisschen unglücklich, Manuels Preisgestaltung zu kritisieren und damit seine Souveränität in Frage zu stellen, das war wohl noch zusätzlich Öl ins Feuer. Ich habe übrigens mal die Rechnung vom vorigen Jahr rausgesucht. Der Preis für Übernachtung mit Halbpension ist gleich geblieben. Der Preis für "nur Abendessen" war (glaube ich) letztes Jahr auch 19 €. Muss man halt vorher erfragen oder vereinbaren. Bitte für’s nächste Höhentreffen beachten. Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon jetzt für's nächste Höhentreffen, dass Dir solche Dinge erspart belieben!

@ alle, denen der Kaffee zu dünn war,
Ihr habt richtig reagiert. Habt dem Wirt das mitgeteilt und er hat fortan "ordentlichen" Kaffee zubereitet.

@ alle, die sich vom Nachbartisch den Salzstreuer ausborgen mussten,
bitte bringt nächstes mal alle Eueren eigenen Salzstreuer mit. Am besten auch gleich Pfeffer, Paprika, Zucker, Essig, Öl, Kümmel und was Ihr sonst noch gerne nehmt. Wie kleinkariert ist das denn, sich über sowas aufzuregen – ich verstehe nicht, wie man sich wegen derlei Kleinigkeiten echauffieren kann. Wer sonst keine Probleme hat…

@ alle, die vom Schweinerollbraten mehr erwartet hätten,
schaut mal hier:
Andere Länder – andere Sitten. Vielleicht hätte Manuel an die Tafel „Porchetta“ dranschreiben sollen, dann wären keine falschen Erwartungen geweckt worden.

@ alle, die jetzt äußerst negative Bewertungen bei Holidaycheck hinterlassen haben,
vielleicht täusche ich mich, aber für mich lesen sich diese Bewertungen wie kleine Racheakte. Nicht sonderlich objektiv und wohl kaum hilfreich für zukünftige Besucher (die sich vermutlich friedlich verhalten werden). Für Euch war es vielleicht eine teilweise verpatzte Urlaubswoche, für den Wirt und seine Familie kann aus Eueren Schmähbewertungen eine zerschlagene Existenzgrundlage entstehen. Das ist einfach nicht fair. Und außerdem unverhältnismäßig.

[hr][/hr]

Außer Spesen nix gewesen? Naja, nicht ganz. Was mich betrifft, da bin ich mit mir selbst im Widerspruch. Die Ausfahrten waren gut (besonders die letzte, am Freitag), das Hotel hat mir gefallen (habe ja ein paar Beiträge weiter oben schon geschrieben, dass ich mich dort wohlgefühlt habe), die Teilnehmer des Treffens waren gut gemischt und interessant. Warum denke ich dann trotzdem nicht mit so angenehmen Gefühlen an’s Höhentreffen? Weil das "Gruppenerlebnis Höhentreffen" durch ein paar unschöne Begleiterscheinungen sukzessive immer weiter demontiert wurde. Ich wollte strahlende Gesichter sehen. Die gab’s auch. Erinnert Ihr Euch noch an das „Erlebnis Kreisverkehr“? Das war so ein positives Gruppenerlebnis. Aber die strahlenden Gesichter wurden immer weniger. Auch wenn man dieses Thema durchliest, kommt keine Freude auf, sondern nur Frust bzw. Unverständnis. Manchmal habe ich mich schon bei dem Gedanken erwischt: "Das nächste mal fährst Du allein, dann hast Du zwar nicht ganz so viel Spaß, aber dafür wird Dir keiner hinterher die positiven Erlebnisse relativieren oder gar madig machen." Ob’s so kommt? Weiß ich nicht. Bin auch nur ein Mensch, der lange braucht, um Erlebtes zu verarbeiten und der manchmal nur aus dem Bauch heraus entscheidet.


Sorry für’s Vollschwallern…wollte ich halt mal loswerden.

_________________
Viele Grüße!
Theo

Es ist halt alles relativ...



Meine NC700X schluckt im DurchschnittBild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#50  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2010
Beiträge: 799
Bilder: 114
Wohnort: Schönwald im Fichtelgebirge
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Flipflop
zurückgelegte Kilometer: 10100
Hallo Theo

Nach Deinen langen Beitrag hab ich mir meine Bewertung nochmal angeschaut, ich muss sagen dass ich weiterhin dazu stehe. Was ich aber nicht mache ist, die ganze Zeit über das Negative nachzudenken.

Ich denke oft an die zügigen Touren mit Tine als TG, an den freien Tag mit geschlossener Eisdecke auf meiner Tour allein, natürlich an den Kreisverkehr :) und an die Abschlusstour am Freitag.

Denke man sollte den Fokus auf die schönen Stunden richten und die wahren klar in der Überzahl :)

_________________
Die linke Hand zum Gruße
Thomas (Böser Bube)



Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#51  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009
Beiträge: 642
Bilder: 0
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow
zurückgelegte Kilometer: 61000
Ander, die Jahre sind vergangen und ich weiß nicht mehr ob es dieser war, aber das es das Eisaktal war weiß ich sicher. Lass es gut sein.
Wenn ich es so betrachte, hast du doch den größeren Schaden, alles organiesiert, deine Zeit dafür verbraucht und dann sowas. Ich hoffe,
das du dir diese Sache ( en ) nicht zu arg zu Herzen nimmst. Du selbst konntest ja nichts dafür, das dieses einen etwas anderen Weg nimmt
oder genommen hat. :cheers:


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#52  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2009
Beiträge: 4112
Bilder: 147
Wohnort: Bayerischer Wald
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Ich wollt eigentlich nichts dazu schreiben.

Erstens, weil ich die Reaktionen teilweise ziemlich überzogen finde, genauso wie die Beurteilungen auf Holidaycheck (allesamt übrigens).
Zweitens weil Martina und ich nichts aufzuarbeiten haben.

Wir fanden die Woche in den Dolomiten schön. Hatten beide keine größeren Kritikpunkte (weder an Manuel noch sonst an irgendwas).
Allerdings ist das nur unsere persönliche Wahrnehmung.

Die Streitereien und Differenzen zwischen Manuel und Thomas, Georg und Ander haben wir am Rande mitbekommen.
Von Thomas aus seinen Erzählungen, von Umsteiger zwischen Tür und Angel...bei Ander haben wir schon etwas genauer hingehorcht.

Und zumindest dazu kann ich was sagen. Im Verlauf dieser "Diskussion" ist Ander im Tonfall recht ruhig geblieben.
Wenn die Wortwahl dazu gepasst hat, dürfte er wohl kaum Anlass gegeben haben, das die Situation so sehr eskaliert.

Es ist aber auch meine feste Überzeugung, wer sich im Dienstleistungssektor befindet, sollte sich genau Überlegen wie er mit seinen Kunden umgeht.

Ich hätte eventuell ja verstanden, wenn es mit einem der Teilnehmer zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen wäre...aber so viele?????

Ich finde es aber andererseits auch nicht gut was hier abläuft. Weder die überhaupt nicht konstruktive Kritik an Manuel, noch der Versuch das ganze zu beschönigen.
Meiner Ansicht nach hat weder das eine noch das andere hier was zu suchen.
Manuel ist schliesslich ein Mitglied hier im Forum. Egal ober aktiv schreibt, nur liest oder auch nicht. Wenn einer ein Problem mit ihm hat, kann er das per E-Mail oder PN mit ihm persönlich besprechen oder er lässt es!!!
Allerdings solche Anfeindungen gegenüber einem Forumsmitglied finde ich nicht in Ordnung.

Das würde auch kein anderer von uns wollen.


Zuletzt geändert von Larac4 am 14. Jul 2011 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#53  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 14:24 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2009
Beiträge: 2885
Bilder: 1
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 3700
Ich schätze wir leben in einer Demokratie, da ist es jeden Gast erlaubt, seine Meinung z.B. auf Holidaycheck preis zu geben. Dafür sind solche Plattformen da, und dass sich nicht nur für Lobreden dienen sollten ist auch klar, sondern Kritik sollte den Wirt auch anspronen,Dinge etwas zu überdenken
Dass ein Wirt nach so ein Verhalten mit negativen Kritiken rechnen muss, ist wohl auch klar. Übrigens seine Existenz zerstört sich Manuel wohl eher durch sein unmögliches Verhalten, die Kritiken sind wohl eher Folge davon, aber sicher nicht Ursache.

lg
Ander

_________________
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#54  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2009
Beiträge: 4112
Bilder: 147
Wohnort: Bayerischer Wald
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Ich rede auch nicht von Holidaycheck Ander, sondern vom Versysforum.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#55  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 15:52 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2009
Beiträge: 2885
Bilder: 1
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 3700
Larac4 hat geschrieben:
Ich rede auch nicht von Holidaycheck Ander, sondern vom Versysforum.



Habe deinen Beitrag erst gesehen, als ich meinen schon abschickt habe, mein Statement bezog sich eigentlich auf Theos Beitrag.
lg
Ander

_________________
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#56  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2008
Beiträge: 3554
Bilder: 5
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: die kleine
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: cbo
zurückgelegte Kilometer: 100000
Kurz mein Sermon als Teilnehmer:
Respekt, Theo für das engagierte Schwimmen gegen den Strom; stimme dir voll zu mit Ausnahme deiner Kritik an Thomas everyday, das sehe ich ganz anders.
Finde auch, dass man bei Bewertungen im Internet eine besondere Verantwortung hat und deshalb gut überlegt bewerten sollte -auf keinen Fall aus dem Bauch heraus.
Und dann wünsche ich mir, dass der Thread eine positive Wendung nimmt, damit die Erinnerung auch den Tatsachen entspricht.
lg
Gottfried

_________________
If in doubt, flat out!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#57  BeitragVerfasst: 14. Jul 2011 16:39 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2009
Beiträge: 2885
Bilder: 1
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 3700
Gottfredl hat geschrieben:
Kurz mein Sermon als Teilnehmer:
Respekt, Theo für das engagierte Schwimmen gegen den Strom; stimme dir voll zu mit Ausnahme deiner Kritik an Thomas everyday, das sehe ich ganz anders.
Finde auch, dass man bei Bewertungen im Internet eine besondere Verantwortung hat und deshalb gut überlegt bewerten sollte -auf keinen Fall aus dem Bauch heraus.
Und dann wünsche ich mir, dass der Thread eine positive Wendung nimmt, damit die Erinnerung auch den Tatsachen entspricht.
lg
Gottfried



Ich glaube, dass auch Theos Sicht nicht vollständig den Tatsachen gerecht wird (die Wahrnehmung wird immer subjektiv sein) sondern auch wie Larac4 schreibt, einiges schön zu reden versucht.
Ich kann hps. nur für mich sprechen, maße mir für die anderen Situationen kein Urteil an. Manuel hat sich bei mir, ohne das ich ihm einen wirklichen Grund dazu gegeben hätte, (darf man noch andeuten, dass man einen Preis als zu hoch empfindet?) mich maßlos beschimpft, mir Prügel angedroht, mich aus dem Haus geschmissen uvm. Wenn er sich bei Anderen auch nur in Ansätzen so benommen hat, kann ich deren Ärger verstehen.
Ihr beide (Gottfried und Theo) seit Gottseidank vor so einer Situation verschont geblieben, ansonsten möchte ich eure Reaktionen sehen!
Ich habe anfangs versucht, die Sache mit Humor zu nehmen, darüber zu stehen. Sogar ein klärendes Gespräch mit Manuel schien mir sinnvoll. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zum Schluss, dass es Grenzen gibt, und ich das einfach nicht mehr will.
Im Gegenteil, ich gebe ganz offen zu, ich freue mich inzwischen über jede negative Bewertung vom Garni Yuka!
Ja das ist Rache, und ich stehe dazu.


lg
Ander

_________________
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#58  BeitragVerfasst: 15. Jul 2011 01:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2010
Beiträge: 6192
Bilder: 500
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins
Zuerst einmal, ich hatte heute einen 15 Std. Arbeitstag :tired: und gehöre normalerweise ins Bett.
Theo hat geschrieben:
Hier zeigt sich deutlich, dass wir alle bestimmte Dinge gern verdrängen. Manche verdrängen positive Erlebnisse, manche verdrängen negative Erlebnisse. Manche verdrängen sogar Tatsachen…naja. Niemand kann aus seiner Haut.

Hier zeigt sich für mich deutlich nur, wie Du empfindest, :top:
ich kann Dir aber sagen, ich habe nichts verdrängt, warum auch, positives bleibt positiv, negatives wird positiv wenn man nicht verdrängt sondern die Fähigkeit und den Willen dazu hat, auch aus negativen das positive zu sehen (schlechte Erfahrungen muss man nicht zweimal machen, das ist positiv wenn man daraus lernt, geht aber nur wenn man nicht verdrängt)


Theo hat geschrieben:
Dass hier hitzig und emotional diskutiert wird, ist ein Beleg dafür, dass wir eben noch nicht mit dieser ganzen Woche Höhentreffen abgeschlossen haben, dass es in uns arbeitet, dass uns die Erlebnisse noch eine ganze Weile beschäftigen werden. Mir geht’s jedenfalls so.
:] mir auch


Theo hat geschrieben:
Ich war im Juni 2010 für eine knappe Woche in der selben Gegend und im selben Hotel. Mir hat’s damals super gefallen, es waren wahnsinnig schöne Erlebnisse, ich habe monatelang davon gezehrt.
mir ging es auch so, ich war aber nur 2 Tage bei Garni Yuka und Ander.
Theo hat geschrieben:
Im Juni 2011 (Höhentreffen) waren eigentlich nur die ersten zwei bis drei Tage durchweg schön. (Und ich meine, das gilt auch für diejenigen, die sich hier in diesem Thema nur negativ äußerten.) Danach kippte die Situation allmählich um. Warum war das so? Was ist da schiefgelaufen?
:? habe ich Manuel auch gefragt.
Theo hat geschrieben:
Hier in diesem Thema wird ja immer wieder versucht, dem Wirt Manuel die ganze Schuld dafür zu geben, er wird hier teilweise als wilde, unberechenbare, aggressive Bestie dargestellt. Sicher, ganz unschuldig ist er nicht, dass es zu Streitereien kam, er hat eben kein dickes Fell. Und in puncto Service gibt es durchaus bessere als ihn. Aber zu einem Streit gehören immer zwei Leute.
einen Streit hatte ich nicht, bin ja abgereist bevor Manuel sich mit mir streiten will. Ein Mensch der Gewalt ausübt muss sich nicht wundern wenn man sich wehrt und meine Vorahnung riet mir abzureisen, bin kein Schläger wehre mich aber ganz gut.
Ich weiß zwar nicht wie bei Dir wilde, unberechenbare und agressive Bestien aussehen, bei uns auf jeden Fall anders als Manuel :abfeiern:
Theo hat geschrieben:
Bei der Verarbeitung eines Streits (im Nachhinein) muss man sich auch mal an die eigene Nase fassen: Habe ich überreagiert? War ich unsachlich? Habe ich die Verhältnismäßigkeit nicht beachtet? Habe ich bewusst oder unbewusst zur Eskalation des Streits beigetragen? Gab es vielleicht Kommunikationsprobleme (Sprachhürden, Missverständnisse)? Habe ich bewusst oder unbewusst provoziert?
Diese Ansprüche stelle ich an jeden Erwachsenen, an Manuel genauso wie an diejenigen, die mit ihm in Streit geraten sind.
oder man geht vorher, der Gruppe zuliebe und vermeidet Streit. Das nach meiner Abreise die verschiedenen Teilnehmer sich eigene Gedanken machen ist nicht schlimm gewesen sondern sehr erwachsen und reif.
Theo hat geschrieben:
Wenn man nicht fähig ist, sich eigene Fehler einzugestehen, befindet man sich auf Kindergartenniveau.
wer frei von Schuld ist werfe den ersten Stein, so was wird schnell zum Eigentor

Theo hat geschrieben:
@ Everyday,
ich hab’s bis heute nicht verstanden, warum Du dort ausgezogen bist. Plötzlich warst Du weg.

na ja, wenn ich um 5 Uhr morgens mein Zelt abbaue, mit Euch frühstücke, dann als Tourguide eine Gruppe führe und abends mit zum Ander zur Übernachtung fahre, frag ich mal: wie definierst Du plötzlich?
Theo hat geschrieben:
Keiner wusste, warum.
hast Du wirklich ALLE gefragt?
Theo hat geschrieben:
Alle haben sich gewundert, was da vorgefallen sein mag. Die spärlichen Erklärungsversuche
habe doch abgewunken abgewunken abgewunken und gesagt: Privates Ding zwischen Manuel und mir, also sehe ich das nicht spärlich an sondern als mehr als ausreichend
Theo hat geschrieben:
solche Dinge hätte man in einem sachlichen Gespräch klären können

dazu gehören aber auch zwei und was Manuel unter sachlichem Gespräch versteht, mussten andere ja noch erleben, mich hat meine Vorahnung davor zum Glück bewahrt. :top:

Theo hat geschrieben:
Mir scheinen sie eher Folge, aber nicht Ursache zu sein. Vor allem reichen sie nicht aus, Deinen Hass auf Manuel, den Du hier öffentlich zur Schau stellst, zu legitimieren.

jetzt muss ich Dir leider sagen, Theo, Du liegst Lichtjahre entfernt von der Wahrheit, Du dramatisierst meine Kommentare dermaßen und verglimpflichst gleichzeitig Manuels Gewaltausbruch (oder meinst Du Günter hat seine blaue Flecken vom ruhigen liegen auf der Zeltwiese) und Agression und Beleidigungen (Ander, Georg, Alvin 2, und Greenpower lügen bestimmt nicht). Hassen tu ich nur hohe Benzinpreise, und zu kurze Inspektionsinterwalle, aber Menschen doch nicht, empfinde ich als Frechheit von Dir mir so etwas zu unterstellen, ist aber nicht schlimm, war früher auch schon mal frech. :razz:
Theo hat geschrieben:
Meine Vermutung ist, dass da vorher schon irgendwas passiert sein muss. Keine Ahnung, ob das mit diesem I-Pad (das Du für Manuels Kinder hingestellt hast und was auf Manuel evtl. als Eindringen in seine Familie gewirkt hat) oder mit irgendwas anderem zu tun hatte.

Ist privat, bleibt privat und Basta.

Theo hat geschrieben:
Was mich daran negativ berührt: Du kultivierst Deinen Hass auf Manuel regelrecht,
:fool:
siehe oben "Frechheit"
Theo hat geschrieben:
Du stehst (noch?) nicht darüber und versuchst daher, andere Leute auf Deine Seite zu ziehen,

Ich weiß nicht ob Du die drei Konflicktstufen zwischen zwei Menschen kennst, ich beschreib sie mal hier kurz.
1. Konflickt bricht aus.
2. Beide Seiten versuchen andere in Ihr Lager zu holen
3. ESKALATION ( führt bei streitenden Mitarbeitern zur Kündigung beider)
Ich habe vor Stufe 1 mein Zelt abgebaut und Manuel ist mir Pupsegal
Theo hat geschrieben:
Du setzt Deine Aggressionen gegenüber Manuel selbst jetzt
gib mir bitte ein Beispiel damit ich Dich verstehen kann.
Theo hat geschrieben:
Du ziehst andere (auch völlig unbeteiligte) Leute dadurch runter,
Wer sich von mir runtergezogen fühlt bitte kurze PN an mich, für alle die mir nicht schreiben wollen und sich haben runterziehen lassen, großes sorry.
Theo hat geschrieben:
Ein positiv denkender Yiihaa-Thomas war mir bedeutend angenehmer.

War ich, bin ich und werd ich so lange ich lebe hoffentlich bleiben :jubel:

Theo hat geschrieben:
@ alle, denen der Kaffee zu dünn war,
Ihr habt richtig reagiert. Habt dem Wirt das mitgeteilt und er hat fortan "ordentlichen" Kaffee zubereitet.
schade das ich da schon weg war 8-)

Theo hat geschrieben:
Am besten auch gleich Pfeffer, Paprika, Zucker, Essig, Öl, Kümmel und was Ihr sonst noch gerne nehmt.
klar, dann zahl ich aber auch nicht noch fürs GEDECK EXTRA :abfeiern:
Theo hat geschrieben:
Wie kleinkariert ist das denn, sich über sowas aufzuregen – ich verstehe nicht, wie man sich wegen derlei Kleinigkeiten echauffieren kann.
wie blind ist das denn meinen Smilie zu übersehen.
Das ich das auch auf HolidayCheck geschrieben habe war doch nett von mir, hätte ich schreiben sollen: Wirt verpasst gewaltätig einem Gast blaue Flecken???

Theo hat geschrieben:
@ alle, die vom Schweinerollbraten mehr erwartet hätten,

falscher Hase ist kein Tier mit Ohren und Wurst ist kein Rollbraten


Theo hat geschrieben:
@ alle, die jetzt äußerst negative Bewertungen bei Holidaycheck hinterlassen haben,

Ich wollte es erst nicht, dann aber (Loblieder und Georgs Kommentar waren ausschlaggebend) doch, Rache(?), wofür, ich hatte eine tolle Woche.
Schlechte Dienstleistung, ergo schlechte Bewertung.
[hr][/hr]

Theo hat geschrieben:
Die Ausfahrten waren gut (besonders die letzte, am Freitag),
und die beiden mit Dir als Tourguide

Theo hat geschrieben:
Ich wollte strahlende Gesichter sehen. Die gab’s auch. Erinnert Ihr Euch noch an das „Erlebnis Kreisverkehr“? Das war so ein positives Gruppenerlebnis.
:jubel: Genau, aber warum schreibst Du dann nicht auch viel eher darüber, und bauschst das Thema, welches fast abgeschlossen war, auch noch auf? Nur leider jetzt erst, zum Ausgleich von aaaallllll dem negativen?
Nochmal, zur Schmücke gabs nix negatives, zum Jahrestreffen Ebermanstadt nur ein wenig, fast objektive (manches war auch Blödsinn aber lustig), Kritik über (???) was wars denn noch mal (???) habe ich nicht verdrängt, ist mir aber nicht mehr wichtig genug, mir es im Kopf nach vorn zu holen.

Theo hat geschrieben:
Sorry für’s Vollschwallern…wollte ich halt mal loswerden.
nee ist gut so, was raus muss sollte auch raus, geht mir auch oft so.

@ Theo, meine Kommentare mögen sich in Deinen Ohren (ach ja ich schreib ja), meine Kommentare lesen sich vielleicht für Deine Augen so extrem negativ, das war mir nicht bewusst.
habe ich bei meinem Mitteilungen ans Forum nicht die ganze Woche lang alle daheimgebliebenen positiv benachrichtigt wie toll unsere Zeit in den Bergen ist?
Ich schreibe seit unserer Ankunft zu Hause an einem Höhentreffen Tagbuch : der kleine Hobbit (ähhh everyday) und habe mir deshalb schon viel Ärger von Andrea eingehandelt.
Es wäre auch schon fertig wenn mir die vielen Überstd. und mein Lieblein nicht ständig in die Quere kommen würden, bin also erst beim Freutag. Andrea schimpft mit mir schon ganz schön und verwünscht meine aktive Teilnahme am Forum des öfteren.
Trotzdem, ich halte meinen Kurs, wollte ich doch meine Yiihaas endlich mal erklären (sonst denken noch welche, John Wayne für Arme)
Habe nach Deiner Kritik (nehme sie konstrucktiv auf und überprüfe meine Außenwirkung) mal grob abgeschätzt wie sich so die Stimmung in meinem Tagebuch darstellt.
Bin zu dem Ergebnis gekommen 99,9% positives auch habe ich den Unfall am Freutag schon niedergeschrieben und trotzdem 99,9%

Werde nix am Text nachträglich ändern (wie arm wär das denn) werde nur die echten Namen gegen die Nicknamen austauschen.

@ an alle, soll ich weiter schreiben und das Tagebuch ins Forum stellen?
Oder soll ich es in die Tonne kloppen, dann bleibt eventuell aber mehr negatives von der Woche Höhentreffen im web., bei der allgemeinen positivSchreibFaulheit.

@ Theo, wär schade wenn Du nicht bei den Treffen dabei wärst, ich schätze Dich als Mensch, Biker und schreibaktives Mitglied in DEINEM Forum sehr.

_________________
fahr so als ob Du sie geklaut hättest


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#59  BeitragVerfasst: 15. Jul 2011 01:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2010
Beiträge: 799
Bilder: 114
Wohnort: Schönwald im Fichtelgebirge
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Flipflop
zurückgelegte Kilometer: 10100
everyday hat geschrieben:
@ an alle, soll ich weiter schreiben und das Tagebuch ins Forum stellen?


Schreib weiter, freu mich schon drauf :-) Ich hoffe meine Video-Software kommt bald, dann kann ich endlich mit dem Schneiden anfangen ;)

_________________
Die linke Hand zum Gruße
Thomas (Böser Bube)



Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder daheim...
Beitragsnummer:#60  BeitragVerfasst: 15. Jul 2011 01:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2010
Beiträge: 6192
Bilder: 500
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins
Balu69 hat geschrieben:
everyday hat geschrieben:
@ an alle, soll ich weiter schreiben und das Tagebuch ins Forum stellen?


Schreib weiter, freu mich schon drauf :-) Ich hoffe meine Video-Software kommt bald, dann kann ich endlich mit dem Schneiden anfangen ;)


das erkenne ich als klares JA der Mehrheit an :abfeiern:
@ Thomas, ich freu mich auch schon soooo sehr auf Deine Bewegten Bilder, der Kreisverkehr gehört jetzt schon zu meinem Top on the slip :] :top:

_________________
fahr so als ob Du sie geklaut hättest


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]