Was sollte mit?

Das Treffen für Kurvenbegeisterte in Südtirol/Dolomiten.
09.-17.06.2012
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handyman

 
Beiträge: 1134
Registriert: 9. Mai 2008 10:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Ducati ROT
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Was sollte mit?

#1 Beitrag von Handyman » 6. Jun 2012 19:21

Was sollte man mitnehmen?

Auf dem Motorrad hat man nicht viel Platz. Anhand folgender Checkliste kann bei der Tourenplanung überprüft werden, ob alles Wichtige eingepackt ist. Die Liste ist bewusst umfangreicher als für die meisten Motorradfahrer/-innen notwendig, um allen Bedürfnissen und Gewohnheiten und auch dem Alter der Maschine Rechnung zu tragen. Sie soll auch einer geschickten Planung der Gepäckverteilung dienen. Papiere, Zahlungsmittel & Tickets (Unterbringung im Tankrucksack)
Es macht Sinn, gute Kopien von den wichtigsten Papieren anzufertigen und diese an anderer Stelle als die Originale mitzuführen. Bei Verlust oder Diebstahl der Originale können leichter Ersatzpapiere beschafft werden. Wichtige Dokumente sollten immer wasserdicht verpackt sein (z.B. in einem Gefrierbeutel, einer Prospekthülle oder Handgepäckt für Flugreisen):

Personalausweis und/oder Reisepass
Führerschein
Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1
grüne Versicherungskarte
Reifenunbedenklichkeitserklärung
die wichtigsten Telefonnummern von Notdiensten und Angeh?rigen zuhause
Kreditkarte
ADAC (Plus) Mitgliedskarte/ Schutzbriefunterlagen
Falls erforderlich:
Auslandskrankenschein/ Auslandskrankenversicherungsnachweis
Visum/ Carnet
Flug-, Fahr- oder Bahnticket
Schecks (EC-Schecks und Scheckkarte, Traveller-Schecks,...)
ausländische Währung oder Bargeld (an verschiedenen Stellen untergebracht)


Essen und Trinken (Unterbringung im Tankrucksack)

Apfel, Birne oder sonst. Obst
Traubenzucker, Kaugummi
Müsliriegel (in nehme immer Hobbits mit dazu eine Banane und bin ich stundenlang satt)
Wasser (in 0,5L Kunststoff-Flasche)
Mehr Infos...


Nützliche Unterlagen und Utensilien

Reise- und Sprachführer/ Wörterbuch
Landkarten im geeigneten Maßstab
Sonnenbrille
Ersatzschlüssel für Motorrad und Koffer
Taschenmesser/ Multi-Funktionswerkzeug / mobile Wetterstation
Taschenlampe oder Stirnlampe
Handy inkl. Ladeger?t
Erste-Hilfe-Set für Motorräder (in manchen L?ndern vorgeschrieben
Warnweste (in einigen L?ndern vorgeschrieben)
Falls erforderlich:
Hoteladressen/ Hotelverzeichnis
Händleradressen
Ersatzbrille/ Ersatz-Kontaktlinsen
Visierreiniger mit Anti-Beschlag-Wirkung
Spanngurte (besser als Spanngummis)
kleiner Rucksack
Gefrierbeutel für wasserdichtes Einpacken (Achtung: Einkaufstüten sind nicht dicht)


Fotoausrüstung (Unterbringung im Tankrucksack)

Fotoapparat und Ersatzbatterie, Digitalkamera und Ladegerät
Filme/ Speicherkarten f. Digitalkamera
Foto-Zubehör


Zusätzliche Motorradbekleidung (neben der Standard-Ausrüstung)

Ersatzhandschuhe (ggf. Sommerhandschuhe oder Thermohandschuhe)
Regenkleidung (Regenjacke und Regenhose sind meist besser als einteilige Kombis)
Regen-Überschuhe, Regen-Handschuhe
Falls erforderlich:
Thermokombi bzw. Funktions-Unterwäsche
Sturmhaube, Halstuch und/oder Halskrause
Ohrenstöpsel
(getöntes) Ersatzvisier


Camping u. Kochausrüstung (falls erforderlich)

Zeltausrüstung (Vollständigkeit vor Abfahrt prüfen)
Schlafsack
Schlafmatte
Imprägniermittel bzw. Reparaturset für Zelt und Kleidung
12V-Leuchtstofflampe zum Anschluss an Motorrad-Batterie
Kocher/ ggf. Gas-Patronen
Töpfe
Besteck/ Kunststoffgeschirr/ Becher/ Holzbrett
Trinkflasche
W?scheleine/ Spülmittel/ Küchentücher


Kleidung (neben Motorradbekleidung)

Unterwäsche, Socken und Hemden und/oder Pullis und Hosen (Ziphose da Wetterunabhängig)
allgemein Thermowäsche (z.B. Fleecepullover)
feste Schuhe


Toilettenartikel

Zahnputz-Utensilien
Rasierzeug
Haarbürste/ Kamm
Wasch- und/oder Pflegemittel/ Shampoo
Fingernagelschere bzw. Knipser
Sonnencreme
Handtücher/ Badetuch
Falls erforderlich:
Reiseapotheke (keine Schmerzmittel verwenden, die die Blutgerinnung verzögern!)
Taschentücher und Toilettenpapier

Ersatzteile
Bei einigen Ersatzteilen die genaue Typenbezeichnung laut Herstellerangaben beachten!

Ersatzzündkerze(n) (z.B. für die Prüfung der Zündung)
Bowdenz?ge (Universalzüge aus dem Zubehörhandel!)
Gewebeklebeband/ Tape
Kabelbinder (mittlere Größe) und/ oder stabiler Bindedraht
Sicherungen (vorhandene Werte beachten)
Ersatzlampen für Scheinwerfer, Blinker und Bremslicht (in spezieller Box)
ggf. Kettenspray
ggf. Motoröl in kleinem Kanister (1/4 oder 1/2 Liter), wenn Maschine Öl verbraucht
Ersatzschrauben mit Muttern (die gängigsten Größen als Satz) und Unterlegscheiben
Kfz-Kabel für kleine Reparaturen/ L?sterklemmen/ Schrumpfschlauch
Feuerzeug
Reparaturkit für Schlauch- oder schlauchlose Reifen (keine Reifen- oder Pannensprays), Anwendungshinweise des Herstellers beachten!
Ersatzhebel für Bremse und Kupplung (bei längeren Touren oder Geländefahrten)

:finger: oder die ADAC Karte

Werkzeuge
Wer sein Zweirad regelmäßig pflegt und wartet, weiß selbst am besten, welches Werkzeug (neben dem meist einfachen Bordwerkzeug) für einfache Reparaturen unterwegs wichtig ist. Die Reihenfolge der Zusammenstellung orientiert sich an der zu erwartenden Bedeutung des Werkzeuges unterwegs:

Luftdruckprüfer
ggf. gekröpfte Ventilverlängerung für schwer zugängliche Reifenventile
Ggf. Werkzeug zum Nachspannen der Antriebskette
Schraubendreher (Schlitz- und Kreuzschlitz mittlerer oder unterschiedlicher Größen)
Gabel-/ Ringschl?ssel der Größen 8 bis 17 mm
Kombizange (isoliert, mit Schneiden, bessere Qualität lohnt sich)
Innensechskant-Schlüsselsatz
Bedienungsanleitung mit Stromschaltplan
Für erfahrene Schrauber
Zündkerzenschlüssel (möglichst Originalwerkzeug)
kleine Luftpumpe oder CO2-Patrone (Zubehörhandel)
Lappen/ Einweghandschuhe
ggf. kleiner Trichter oder kleiner Messbecher (zum Einf?llen von Flüssigkeiten)
kleiner Ratschensatz mit den gängigsten Steckschlüsseln.
Montierhebel für Schlauchreifen, Felgenschoner
Durchgangsprüfer (am besten kleines Messgerät für wenige Euro aus dem Zubehür) oder Prüflampe
Zuletzt geändert von Handyman am 6. Jun 2012 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ander1971
 
 
Beiträge: 2956
Registriert: 11. Sep 2009 20:06
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)

Re: Was sollte mit?

#2 Beitrag von Ander1971 » 6. Jun 2012 19:45

Wenn jeder gute Laune mitbringt ist das schon sehr viel, der Rest lässt sich alles organisieren! :D ;) ;) :lol: :lol:

lg
Ander
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7157
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was sollte mit?

#3 Beitrag von blahwas » 6. Jun 2012 19:51

Gute Liste! Was noch gut wäre:
Seitenständerunterlage (Tankrucksack, Beintasche, oder anderweitig erreichbar aber nicht im Bereich des Torso wegen Verletzungsgefahr)
Navi mit sämtlichen relevanten Orten und am besten auch Routen drauf, inkl. Ladegerät für 230V-Steckdose bzw. zweitem Fahrzeug-Ladegerät, am besten noch mit zweiter Speicherkarte (inhaltsgleich)
Handtuch (immens praktisch für eigentlich alles, z.B. gegen nass, kalt, hart, dreckig, auch zu tragen unter der Jacke oder Hose oder oder...)
Baseballmütze ist auch nett bei Sonne, wenn man so'n lichtscheuer Bürohengst ist, oder bei Regen wenn man Brille trägt, oder damit die Haare (falls vorhanden) nicht sonstwo rumhängen
Wer's echt ernst meint nimmt noch Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2) mit, falls die Mühle unterwegs arg in Mitleidenschaft gezogen wird kann man sie dann besser direkt vor Ort verkaufen
ebenso: Organspendeausweis (gehört in jeden Geldbeutel)

@Ander
Das ist eh klar :)

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Was sollte mit?

#4 Beitrag von gunigs » 6. Jun 2012 19:55

Ander1971 hat geschrieben:Wenn jeder gute Laune mitbringt ist das schon sehr viel, der Rest lässt sich alles organisieren! :D ;) ;) :lol: :lol:

lg
Ander
:wall: Ich hatte letztes Jahr meine Motorradjacke vergessen :wall:

:top: Ander hat mit einer ausgeholfen ! :clap: ;) Noch mal vielen Dank Ander ! :thx:
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
Handyman

 
Beiträge: 1134
Registriert: 9. Mai 2008 10:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Ducati ROT
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Was sollte mit?

#5 Beitrag von Handyman » 6. Jun 2012 20:09

Genau bitte ergänzen :top:
blahwas hat geschrieben:Gute Liste! Was noch gut wäre:
Seitenständerunterlage (Tankrucksack, Beintasche, oder anderweitig erreichbar aber nicht im Bereich des Torso wegen Verletzungsgefahr)
Navi mit sämtlichen relevanten Orten und am besten auch Routen drauf, inkl. Ladegerät für 230V-Steckdose bzw. zweitem Fahrzeug-Ladegerät, am besten noch mit zweiter Speicherkarte (inhaltsgleich)
Handtuch (immens praktisch für eigentlich alles, z.B. gegen nass, kalt, hart, dreckig, auch zu tragen unter der Jacke oder Hose oder oder...)
Baseballmütze ist auch nett bei Sonne, wenn man so'n lichtscheuer Bürohengst ist, oder bei Regen wenn man Brille trägt, oder damit die Haare (falls vorhanden) nicht sonstwo rumhängen
Wer's echt ernst meint nimmt noch Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2) mit, falls die Mühle unterwegs arg in Mitleidenschaft gezogen wird kann man sie dann besser direkt vor Ort verkaufen
ebenso: Organspendeausweis (gehört in jeden Geldbeutel)

@Ander
Das ist eh klar :)

Antworten

Zurück zu „Höhentreffen Südtirol 2012“