Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Storenz
Beiträge: 77
Registriert: 9. Okt 2015 19:08
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange
zurückgelegte Kilometer: 13500
Wohnort: CH

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#61 Beitrag von Storenz » 17. Okt 2017 13:46

gemäss Aussage meines freundlichen Kawa Mechs neigt der Motor etwas zu Lastwechseln. aber:
nach dem grossen Service war es bei meiner z.b. viel besser.
was wurde gemacht:
kette besser eingestellt.
weniger Spiel am Gas
Motor eingestellt. (am Besten wird der Motor mittels Abgastestgerät eingestellt, genauer geht nicht, war schon bei Sugi so, leider haben die wenigsten solche Anlagen... )

und ja mit etwas üben gehts auch besser. Trotzdem finde ich es besser wie vorher bei der Sugi V-Strom 650. im Tourismus Modus habe ich z.b. sogut wie keine Lastwechsel weil man ja da immer im 4. 5. oder 6 Gang fahren kann... im Sportmodus 2 Gang und Gas auf ist es heftig wenn man grobmotorisch am Hahn zieht...
Versys 1000 2015
Verbrauch ca 4.9l/100km
Minimal 4.5 und Maximal 5.6l

Benutzeravatar
Terminator2702
Beiträge: 297
Registriert: 27. Apr 2015 14:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 1800
Wohnort: Bonn

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#62 Beitrag von Terminator2702 » 13. Apr 2018 12:02

Kurze Frage: hab seit letztem Jahr nun bei meiner KV 2015 den O2 Dummy drin und sie fährt einfach besser, Diskussion hin oder her.
Im Bereich um die 50km/h einfach ruhiger als vorher.

Meine Frage: kann mit dem Dummy etwas am Kat passieren ? Verbrauch ist jedenfalls nicht enorm gestiegen.
Honda NTV 650 - Yamaha Virago XV1100 - Kawasaki Versy 1000 BJ 2015

Verbrauch meiner Versys 1000: 5.2 l

Benutzeravatar
ruesa

 
Beiträge: 218
Registriert: 29. Aug 2010 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Suzuki GS 400 Bj78
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 60000
Wohnort: Gaimersheim

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#63 Beitrag von ruesa » 23. Apr 2018 12:23

Nein, am Kat kann nicht passieren. Du simulierst mit dem Dummy nur Lambda 1. Die Motorsteuerung glaubt immer noch, das kommt von der Lambdasonde.
Fühlt sich an, als ob du ein Vergaser fährst.

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#64 Beitrag von lars0404 » 23. Apr 2018 13:46

Hallo,
Ich habe jetzt mal alles gelesen. Die meisten haben keine Probleme, Die , die haben konnten Abhilfe schaffen mit dem Dummi. Wenn ich das als Händler hören würde, würde ich mal eine andere Lambdasonde einbauen. Die Sonde könnte ja fehlerhaft messen und da die Mopeds der technik um Jahre hinterher sind, haben wir keine 2. Sonde wie im PKW die einen Referenzwert gibt ans Motorstg. Und Datenlisten mit ist Wert scheint es auch nicht zum Auslesen zu geben. Mitschneiden beim fahren geht wohl auch nicht. Wenn die Sonde zu Träge ist gibts auch keine Fehlermeldung im Stg.
Letzte option wir sind untertschiedlich empfindlich, glaube ich aber eher nicht

Gruß Lars

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#65 Beitrag von lars0404 » 3. Mai 2018 14:39

Hallo,

ich habe meine neue am Do. 27.04.18 abgeholt, am Montag hatte sie 700km. Mein hat das Lastwechselruckeln nicht. Alles super. :D

Gruß Lars

Benutzeravatar
Dedra

 
Beiträge: 886
Registriert: 6. Jul 2014 16:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 50122
Wohnort: Bad Kissingen / Unterfranken - Rhön
Kontaktdaten:

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#66 Beitrag von Dedra » 3. Mai 2018 14:48

Glückwunsch zur neuen KV - das mit den Lastwechselruckeln scheint schon ein Phänomen zu sein, gut das Du den Motor in Deinem Fahrzeug so nutzen kannst wie ihn die meisten kennen - zuverlässig und ohne Probleme!
Bild

mein privater Touren- / Reiseblog
>>> NEU überarbeitet, vorbereitet für die Saison 2018

Zweirad History
Herkules M5 - Honda MT-5 - längere Pause - Vespa PX200 - BMW F 650 CS - Versys 1000

Benutzeravatar
Schnurrifahrer
Beiträge: 14
Registriert: 1. Nov 2016 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Akra-equipped
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz met.
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: in der Nähe von Montabaur

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#67 Beitrag von Schnurrifahrer » 6. Jun 2018 13:02

Also nochmal,
nach einer Schwarzwald-Tour letzte Woche ging mir dieses Problem doch echt auf den Sack. Du lenkst in eine Kurve ein und willst raus beschleunigen. And dem Punkt, wo Du Schub brauchst, um in der gewählten Schräglage aus der Kurve zu kommen, dehst Du am Gas, weiter und weiter und sie schiebt einfach nicht los. Plötzlich kommt sie dann, fast zu spät, mit Knick im Kurvenverlauf. Das hat nix mit Kettendurchhang und Spiel im Gaszug zu tun. Die Dinge haben nix verbessert.
Was ich jetzt gemacht habe, kam mir bei der Fahrt mit einer Z1000SX, bei der das Standgas doch um einiges höher lag als bei meiner Versys.
Also, Standgas auf 1250 1/min hochgedreht und siehe da, alles geht schön weich. Nur die Motorbremse fällt deutlich schwächer aus. Das kann ich aber verschmerzen. Dafür bubbert sie jetzt cool im Schiebebetrieb.
Wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Versys 1000 black ´15 für die Tour und für den Biergarten eine Dyna Low Rider FXDL :cheers:

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#68 Beitrag von lars0404 » 6. Jun 2018 15:57

wie war denn die Drehzahl voher???
Meine hat auh knapp über 1000- dacht 800sollten auch gehen aber ist halt keinAutomotor

Gruß Lars

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#69 Beitrag von lars0404 » 7. Jun 2018 15:13

so bin dann heute Motorrad gefahren.
kalt 1500 warm genau 1000 umdr.

Aber auf die Motorbremswirkung hat die Leerlaufdrehzahl keinen Einfluss :headshake: . Gas weg , dann kommt die Schubabschaltung ins spiel somit gibts keinen Sprit und Motor bremst. Also Autos haben das schon seit Anfang der 90er. Mopeds sollten das auch schon lange können. :think: Wobei , man weis es nicht die hängen ja dem Machbaren manchmal weit hinter her :?

Gruß Lars

jax
Beiträge: 570
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#70 Beitrag von jax » 7. Jun 2018 16:15

lars0404 hat geschrieben:...Gas weg , dann kommt die Schubabschaltung ins spiel somit gibts keinen Sprit ...
Jein, ein Blick auf den BC erzählt dir einiges, je nach Drehzahl.

jax

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#71 Beitrag von lars0404 » 9. Jun 2018 15:22

Den BC darf man nicht ganz ernst nehmen. Wenn ich schon lese der Momentanverbrauch aktualiesirt sich alle 3 sek. Was ist das den für ein steinzeit Gerät.
Meine Tankuhr steht nach 200km noch nicht mal auf 1/2?? Aber die Reihweite passt ?? verstehen tue ich das nicht- die Berechnug müsste ja auch falsch sein??
Genau so die Wassertemp das ist nicht am Motor gemessen, sonden im Kühler- sowas macht man auch nicht- aber Kawa???

Gruß Lars

jax
Beiträge: 570
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#72 Beitrag von jax » 9. Jun 2018 18:45

lars0404 hat geschrieben:... Den BC darf man nicht ganz ernst nehmen. Wenn ich schon lese der Momentanverbrauch aktualiesirt sich alle 3 sek. Was ist das den für ein steinzeit Gerät...
Ich beziehe mich auf Modell 2012! Dass der BC etwas nachhinkt (bei meiner alle 4 Sek) lässt sich verschmerzen, du wirst aber feststellen, dass er bei Drehzahlen < ca. 3000 zunächst auf 2,5 l/100 km geht und erst nach einiger Zeit auf Null. Hast du bspw. 5000 drauf und nimmst Gas weg, dann kommt sofort (natürlich 4 Sek. verzögert angezeigt ;) ) die Schubabschaltung. Also: Gas weg bedeutet je nach Drehzahl nicht automatisch Schubabschaltung an.

Zur Ungenauigkeit des BC: das Dingen funzt schon ziemlich genau, das kannst du auch gut sehen bzw. ausrechnen: wenn die Restreichweite nicht mehr anzeigt (Reserve), dann lässt sich ziemlich genau der noch vorhandene Tankinhalt über den Gesamtdurchschnittsverbrauch und die gefahrenen Kilometer im Kopf ausrechnen. Bisher hat das bei meiner immer gepasst, auch der angezeigte Durchschnittsverbrauch ist auf 1 oder 2 Zehntel genau.

Übrigens: beim Modell 2012 beträgt die Leerlaufdrehzahl lt. Manual 1050 - 1150 min ^-1

Bei dem von "Schnurrifahrer" angesprochenem Problem würde ich erst einmal überprüfen, ob er evtl. den Leistungsmodus auf L stehen hat, falls der auf F steht, die Sekundärdrosselklappen überprüfen lassen, offensichtlich öffnen die nicht schnell genug.

jax

Benutzeravatar
Schnurrifahrer
Beiträge: 14
Registriert: 1. Nov 2016 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Akra-equipped
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz met.
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: in der Nähe von Montabaur

Re: Lastwechselruckeln Versys 1000 2015

#73 Beitrag von Schnurrifahrer » 15. Jun 2018 23:18

Also ich fahre schon auf F(ull), und das schon über 17.000 km.
Die Leerlaufdrehzahl lag vorher bei 1000 1/min was bei heissem Motor aber öfter zum abwürgen/absterben des Motors beim Anfahren geführt hat, plus das Problem mit dem fehlenden Schub.
Da der Motor jetzt bei 2000 1/min im Schiebebetrieb mitblubbert, gibt es in dem Moment garantiert keine Schubabschaltung,
wodurch sicher auch das Kurvenproblem minimiert wurde. Sie läuft einfach mit und kommt direkter beim Rausbeschleunigen.
Werde das aber bei der 18.000 er Inspektion mit meinem (Un-)Freundlichen besprechen. Mal sehen was er hier wieder zu zicken hat.

Die Schaltung spinnt auch. Gelegentlich schaltet sie beim Beschleunigen nach dem Schaltvorgang wieder zurück, oder der Fünfte geht erst gar nicht rein und rattert zwischen den Gängen rum. Garantie noch bis August.....
Zuletzt geändert von Schnurrifahrer am 15. Jun 2018 23:21, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Versys 1000 black ´15 für die Tour und für den Biergarten eine Dyna Low Rider FXDL :cheers:

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“