Öl an der Wasserpumpe

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Antworten
Nachricht
Autor
Sarah1989
Beiträge: 3
Registriert: 3. Aug 2018 13:13
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
zurückgelegte Kilometer: 3500

Öl an der Wasserpumpe

#1 Beitrag von Sarah1989 » 3. Aug 2018 13:46

Hallo Zusammen

Brauche eure Hilfe. Hab leider nicht besonders viel Ahnung. Und weiß nicht weiter.

Hab seit 2 Monaten eine Kawa Versys 1000 BJ 2016 mit 3000 km auf dem Tacho von privat gekauft und hab neulich beim putzen unten links an der Wasserpumpe ein paar Öl Tropfen gefunden.

Bin sofort zum Händer da ich der Meinung war wäre noch Garantie drauf ... pustekuchen keine Garantie mehr da der Vorbesitzer die Jahres Inspektion nicht eingehalten hat.

Nun gut...

Aber was mache ich nun da ist diese Undichtigkeiten mein Händler sagt das Öl kann nicht aus der Wasserpumpe kommen.. ( schon logisch ) müsste von weiter oben kommen und wollte das Bike da behalten um nach zu schauen. Da ich aber schlechte Erfahrungen damit gemacht hab ( einigehändler meinen mich verarschen zu können weil ich ein Mädchen bin ) hab ich erst mal das Bike wieder mit genommen und selber geschaut. Also oberhalb der Wasserpumpe ist alles trocken. Nur unten an der Wasserpumpe und am Kabel sind ein paar Tropfen Öl ( sehr wenig )

Kennt jemand von euch dieses Problem? Gibt es Erfahrungen ?

Hab ein paar Freunde die sich dem Problem annehmen möchten und auch den guten privat schrauber aber bevor die stundenlang suchen wollte ich mal sehen ob was in der Art schon bekannt ist.

Freue mich auf eure Antworten

Grüße
Sarah

beko
Beiträge: 90
Registriert: 15. Jul 2015 22:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 20000

Re: Öl an der Wasserpumpe

#2 Beitrag von beko » 3. Aug 2018 14:06

Das kann sehr wohl Öl sein, da das ganze eine kombinierte Öl/Wasserpumpe ist. Im Motorgehäuse sitzt die Ölpumpe und die antreibende Welle geht durch die Ölpumpe durch um dann in der Wasserpumpe zu enden.

Benutzeravatar
Terminator2702
Beiträge: 297
Registriert: 27. Apr 2015 14:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 1800
Wohnort: Bonn

Re: Öl an der Wasserpumpe

#3 Beitrag von Terminator2702 » 3. Aug 2018 14:15

Das ist so wie vorher geschrieben. Kombinierte Öl/Wasserpumpe mit einen Revisionsloch unten. Kannst hier suchen nach meinem Artikel dazu. Hab 1,5 Jahre das Spiel durchgemacht mit meiner Kv 2015 bis es endlich dicht war. Es gibt eine geänderte Dichtung für die Pumpe. Ruf Kawa Kundendienst an und Rede mit denen. Vielleicht gibts Kulanz.
Honda NTV 650 - Yamaha Virago XV1100 - Kawasaki Versy 1000 BJ 2015

Verbrauch meiner Versys 1000: 5.2 l

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7184
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öl an der Wasserpumpe

#4 Beitrag von blahwas » 3. Aug 2018 15:23

Ich nenne hier mal eine Telefonnummer: 06172 7340

Kawasaki Deutschland, hilft einem echt weiter.

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 713
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Die "echte" Versys1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Magnesium braun
zurückgelegte Kilometer: 52000
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Öl an der Wasserpumpe

#5 Beitrag von Zephyr_1100 » 4. Aug 2018 10:19

blahwas hat geschrieben:Ich nenne hier mal eine Telefonnummer: 06172 7340

Kawasaki Deutschland, hilft einem echt weiter.
Direkte Durchwahl:

Techn. Kundendienst Jörg Schimmel : 06172 734111 :kuscheln:
Gruß Gerd
Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s,
aktuell: Versys 1000
+ Suzuki GSXR 750

Benutzeravatar
Suntzun
Beiträge: 515
Registriert: 12. Aug 2012 18:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLV 1000
Baujahr: 2004
Farbe des Motorrads: Orange/ Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Ulm

Re: Öl an der Wasserpumpe

#6 Beitrag von Suntzun » 4. Aug 2018 11:16

Mal abgesehen davon, daß man Telefonnummern eigentlich nicht öffentlich posten sollte... Super, daß es so Hilfe gibt. Klasse Forumshilfe...
Ist zwar keine V geworden....aber immerhin ein V-Motor...

Sarah1989
Beiträge: 3
Registriert: 3. Aug 2018 13:13
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
zurückgelegte Kilometer: 3500

Re: Öl an der Wasserpumpe

#7 Beitrag von Sarah1989 » 6. Aug 2018 10:09

Vielen Dank an euch alle schon mal für die Infos ich werde heute mal beim Kundenservice anrufen. Mal schauen ob ich weiter komme. Werde berichten

Sarah1989
Beiträge: 3
Registriert: 3. Aug 2018 13:13
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
zurückgelegte Kilometer: 3500

Re: Öl an der Wasserpumpe

#8 Beitrag von Sarah1989 » 24. Aug 2018 20:10

Hallo Ihr Lieben

Nochmals Vielen Danke für eure Hilfe.

Nach dem ich selber bei dem Kawa Kundenservice angerufen hab und sich dort leider überhaupt nix angenommen wurde.
Haben ich auf Empfehlung eines bekannten nochmal einen anderen Kawa Händler Aufgesucht und mich mal nix gesagt von meinen Vorherigen versuchen ...

Und siehe da die waren dort sehr kompetent und hilfsbereit und trotz eigentlich nicht mehr vorhandener Garantie haben die eine Anfrage Geste und die Reparatur wurde voll von Kawa übernommen:)

Also die Pumpe wurde neu abgedichtet und zumindest im Moment ist alles dicht und Trocken:)

Liebe Grüße Sarah

axelbremen

 
Beiträge: 366
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: herzogenrath

Re: Öl an der Wasserpumpe

#9 Beitrag von axelbremen » 24. Aug 2018 23:28

Wenn der neue simmering drin ist wovon ich mal aus gehe bleibt auch alles dicht. Hatte das gleiche problem. Heute 49000 km und immer noch alles dicht.
Gruss axel

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“