Problem nach Sturz

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1594
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Problem nach Sturz

#1 Beitrag von je0605 » 10. Jun 2019 13:55

Hab mich ja letzte Woche mal auf die Seite gelegt, ehr unspektakulär fürs Mopped...beim anfahren aus einer Haltebucht irgendwie nicht in die Puschen gekommen, schon eingelenkt gehabt und nach links umgekippt.
Heute nun so um das Mopped gelaufen, sieht alles gut aus, nix läuft aus, Öl....leer, gebückt...ne..Taschenlampe: Öl ist voll bis zum oberen rand des Schauhglases!!!
Maschine hat bis zum anheben durch einen Helfer ca 2min auf der linken Seite gelegen. Wie kann da etwas ins Motoröl gelangen? Sieht auf den ersten Blick zwar verdünnt aus, aber Ölwechsel ist erst frisch...ehr deswegen.
Kühlwasser, unwahrscheinlich.
Benzin? Bei einer Einspritzer ehr nicht.

Öllampe leuchtete nach dem Aufheben ca 10 sec, ging dann aus, seither ohne probleme.
Will sie eh zum Händler bringen zum Überprüfen, wird wohl auf nen neuen Ölwechsel hinauslaufen, aber wieso hat sich das Öl vermehrt!? :?

Wer hat Ideen?? :think:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 409
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Problem nach Sturz

#2 Beitrag von nexiagsi16v » 10. Jun 2019 14:10

Nach was riecht das Öl? Sprit riecht man ja raus. Warm laufen lassen und den Einfüllstopfen raus machen...Kraftstoff sollte eigentlich auch verdampfen.

Das nach dem Aufheben kurz die Lampe leuchtete liegt daran, da das Öl in den Kopf gelaufen ist und nicht in der Wanne um an gesaugt zu werden.

Tschau Norman
Tschau Norman :hello:

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1594
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Problem nach Sturz

#3 Beitrag von je0605 » 10. Jun 2019 19:58

Könnte nach Benzin riechen, ja.
Wie kommt Benzin da rein??
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 826
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 24000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Problem nach Sturz

#4 Beitrag von Skalar-Fan » 10. Jun 2019 20:07

Im Zweifel Deine Versys vom ADAC - Mitglied? - zu Deiner Werkstatt bringen lassen und checken.
Willste ja sowieso machen.

Aber würde mich definitiv auch interessieren.....

Euch beiden noch Gute Besserung und wenig Probleme mit der Versys.....

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8280
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Problem nach Sturz

#5 Beitrag von blahwas » 11. Jun 2019 09:09

Das kann eigentlich nicht sein. Hast du sicher vor und nach dem Umfaller auf die gleiche Art und Weise gemessen?

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1594
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Problem nach Sturz

#6 Beitrag von je0605 » 11. Jun 2019 09:31

Sie kam ja frisch vom KD.
Jetzt steht sie in der Garage auf dem Hauptständer!
Was soll ich sagen.... :?
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
Lille

Beiträge: 2093
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 128000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Problem nach Sturz

#7 Beitrag von Lille » 11. Jun 2019 09:53

Zum Messen nach Anleitung warmlaufen lassen, abgestellt, gewartet, senkrecht gehalten/aufgebockt?

Eigentlich kann sich da nix vermehren, weder durch Benzin noch durch Kühlwasser. Sonst müsste sie einen massiven Motorschaden haben - und der entsteht nicht beim Umplumpsen im Stand.

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1594
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Problem nach Sturz

#8 Beitrag von je0605 » 11. Jun 2019 09:58

Habe vor dem Urlaub Ölstand nochmals kontrolliert.
In Urlaub und heim bin ich mit Hänger gefahren.
Nach dem Umfaller musste ich von der Unfallstelle, Timmelsjoch hoch, bis ins Pitztal zurück fahren. Seitdem wurde sie nicht mehr bewegt oder angelassen.
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
Lille

Beiträge: 2093
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 128000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Problem nach Sturz

#9 Beitrag von Lille » 11. Jun 2019 10:01

Also hast Du sie auch nicht "nach Handbuch" gemessen?

Dann sammelt sich das Öl komplett unten im Motor. Lässt Du sie warmlaufen und kontrollierst dann nach 1-2 Minuten nochmal, dürfte es weniger sein. Weil dann ein Teil des Öls noch im Motor verteilt ist.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8280
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Problem nach Sturz

#10 Beitrag von blahwas » 11. Jun 2019 10:08

Ich würde einfach weiterfahren.

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1594
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Problem nach Sturz

#11 Beitrag von je0605 » 11. Jun 2019 10:18

Meine sorge ist, das bei zu viel Öl der Motor schaden nimmt...
:keineahnung:

Allerdings, gefahren bin ich ja schon.
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2592
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 63000
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Problem nach Sturz

#12 Beitrag von locke » 11. Jun 2019 10:44

Du gehst doch eh zur Werkstatt. Ein Ölwechsel wird Dich sicherlich nicht umbringen.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“