starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Antworten
Nachricht
Autor
Andy_F
Beiträge: 78
Registriert: 2. Aug 2021 12:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 S
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Schwarz-rot-grau
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#1 Beitrag von Andy_F » 18. Jul 2022 10:13

Hallo,

ich habe bei meiner Versys (Bauj 2021) den SW-Motech Navihalter angebaut.
1. Jetzt vibriert dieser mit Navi (Garmin) so stark, das ich auf dem Navi ab ca. 120 km/h nichts mehr erkennen kann, ist dies Problem bekannt?
2. Gibt es eine Möglichkeit dies so abzustellen, so das dieses Navi gut zu erkennen ist?

Habe vorher eine Ramount-Halterung verwendet, wo das Navi sich ruhig verhält, nur bei diesem werden teilweise Amaturen verdeckt.

Gibt es dazu tipps?

Danke.
Bisherige Maschinen: cb 50J, CB 125T, CB400N, XJ600N, zephyr 550, VFR800, CBR1100XX, Versys 1000 S(Bj. 2021), bisher über 200.000 km mit Motoräder gefahren.

jax
Beiträge: 1042
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#2 Beitrag von jax » 18. Jul 2022 16:07

Andy_F hat geschrieben:
18. Jul 2022 10:13
Hallo,

ich habe bei meiner Versys (Bauj 2021) den SW-Motech Navihalter angebaut.
1. Jetzt vibriert dieser mit Navi (Garmin) so stark, das ich auf dem Navi ab ca. 120 km/h nichts mehr erkennen kann, ist dies Problem bekannt?
2. Gibt es eine Möglichkeit dies so abzustellen, so das dieses Navi gut zu erkennen ist?

Habe vorher eine Ramount-Halterung verwendet, wo das Navi sich ruhig verhält, nur bei diesem werden teilweise Amaturen verdeckt.

Gibt es dazu tipps?

Danke.
Dass der SW Motechhalter nix taugt, war hier schon mehrfach Thema. Nach einigem herumprobieren fahre ich nun mit einer optimierten Aliexpresshalterung, einer 20 mm Strebe und einem angeschweißtem Selbstbauhalter (Navihalteplatte) durch die Gegend. Funktioniert zu meiner Zufriedenheit, wackelt aber immer noch etwas, weil die Scheibenhalter an sich schwingen.

SW Motech hat von mir ein Video mit ihrem Wackelhalter bekommen, Kommentar: nur ich würde mich beschweren!

jax

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 517
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 35800
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#3 Beitrag von Soeren2008 » 18. Jul 2022 16:11

Hi

Welchen Halter meinst Du? Mit irgendwelchen Baujahren kann ich nichts anfangen.
Sieht die Halterung so ähnlich wie auf dem Foto aus?
Soeren2008 hat geschrieben:
9. Jul 2022 13:53
20220709_134132.jpg
Dann wäre eine Möglichkeit, die Schraube (linke Schraube von den drei auf dem Bild), rechts und links am Grund-Halter, auf Festigkeit kontrollieren.

Andere tauschen den Halter...

VG Frank
⛽ 22,22 km/l :face:

jax
Beiträge: 1042
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#4 Beitrag von jax » 18. Jul 2022 18:29

Wenn ich das richtig sehe, dann geht es um die kV. Da sieht die Sache ganz anders als bei der kleinen aus und Motech hat dafür auch nur eine im Programm. Falls ich heute noch in mein Büro gehe, kann ich näheres über meine Lösung posten.

jax

jax
Beiträge: 1042
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#5 Beitrag von jax » 18. Jul 2022 19:41

1. diese Halterung mit zwei Streben (22 mm und 12 mm) für 26,05 incl. Versand Anfang des Jahres bei Ali gekauft:

https://de.aliexpress.com/item/10050030 ... 5136%21sea

2. anbauen nach Anleitung. Ich habe die seitlichen Halterungen oberhalb des jeweils ersten Loches rund gekürzt, das Loch entsprechend für M 8 aufgebohrt, um dort die Streben anzuschrauben. Dadurch wird der Hebelarm (Schwingungen!!) für das Navi kürzer. Mit der MRA Scheibe passt das bei mir super.
Bohrung Seitenteil.jpg

3. habe ich mir von Hermann Mechatronik eine 12 mm "niedere Lenkerhalterung" gegönnt, aber noch nicht angebaut:

https://www.hermann-mechatronik.com/de/ ... avi_mobile
Lenkerhalterung.jpg

4. momentan fahre ich noch mit meiner Improvisationslösung, einer 20 mm Strebe mit selbst gefertigter und an die Strebe angeschweißter Navihalteplatte herum, das seit gut 15.000 km ;)


5. Der Rest ist anhand der Bilder selbsterklärend, denke ich:
20220718_180636.jpg
20220718_180707.jpg
20220718_180930.jpg
20220718_181113.jpg
Das Foto von vorn ist durch die Scheibe , daher milchig.

Ach ja, fast vergessen: die Zahnscheiben waren bei Ali nicht dabei, die habe ich für ein paar Cent aus dem Baumarkt. Bitte als Schweißfachmann nicht über die Schweißstellen meckern :headshake:

jax

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 517
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 35800
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#6 Beitrag von Soeren2008 » 18. Jul 2022 21:36

jax hat geschrieben:
18. Jul 2022 19:41
... momentan fahre ich noch mit meiner Improvisationslösung ... angeschweißter Navihalteplatte herum ... Bitte ... nicht über die Schweißstellen meckern...
Die Lösung hört und sieht gut aus.
Kleine Anmerkung, meistens findet man einen kleinen Betrieb in der Nähe, der einem solche Wünsche (Schweißnaht) für kleines Geld macht.

Da haben die aber nicht viel gedacht, wegen Hebelarm und Gewicht & Vibration.

Bei meinem Halter haben sich deswegen immer die Schrauben gelöst. Auch irgendwie nie getestet, alles vom Reißbrett - hätte man früher gesagt.

Grüße Frank
⛽ 22,22 km/l :face:

Grautier
Beiträge: 88
Registriert: 31. Okt 2021 17:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: grau
zurückgelegte Kilometer: 30
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#7 Beitrag von Grautier » 20. Jul 2022 20:32

Hallo Andy,
ich war ebenso, wie Du, vom SW - Motech Navihalter enttäuscht,
da das Navi doch recht stark vibrierte, bzw. bei entsprechendem Fahrbahnbelag
wackelte. (Ich fahre eine 2020er Versys 1000 SE)
In meiner "Not" habe ich mir eine Stabilisierung aus einer Baumarkt-Alu-Strebe
gebaut und ein Stückchen stabilen Gartenschlauch zwischen Oberkante Tachogehäuse
und Unterkante Navihalterung geklemmt.
Das Ganze ist zwar immer noch nicht so gut, wie die von Dir erwähnte Ram Mount - Montage,
aber die Vibrationen sind elemeniert und ein gute Ablesbarkeit ist durchweg gegeben.
Jetzt muss ich die Alu-Strebe noch schwarz machen, dann fällt sie kaum noch
auf.

hier sieht man die Alu-Strebe
Bild

dieses Foto soll nur dazu dienen, zu verifizieren, dass es sich tatsächlich um das gleiche Modell handelt, dass auch Du hast.
Bild

hier kann man das Schlauch-Stückchen erkennen
Bild

Ich hoffe, meine Ausführungen und Bilder sind ein wenig hilfreich.
Gruss aus Köln
Jörg

Kawamane
Beiträge: 307
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 15055
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#8 Beitrag von Kawamane » 21. Jul 2022 05:31

Moin !
Gleiches gilt beim Motechhalter auch für die X300.Ich habe ein Hartgummistück zwischen Halter und Cockpitoberkante geklebt.Das vermindert die Vibrationen enorm,zumal mein Naviradio auch etwas schwerer ist wie ein normales Navi.Gegen verdrehen sind Zahnscheiben zwischen Befestigungsschrauben und Halter rechts und links sehr wirkungsvoll.
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Andy_F
Beiträge: 78
Registriert: 2. Aug 2021 12:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 S
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Schwarz-rot-grau
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#9 Beitrag von Andy_F » 22. Jul 2022 09:38

Hallo,

Danke für die Info's,
also bin ich nicht Doof, das Problem existiert und ich habe den Navihalter wohl richtig montiert.

Vielen Dank für die Tips zu Modifikation, ich faforisiere momentan ein Hartgummi zwischen den Halter und darunterliegender Verkleidung damit diese abgestütz wird, da ich leider keine Werkstatt zur Verfügung habe. Daher kann ich nur relativ kleine Anpassungen selbst machen.

Dieses Problem ist scheinbar noch nie bei SW-Motech gemeldet worden, deshalb ist dies dort unbekannt.
Ticket bei SW-Motech ist "RMA 25170".

Vielen Dank erstmal.
Lg
Andy
Bisherige Maschinen: cb 50J, CB 125T, CB400N, XJ600N, zephyr 550, VFR800, CBR1100XX, Versys 1000 S(Bj. 2021), bisher über 200.000 km mit Motoräder gefahren.

jax
Beiträge: 1042
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#10 Beitrag von jax » 22. Jul 2022 09:58

Andy_F hat geschrieben:
22. Jul 2022 09:38
... Dieses Problem ist scheinbar noch nie bei SW-Motech gemeldet worden, deshalb ist dies dort unbekannt.
Hmm, sehr, sehr merkwürdig. Ich habe denen seinerzeit sogar ein Video gesendet ...

Die Lösung mit dem Gummi, bzw. mit einem Stück Dämmmatte wie für Waschmaschinen Sockel hatte ich auch probiert, wenig Aufwand, aber auch nur etwas Erfolg. Es gab zur Wackelproblematik schon mal einen Thread, mit Bildern.

jax

PS: Ich habe den alten Thread wiedergefunden:

viewtopic.php?f=36&t=17325

Andy_F
Beiträge: 78
Registriert: 2. Aug 2021 12:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 S
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Schwarz-rot-grau
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: starke Vibrationen beim SW-Motech Navihalter

#11 Beitrag von Andy_F » 13. Sep 2022 12:35

jax hat geschrieben:
22. Jul 2022 09:58
Andy_F hat geschrieben:
22. Jul 2022 09:38
... Dieses Problem ist scheinbar noch nie bei SW-Motech gemeldet worden, deshalb ist dies dort unbekannt.
Hmm, sehr, sehr merkwürdig. Ich habe denen seinerzeit sogar ein Video gesendet ...

PS: Ich habe den alten Thread wiedergefunden:

viewtopic.php?f=36&t=17325
Hallo,

alles etwas komisch, habe heute mit SW-Motech telefoniert,
es gibt exakt 3 Reklamationen von diesem Halter, bei SW-Motech seit 2018.
Kein Video liegt in Rauschenberg vor.

Einer hat zusätzlich Löcher in die Halterung gebohrt, einer wurde anders gebogen.
Nur meiner scheint unverbastelt zu sein.
Die Haben Ihren Halter probegefahren ohne Vibrationen.
Ich werde meinen mal nach Rauschenbrg senden, dann können die diesen mal testen.
Da es bei über 1500 Haltern nur 3 Reklamationen gibt, wird der sonst nichts geändert.
Navihalter.jpg
Lg
Andy
Bisherige Maschinen: cb 50J, CB 125T, CB400N, XJ600N, zephyr 550, VFR800, CBR1100XX, Versys 1000 S(Bj. 2021), bisher über 200.000 km mit Motoräder gefahren.

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“