Handrad für Federvorspannung (hinten) geht schwer

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Antworten
Nachricht
Autor
Tornanti
Beiträge: 1220
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 34726
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Handrad für Federvorspannung (hinten) geht schwer

#1 Beitrag von Tornanti » 30. Okt 2022 17:10

Habe heute mal wieder die Federvorspannung verstellen müssen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Handrad relativ schwer zu drehen geht. Vermutlich ist die Gewindespindel etwas trocken oder korrodiert.
Hat jemand schon mal versucht, Ölspray hinter das Plastikhandrad zu sprühen, um den Mechanismus wieder leichtgänig zu bekommen?
Alternativ könnte ich mir vorstellen, den Verstellmechanismus vom Rahmen abzuschrauben und über Kopf in ein Ölbad zutauchen, damit Öl an den Mechanismus kommt.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 583
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 36770
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Handrad für Federvorspannung (hinten) geht schwer

#2 Beitrag von Soeren2008 » 31. Okt 2022 08:56

Versuch es erst einmal mit der einfachen Methode. Hat bei mir geklappt (650er)
Frank
⛽ 22,22 km/l :face:

Roxin

Beiträge: 627
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Handrad für Federvorspannung (hinten) geht schwer

#3 Beitrag von Roxin » 31. Okt 2022 11:00

Und bitte kein WD40. Das ist ein Reiniger, der schmiert nur schlecht.

Tornanti
Beiträge: 1220
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 34726
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Handrad für Federvorspannung (hinten) geht schwer

#4 Beitrag von Tornanti » 31. Okt 2022 14:06

Ich habe heute mal am Handrad und am Federbein Silikonspray drangesprüht. Das kriecht sehr gut. Der Hydraulikzylinder am Federbein war durch "24 Klicks" voll rausgefahren (laut Augenschein 5-6mm). So konnte das Öl gut an den Tubus ran.
Das Ergebnis ist ... überschaubar. Das Handrad geht minimal leichter. 4 Klicks Leerlauf gibt es immer noch (im Neuzustand war es 1 Klick Leerlauf). Wenn sich über die Zeit nichts bessert, dann werde ich wohl das Handrad mal in Öl tauchen.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“