Kosten der 6.000er Inspektion (Versys 1000)

Euere Kosten für Inspektionen, Wartungen und Service bei der Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
seehas

 
Beiträge: 52
Registriert: 26. Jul 2017 07:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: kupfer
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: 78343 Gaienhofen

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#101 Beitrag von seehas » 26. Okt 2017 15:47

Hallo,
bei 6.100 km, 55 Euro beim Motorradcenter Hegau in Singen. Ohne Ölwechsel, da breits im Mai gewechselt.
Gruß
Jürgen
Bravo Ciao, Honda MTX80, Honda CM400T, Yamaha XS650SE, Yamaha XT500, Yamaha XT 55,0 Suzuki GSX750F, Kawasaki Versys1000

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 230
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 14500

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#102 Beitrag von Kawafahrer1100 » 29. Okt 2017 13:05

Also ich habe jetzt 97€ für die Inspektion ohne Ölwechsel bezahlt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Immer schön gummierte Seite nach unten

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 230
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 14500

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#103 Beitrag von Kawafahrer1100 » 2. Nov 2017 19:35

Heute hat mein KawaHändler in Duisburg dem Faß den Boden ausgeschlagen. Für den Ölwechsel inklusive Filter habe ich 118,36€ bezahlt. Da war ich doch ziemlich geschockt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Immer schön gummierte Seite nach unten

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 230
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 14500

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#104 Beitrag von Kawafahrer1100 » 2. Nov 2017 19:37

Da meint man doch die schütten da pures Gold rein. Ich finde das ist reine Abzocke. Gilt allerdings auch für Autos in der Garantie


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Immer schön gummierte Seite nach unten

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7157
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#105 Beitrag von blahwas » 9. Nov 2017 09:49

Heute hat mein KawaHändler in Duisburg dem Faß den Boden ausgeschlagen. Für den Ölwechsel inklusive Filter habe ich 118,36€ bezahlt. Da war ich doch ziemlich geschockt.
Ja, da fragt man sich schon, wie sowas zustande kommt. Das ist aber üblich in der Branche. Ich habe da auch reklamiert und dann nur noch 80 bezahlt (Achtung: 650er), weil das Motorrad während des Wechsels ja viel rumsteht ohne Aufmerksamkeit des Mechanikers. Die Literpreise in Autowerkstätten gehen auch auf keine Kuhhaut. Häufig sind die teurer als Ein Liter-Gebinde aus dem Baumarkt gleichen Typs.

Aber tröste dich, das geht allen so, und macht das Motorradfahren insgesamt nicht wesentlich teurer.

melle01
Beiträge: 68
Registriert: 21. Apr 2014 19:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys650
Baujahr: 2007
zurückgelegte Kilometer: 1000
Wohnort: Braunschweig

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#106 Beitrag von melle01 » 21. Nov 2017 09:30

Um diese Kosten zu sparen, mache ich es gern selber solange es in meiner Macht steht. Ölwechsel ca 30min und kosten für das Material ca. 25€. Bremsflüssigkeitwechsel kann man machen solange das Öl ausläuft. Auch ca. ne halbe Stunde und Materialkosten ca 5€. Die Arbeiten mache ich gern, weil ich der Meinung bin, dass es für mich dazu gehört. Sicher solange Garantie auf dem Möp ist sollte es die Werkstatt machen. Auch gibt es immer Leute, die es nicht können, keine Zeit haben und denen es sicherer ist dass die Arbeiten eine Fachwerkstatt macht. Ausserdem müssen die Werkstätten auch von etwas Leben. Für die kosten der Inspektionen gibt es vorgeschriebene AW's. Was gemacht werden muss bei den Inspektionen schreibt das Handbuch vor. Nun noch die Preise aufschlüsseln dann weiss man was man bezahlt hat. Für reinen Ölwechsel sollten ca.50€ auf der Rechnung stehen für mein Empfinden. Nun kommt noch die Durchsicht mit den AW'S dazu oder sonstige Kleinarbeiten. Da sind schnell 100-150€ zusammen.Eine Mechanikerstunde wird sicher bei ca.70-100€ liegen. Bringt einfach mal ein Auto zu VW, dort bezahlt man schnell 110€ und mehr. Die Arbeiten und Kosten sind die gleichen. Was ich damit sagen will ist, dass man mit gewissen Kosten rechnen muss und diese fast immer gerechtfertigt sind wenn man an den Aufwand denkt. Also bitte ich auch mal genau aufzuschlüsseln was genau gemacht wurde.

Benutzeravatar
Suitemeister
Beiträge: 121
Registriert: 7. Aug 2017 11:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 7700

Re: Kosten der 6.000er Inspektion (Versys 1000)

#107 Beitrag von Suitemeister » 10. Apr 2018 07:41

Gestern bei 6475 km die 6000er Inspektion machen lassen. 151,77 bei Haupt in Leipzig, inkl. Kettenpflege und Ölwechsel. Find ich in Ordnung. Kaffee gab es bei 1,5 Stunden Wartezeit auch noch dazu. :)

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Dobi

 
Beiträge: 710
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf

Re: Kosten der 6.000er Inspektion (Versys 1000)

#108 Beitrag von Dobi » 10. Okt 2018 18:56

Die meine heute, bei 6900 km sage und schreibe 34 Euronen. Ölwechsel nein , warum geht bei 12T auch. Kette , das Gepampe lasst Ihr weg.

Antworten

Zurück zu „Inspektionskosten Kawasaki Versys 1000“