Kosten der 24.000er Inspektion (Versys 1000)

Euere Kosten für Inspektionen, Wartungen und Service bei der Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenhut

Beiträge: 2287
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Kosten der 24.000er Inspektion (Versys 1000)

#61 Beitrag von Sonnenhut » 13. Mär 2021 11:28

24.000er

1230€ :shocked:

aber mit Kettensatz, Bremsbeläge und neuem Reifen vorne

Lohnkosten sind in einer Summe, daher kann ich das nicht rausrechnen
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10613
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 1146 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 24.000er Inspektion (Versys 1000)

#62 Beitrag von blahwas » 13. Mär 2021 14:12

Autsch - was sind das denn für Preise? okay, Kette und Reifen bei der Werke kostet das doppelte... trotzdem arg.

Benutzeravatar
Ackerschnacker

Beiträge: 599
Registriert: 1. Jun 2018 23:12
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 14500
Hat sich bedankt: 617 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Kosten der 24.000er Inspektion (Versys 1000)

#63 Beitrag von Ackerschnacker » 19. Mär 2021 22:24

Hier die Kosten der SE bei 24.000 km:
Öl 57,32€
Ölfilter 9,12 €
Zündkerzen 63,70 €
Luftfilter 26,93 €
Kit Benzinfilter 53,70 €
Fehlerspeicher auslesen 16,76 € ?????
Bremsflüssigkeit 2,72 €
AW 226,13€
+ Kleinkrams
+ Märchensteuer 93,51 €
__________________________&
Summe: 585,65 €

Gegenangebot vom anderen Kawa-Vertragshändler : 765, 36 €

Ich glaube die Preise für Inspektionen sind heftig angestiegen :eek: :eek: :shocked: :shocked:
Bisher: 🏍️ KLR 650; FZ 750; XJ 900 S; XJ 600 S; Street Triple; BMW K 1300 GT; Versys 1000 GT, Versys 1000 SE GT 🏍️
Wenn Du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst Du zu langsam. (Mario Andretti)
Gesamtkilometer 🏍️: jenseits der 100.000 :coffee:
:drink: 5,7 l Ø

Tornanti
Beiträge: 611
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 21850
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Kosten der 24.000er Inspektion

#64 Beitrag von Tornanti » 20. Mär 2021 08:45

je0605 hat geschrieben:
26. Sep 2014 17:12

Kette wurde nach Probesitzen (Fahrer/Sozia) exakt auf uns eingestellt!!!
Auch wenn der Post von je0605 schon etwas älter ist kann ich nur den Kopf schütteln. Die Einstellung des Kettendurchhangs ist unabhängig von der Beladungssituation, orientiert sich allein an der Notwendigkeit, dass die Kette nicht unter Spannung stehen darf, wenn Motorabtriebsachse, Schwingenlager und Hinterradachse eine Linie bilden. Bei den 150mm Federweg am Hinterrad kommt das bei jeder Beladungssituation mal vor, z.B. wenn man durch ein Schlagloch fährt.
Da sich bei hoher Beladung (Fahrer + Sozia) die 3 Achsen fast auf einer Linie befinden, hat die Werkstatt vermutlich nur geprüft, ob noch ein minimaler Restdurchhang vorhanden ist, ergo die Kette noch nicht auf Spannung ist.
Mit "Kettendurchhang individuell auf die Beladungssituation einstellen" hat das nichts zutun.
Bisherige Motorräder: Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km)

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1903
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
zurückgelegte Kilometer: 59000
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Kosten der 24.000er Inspektion

#65 Beitrag von je0605 » 20. Mär 2021 09:42

Tornanti hat geschrieben:
20. Mär 2021 08:45
je0605 hat geschrieben:
26. Sep 2014 17:12

Kette wurde nach Probesitzen (Fahrer/Sozia) exakt auf uns eingestellt!!!
Auch wenn der Post von je0605 schon etwas älter ist kann ich nur den Kopf schütteln. Die Einstellung des Kettendurchhangs ist unabhängig von der Beladungssituation, orientiert sich allein an der Notwendigkeit, dass die Kette nicht unter Spannung stehen darf, wenn Motorabtriebsachse, Schwingenlager und Hinterradachse eine Linie bilden. Bei den 150mm Federweg am Hinterrad kommt das bei jeder Beladungssituation mal vor, z.B. wenn man durch ein Schlagloch fährt.
Da sich bei hoher Beladung (Fahrer + Sozia) die 3 Achsen fast auf einer Linie befinden, hat die Werkstatt vermutlich nur geprüft, ob noch ein minimaler Restdurchhang vorhanden ist, ergo die Kette noch nicht auf Spannung ist.
Mit "Kettendurchhang individuell auf die Beladungssituation einstellen" hat das nichts zutun.
Junge, der Beitrag ist 7 Jahre alt..... :dad:
Da hab ich meinem Kawa Händler noch alles geglaubt! :abfeiern:
Mittlerweile mach ich das auch anders. :baeh:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1903
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
zurückgelegte Kilometer: 59000
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Kosten der 24.000er Inspektion (Versys 1000)

#66 Beitrag von je0605 » 20. Mär 2021 09:45

Wenn du noch etwas suchst, findest bestimmt noch mehr geschriebene Fehler....
:smoke:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Antworten

Zurück zu „Inspektionskosten Kawasaki Versys 1000“