Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

Euere Kosten für Inspektionen, Wartungen und Service bei der Kawasaki Versys 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sorro
Beiträge: 307
Registriert: 3. Jul 2019 10:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Das schönste Land in Deutschlands Gau'n :-)
Hat sich bedankt: 471 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#141 Beitrag von Sorro » 11. Sep 2020 18:12

Bei mir war sie jetzt auch fällig...

Schmierfett 2,50
Öl 40,68
Ölfilter 9,10
Dichtung 1,10
Luftfilter 32,11
Zündkerzen 76,88
Inspektion 262,35

Macht dann inkl. MwSt 492,68 Euro
Bisher gefahren: Vespa PX50, Yamaha XJ 600, Suzuki Bandit 1200S

Roxin

Beiträge: 543
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#142 Beitrag von Roxin » 18. Sep 2020 11:16

Heute Angebot bekommen, 526€

Benutzeravatar
FlohMo
Beiträge: 144
Registriert: 17. Jun 2017 17:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#143 Beitrag von FlohMo » 25. Mai 2021 11:53

Meine 1000er SE Bj. 2019 hat jetzt auch 12.000er

Angerufen, Termin gemacht und Preis erfragt:

670,- Euro + 60,- Euro Bremsflüssigkeit = 730,- Euro :dizzy:

Ich weiß grad noch nicht was alles dabei ist. Berichte ich dann nach der Inspektion.

Benutzeravatar
Ackerschnacker
Beiträge: 1014
Registriert: 1. Jun 2018 23:12
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 28000
Hat sich bedankt: 1568 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#144 Beitrag von Ackerschnacker » 25. Mai 2021 16:09

Moin,
tendenziell würde ich bei den genannten Preisen ein leichtes bis mittleres Nord - Süd Gefälle feststellen, wobei der Norden da doch etwas preiswerter ist :-)
Gruß
Bisher: 🏍️ KLR 650; FZ 750; XJ 900 S; XJ 600 S; Street Triple; BMW K 1300 GT; Versys 1000 GT, Versys 1000 SE GT 🏍️
Wenn Du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst Du zu langsam. (Mario Andretti)
Gesamtkilometer 🏍️: jenseits der 100.000 :coffee:
:drink: 5,3 l Ø

Benutzeravatar
Dai30
Beiträge: 96
Registriert: 4. Feb 2020 21:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000 SE Grandtourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 18000
Wohnort: Groß-Umstadt
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#145 Beitrag von Dai30 » 25. Mai 2021 17:32

FlohMo hat geschrieben:
25. Mai 2021 11:53
Meine 1000er SE Bj. 2019 hat jetzt auch 12.000er

Angerufen, Termin gemacht und Preis erfragt:

670,- Euro + 60,- Euro Bremsflüssigkeit = 730,- Euro :dizzy:

Ich weiß grad noch nicht was alles dabei ist. Berichte ich dann nach der Inspektion.
Das ist aber teuer..
Liebe Grüße

Rüdiger

Benutzeravatar
FlohMo
Beiträge: 144
Registriert: 17. Jun 2017 17:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#146 Beitrag von FlohMo » 26. Mai 2021 12:44

Dai30 hat geschrieben:
25. Mai 2021 17:32


Das ist aber teuer..
Ja, ich weiß. Das ist auch aktuell ein Grund, warum ich überlege, den Händler zu wechseln. Was auch mit einem Wechsel der Motorradmarke einhergehen würde. :-(

Der Händler ist vom Service her schon wirklich gut. Da kann ich nicht meckern. Ich bekomme eine Leihmaschine umsonst (und zwar IMMER...noch nie erlebt, dass ich keine bekommen hatte) und auch sonst, wenn etwas ist, sind sie immer hilfsbereit und unkompliziert.

Die Preise allerdings sind wirklich heftig. Ich wusste ja, dass die KV teuer werden wird. Aber 730 Euro für nen 12er Kundendienst ist schon echt heftig.

Problem ist nur, dass ich keine Alternativen für Kawasaki habe und somit zu einer anderen Marke wechseln müsste. Was ich eigentlich nicht will und mir gefällt im Touring Bereich auch keine Maschine außer der KV. Vlt. noch ne Multistrada...aber Ducati dürfte auch nicht günstiger sein.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin gerne bereit mehr zu zahlen, wenn der Service stimmt und wie gesagt, wusste ich auch vorher, dass die KV teurer ist als z.B. ne Versys 650. Aber ich habe irgendwie bei dem Händler das Gefühl preislich über den Tisch gezogen zu werden.

Uwe_MY
Beiträge: 1216
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#147 Beitrag von Uwe_MY » 26. Mai 2021 13:19

FlohMo hat geschrieben:
26. Mai 2021 12:44

Problem ist nur, dass ich keine Alternativen für Kawasaki habe und somit zu einer anderen Marke wechseln müsste. Was ich eigentlich nicht will und mir gefällt im Touring Bereich auch keine Maschine außer der KV. Vlt. noch ne Multistrada...aber Ducati dürfte auch nicht günstiger sein.
Doch, ist sie.

Grad mal nachgeschaut. 304.-€ hat mich die 12.000er Inspektion gekostet. Ist jetzt zwar ein paar Jahre her, aber mit 350-400€ sollte das OK sein.

Die 24.000 er ist teurer. Da werden die Ventile eingestellt. Die lag bei 1.100 €. Sollte mit den neuen Wartungsintervallen aber auch ein kleiner werdendes Problem sein.. ;)

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
awv99
Beiträge: 1329
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ktm adv, griso,fireblade,R80gs
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: orange weiss
Wohnort: nähe Köln
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#148 Beitrag von awv99 » 26. Mai 2021 13:32

Ktm langt bei den Inspektionskosten für die grosse Adventure
mit ca. 400,- für die kleine 15.000 km
und ca. 700,- für die grosse 30.000,- ja schon ordentlich hin,

aber 700,- für den kleinen Service an einem japanuschem Standard 4 Zylinder mit vorhandenen Iridium Zündkerzen zu nehmen , finde ich schon extrem teuer.

Sowohl der Luftfilter wie auch die Zündkerzen werden wie neu sein....
Also kommt zu dem Preis noch das Gefühl für einen unnötigen Tausch bezahlt zu haben...

Kannst Du nicht einfach darum bitten die Kerzen drin zu lassen und/oder für die Inspektion einen Händler nehmen, der etwas preiswerter ist.... ???

hutheinz
Beiträge: 12
Registriert: 30. Dez 2019 06:35
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 8500
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#149 Beitrag von hutheinz » 4. Jun 2021 09:12

Am 01.06.2021 wurde das 12.000 Km Service durchgeführt.

Sämtliche Schrauben auf Festigkeit kontrolliert,
Ölwechsel mit Filter,
Zündkerzen erneuert,
Luftfilter erneuert,
Bremsflüssigkeit gewechselt,
Motorrad gewaschen,
Probefahrt,
Preis: € 409,-

Ich fahre seit 2009 zum Service ( 2 x 1400 GTR, jetzt Versys ) in diese Werkstatt.
Mex Motos ist ein kleines feines Familienunternehmen.
Immer freundlich, nett, hilfsbereit und sehr kompetent.

Ganz viele schöne und erlebnisreiche Kilometer mit Eurer Versys wünscht
Heinz aus dem Südburgenland
Suzuki GS 400 Bj 1979
Yamaha XJ 650 Bj 1980
Suzuki Intruder 600 Bj 1996
Suzuki Intruder 1400 Bj 1999
Suzuki V-Strom 1000 Bj 2003
Suzuki V-Strom 1000 Bj 2005
Kawasaki 14000 GTR Bj 2009
Kawasaki 14000 GTR BJ 2012
Kawasaki Versys 1000 Bj 2020
240000 Km :bike:

Benutzeravatar
edieagle
Beiträge: 229
Registriert: 20. Apr 2021 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: grau-rot
zurückgelegte Kilometer: 12000
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#150 Beitrag von edieagle » 10. Jun 2021 10:09

was kostet eine Leihmaschine für 2 oder 3 Tage, schätze mal 200,-- EUR?
Diesen Preis von der Inspektion abziehen, dann ist das völlig klar.
Ansonsten das Motorrad hinbringen und Abholen ohne Leihmotorrad.
Es gilt der alte Spruch: was nichts kostet ist nichts wert
1970 Hercules K 50 RS; 1974 Yam RD 250; 1981 Maico MD 250 wk; 1983 Kawa GPZ 1100; 1987 Yam FJ 1200; 1988 Yam SRX 6; 1991 Honda ST 1100; 1993 Honda ST 1100 ABS; 1999 Honda CBR 900; 2001 Honda GL 1800; 2005 Honda GL 1800; 2012 BMW K 1600 GTL; 2016 Triumph Tiger Explorer; 2018 Tiger 1200; 2021 Kawasaki Versys 1000 SE GT (Nautilus Hupe, H & B Bügel, Givi LED S 322, Regina HPE-Kette)

Gruß aus Oberschwaben von Edi

Benutzeravatar
awv99
Beiträge: 1329
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ktm adv, griso,fireblade,R80gs
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: orange weiss
Wohnort: nähe Köln
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#151 Beitrag von awv99 » 10. Jun 2021 10:43

edieagle hat geschrieben:
10. Jun 2021 10:09
was kostet eine Leihmaschine für 2 oder 3 Tage, schätze mal 200,-- EUR?
Diesen Preis von der Inspektion abziehen, dann ist das völlig klar.
Ansonsten das Motorrad hinbringen und Abholen ohne Leihmotorrad.
Es gilt der alte Spruch: was nichts kostet ist nichts wert
Ich werfe mal die gegenteilige These dazu... :-)

Nicht alles was teuer ist ,
ist auch auch gut, wertvoll und für den Kunden sinnvoll ...

Aber jeder wie er mag,
bzw. bereit und in der Lage ist für bestimmte Dinge mehr oder weniger Geld auszugeben.

Uwe_MY
Beiträge: 1216
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#152 Beitrag von Uwe_MY » 10. Jun 2021 11:33

Und es soll auch Werkstätten geben wo man mal nen Vorführer für den Tag in der das moped in der Werkstatt ist bekommt. Meist bring man die Kiste ja abends hin und holt sie am nächsten Tag wieder ab.

Das nennt man dann Kundenbindung in Kombination mit ein bisschen Werbung für ein neues Model. Könnte ja gefallen und dann gekauft werden.. ;)

Benutzeravatar
edieagle
Beiträge: 229
Registriert: 20. Apr 2021 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: grau-rot
zurückgelegte Kilometer: 12000
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#153 Beitrag von edieagle » 10. Jun 2021 12:01

und das kostet den Händler also alles nichts ?
Komische Einstellung ist das.
Versucht das mal im Autobereich da wird es zunehmend darauf raus laufen dass ein Leihwagen nicht kostenlos gestellt wird.
1970 Hercules K 50 RS; 1974 Yam RD 250; 1981 Maico MD 250 wk; 1983 Kawa GPZ 1100; 1987 Yam FJ 1200; 1988 Yam SRX 6; 1991 Honda ST 1100; 1993 Honda ST 1100 ABS; 1999 Honda CBR 900; 2001 Honda GL 1800; 2005 Honda GL 1800; 2012 BMW K 1600 GTL; 2016 Triumph Tiger Explorer; 2018 Tiger 1200; 2021 Kawasaki Versys 1000 SE GT (Nautilus Hupe, H & B Bügel, Givi LED S 322, Regina HPE-Kette)

Gruß aus Oberschwaben von Edi

Uwe_MY
Beiträge: 1216
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#154 Beitrag von Uwe_MY » 10. Jun 2021 12:09

Wo steht, daß sowas den Händler nicht‘s kostet?

Ich kenne einige Händler, wenige, geb ich zu, wo das bis heute noch so gehandhabt wird. Und als ich mal fragte wieso, war die Antwort das der Vorführer eh da sei, Kundenbindung und vielleicht kauft man sich ja mal ein anderes.

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
Dai30
Beiträge: 96
Registriert: 4. Feb 2020 21:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000 SE Grandtourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 18000
Wohnort: Groß-Umstadt
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#155 Beitrag von Dai30 » 10. Jun 2021 15:09

Bei meiner Werkstatt bekommt man gratis ein Leihmotorrad sofern man sein Motorrad dort auch gekauft hat.
Liebe Grüße

Rüdiger

Benutzeravatar
Bügelfrei
Beiträge: 196
Registriert: 3. Jul 2020 19:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Carbon grey
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#156 Beitrag von Bügelfrei » 10. Jun 2021 16:12

Dai30 hat geschrieben:
10. Jun 2021 15:09
Bei meiner Werkstatt bekommt man gratis ein Leihmotorrad sofern man sein Motorrad dort auch gekauft hat.
So kenne ich das von VW (mußte aber beim Kauf explizit verhandelt werden) und von Moto Guzzi (da war es selbstverständlich so...), leider aber nicht von Kawasaki. Da erhalte ich das nur durch Abschluß einer erweiterten Garantie- und Serviceversicherung (war, glaub, so 400E etwa...). Immerhin.
Das erwarte ich aber als Neufahrzeug-Kunde und werde mich auch in Zukunft definitiv an solchen Zugeständnissen orientieren. Ist ja nicht so daß ich ein Neufahrzeug erwarte. Ich will nur irgendwas mit Motor, das mich nach Hause und am nächsten Tag wieder zurückbringt. Sprit bezahle ich gerne selbst.

Sorry für OT... ;)
NIE WIEDER KAWASAKI-DEUTSCHLAND

Benutzeravatar
edieagle
Beiträge: 229
Registriert: 20. Apr 2021 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: grau-rot
zurückgelegte Kilometer: 12000
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#157 Beitrag von edieagle » 1. Jul 2021 17:20

bevor ich die Versys kaufte, machte ich mit einer anderen Marke eine Probefahrt.
Bei Rückgabe der Maschine hatte ich die Maschine wieder vollgetankt (war sie bei meiner Übernahme auch).
Der Händler war baff erstaunt dass ich das gemacht habe, das würde sonst kaum ein Kunde/Interessent machen.
Soviel zum Thema fairer Umgang miteinander, das haben wir scheinbar verlernt.
1970 Hercules K 50 RS; 1974 Yam RD 250; 1981 Maico MD 250 wk; 1983 Kawa GPZ 1100; 1987 Yam FJ 1200; 1988 Yam SRX 6; 1991 Honda ST 1100; 1993 Honda ST 1100 ABS; 1999 Honda CBR 900; 2001 Honda GL 1800; 2005 Honda GL 1800; 2012 BMW K 1600 GTL; 2016 Triumph Tiger Explorer; 2018 Tiger 1200; 2021 Kawasaki Versys 1000 SE GT (Nautilus Hupe, H & B Bügel, Givi LED S 322, Regina HPE-Kette)

Gruß aus Oberschwaben von Edi

Benutzeravatar
Bügelfrei
Beiträge: 196
Registriert: 3. Jul 2020 19:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Carbon grey
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#158 Beitrag von Bügelfrei » 2. Jul 2021 01:55

Da magst schon Recht haben - auch auf Kundenseite besteht wohl teilweise etwas "Nachholbedarf"...
NIE WIEDER KAWASAKI-DEUTSCHLAND

Andy_F
Beiträge: 50
Registriert: 2. Aug 2021 12:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 S
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Schwarz-rot-grau
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#159 Beitrag von Andy_F » 1. Mai 2022 10:49

Hallo,

hatte die 12.000er Inspektion bei 10.000 km. April 2022.
Kosten Inspektion mit Öl- U Zündkerzenwechsel 540€
Reifen Angel GT II 400€
----------
Summe 940€

Weitere Zusatzleistungen waren nicht dabei.

Das übertrifft deutlich meine Erwartungen, da werde ich mir nach der Garantie andere Alternativen überlegen.
Die Wartung von meinem PKW war zumindest bei 60.000 Km deutlich günstiger.

LG
Andy
Bisherige Maschinen: cb 50J, CB 125T, CB400N, XJ600N, zephyr 550, VFR800, CBR1100XX, Versys 1000 S(Bj. 2021), bisher über 200.000 km mit Motoräder gefahren.

januszm
Beiträge: 350
Registriert: 6. Aug 2021 16:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 60
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys 1000)

#160 Beitrag von januszm » 1. Mai 2022 11:44

Das sind schon heftige Preise,
Ich hab für die 18000 160€ bezahlt weil da ist Luftfilter zu wechseln.
Ventile einstellen sind bei 42000 fällig und nicht bei 24000 wie jemand geschrieben hat.
Bei meiner wurde die 12000 bei 9000 gemacht, vor der Fahrezeugübernahme. Hab da nichts zahlen müssen, aber gemacht wurde einiges. Auch Zündkerzen die theoretisch 50000km halten , aber bei Garantie sollte die auch gemacht werden.

Antworten

Zurück zu „Inspektionskosten Kawasaki Versys 1000“