Testberichte und Fahrberichte

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 650
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lambretta
Beiträge: 478
Registriert: 26. Jul 2010 23:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Diverse
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Testberichte und Fahrberichte

#181 Beitrag von Lambretta » 29. Sep 2010 23:34

Klingt dem von Larac4 oben verlinkten Bericht auf bikerscene.de sehr ähnlich:

http://www.bikerszene.de/magazin/testbe ... 845-1.html
"The speed was okay, but the corner was too tight!"
(Ari Vatanen)

Benutzeravatar
Theo

 
Beiträge: 4175
Registriert: 23. Feb 2008 17:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: mehrere
zurückgelegte Kilometer: 99999
Wohnort: Wartburgkreis
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Testberichte und Fahrberichte

#182 Beitrag von Theo » 30. Sep 2010 07:50

Ein Satz gefällt mir ganz besonders: "Sie ist das meist unterschätze Bike der vergangenen Jahre."

:D :D :D

Die Versys wird tatsächlich kaum richtig ernst genommen. Und dann kommen die Gebückten ins Grübeln, wenn man ganz easy vor, in oder kurz nach der Kurve vorbeigleitet. :lol:
Viele Grüße!
Theo

Es ist halt alles relativ...

Meine NC700X schluckt im DurchschnittBild

Benutzeravatar
Bräwadda
Beiträge: 1953
Registriert: 16. Apr 2008 15:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Triumph Tiger 1050 SE
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: graphit
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Marpingen
Kontaktdaten:

Re: Testberichte und Fahrberichte

#183 Beitrag von Bräwadda » 10. Dez 2010 07:29

In der Motorradfahrer Januar 2011 Versys trifft auf Tiger 1050. :top:
Ich bin ein Multitool

Benutzeravatar
scha2726

Beiträge: 1857
Registriert: 19. Apr 2009 22:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Moondust silver gray
zurückgelegte Kilometer: 22000
Wohnort: Homburg/Saar
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Testberichte und Fahrberichte

#184 Beitrag von scha2726 » 10. Dez 2010 18:14

Bräwadda hat geschrieben:In der Motorradfahrer Januar 2011 Versys trifft auf Tiger 1050. :top:

Schon längst gepostet :razz:

Und zwar hier:Klick mich mal!

:cheers:

Benutzeravatar
Moped
Beiträge: 215
Registriert: 23. Sep 2010 18:57
Geschlecht: männlich
Motorrad: keines

Re: Testberichte und Fahrberichte

#185 Beitrag von Moped » 11. Dez 2010 00:28

scha2726 hat geschrieben:
Bräwadda hat geschrieben:In der Motorradfahrer Januar 2011 Versys trifft auf Tiger 1050. :top:

Schon längst gepostet :razz:

Und zwar hier:Klick mich mal!

:cheers:
Das sind aber nur die Nachwirkungen von Wolke 7....
aber das gibt sich wieder.... öhhh.... meistens.... ;=)

Fixe

Re: Testbericht Mod. 2010

#186 Beitrag von Fixe » 21. Sep 2011 13:56

Hallo zusammen,

bin neu hier. Fahr noch ne KLE500, plane den Umstieg auf die Versys.
Obwohl die KLE kein schlechtes Mopped ist, wird die Versys in allen punkten (bis auf das Aussehen der Schnauze) überlegen sein.
Zunächst zur KLE: Mit nur 50PS und ich glaube 45Nm Drehmoment bin ich am Pass trotzdem schneller als die ER-6, sofern nicht zu viele langen Geraden drin sind, wo die ER beschleunigungs- als auch bremsmässig (am Ende der Gerade) aufholt. Aus der Kurve raus hat sie keine Chance. Mein Kumpel und ich haben die Bikes mehrfach getauscht. In engen Kurven kommst mit der ER net hinterher! So viel zum Thema Leistung..
Erhoffe mir von der Versys gleich gute Performance aus der Kurve raus, bessere Performance auf der Geraden und natürlich viel bessere Bremsen (das wird garantiert zutreffen).
Jetzt stellt sich die Wahl ob eine 2009er oder 2010er gekauft wird. Die hässliche Schnauze werde ich gegen Doppelscheinwerfer ala Triumph oder Buell ersetzen, deshalb ist mir die Optik vorn egal.
Farbe muss schwarz sein. Für die 2009 spricht, dass auch Schwinge und Rahmen schwarz sind, was für mein geplantes Umbauprojekt sicher hilfreich sein wird. Für die 2010 spricht, dass der Motor gummigelagert ist (hab hier keine Info gefunden, ob das wirklich einen merkbaren Unterscheid macht).
Wenn ich von der KLE komme (wer sie kennt, weiss was VIBRATIONEN sind), ist das mit den Virbrationen wohl eh kein Thema, oder?
Also wenn irgendwer die Vibrationen mit/ohne Gummilager bewerten kann, wäre mir sehr geholfen.

Schnulli

Re: Testbericht Mod. 2010

#187 Beitrag von Schnulli » 21. Sep 2011 16:18

Habe auch mal ne KLE gefahren. Ist völlig egal, welches Baujahr der Versys du nimmst. Wirklich gravierende Unterschiede findest Du in der Optik. Rest funzt an der 2007er genauso gut, wie an einer 2011er. Und ja, bis auf Gelände kann die Versys alles um Längen besser.

Grüße Uwe

PS: Du sagt die KLE 500 hat ne Bremse ? :crazy: Spätestens bergab dürfte Dich jeder haben, weil Du ab der zweiten Serpentine Fading so derbe hast, dass Du dir den Bremshebel bis zum Tankeinfüllstutzen ziehen kannst.Ich glaube selbst die Schleifschuhe des ersten Motorrades der Welt erzielen bessere Leistungen :cheers:

Fixe

Re: Testbericht Mod. 2010

#188 Beitrag von Fixe » 22. Sep 2011 09:24

Hab ne 320mm Bremsscheibe von HE montiert, Stahlflexleitung, Lucas Sinterbeläge und den Spritzschutz eleminiert.
Damit kann man einigermaßen Bremsen, Fading hatte ich damit noch nie.
Dennoch kein Vergleich zu Doppelscheibe (und ABS kann vor allem bei wechselndem Strassenbelag sehr hilfreich sein).
Nichts desto trotz, will bergab auch schneller sein als die ER-6, deshalb muss ne Versys her.
Warst du mit der KLE im Gelände? Find die Maschine dafür viel zu schwer. Und Feldweg oder Schotterstrasse sollte mit der V genauso machbar sein..

Gibts noch jemand, der was zu den Vibrationen mit / ohne Gummilager am Motor sagen kann??
Zuletzt geändert von Fixe am 22. Sep 2011 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

Schnulli

Re: Testbericht Mod. 2010

#189 Beitrag von Schnulli » 22. Sep 2011 09:31

Jup. Meine KLE hat ca. 1/3 der Laufleistung im Gelände verbracht. Das geht mit den Federwegen sehr gut. Kann man mit einer KTM nicht vergleichen, sondern ist eher eine Art "Geländewandern" (keine riesen Sprünge und so). Man ist aber überrascht, wie gut das mit dem Ding geht. Verschleiss nach 5 Jahren KLE im Gelände: 4 Blinkergläser und ne riesen Macke im Motorschutzblech (da bin ich mal mit über ne aus dem Boden ragende Stahlstange gerumpelt). Sonst ideale Sitz- und Stehposition.

Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Theo

 
Beiträge: 4175
Registriert: 23. Feb 2008 17:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: mehrere
zurückgelegte Kilometer: 99999
Wohnort: Wartburgkreis
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Testbericht Mod. 2010

#190 Beitrag von Theo » 22. Sep 2011 13:31

Fixe hat geschrieben:Gibts noch jemand, der was zu den Vibrationen mit / ohne Gummilager am Motor sagen kann??
:moin:

Bin ein paar mal ne 2010er gefahren, also die mit dem gummigelagerten Motor. Mag sein, dass die weniger vibriert als meine 2007er, aber ich habe den Unterschied nicht bemerkt. Vielleicht bin ich zu unsensibel. :crazy:
Viele Grüße!
Theo

Es ist halt alles relativ...

Meine NC700X schluckt im DurchschnittBild

Umsteiger

Beiträge: 2102
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Testbericht Mod. 2010

#191 Beitrag von Umsteiger » 18. Mai 2012 17:33

Motorrad-News kündigt für die Juli-Ausgabe den ja schon lang erwarteten Langstrecken-Test der 650 V. an.
Ab dem 14. Juni am Kiosk wie es heißt.
Da bin ich auf dem Höhentreffen.
Ander, hoffe ja in Bozen gibt es die M-News; wenn Du weißt wo, sag dem Zeitungsfritzen direkt mal er soll ca. 10 Exemplare mehr ordern. Die dürften ja, brüderlich/schwesterlich geteilt, für alle Höhentreffler reichen.


VG

Umsteiger

Benutzeravatar
Ander1971

Beiträge: 2972
Registriert: 11. Sep 2009 20:06
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Vergleichstest in "Motociclismo"

#192 Beitrag von Ander1971 » 16. Mär 2017 18:40

Die größte italienische Motorradzeitung "Motociclismo" hat in der Ausgabe 09/2016 einen großen Mittelklasse -Crossover-Test abgedruckt. Diesen Test habe ich mir jetzt online geholt. Sie fuhren mit den Maschinen 1500 km durch Rumänien, auf verschiedensten Terrain:

Endplatzierung:
1. BMW 700 GS (Diese Platzierung wurde von den Lesern viel kritisiert, da sich die BMW vor allem mit dem montierten Optionals ganz auf ein anderem Preisniveau bewegt, insgesamt 13.000 Euro)
2. Kawasaki Versys
3. Yamaha Tracer 700
4. Suzuki V-Strom XT 650
5. Honda NC 750 X DTC

lg
Ander
Zuletzt geändert von Ander1971 am 16. Mär 2017 18:51, insgesamt 1-mal geändert.
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!

everyday
gesperrt
Beiträge: 6313
Registriert: 14. Apr 2010 20:07
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergleichstest in "Motociclismo"

#193 Beitrag von everyday » 16. Mär 2017 18:48

:respekt:
Echter Sieger ist die :clap: Versys :clap: (da Bayern eh immer gewinnen :razz: ).
fahr so als ob Du sie geklaut hättest

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2645
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vergleichstest in "Motociclismo"

#194 Beitrag von Silver Surfer » 16. Mär 2017 22:31

Lieber Thomas, die GS kommt immer noch aus den BerlinerMotorradWerken! :razz:

Die Begründungen würden mich interessieren, schon weil "Motorrad" die Tracer und V-Strom vor "unserer" Versys platzierte (die Punkteabstände. Die Leserbriefe waren für mich immer schon eine willkommene Erweiterung der Sichtweise der Ergüsse der schreibenden Zunft.


1500km durch Rumänien? Da wären sie vom Redaktionssitz Pero/Milanese gerade mal bis kurz hinter die Grenze gekommen? Oder meinstest du, 1500km dort? Ich kann leider zero italienisch, hab nicht mal den Hinweis auf diesen Vergleich auf deren Seite gefunden. Hättest du bitte einen Link, wenn es eine Art Vorschau oder Zusammenfassung gibt? Danke Ander!
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

klausinator
Beiträge: 469
Registriert: 4. Mär 2012 22:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda X-ADV 750
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Berlin Steglitz

Re: Vergleichstest in "Motociclismo"

#195 Beitrag von klausinator » 17. Mär 2017 09:49

Hallo

13000 € für ne F700 glaube ich nicht.
Den die Basis kostet 8950 € in Deutschland
+ 3 Ausstattungspakete 1355 €
+ 11 Mal Sonderzugehör 320 €
Dann bist ist man bei 10625 €
Wenn dann noch 526 € für die Variokoffer re. & li.
und 286 € für das Variotopcase dazu nimmt
hat man knapp 11.500 ausgegben.
Und wirklich alles was es von BMW als Zugehör
gibt verbaut.
Nur dann ist man noch lange nicht bei 13.000
Aber vielleicht sind in Italien alle Motoräder generell teurer
wie der Sprit z.B. ja auch.

Mfg.
Zuletzt geändert von klausinator am 17. Mär 2017 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ex Versys 35.600 in 4 Jahren
Ex F700GS 37.000 in 2.5 Jahren

Enduro Weisheit
Erst wenn es keinen Spaß mehr macht, wird es richtig lustig. xD

Benutzeravatar
versyfft
Beiträge: 219
Registriert: 14. Mai 2013 09:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Classic
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: irgendwie braun
zurückgelegte Kilometer: 51000
Wohnort: Peine
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vergleichstest in "Motociclismo"

#196 Beitrag von versyfft » 17. Mär 2017 10:29

Also ich übersetze 'mal sinngemäß von http://www.motociclismo.it/prova-bmw-f- ... ay-2-65736:

... Eine Sache ist uns aufgefallen als wir versucht haben unter Badebedingungen anständig zu testen, also unter nicht idealen Bedingungen. Es gibt ein Motorrad, in das wir am meisten Vertrauen gesetzt haben. Das ist die BMW, ... Dann gibt es weitere drei, deren Resultate auch beruhigend sind. Diese sind die Kawasaki, Yamaha und Suzuki. Dann gibt es die Honda ...

Also das ist für mich eher ein subjektives Urteil - aber eben von erfahrenen Testern.

Benutzeravatar
Ander1971

Beiträge: 2972
Registriert: 11. Sep 2009 20:06
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Vergleichstest in "Motociclismo"

#197 Beitrag von Ander1971 » 17. Mär 2017 12:46

versyfft hat geschrieben:Also ich übersetze 'mal sinngemäß von http://www.motociclismo.it/prova-bmw-f- ... ay-2-65736:

... Eine Sache ist uns aufgefallen als wir versucht haben unter Badebedingungen anständig zu testen, also unter nicht idealen Bedingungen. Es gibt ein Motorrad, in das wir am meisten Vertrauen gesetzt haben. Das ist die BMW, ... Dann gibt es weitere drei, deren Resultate auch beruhigend sind. Diese sind die Kawasaki, Yamaha und Suzuki. Dann gibt es die Honda ...

Also das ist für mich eher ein subjektives Urteil - aber eben von erfahrenen Testern.
Der link spiegelt nur kleine Einblicke in den Test, und soll ihn schmackhaft machen, Der Gesamttest ist wesenltich umfangreicher (42 Seiten) , und detailierter (auch mit Messwerten) und den kann man für vier euro herunterladen, was ich auch getan habe.
Übrigens die Test BMW hatte einen Grundpreis von 9700 Euro, und kostet in Italien mit allen Paketen und Koffern 13.000 Euro.
lg
Ander
Zuletzt geändert von Ander1971 am 17. Mär 2017 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!

Benutzeravatar
smitti63
Beiträge: 311
Registriert: 29. Jan 2017 22:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Magn. Gray
zurückgelegte Kilometer: 68200
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Vergleich 650er-Versys, 650er-VStrom Tracer700

#198 Beitrag von smitti63 » 12. Jan 2018 21:35

Hallo,
just for Info:
in der aktuellen Moto....-News (Feb-Ausgabe) ist ein Vergleichstest mit Daten, Bildern u Fahreindruecken der 3 Reise-Tourer erschienen.
nen klaren Gewinner gibts eigentlich nicht, aber trotzdem fuer jeden wohl was dabei .... ohne gleich in den PS-Wahnsinn zu verfallen.
tschoeoeoeoeoeoeo aus Iseburch
werner s.
--------------------------------
tu es jetzt, denn morgen
ist heute bereits gestern
--------------------------------

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1323
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Vergleich 650er-Versys, 650er-VStrom Tracer700

#199 Beitrag von Skalar-Fan » 12. Jan 2018 22:21

Das beste ist immer:
Drauf sitzen, fahren und testen. Dein Hinterteil wird dir sagen, welche Maschine am besten zu dir passt.

Gruß
Jürgen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: Vergleich 650er-Versys, 650er-VStrom Tracer700

#200 Beitrag von andre » 12. Jan 2018 22:29

Das von mir wahrgenommene Fazit aus dem Test war ungefähr

V-Strom am besten auf reisen
Tracer am besten beim sporteln
Versys der beste Kompromiss für beides

Angeblich hat der Euro 4 Motor allerdings etwas an Temperament eingebüßt (ist mir eher nicht aufgefallen)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 650“