Aktuelle Zeit: 22. Jul 2017 18:41

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#21  BeitragVerfasst: 17. Jul 2017 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2017
Beiträge: 54
Bilder: 10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Knattersaki PerVersys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 5500
MaT5ol hat geschrieben:
da oben bleibt nur... Parkhaus! :face:


Naja, so ne Autobahn-Kleeblatt- oder Kreisverkehr-Tour hat doch auch was. Machen sogar manche im Süden, anstatt leckere Schwarzwaldstrecken oder Bergrennstrecken im Kraichgau mitzunehmen. :pfeif:

Ich beneide die nördlich Wohnenden in der Tat nicht ein bisschen. Hab auch mal ein gutes Jobangebot abgelehnt, weil 70 km bis zum Harz, 200 km bis zum Teutoburger Wald und dann erstmal lange nix hat mich extrem abgeschreckt. ;)

_________________
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

- Knattersaki PerVersys, Stimmgabel und ne Britin -


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#22  BeitragVerfasst: 19. Jul 2017 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015
Beiträge: 606
Wohnort: MKK
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 23000
Ich bin heute mal eine Yamaha Tracer 900 und eine Triumph Tiger 800 XCx probegefahren.

Die Tiger ist eine schöne Maschine, aber für mich nun nicht die Steigerung zur kleinen V, für die ich soviel Geld hinlegen würde.

Motor kräftiger und natürlich weniger ruppig als der der Versys, aber trotz immerhin 30 PS mehr nicht so, dass es einen direkt überwältigen würde. In Kurven muss die Tiger schon etwas gezwungen werden, mag am großen Voderrad liegen.

Bremsen fühlen sich etwas besser an als bei der Versys und man sitzt recht bequem. Vom Komfort wären mir jetzt keine so großen Unterschiede aufgefallen. Den Seitenständer muss man komplett selbst hochklappen, von selbst bewegt sich da nix.

Die Tracer hingegen hat mich ziemlich begeistert. Der Sitz ist knüppelhart, hat mir auf der relativ kurzen Probefahrt nichts ausgemacht. Das Moped ist gerade im Vergleich zur Tiger deutlich niedriger, man kommt sehr leicht drauf.

Die Sitzposition hat mir (mit hochgestellter Sitzbank) auf Anhieb richtig gut gepasst. Die Armaturen sind nicht besonders hübsch, aber gut ablesbar.

Jetzt mal zu meinen Highlights:

Der Motor: leicht sägender Leerlauf, im Standardmodus relativ weiche Gasannahme. Unter 5.000 Umdrehungen klingt der Motor sehr zivil und gefühlt etwas leiser als der der Versys. Laufkultur klar besser. Gefühlt Leistung ohne Ende. Meine Güte zieht das Ding ab 5.000 los. Der Ton wird deutlich aggressiver und dann stürmt das Ding los, als gäbe es kein Morgen. Kaum zu glauben, dass das "nur" 115 PS sein sollen. Der Motor ist für mich ein Sahnestück.

Das Getriebe: abgesehen vom obligatorischen "Klonk" beim Einlegen des ersten Gangs lässt sich das Getriebe mit ganz wenig Kraft und Weg schalten. Geräusche gibt's dabei keine. So hätte ich auch gerne das Getriebe der Versys, das eigentlich immer Geräusche beim Schalten macht.

Das Fahrwerk: hier war ich schon gespannt, weil die Tracer immer im Ruf stand, ziemlich unkomfortabel zu sein. Gibt sich aber weder gegenüber der Versys oder auch der Tiger so furchtbar viel. Das Fahrverhalten ist aber klasse. Die Tracer wiegt ungefähr so viel wie die kleine Versys und fährt sich im positiven Sinne wie ein Fahrrad. Das Motorrad gibt einem sofort Vertrauen und ist mindestens genauso "kurvengierig" wie die kleine Versys. Ich konnte mit der Tracer sofort ziemlich flott fahren, mit der Tiger ging das bei Weitem nicht so.

Die Tracer ist damit ein ziemlich heißer Kandidat für die Nachfolge meiner Versys in ein oder zwei Jahren. Ich fang schon mal an zu sparen. Obwohl der Preis so schon ziemlich heiß ist...

Letztlich hat mir speziell die Tracer gezeigt, dass meine Versys schon ein ziemlicher Traktor ist... :schongut:


Zuletzt geändert von Hoinzi am 19. Jul 2017 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#23  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2008
Beiträge: 3505
Bilder: 5
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: die kleine
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: cbo
zurückgelegte Kilometer: 100000
Ich fahre die Tracer seit Anfang letzten Jahres neben der kleinen Versys und kann dich voll bestätigen, mit der kleinen Einschränkung, dass mir die Getriebeabstufung der V besser gefällt. Die Tracer ist da sportlich ausgelegt mit einem ellenlangen ersten Gang; somit kann man schonmal beim Anfahren abwürgen, besonders mit voller Beladung. In den Bergen braucht´s dann ironischerweise in den Spitzkehren auch mal den ersten, wenn´s mit Schmackes aus der Kehre gehen soll. Die V ist das andere Extrem mit einem recht kurzen ersten Gang, so dass man auch mal auf unbefestigten Pisten größere Steigungen in Traktormanier bewältigen kann und auch aus Kehren selten den ersten braucht.
Alles andere kann die Tracer besser -die V werde ich trotzdem immer lieben, weil wir gemeinsam schon durch dick und dünn gegangen sind.
lg Gottfried

_________________
If in doubt, flat out!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#24  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2014
Beiträge: 1742
Bilder: 48
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 50000
Komisch das hier öfter die 900 Tracer mit der 650 Versys verglichen wird. Passt nicht wirklich oder?
Gruß Locke

_________________
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#25  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015
Beiträge: 606
Wohnort: MKK
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 23000
Es geht nicht um einen Vergleich, sondern um Alternativen. Und die Tracer ist preislich schon sehr nahe an der kleinen V dran. Für den gebotenen Mehrwert ist die Tracer sehr wohl eine Alternative.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#26  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2014
Beiträge: 1742
Bilder: 48
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 50000
Hoinzi hat geschrieben:
Es geht nicht um einen Vergleich, sondern um Alternativen. Und die Tracer ist preislich schon sehr nahe an der kleinen V dran. Für den gebotenen Mehrwert ist die Tracer sehr wohl eine Alternative.

Bei mir, in meinem Internett :), steht ab 10295,- € bei der Versys steht aktuell 8045,- €
Finde ich auch dicht dran :) aber ich kenne genügend Leute für die 2000,- €uro nicht wenig ist.
Gruß Locke

_________________
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#27  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015
Beiträge: 606
Wohnort: MKK
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 23000
Gemessen daran, dass die Versys in Grundzügen inzwischen über 10 Jahre alt ist, finde ich die Differenz zur 900er Tracer doch vergleichsweise gering, gerade im Vergleich zu dem, was z.B. die Tiger 800 oder die 950er Multistrada kosten.

Ich finde bei Mobile.de übrigens neue Tracer für 9.300,- €. Also dann eine Differenz von gut 1.000 €.

Dafür bekomme ich

- 50 PS mehr Leistung
- einen Zylinder mehr
- Traktionskontrolle
- Drive by wire
- Fahrmodi
- LED-Scheinwerfer
- Hauptständer

Wenn man das alles berücksichtigt, sehe ich die Tracer durchaus auch preislich als Alternative zur kleinen Versys

Und Alternative heißt ja nicht zwangsläufig der gleiche Preis. ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#28  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1225
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750ie
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 117000
Ich hab, seit die die Versys habe, schon diverse Motorräder Probe gefahren. Waren sicher schon >30 unterschiedliche Modelle. :oops:

Eigentlich auch mit dem gleichen Hintergedanken: So spaßig, handlich und bequem wie die Versys - aber mit etwas mehr Bums.

Fazit, wenn ich letztendlich nach den Probefahrten wieder auf der V saß? es kann ihr nichts wirklich das Wasser reichen. Das Möhrchen ist immer irgendwie "wie heimkommen" und bietet noch immer den größten Spaßfaktor. :jubel:


Zuletzt geändert von Lille am 20. Jul 2017 15:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#29  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2014
Beiträge: 1742
Bilder: 48
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 50000
Hoinzi hat geschrieben:
Gemessen daran, dass die Versys in Grundzügen inzwischen über 10 Jahre alt ist, finde ich die Differenz zur 900er Tracer doch vergleichsweise gering, gerade im Vergleich zu dem, was z.B. die Tiger 800 oder die 950er Multistrada kosten.

Ich finde bei Mobile.de übrigens neue Tracer für 9.300,- €. Also dann eine Differenz von gut 1.000 €.

Dafür bekomme ich

- 50 PS mehr Leistung
- einen Zylinder mehr
- Traktionskontrolle
- Drive by wire
- Fahrmodi
- LED-Scheinwerfer
- Hauptständer

Wenn man das alles berücksichtigt, sehe ich die Tracer durchaus auch preislich als Alternative zur kleinen Versys

Und Alternative heißt ja nicht zwangsläufig der gleiche Preis. ;)

eigentlich wollte ich nicht mehr Antworten aber solche lächerlichen Ansagen kann ich auch.
Einmal bei Mobile die Suche laufen lassen und es gibt eine neue Versys für 6899,- €. Sind wir also wieder bei 2400,- €.
Und jetzt als Vergleich auch noch eine Multistrada mit reinzuschmeißen ist ja wohl ein wenig albern.
Nicht Äpfel und Birnen bla...
Gruß Locke
Übrigens brauche ich keine weitere Rechtfertigung für den Vergleich.

_________________
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#30  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2011
Beiträge: 1230
Bilder: 4
Wohnort: Bali / Indonesien
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 39000
Für mich!! wäre die Tracer auch eine Alternative, aber die 700er. Die Leistung reicht mir völlig, keine Elektronischen Schickimicki, ABS und gut. :top:

Probefahrt steht dieses Jahr noch an, Optisch jedenfalls gefällt sie mir sehr gut. Würde ich meine V dafür eintauschen...? NEIN!

Wenn dann würde ich sie als zweit Moped Kaufen. ;) Ganz ehrlich, so lange ich noch immer mit freuden und jeder Menge Spaß mit der V unterwegs bin, verspüre ich nicht wirklich den drang was neues zu Kaufen. :D Und das nach 6,5 Jahren und 41.000 Km.

Ich habe mir fest vorgenommen mit der V die 100.000 Km zu knacken. :D Die V ist sicher nicht Perfekt und hat ihre schwächen, aber ich fühle mich darauf so wohl wie auf keinem anderen Motorrad und dieser Wohlfühlfaktor ist nicht zu unterschätzen... :top:

_________________

aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#31  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2013
Beiträge: 2007
Bilder: 9
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Ich finde, man kann die Versys mit beiden Tracern vergleichen.

Die Preisdifferenz zur großen ist da aber vermutlich auch berechtigt.

Ich hatte auch mit der Tracer geliebäugelt, aber doch wieder eine Versys genommen, die schon ein bisschen verbessert wurde.

Preisdifferenz von Versys und Tracer geht mit spätestens am Allerwertesten vorbei, wenn ich ein gutes Finanzierungsangebot nutze...

_________________
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 11260 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 0 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#32  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2010
Beiträge: 1778
Bilder: 73
Wohnort: Wetzlar
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Beim Vergleich aber nicht die Zuladung vergessen:

MT-09 Tracer: 180KG (alte KV 220KG; 650er 210KG)

Motor ist super, aber eben was für Solo oder 2 Fliegengewichte

_________________
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#33  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2012
Beiträge: 104
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Dagobert hat geschrieben:
:) man schaut ja immer mal...gibt es ne alternative zur versys 650? ABER mit 98ps ! Wendigkeit, sitzhöhe usw ähnlich..17" sollte es schon sein :coffee: und der preis sollte auch nicht zu salzig sein.. :think: ideen??



Eine Alternative ist für mich die V1000, falls man von allem mehr will:
-mehr Leistung
-mehr Platz
-mehr Bequemlichkeit

ich hab beide gefahren, spreche aus eigener Erfahrung. Die 650er war mir zu klein vom Platzangebot

Die V 1000 ist aber auch teurer.
andere genannte Alternativen sind aber auch teurer.

Was spricht eigentlich gegen die V1000?
Wohl nur das Gewicht und die höheren Unterhaltskosten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#34  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2014
Beiträge: 312
Wohnort: Mönchengladbach
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss mit Schrammen
zurückgelegte Kilometer: 21000
MaT5ol hat geschrieben:
Neu, gebraucht, was stört dich??
Mehr Leistung?? Trotzdem handlich und zuverlässig?
BMW F800R wenn es 17 Zoll sein sollen. Oder die neue (oder auch alte !) Dorsoduro. Wenn es mehr Richtung Tourer gehen soll und auch gebraucht sein darf, dann die alte KV ( die mit dem V2 die eigentlich ne Suz ist!) oder eben gleich die 1000er V- Strom!

Solltest dir überlegen was du wiilst...alles gibt es nicht! Leistung oder Handlichkeit oder Kosten oder Tourentauglichkeit: In der Summe ist die 650V einmalig! Bin jetzt mit XSR700 unterwegs gewesen. Motor und Bremsen besser, Fahrwerk und Reichweite deutlich schlechter! Die eierlegende Wollmilchsau? Für mich GS oder eben günstiger die Versys... konsequent bleibt da nur noch die F800... s.o.!



Ich habe eine BMW F 800 gefahren. Schönes Motorrad, super handlich.

Aber der Motor bringt leider wenig Freude, von 4.000 bis 5.000 rpm ein deutliches Loch, und bei 8.000 ist leider auch wieder Schluß.

Das mit dem Loch ist mir übrigens erst so richtig klar geworden, als ich auf Reihenvierzylinder umgestiegen bin, da gibt es so was nicht.

Von 3.000 bis 10.000 einfach immer mehr ......

_________________
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys .... endlich vier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#35  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2009
Beiträge: 2490
Bilder: 1
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 95
Ach wie schön, mal wieder ein "was wäre denn noch so drin" Faden. :D
Die kleine Tracer, wie die SV 650, die F800, haben leider auch nur mickrige Federwege, daran kann man auch mit nötigen Nachrüstsätzen nichts ändern. Die Schlechtwegkompetenz der V mit 145/150mm geht eben doch fast als einzigartige Reise-SuMo durch. Das zieht sich GsD durch alle Jahrgänge.

Tiger, V-Strom oder F700GS auf 17" vorne umbauen, wenn man denn nur auf Strassenbetrieb setzte? Sind zu schwer.
KTMs meistverkaufte in D seit Jahren ist die 690SMC, nur halt total ohne jede inkludierte Fernfahrtenoptionen. Die SMT 990 war erst ganz zum Schluß mit ABS zu haben. Buell hatte mal die XB-Modelle, Charakterdarsteller allemal, ob als 9 oder 12er.

Die Industrie pennt entweder, oder sie sehen zu wenig Nachfrage in der Versys-Nische. War ja lange genug hier im Forum sehr kuschelig und familiär. Vermutlich, da Männer ihre Mopeds eben doch wie ihre Frauen aussuchen :pfeif: Wir sind immer noch nur 3500...

Was möchte ich? Ne Honda. Mit DCT. Eine AT (*schwitz*: ich u meine früheren "lose Strassenoberflächenambitionen" - haha) oder eine flügellahme, gleichfalls sackschwere NC-X mit geiler Schräglagenfreiheit, klasse Solobremse etc. was mir noch so in praxi gefallen könnt?
Keine Versys X300? Hihi, geschenkt schon. ABER: 4l kann ich in Thüringens Twisties auch unterbieten; mit 4,5l ist "ich geb´Gas, ich will Spaß" allemal erfüllt!

Erstmal mach ich die 99.999km voll. Nur noch 86km. Vorher brauch ich ne günstige Reifenwechselbude in B (also nicht 70-100€ für Aus-Einbau blabla!)

_________________
Bild
„Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.“
Anton Tschechow


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#36  BeitragVerfasst: Gestern 06:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1225
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750ie
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 117000
Ich bin die MT07 und MT09 gefahren. Normale, nicht die Tracer. Die gab's damals noch nicht, bzw. die Tracer 900 war gerade erst rausgekommen und noch nicht als Testfahrzeug verfügbar. Hochgelobt und gehypt dachte ich auch, es könnte eine Alternative / Nachfolge für die Versys darstellen.

Mich konnten sie nicht begeistern. Mir kamen sie "billig" in der Wertigkeit vor. Schwer zu beschreiben. :oops: Die Verkleidung der Versys gefällt mir einfach besser und kommt wertiger rüber.

Während der Probefahrt war ich dann gedanklich schon dabei, die MTs umzubauen. :sorry: Und ich sag mir immer: Wenn ich ein Motorrad erst umbauen muss, ehe ich damit fahren kann/will, dann ist es für mich das falsche Fahrzeug.

Bei einer der beiden fing auf der Autobahn bei 140 das Windschild an zu wippen. :sorry: Als ich nach der Tour den Händler darauf ansprach meinte er: "Da gibt's schon Umbauteile im Zubehörhandel".


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#37  BeitragVerfasst: Gestern 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1225
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750ie
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 117000
Silver Surfer hat geschrieben:
Was möchte ich? Ne Honda. Mit DCT. Eine AT (*schwitz*: ich u meine früheren "lose Strassenoberflächenambitionen" - haha) oder eine flügellahme, gleichfalls sackschwere NC-X mit geiler Schräglagenfreiheit, klasse Solobremse etc. was mir noch so in praxi gefallen könnt?
Keine Versys X300? Hihi, geschenkt schon. ABER: 4l kann ich in Thüringens Twisties auch unterbieten; mit 4,5l ist "ich geb´Gas, ich will Spaß" allemal erfüllt!

Erstmal mach ich die 99.999km voll. Nur noch 86km. Vorher brauch ich ne günstige Reifenwechselbude in B (also nicht 70-100€ für Aus-Einbau blabla!)


Die NC750C DCT fahre ich derzeit ja neben der Versys. So flügellahm ist die gar nicht. Drehmoment ist höher als bei der Versys und der MT07. ;) Spritverbrauch der kleinen Honda liegt übrigens bei 3,4L
Langfristig überlege ich mir dann aber auch, ob es irgendwann eine AT werden könnte. Wobei es auf Basis des AT-Motors auch demnächst eine NC1000 geben soll - sagt die Gerüchteküche.

Günstiger Reifenwechsel? Selber ausbauen, Rad zum Reifenhändler bringen. ;)


Zuletzt geändert von Lille am 21. Jul 2017 07:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#38  BeitragVerfasst: Gestern 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015
Beiträge: 606
Wohnort: MKK
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 23000
locke hat geschrieben:
eigentlich wollte ich nicht mehr Antworten aber solche lächerlichen Ansagen kann ich auch.
Einmal bei Mobile die Suche laufen lassen und es gibt eine neue Versys für 6899,- €. Sind wir also wieder bei 2400,- €.
Und jetzt als Vergleich auch noch eine Multistrada mit reinzuschmeißen ist ja wohl ein wenig albern.
Nicht Äpfel und Birnen bla...
Gruß Locke
Übrigens brauche ich keine weitere Rechtfertigung für den Vergleich.


Wenn Du nicht antworten willst, dann lass es doch einfach, dann brauchst Du auch nicht ausfallend zu werden. :headshake:

Es geht hier um Alternativen und nicht nur um direkte Konkurrenzmodelle. Andere bringen hier die Kiloversys und die AT ins Spiel, ohne dass dazu von Dir ein Kommentar kommt?

Mir z.B. ist die Zuladung latte, ich würde mit der kleinen Versys ohnehin nicht mit voller Zuladung auf lange Tour gehen wollen, da muss man sie schon arg ausquetschen. Da ich in 99 % der Fahrten alleine unterwegs bin, ist Zuladung für mich kein Thema. Die Kiloversys ist mir persönlich zu schwer. Wer viele Touren mit Gepäck und Sozia/Sozius fährt beurteilt das sicher anders.

Deswegen finde ich im Rahmen dieser Diskussion diesen beknackten "Äpfel und Birnen" Spruch völlig deplatziert.

Hier hat sicher jeder andere Vorstellungen davon, was eine Alternative für die Versys sein kann, aber alle anderen Meinungen als die eigene als lächerlich abzutun ist mindestens mal schlechter Stil.

Eine AT käme für mich nicht in Betracht, die wäre mir viel zu sehr auf Offroadtauglichkeit ausgelegt. Gemessen an dem, was man sonst so bekommt, wäre sie mir für den Preis dann aber wieder zu schwer und letztlich zu schwach. Das ist aber meine ganz persönliche Einstellung dazu.

Das größte Manko der kleinen Versys ist für mich der bescheidene Windschutz. Tempi ab 120 km/h führen bei mir immer zu mehr oder weniger ausgeprägten Verwirbelungen am Helm. Ich habe schon mehrere Scheiben durchprobiert, aber es ist nur mal mehr oder weniger schlimm. Deswegen werde ich die Versys über kurz oder lang ersetzen. Für zwei Mopeds habe ich weder Platz noch Bedarf.


Zuletzt geändert von Hoinzi am 21. Jul 2017 13:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#39  BeitragVerfasst: Gestern 13:16 
Offline
Der schräge Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011
Beiträge: 5779
Bilder: 26
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Honda NTV 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: rot-weiß-grün
zurückgelegte Kilometer: 139000
Leute, wir sind hier nicht bei Facebook. Seid nett zueinender oder schreibt einfach nichts mehr.

@Hoinzi
Die Givi Airlfow von der F700GS passt an meine Versys. Du hast ja nun eine andere, aber vielleicht kann man da was passend machen.

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Meine Versys - Jahresurlaub 2016 - Höhentreffen 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative versys 650
Beitragsnummer:#40  BeitragVerfasst: Gestern 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015
Beiträge: 606
Wohnort: MKK
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 23000
Ich habe derzeit die Originalscheibe flacher gestellt. Dazu muss man die unten kürzen und neue Befestigungslöcher bohren. Das ist bis 120 die mit Abstand angenehmste Version, die ich bislang hatte. Weder die MRA mit dem Zusatzspoiler noch die Givi Tourerscheibe sind besser, mit beiden wackelt ab 80 mein Kopf so, dass ich davon innerhalb von Minuten Kopfschmerzen bekomme.

Aber das ist hier o.T.

Für mich zählt auf der Suche nach Alternativen daher nebem dem Kniewinkel und dem Gewicht auch und gerade der Windschutz. Da war das etwas schwabbelige Windschild der Tracer erstaunlich gut...

Die Tiger hingegen war auf dem Niveau der Versys und schon deswegen keine Alternative.

Wie schrieb Lille (glaube ich) schon so treffend: wenn ich ein Motorrad erst umbauen muss, dann ist es das falsche Fahrzeug.


Zuletzt geändert von Hoinzi am 21. Jul 2017 13:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]