Berliner Motorradtage

Fremdgeschaut? Probegefahren? Hier kommen Eure Erfahrungen mit Nicht-Versen rein.
Antworten
Nachricht
Autor
Umsteiger

 
Beiträge: 1926
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Berliner Motorradtage

#1 Beitrag von Umsteiger » 10. Feb 2019 00:13

Hi,
war gestern auf der BMT hier in Berlin.
war allgemein nicht viel los; eigentlich nur eine Halle gefüllt, von den großen fehlte Honda komplett. Bisschen mickrig für 15 € Eintritt.
Trotzdem waren 2 Sachen für mich interessant:
Einmal die neue Yamse 700 Tenere:
IMG_1351.JPG
IMG_1350.JPG
IMG_1348.JPG
IMG_1346.JPG
IMG_1344.JPG
IMG_1343.JPG
IMG_1340.JPG
IMG_1339.JPG
IMG_1338.JPG
IMG_1337.JPG
IMG_1336.JPG
Wirkt wirklich schon ausgereift und für´s Gelände sehr geeignet. Für mich leider, wie so oft, mal wieder viel zu hoch.
Mein eigentliches Ziel aber war dieses Gerät hier:
IMG_1354.JPG
IMG_1355.JPG
IMG_1356.JPG
IMG_1357.JPG
Leider gehen nicht mehr Fotos rein; aber die Triumph Speed Twin hat es mir irgendwie schon angetan.
Mal schauen was das junge Jahr noch alles bringt ;)

Grüße

Umsteiger

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 80
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
Wohnort: Nordwesthavelland
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Berliner Motorradtage

#2 Beitrag von kima » 10. Feb 2019 13:45

Wir waren bereits am Freitag da. Für uns war es ok. Vor allem interessant, die Mopeds in direktem Vergleich mal probesitzen. Lenker, Cockpit, Sitzposition, Winkel vom Handgelenk. Ist für mich ohne riesen Fahrerei sonst nicht möglich und dann hab ich's über die Woche schon wieder vergessen, da gibt es doch schon Unterschiede, Händler drängelt auch nicht. Auffällig bei allen Herstellern (Focus Reiseenduros oder Crossover) , alle scheinen das hintere Federbein entspannt zu haben. Konnte den Fuß eigentlich überall flach abstellen. Zusatzleuchten bei Vielen sehr tief verbaut. Hätte ich Bedenken bei der Verschmutzung (technisch bei Nebler sicher richtig).
Die neue KV schön gemacht. Die Front sehr bissig mit den Led Leuchten. Abgasanlage stimmiger. Allerdings für mich der "Kopf" der Maschine fast schon ein wenig zu klobig für eine Reisemaschine, scheint gegenüber der 2018er noch weiter nach vorn Richtung Vorderachse zu gehen. Ein wenig Ducati Multi mit kleinem Schnabel :D .
Dateianhänge
20190208_123346.jpg
20190208_123302.jpg

Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate“