Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

Fremdgeschaut? Probegefahren? Hier kommen Eure Erfahrungen mit Nicht-Versen rein.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1746
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#1 Beitrag von RG206cc » 7. Jul 2020 17:41

Screenshot_2020-07-07-17-43-26-292_com.whatsapp.jpg
Eigentlich suche ich schon seit letztem Jahr eine Nachfolgerin für meine Treue 650er Versys. Aber das gestaltet sich gar nicht soo einfach. :pfeif: :pfeif:

Ich bin jetzt die verschiedensten Modelle Probegefahren...

Letztes Jahr:

Triumph Street Scrambler:

Wunderschönes Motorrad :top: lässt sich schön fahren und entschleunigt einen total. :D Da fährst gemächlich durch die Lande und willst nur genießen. Nur... Soweit bin ich noch nicht. ;) Ab und an will ich auch angasen. ;)

Dann eine Africa Twin DCT:

Ein absolutes Traumbike. :top: Gerade mit der Automatik macht die richtig Laune. Nur ich hatte mir vor Jahren Mal ein Limit gesetzt in Bezug auf den Preis (gebraucht kommt nicht in Frage!!) Und der liegt bei um die 10.000 Euro. Irgendwo musst ein Limit setzen. :pfeif:

Dieses Jahr dann:

Moto Guzzi V85TT :top:

Liegt preislich etwas über meinen Limit, aber noch im Rahmen. Für mich! das schönste Bike in der Klasse. :top: 23 Liter Tank, Kardan, Zuladung, Sozius.. :top:

Mir war schon klar das die mit ihren auf dem "Papier" 80 PS nicht um so viel besser geht wie meine Versys, aber nach der Probefahrt war ich völlig enttäuscht. :pfeif: Etwas mehr Drehmoment, ja klar, aber die ging keinen deut besser wie die Versys mit 64 PS. 8-)

Da musst genauso 1-2 Gänge Runterschalten, keinerlei Upgrade in Bezug auf die Leistung. Da kann ich gleich bei meiner bleiben oder 3000 Euro sparen und mir eine neue Versys kaufen. :headshake:

Ich fand das total schade weil die fährt sich richtig gut, der Motor hängt sauber am Gas, tolle Bremsen und Fahrwerk und die Optik... :sabber: :sabber:

Ich habe das dann meinen Kumpel erzählt, der ist Italiener und er wiederum einen Kumpel in Italien. Daraufhin hat der ein Foto geschickt von einer Leistungsprüfung eines italienischen Motorjournalisten. 8-) Da war mir klar warum die nicht besser ging. Keine 70 PS und wie wir alle wissen stehen die Versys Motoren alle gut in Futter und bringen so um die 68-69 PS auf die Rolle.

Heute dann eine KTM 790 Adventure Probegefahren. :clap: :top: Das Teil rockt Mal so richtig. :top: 95 PS schmale 210 Kilo fahrfertig und satte 240 Kilo Zuladung. :top:

Dazu noch der Hammer Preis von 9000 Euro für eine schwarz/Weiße aus 2019 inkl. Quickshifter. Neu! Ohne Zulassung und 0 km.

Auch lärmtechnisch alles im grünen Bereich mit 91 dB, sogar weniger wie die Versys.

Trotzdem.... Bei der Rückfahrt dann dachte ich mir wieder, die Versys läuft einfach Top. Klar weniger Leistung, aber untermotorisiert komme ich mir nicht vor.

Die KTM hätte ich beim wegfahren vom Händler fast abgewürgt :pfeif: die braucht richtig Drehzahl um in die Puschen zu kommen, das kenne ich von der Versys nicht. Denn Händler hinterher darauf angesprochen bestätigte er mir das auch.

Die Sitzbank ist verdammt hart, meine umgebaute ist auch nicht wirklich weich durch das Gel, aber die KTM ist da noch einen ticken härter.

Der Schalthebel ist extrem kurz und nah am Motor, Fußbremshebel das gleiche. Da habe ich am Anfang oft ins leere gegriffen mit den Stiefeln. :pfeif:

Das ist aber reine Gewöhnung. Ansonsten ist die 790er schon ein verdammt geiles Motorrad. Der Motor ist Top, will aber Drehzahl haben und geht ab wie die Luzi. :D

Ich kann mich nicht wirklich entscheiden... :headshake: da werde ich noch einige Nächte drüber schlafen müssen.

Servus

Robert
7. Juli 2020 165457 MESZ.png
7. Juli 2020 165438 MESZ.png
IMG_20200707_112203_1.jpg
IMG_20200707_112159.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 394
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#2 Beitrag von Friesländer » 7. Jul 2020 19:01

Und die Tenere 700 in der Dakar-Variante?
Okay, nich brachial mehr PS als die V... aber optisch und lt. einiger Testberichte ein geiles Gerät... nich? ;)
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1746
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#3 Beitrag von RG206cc » 7. Jul 2020 19:19

Danke für den Tipp :top: aber die Yamaha ist bei mir komplett raus :headshake: die ist zu teuer.

Die hat weniger Leistung wie die KTM (ich bin keiner der darauf viel Wert legt, aber Leistung kostet auch Geld ;) ) hat Null! Elektronische Helferlein, was ich normal gut finde :top: aber auch hier... Das kostet alles Geld. Und kostet mehr wie die 790er...? :?

Die ist das Geld in meinen Augen nicht Wert. :kuscheln:

Dazu kommt das die nicht Soziustauglich ist. Meine Frau killt mich ;)
Im Prinzip ist die für allein Fahrer auf großer Tour. :top:

Aktuell würde ich sagen ist die KTM von der Preis Leistung extrem gut. Die hat sogar Kurven ABS :top: Und ist soziustauglich :D

Und im Wiederverkauf dürfte die 790er auch besser sein. KTM hat keinen so schlechten Namen. :D

Servus

Robert
Screenshot_2020-07-07-19-07-06-601_de.mobile.android.app.jpg
Screenshot_2020-07-07-19-06-47-189_de.mobile.android.app.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

biker boyz
Beiträge: 93
Registriert: 6. Jan 2020 12:51
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000 SE
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#4 Beitrag von biker boyz » 7. Jul 2020 19:27

Für die KTM brauchst halt Anhänger.
Paar Mopeds (Verkauft)
Bandit 650S (Verkauft)
GSXR 750 (Verkauft)
Hayabusa (Verkauft)
Intruder M 800 (Verkauft)
Intruder M 1800 (Verkauft)
Honda PCX 125 (Verkauft)
GSX S 1000 (Verkauft)
Versys 1000 SE

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1746
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#5 Beitrag von RG206cc » 7. Jul 2020 20:01

Darüber habe ich mir auch so meine Gedanken gemacht. Aber ganz so schlimm ist es auch wieder nicht. Habe da heute auch mit dem KTM Händler darüber geredet. Der war sehr ehrlich und beschönigte nichts.

Respekt! Das findest nicht oft. Beim Motor meinte er, entweder du hast auf den ersten 1-2000 km ein Problem/Motorschaden oder die laufen und laufen.

Bei der 790er ist die Elektronik überschaubar, der Motor ausgereift und der Rest macht eh keine Probleme. Einzig das Display ist eine Schwachstelle, da kann Wasser rein kommen. Wird aber von KTM auch außerhalb der Garantie großzügig und ohne Kosten getauscht. Der Händler meinte... Da Ruf ich in Mattighofen an und das Gespräch dauert 30 Sekunden, dann ist das durch. :top: Die wissen das sie da Mist gebaut haben... ;)

Er war aber auch ziemlich beeindruckt als ich ihm sagte das die Versys auf über 80.000 km nur einen defekten Zündkerzenstecher hatte. :top:

Das ist mir klar das dies mit der KTM mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht klappt. :pfeif:

Und ja, ich habe mit Kumpel einen Motorrad Anhänger :D
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

juschka
Beiträge: 301
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#6 Beitrag von juschka » 7. Jul 2020 20:36

Und warum dann keine kV? Als Vorführer oä doch tolle Preise und vielleicht von der kleinen bekannt und geliebt, nur mehr Wumms halt.
Vg juschka
Zuletzt geändert von juschka am 7. Jul 2020 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ast
Beiträge: 162
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 1800
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#7 Beitrag von Ast » 7. Jul 2020 21:10

Oder ne V-Strom? Hat zwar kaum mehr Leistung, mit dem V2 aber ne tolle Motorcharakteristik, ist etwas leichter als die Versys und die Frau freut sich ob der Sozius-/Langestreckentauglichkeit auch.
3 bis 11 -> Versys
12 bis 2 -> S51 electronic
Auf jeden Fall immergrün :dance:

Uwe_MY
Beiträge: 565
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#8 Beitrag von Uwe_MY » 7. Jul 2020 22:12

biker boyz hat geschrieben:
7. Jul 2020 19:27
Für die KTM brauchst halt Anhänger.
Kannst Du bitte kurz erklären wie du auf diese Aussage kommst?

Was ich so höre ist die KTM doch ganz ordentlich reisetauglich. Gibt einige aus den Weltreisenforen die da ganz angetan von sind. Robuster Motor mit 2 Zylindern (auch nicht mehr/weniger als die Versys), bissl mehr Hubraum, PS, Drehmoment bei weniger Gewicht.

Spricht einiges FÜR die KTM, Anhänger brauchst auch nicht. Sonst dürftest Du mit der Versys auch nicht reisen.

Eine weiter Gemeinsamkeit: Hässlich ist sie auch.... da muss man sich nicht umstellen.. 8-)

Robert, ich könnte mir gut vorstellen, dass man damit viel Spass haben kann. Ich würde mich mal schlau machen, gibt’s bestimmt Testberichte, wie es um Soziatauglichkeit steht. Gepäcksysteme hat es sicherlich auch genügend.

;)

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
countryguitar
Beiträge: 524
Registriert: 7. Jan 2018 14:29
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 20100
Wohnort: 51503
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#9 Beitrag von countryguitar » 7. Jul 2020 23:00

hier mal meine Alternativen, ... V Strom 650er oder 1000er, 900er Tracer, 800er oder die neue 900er Tiger als Straßenversion, ... oder warten auf die angekündigte 800er Africa Twin, was ja dann eher eine neue Trans Alp sein könnte, ... wenn es nur schöner sein soll die 85er Guzzi ... aber mir reicht meine 650er Versys noch, bei der schlechten Autragslage zZ sollte ich erst gar nicht nach was neuem Ausschau halten, ....
Gruß Michael
Herkules M5, Puch Monza, lange nix eigenes, ..... Yamaha X Max 250, Goes 520 (sind aber 4 Räder!) und Versys 650
YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCwOk3z ... BLp1s6ZGwg

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1000
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 628 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#10 Beitrag von kautabbak » 7. Jul 2020 23:08

:achtungironie:
Naja, einen Design Preis wird das Ding nicht abräumen aber es ist beeindruckend, was ein einarmiger Holzschnitzer mit Löffel bewaffnet, aus einem Stück Plastik dengeln kann.
Das schönste an der Optik ist: wenn man fährt ist die sche.. egal :top:

Die Leistungsdaten sind schon ne Wonne.
Das mit der Anordnung des Tanks überzeugt mich nicht so ganz, Schwerpunkt schön und gut aber Sturz, Steinschlag und sich aufstellendes Geäst ist bei Weltreisen doch nicht ganz untypisch und wie bitte sieht bei dem Ding der Sturzbügel aus? Eher Marke Eierschutz beim Eishockey.
Um die Sitzbank würde ich mir weniger sorgen machen, ich glaube für den Fahrer ist das etwas hart wirkende Polster kein Problem - hatte auf Teneriffa mal ne 650er GS, das war entgegen meiner Befürchtung echt bequem - allerdings kann ich mir das für die Sozia beim besten Willen nicht vorstellen.

Viel Spaß beim Testen
Besten Gruß
David


Der Unterschied zwischen "Zeit haben" und "keine Zeit haben" heißt Interesse.

awv99
Beiträge: 566
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ktm 1290adv,mg griso,fireblade
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: orange weiss
zurückgelegte Kilometer: 22000
Wohnort: nähe Köln
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#11 Beitrag von awv99 » 8. Jul 2020 12:48

Bei KTM gibt es für überschaubare Preise gute Sitzbänke aus dem Power Parts Programm.

Die Inspektionen bei KTM sind recht teuer.
(Wegen der Garantie sollte man die Zeit/Km Intervalle recht penibel einhalten)

Es gibt viele Zubehör- Sachen für die Katis gebraucht.

Fahrzeugpreise beobachten und vergleichen. KTM ist recht schmerzfrei mit plötzlichen Preissenkungen und Aktionen.

Vorsicht vor einer Probefahrt auf der 1290 Adventure
(zur Zeit für ca. 13.600 zu bekommen.)
Da besteht Suchtgefahr mit sehr schädlichen Nebenwirkungen f. den Kontostand.

Grundsätzlich ist ( nach meiner Erfahrung) die Qualität von KTM gut, aber man sollte keine Honda erwarten.

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1746
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#12 Beitrag von RG206cc » 8. Jul 2020 17:28

@Uwe_MY

Die Sitzbank für den Sozius ist sogar ein Stück größer wie von der Versys. Und von der Optik sind die Fussrasten ein Stück tiefer montiert. :top: Ich denke die ist sehr soziustauglich. Zubehör bekommst du alles was du willst. Die ist für die große Reise, dementsprechend ist auch das Angebot. :top:

Die KV ist für meine Zwecke nicht geeignet. Ist ein tolles Reisemotorrad :top: aber ich möchte mehr in Richtung "Adventure" ;) für die nächsten Jahren möchte ich mehr Touren "abseits" der Straße machen. Nicht extrem Offroad, da fehlt mir das Fahrerrische können :pfeif: aber schlechte Straßen sollten kein Hindernis sein. Marokko steht schon Mal ganz oben auf der Liste. ;)

Und auch Mittelklasse sollte es sein. Für meine Zwecke brauche ich keine 100 und mehr PS.

Die V-Strom und generell Suzuki mag ich nicht. :pfeif: Ich weiß die bauen sehr gute Motorräder, aber ich kann mit Suzuki nichts anfangen. Wer die Mal etwas genauer unter die Lupe nimmt wird sehen das die zum Teil billigst gemacht sind. Technik durchaus sehr solide und haltbar, aber nicht mein Ding... :thx:

Tank von der 790er...?

Das war auch meine Frage an den Händler. Der ist extrem stabil. Wurde getestet ohne Ende. Mit hoher Geschwindigkeit über den Asphalt schleifen lassen usw. Da gibt es in Netz einen Bericht zur Vorstellung der 790er in Marokko. Da schrieb der Tester das die Motorräder im Offroad Einsatz von der Journalisten mehrfach auf die Seite gelegt wurden :pfeif: ... Massiv...! Und keiner der Tanks hatte eine Beschädigung.

Darüber braucht man sich keine Gedanken machen.

Die Optik...

Ein Kumpel meinte ich bleibe meiner Linie treu :D einmal eine hässliche Front, immer eine hässliche Front :finger: :finger: :finger:

Servus

Robert :D
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 368
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#13 Beitrag von Bayoumi » 9. Jul 2020 11:50

RG206cc hat geschrieben:
8. Jul 2020 17:28
Marokko steht schon Mal ganz oben auf der Liste. ;)
Und die marokkanische Sùreté National (Staatssicherheit/Grenzschutz) fährt...



20181209_115237.jpg
20181209_115222.jpg
Bild

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 862
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#14 Beitrag von Michael_1969 » 9. Jul 2020 16:35

Wie wär's denn mit einer der letzten 1200er Super Ténéré?
Gibt's zurzeit zum Schleuderpreis neu im Abverkauf. Es dürfte zu dem Preis kaum was Geeigneteres geben für die ganz große Tour :top:
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1746
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#15 Beitrag von RG206cc » 9. Jul 2020 19:29

Noch Fragen...?? :pfeif: :headshake: siehe Foto.

Wenn du auf richtig großer Tour und abseits befestigter Wege unterwegs sein willst zählt jedes! Kilo.

261 Kilo Leergewicht!! :pfeif:

Es gibt sicher Fahrer die damit zurecht kommen. Ich bilde mir aber nicht ein das ich mit denen Fahrerrisch mithalten kann. :headshake:

Deshalb Mittelklasse, hohe Zuladung, halbwegs geringes Gewicht. Um die 10.000 Euro. Und da spricht halt vieles für die 790er :top:
9. Juli 2020 192133 MESZ.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Chriscgn
Beiträge: 36
Registriert: 19. Mär 2020 13:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grau/Grün
zurückgelegte Kilometer: 3520
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#16 Beitrag von Chriscgn » 9. Jul 2020 21:03

Die 790er Adventure ist mit Sicherheit ein Klasse-Bike. Leider aber auch kein Mängelzwerg. Ich hab bei meiner Versys definitiv keine Rosa Brille auf, aber kann man die nicht für Deinen Zweck modifizieren? Bereifung, Fahrwerk... Das sollte einem nicht das Genick brechen kostentechnisch. Und mit den 240€ on Top für die Anschlussgarantie braucht man erstmal nichts für Defekte zur Seite legen für 4 Jahre bei einer neuen Maschine, was ich auch immer mit berücksichtigen würde. Auch wenn Du da jetzt nen Super KTM-Dealer hast, der transparent und ehrlich berät... Macht das der fremde Händler im Schadensfall genauso? Zu den Fahrwerk-Updates hatte ich zuletzt bei 1000PS was entdeckt.

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 394
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#17 Beitrag von Friesländer » 9. Jul 2020 22:02

Der Robert hat die 650'er lang genug um zu wissen, daß es für ihn nicht weiter geht... er hat den Nachfolger schon gefunden.
... leben und leben lassen :top:
Jörg

awv99
Beiträge: 566
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ktm 1290adv,mg griso,fireblade
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: orange weiss
zurückgelegte Kilometer: 22000
Wohnort: nähe Köln
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Nachfolgerin gesucht... Es ist nicht einfach!

#18 Beitrag von awv99 » 9. Jul 2020 22:21

Für gelegentliche Schotterausflüge innerhalb einer größeren Reise, würde ich das Gewicht nicht überbewerten.

Die Fahrzeug- Eigenschaften/Eignung definieren sich über viele Parameter und nicht nur durch das (Papier-)Gewicht...

Bin mit meiner krm 1290 Adventure als Schotternovize
in 2019 einmal in Albanien die Schotterstrecke nach Teth
und im Herbst die Assietta und die Ligurische Grenzkammstrasse gefahren.

Nach meiner dadurch bedingten Erfahrung
sind die Skills des Fahrers
und die Gesamteigenschaften
des mopeds wichtiger als die Leergewichtangabe auf dem Papier.

Die BMW GS Adventure vom Mitfahrer wiegt ca. 20 Kg mehr als die Kati...
Trotzdem ist die schwerere 1200Gs Adventure (knapp 270 kg) im leichten Gelände eher besser geeignet als
die knapp 250 kg schwere 1290 SAS.
(Diw BMW ist handlicher und bietet die Möglichkeit knapp über Leerlaufdrehzahl durch enge Schotter-Tornantis zu rollen, und hat lange und wirklich nutzbare Federwege . Das ist viel wichtiger als die Kilos..)


Nachteil der 790 KTM ist deren Mindestdrehzahl.
D.h. auf engen Schotterstrecken sehr häufiges spielen mit der Kupplung...
Das erfordert viel Konzentration und man muss das mögen....



Will damit sagen....
Probefahren sind wichtiger, als technische Daten auf dem Papier...

Wenn wirklich der Wunsch nach häufigsten Offroadeinlagen (leichtes für Reiseenduros) besteht , würde ich bei der 790 kati den Aufpreis zur "R" Variante überlegen.
Stichwort Fahrwerk und unempfindlichere Speichenfelgen...

Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate“