Kurskorrektur Mopped

Fremdgeschaut? Probegefahren? Hier kommen Eure Erfahrungen mit Nicht-Versen rein.
Antworten
Nachricht
Autor
Chriscgn
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2020 13:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grau/Grün
zurückgelegte Kilometer: 5870
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Kurskorrektur Mopped

#1 Beitrag von Chriscgn » 11. Aug 2020 22:35

Nachdem ich jetzt ein Jahr und knappe 6.000km Erfahrung mit der Versys 650 habe und zuletzt ca. 2.000km auf einer Tour gefahren bin, bin ich ins Zweifeln gekommen, ob die Versys 650 dann wirklich die Richtige für mich ist auf Dauer. Agilität hin oder her, Qualität hin oder her, die unbestritten ist. Deswegen habe ich vor wenigen Wochen von Honda die NC 750 X in der DCT-Version getestet und ich denke, da geht mein Weg spätestens im nächsten Frühjahr hin. Zum Einen die "Automatik", dann der tiefere Schwerpunkt, höherer Komfort, und und und lassen mich die 15 PS weniger und 6 Kilo mehr mit Koffern vergessen. Ich möchte meine Zeit mit der Versys nicht missen, aber ich denke es wird Zeit, das Motorrad dem persönlichen Fahrprofil anzupassen, um dauerhaft Spaß am Hobby zu behalten.

Und ich werde es diesmal anders machen.. Nicht Motorrad kaufen und dann Stück für Stück für Stück aufrüsten... Nein, dieses Mal gibts ne Wunschliste, und dann wird das Moped "am Stück" fertig übernommen werden.

So schauen ein lachendes, aber auch ein weinendes Auge in die nahe kommende Zukunft!
Gruß, Christian

Wieder voll im Thema :-)

Benutzeravatar
KWB1266

Beiträge: 1526
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#2 Beitrag von KWB1266 » 11. Aug 2020 23:08

:clap: man(n) entwickelt sich weiter.
Man muss auch mal loslassen können :shocked: ...so kam ich zur Versys 8-)

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 3606
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#3 Beitrag von karklausi » 11. Aug 2020 23:48

Genau die NC750X DCT hatte ich vor kurzer Zeit für ein Jahr und an Leistung fehlte es nicht, die war sogar gedrosselt aber ich fand sie ein bisschen steif und langweilig.
Karklausi
"Gott bewahre mich vor Weltanschauungen derer, die die Welt nie angeschaut haben"

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 569
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#4 Beitrag von SiRoBo » 12. Aug 2020 00:02

Und was soll besser sein an einem tiefen Schwerpunkt? Machst Du ständig Wheelies und Stoppies mit der 0,65er?

Sogar die Geländehuddeln haben einen hohen Schwerpunkt - obwohl sie verhältnismäßig langsam aber agil bewegt werden (sollen).

Meiner Erfahrung nach lässt sich die Moppete entspannter durchs Gewusel scheuchen, wenn der Schwerpunkt hoch ist. Kommt man mit den Latschen auf den Boden, dann ist der einzige Nachteil des Kippelns im Stand kein Problem. Versuch mal einen Besen auf einem Finger zu balancieren - einmal Bürste nach oben und einmal nach unten. Was ist entspannter und lässiger machbar? ;-)
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Hoinzi

Beiträge: 1110
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#5 Beitrag von Hoinzi » 12. Aug 2020 07:13

karklausi hat geschrieben:
11. Aug 2020 23:48
Genau die NC750X DCT hatte ich vor kurzer Zeit für ein Jahr und an Leistung fehlte es nicht, die war sogar gedrosselt aber ich fand sie ein bisschen steif und langweilig.
Karklausi
So ging es mir auch. Die NC fährt sich wie ein Kinderfahrrad, einfach, unkompliziert und irgendwie langweilig. Vermutlich das ideale Pendlermopped, aber mir würde es einen Gutteil des Spaßes am Moppedfahren nehmen, nämlich das agile um die Kurve wuseln. Gerade das ist die große Stärke der Versys.

Aber wer das nicht ausdrücklich sucht, macht mit der NC nichts falsch, auch die Leistung ist mehr als ausreichend und mit DCT spielt es auch keine Rolle, dass der Motor da aufhört zu drehen, wo andere erst anfangen.

Das einzige, was mich an den aktuellen Modellen stört ist das Licht. Obwohl LED soll die Ausleuchtung nicht so toll sein, aber schlimmer finde ich die vergleichsweise schwache Erkennbarkeit von vorne, ich denke immer wieder bei entgegenkommenden Hondas, dass die direkt von vorne relativ schlecht sichtbar sind, weil man kaum sieht, dass die Licht anhaben.

Da wären Zusatzscheinwerfer für mich Pflicht.

Von der Qualität her ist Honda ohnehin toll.

gery_35

Beiträge: 362
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#6 Beitrag von gery_35 » 12. Aug 2020 07:32

Das ist doch wie fisch oder pasta. Es gibt ja fast keine schlechten mopis mehr, nur unterschiedlichen geschmack, und fahrweise. Da muss jeder seines finden. Das mit dem tiefen schwerpunkt sehe ich auch besser. Bei den gelände mopis ist wohl eher das gewicht, und die bodenfreiheit das plus. Für agiler wär ein 1-2zylinder von vorteil, rotierende masse so klein wie möglich. Da is der schwerpunkt an zweiter stelle
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

Chriscgn
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2020 13:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grau/Grün
zurückgelegte Kilometer: 5870
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#7 Beitrag von Chriscgn » 12. Aug 2020 13:45

Danke erstmal, dass ich hier nicht in der Luft zerrissen werde :-)

Ich bin jetzt mit der Versys ca 20km Autobahn gefahren, und das schnellste überhaupt war einmal ein Überholvorgang mit 116 km/h. Ansonsten Stadt und Landstrasse. Offene Landstrasse max bis ca. 90km/h. Und genau dabei fühle ich mich am wohlsten! Das ist langweilig für Einige, klar, keine Frage! Aber auch eben eine persönliche Entscheidung. Mir geht es beim Fahren nicht um Nervenkitzel und Speed, das ging es mir noch nie.Mir geht es ums Alleinsein, beimirsein, mirmalkeinenKopfüberandere machen zu müssen. Deswegen gibt es auch keine Unterhaltung in den Helm, keine Musik, keine Telefonate, nur Naviansagen, da ich das sonst so gut wie nie habe. Vielleicht wäre auch ein Roller das noch bessere Gefährt für meinen Fahrstil ;-) Aber soweit bin ich noch nicht.

Zum Thema Schwerpunkt: Ich habe kurze Beine und habe bei der NC nicht das Gefühl diese tieferlegen zu müssen, damit ich bei Ampeln oder Stop & Go nicht die Kontrolle verliere. Agilität und Antritt sind bei mir echt zu vernachlässigen. Ich selber bin ein "BMI-Brocken", fahre aber immer alleine, so dass ich mit den 55PS gut leben kann.

Die Agilität der Versys ist Stärke und Schwäche zugleich. Große Kontrolle schon allein durch den Gasgriff, aber eben auch viel Schalten durch das Drehzahlhalten um die Rappelei im Bike zu vermeiden. Was bei der NC dagegen natürlich komplett anders ist, denn wenn diese rollt, dann möchte die ausrollen. Da bringt Gaswegnahme mal gar nichts ohne aktives Bremsen.

Deswegen ja auch die Testfahrt und die Recherche danach und davor.

Das Thema LED-Sichtbarkeit werde ich mir aber dann auch nochmal anschauen.

Thema Drehzahl: Ich glaube ich bin bisher bis auf max. 6.000 U/Min gekommen. Im Alltag dreh ich meine Versys nicht über 4.500 U/Min. Das tut der Versys fast schon weh...

Also insofern denke ich, dass ich da ne solide Entscheidungsgrundlage aufgrund der Summe meiner Erfahrungen habe, und ich davon ausgehen kann, nicht weniger Lust am Fahren zu haben, sondern im Gegenteil noch mehr und spontaner aufs Bike steigen werde.

Aber erstmal noch ein paar andere persönliche Entscheidungen umsetzen, und dann wird das aktuell. Ein vernünftiges Angebot habe ich schon vorliegen, dass mir doch sehr schmeckt. Und eine Versys mit etwas über einem Jahr Alter sollte auch zu verkaufen sein recht schnell.
Gruß, Christian

Wieder voll im Thema :-)

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 569
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#8 Beitrag von SiRoBo » 12. Aug 2020 15:39

Chriscgn hat geschrieben:
12. Aug 2020 13:45
Thema Drehzahl: Ich glaube ich bin bisher bis auf max. 6.000 U/Min gekommen. Im Alltag dreh ich meine Versys nicht über 4.500 U/Min. Das tut der Versys fast schon weh...
Über 6000/min fängt der Spaß doch erst an. Von ca. 6500/min bis fast 10.000/min hat man über 60 PS anliegen. Die marschiert da gut durch, besonders schön beim Überholen. Aber Du scheinst ein anderes Fahrprofil als ich zu haben...
Chriscgn hat geschrieben:
12. Aug 2020 13:45
... und ich davon ausgehen kann, nicht weniger Lust am Fahren zu haben, sondern im Gegenteil noch mehr und spontaner aufs Bike steigen werde.
das ist doch die Hauptsache. :top:
Chriscgn hat geschrieben:
12. Aug 2020 13:45
Und eine Versys mit etwas über einem Jahr Alter sollte auch zu verkaufen sein recht schnell.
Wenn Du die Kohle der Versys nicht für die Honda brauchst, dann verkauf die im Frühjahr und hol Dir die Honda jetzt schon. Wer eine Moppete für dieses Jahr will, der hat jetzt schon eine. Insofern sind die zu erhaltenden Preise gerade nicht sehr verlkäuferfreundlich. Die Honda einfach abgemeldet hinstellen und dann ummelden, wenn die Versys weg ist. oder solange parallel anmelden. Weil ohne Probefahrt verkaufen zu müssen ist auch nicht verkäuferfreundlich. ;-)
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Chriscgn
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2020 13:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grau/Grün
zurückgelegte Kilometer: 5870
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#9 Beitrag von Chriscgn » 12. Aug 2020 15:53

SiRoBo hat geschrieben:
12. Aug 2020 15:39
Chriscgn hat geschrieben:
12. Aug 2020 13:45
Und eine Versys mit etwas über einem Jahr Alter sollte auch zu verkaufen sein recht schnell.
Wenn Du die Kohle der Versys nicht für die Honda brauchst, dann verkauf die im Frühjahr und hol Dir die Honda jetzt schon. Wer eine Moppete für dieses Jahr will, der hat jetzt schon eine. Insofern sind die zu erhaltenden Preise gerade nicht sehr verlkäuferfreundlich. Die Honda einfach abgemeldet hinstellen und dann ummelden, wenn die Versys weg ist. oder solange parallel anmelden. Weil ohne Probefahrt verkaufen zu müssen ist auch nicht verkäuferfreundlich. ;-)
Vom Gedanken her gut, Danke für den Denkanstoss. Der Erlös aus der Versys geht an die Bank, die NC wird dann einganz neues Thema. Da ich letztes Jahr beim "freundlichen" gearbeitet habe (also in deren Pkw-Abteilung) weiß ich, dass es übers ganze Jahr Ersatzanschaffungen nach Unfällen z.B getätigt werden. Da habe ich keine Sorge. Beim Bike geht es eigentlich oft nur darum, ob es ein paar Tage Fahrwetter am Stück gab, das weckt wohl die potentiellen Käufer quasi auf. Als ob die wechselwarm wären ;-)

Und meine Vorstellungen sind nicht so weltfremd. Wenn ein Händler mir ein Ankaufangebot von 6.200,- € macht UND einen richtigen guten Preis für die Neue, zeigt das eigentlich dass der Privatverkauf deutlich über 7.000,- zu machen sein sollte, zumal die Maschine ja auch per Garantie super abgedeckt ist und sie den 12.000er Intervall besitzt :-)
Zuletzt geändert von Luzifear am 12. Aug 2020 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitatfunktion korrekt dargestellt
Gruß, Christian

Wieder voll im Thema :-)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9998
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurskorrektur Mopped

#10 Beitrag von blahwas » 12. Aug 2020 16:08

Die günstigste neue Versys 650 gibt's bei mobile z.Zt. für unverhandelt 7167 Euro - da würde ich nicht von privat kaufen :dizzy:

Dir viel Glück und gute Fahrt, egal womit :top: Als Vielfahrer hab ich auch schon mal mit dem spitzen Bleistift gerechnet, was ich durch den geringeren Spritverbrauch der Honda sparen würde... von der geschonten linken Hand ganz abgesehen. Aber sie ist mir wirklich zu unemotional, und Tankdeckel unterm Sozius find ich auch nicht so toll.

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 557
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#11 Beitrag von nexiagsi16v » 12. Aug 2020 16:26

Naja, bei den 7xxx beim Händler ist nix am Bike. Er hat die Tourer und evtl. noch das ein oder andere zusätzlich dran. Da biste beim Händler über 8.000. Gibt auch welche Tourer für unter 8.000€, aber ob die wirklich 0 km auf der Uhr haben?? Denke ehr das sind Vorführer...
Privat wirst du trotzdem kaum über die 7.000€ kommen.

Wenn man sich dein Fahrprofil anschaut, machst du glaube alles richtig. Die Versys ist eh dynamisch und doch ehr gemütlich unterwegs. Dazu paßt das Hondatriebwerk.
Tschau Norman :hello:

Chriscgn
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2020 13:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grau/Grün
zurückgelegte Kilometer: 5870
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#12 Beitrag von Chriscgn » 12. Aug 2020 18:15

nexiagsi16v hat geschrieben:
12. Aug 2020 16:26
Naja, bei den 7xxx beim Händler ist nix am Bike. Er hat die Tourer und evtl. noch das ein oder andere zusätzlich dran. Da biste beim Händler über 8.000. Gibt auch welche Tourer für unter 8.000€, aber ob die wirklich 0 km auf der Uhr haben?? Denke ehr das sind Vorführer...
Privat wirst du trotzdem kaum über die 7.000€ kommen.

Wenn man sich dein Fahrprofil anschaut, machst du glaube alles richtig. Die Versys ist eh dynamisch und doch eher gemütlich unterwegs. Dazu paßt das Hondatriebwerk.
Ich habe die große dunkle Scheibe von Kawa, die Tieferlegung 20mm von SW, und den Sturzbügel von Hepco Becker. Dazu ein SP Connect-Halter, der aber wohl mit umzieht.

Ich denke nicht, dass ich da schwarzmale und das ich das schon vernünftig einschätze. Dazu kommt natürlich auch bei Kawa die Disponierung der Fahrzeuge für den deutschen Markt, also die Verfügbarkeit im Handel, die je nach Farbe und Modell teilweise eine Herausforderung ist für den Handel.

Ich habe nach der Versys letztes Jahr eben auch einfach nicht gesucht. Ich bin zu meinem Kollegen in die Kawa-Halle und die Versys hat am Besten gepasst aus der Kawasaki-Palette. Und nach soo vielen Jahren Pause war das ein klassischer "Erstkauf". Nun bin ich wieder drin im Hobby und kann einfach sehr viel besser einschätzen, was ich brauche und was ich möchte.

Und nochmal: Ich bin nicht unzufrieden mit ihr, sie passt nur nicht ganz...

Und zum Verständnis, zu mir:

Im Schnitt habe ich seit meinem Führerschein in 1992 mind. 1x im Jahr das Privatauto gewechselt! Man könnte also sagen, ich weiss nicht, was ich will, oder aber, wie es in der Realität ist, dass ich in regelmäßigen Schritten meinen Fuhrpark an den evtl. geänderten Bedarf oder ans Budget anpasse.

Da ich aus der Branche komme, tut mir das meist nicht weh, wie jetzt bei der Versys auch, da ich sie recht günstig "geschossen" habe.
Gruß, Christian

Wieder voll im Thema :-)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9998
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurskorrektur Mopped

#13 Beitrag von blahwas » 12. Aug 2020 20:40

Das ist doch prima! Ich könnte mir auch vorstellen, öfters "seitliche" zu wechseln... also Versys A durch Versys B zu ersetzen. Immer gleiches Modell, gleiches Alter, weniger km...

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 3606
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#14 Beitrag von karklausi » 13. Aug 2020 09:18

@chriscgn:
Kauf doch das Moped deiner Wahl, die Meinung Anderer sind doch völlig schnuppe, du musst dich nicht rechtfertigen. Die NC is n tolles Moped, hat auch ggü der Versys n paar Dinge besser.
Verbrauch, Bremsen, DCT, Werterhalt etc pp.
Und simmer ma ehrlich: in vielen Dingen is Honda besser wie Kawasaki. ( krieg ich getz Ärger :bricks: )
Karklausi
"Gott bewahre mich vor Weltanschauungen derer, die die Welt nie angeschaut haben"

Benutzeravatar
Suitemeister
Beiträge: 408
Registriert: 7. Aug 2017 11:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#15 Beitrag von Suitemeister » 13. Aug 2020 10:03

karklausi hat geschrieben:
13. Aug 2020 09:18
Und simmer ma ehrlich: in vielen Dingen is Honda besser wie Kawasaki. ( krieg ich getz Ärger :bricks: )
Karklausi
Klar, auf Blasphemie steht der hochkantige Rauswurf! :lol:


Wie sagt man so schön:
Andere Mütter haben auch schöne Töchter. ;)

Benutzeravatar
Ast
Beiträge: 177
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 1800
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#16 Beitrag von Ast » 13. Aug 2020 10:18

Chriscgn hat geschrieben:
12. Aug 2020 13:45
... Mir geht es beim Fahren nicht um Nervenkitzel und Speed, das ging es mir noch nie.Mir geht es ums Alleinsein, beimirsein, mirmalkeinenKopfüberandere machen zu müssen. Deswegen gibt es auch keine Unterhaltung in den Helm, keine Musik, keine Telefonate, nur Naviansagen, da ich das sonst so gut wie nie habe...
Wow, ich dachte eben, dass musst du doch selbst geschrieben haben. :clap:
BTW: Schon mal die 300er gefahren? :D ;)
3 bis 11 -> Versys
ganzjährig -> S51 B2-4
Auf jeden Fall immergrün :dance:

Hoinzi

Beiträge: 1110
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#17 Beitrag von Hoinzi » 13. Aug 2020 12:14

Für sein Profil scheint mir die NC geradezu ideal zu sein, gerade auch mit dem DCT. Da sehe ich die 300er Versys nicht als Alternative.

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 569
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#18 Beitrag von SiRoBo » 13. Aug 2020 13:45

Chriscgn hat geschrieben:
12. Aug 2020 15:53
Beim Bike geht es eigentlich oft nur darum, ob es ein paar Tage Fahrwetter am Stück gab, das weckt wohl die potentiellen Käufer quasi auf. Als ob die wechselwarm wären ;-)
Wieder was gelernt. :top: Das waren lediglich meine Beobachtungen aus Gebrauchtkäufen. :)

Dann wünsche ich Dir jetzt 10 Tage Regenwetter um die Honda dann zu kaufen und dann 10 Tage Sonnenschein um die Versys zu verkaufen. :pfeif: :respekt:
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Chriscgn
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2020 13:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grau/Grün
zurückgelegte Kilometer: 5870
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#19 Beitrag von Chriscgn » 27. Okt 2020 21:45

Da ich jemand bin, der keinen Hehl daraus macht, zum Einen lernfähig zu sein, zum Anderen aber auch Entscheidungen zu korrigieren, hier ein Update:

Honda ist vom Tisch!!!!

Spätestens mit dem Wechsel der Bereifung auf der Versys, Neueinstellen der Kupplungs- und Bremshebel, und einem intensiven Auseinandersetzen mit der Maschine fühle ich mir mehr zur Versys 650 hingezogen denn je. Auch nutze ich meine N-Com seit einiger Zeit intensiver und spiel mir Musik auf die Ohren (dezent). Dadurch wird das Fahrgeräusch im Helm angenehm verändert und das teils nervöse verliert seinen Schrecken...

Im August konnte ich den Tag nicht stärker herbeisehnen, sie zu verkaufen.

Jetzt sind wir echt dicke und ich freu mich auf jede einzelne Runde!
Gruß, Christian

Wieder voll im Thema :-)

Benutzeravatar
RoZi

Beiträge: 91
Registriert: 9. Okt 2020 14:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: thunder grey metalli
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Kurskorrektur Mopped

#20 Beitrag von RoZi » 27. Okt 2020 22:16

Ich mag Honda ja auch, aber nachdem ich vorhin wieder gebastelt habe ...
Scheinwerfer-Deckel komp.jpg
... ein Moped mit solchen Genen tauschen ???
Ich grüße immer herzlich.
Kreidler MKII, Zündapp C50, Honda CB 250N, Honda CB400, Yamaha FJ900F, Suzuki GSF 1200S Bandit, Kawasaki ZR7S, Pause, Versys 650 ABS MY 2011
+++ NEU: +++ Suzuki GSF 1250 S

Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate“