Aktuelle Zeit: 23. Feb 2018 17:30

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Schalten oder Schalten lassen...?
1) Nein. An ein Motorrad gehört eine Schaltung + Kupplung 30%  30%  [ 31 ]
2) Ja. In Kombination mit beidem (Automatik + Manuel) vielleicht 31%  31%  [ 32 ]
3) Ja. Könnte mir eine Automatik sehr gut vorstellen 39%  39%  [ 41 ]
Abstimmungen insgesamt : 104
Autor Nachricht
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 949
Bilder: 10
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda Integra 700
Mich würde ja mal interessieren, wie Ihr so zum Thema Automatikgetriebe bei Zweirädern steht!
Mittlerweile kommt der eine oder andere Hersteller mit Automatischen Getrieben oder als Kombinationsgetriebe.
Kombination aus Schalten oder nach Bedarf schalten lassen in Honda`s NC 700, Aprilia Mana, Yamaha VFR und Anderen.
Oder eine reine Automatik wie bei den immer mehr kommenden Sportroller a la BMW C600 Sport oder Aprilia SRV 850.
Diese Spezies wird, auch dank Ihrer Automatikgetriebe, so manchen Motorradfahrer ganz schön ärgern.
Denn einfach auf die Kurve zufahren, Bremse ankern und gas voll aufreisen. Die optimale Drehzahl liegt immer an!
Man kann sich so zu 100% auf das reine fahren (Lenken, Bremsen, Gas geben) konzentrieren.
Ist natürlich auch reine Geschmackssache ob einem das gefällt oder nicht. Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass so
etwas an einem Motorrad nichts zu suchen hat!
Ich bin zu den Gedanken über mein aktuelles Auto gekommen. Bisher fuhr ich immer nur Wagen mit Schaltgetriebe. Mein aktueller
Wagen hat eine wunderbare Automatik (MB). Ich liebe dieses entspannt fahren, ohne ständiges Kuppeln usw. Es entspannt und
ich habe viel mehr Zeit zum fahren, schauen und genießen. Und wenn`s schnell gehen soll einmal den "Kickdown" und das Auto
sprintet wie gestochen los! Seit dem ich Auto habe, ist mir klar geworden, dass ich kein Auto mit Schaltung und Kupplung mehr haben möchte. Eine Automatik braucht jedoch auch einen Souveränen Motor um nicht hektisch hin und her schalten zu müssen, das ist Grundvoraussetzung! Bei der letzten Motorradfahrt dachte ich... "Wenn jetzt dieses dauernde kuppeln nicht mehr wäre...". Ich könnte mir es für mein nächstes Motorrad sehr gut vorstellen auch Automatisch zu fahren. Ein Schulterblick in der Stadt und Gas auf, immer volle Power da!
Und wenn die Entwicklung der sehr sportlichen Maxiscooter mit über 600ccm so sportlich weiter geht, könnte ich mir so etwas auch gut vorstellen. Windschutz, Staufach, Automatik, Regenschutz... Es hat auch viele Vorteile einem klassischen Motorrad gegenüber. Und die Motorleistung kommt so langsam in den gleichen Bereich wie z.B. eine Versys 650 (der 850ccm Aprillia Roller überflügelt sogar die Versys in der Leistung).

Jetzt wird es hier gleich große Aufschreie geben, aber mich interessiert mal Eure Meinung zu schalten oder schalten lassen...

Mfg Stivi

_________________
2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 ABS
2015 - 2045 Raumschiff Enterprise Integra 700


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2009
Beiträge: 627
Bilder: 34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: P. Wildfire Orange
zurückgelegte Kilometer: 60000
ich habe für 3 gestimmt. Aber die Differenzierung der 3 Möglichkeiten ist nicht glücklich gewählt. Altersbedingt fahre ich seot einem 1/2 Jahrhundert überwiegend Autos aller Größenklassen mit Automatkgetriebe in allen technischen Variationen. Angefangen in den 50iger Jahren mit dem Saxomat (Kupplungsautomat) über Hydraulikwandler mit Planetengetriebe, automatsierten Schaltgetrieben bis hin zum Optimum = Doppelkupplungsgetriebe. Stufenlose Keilriemengetriebe kenne ich von MaxiScootern. Dafür sind sie optimal.

Für ein stärkeres Motorrad würde ich nur mit einem Doppelkupplungsgetriebe leben können. Das man alle Getriebe wunderbar manuell bedienen kann muss wohl nicht gesondert genannt werden. Selbst eine Tipptronik (mit automatis. DK-Schaltgetriebe) ist für mich schon "sportlicher" als jede normale Motorradschaltung. Ich wundere mich immer wieder, wieso es bei heutiger Technik überhaupt noch Autos mit Handschaltgetriebe gibt. Einziger Grund könnte der Aufpreis bei der Anschaffung sein. Aber der würde bei steigender Nachfrage (trotz unseres Wirtschaftssystems) sicher stark fallen.

Gruß
Piet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 16:24 
Offline
Organisator des 7. Jahrestreffens
Organisator des 7. Jahrestreffens
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2012
Beiträge: 805
Bilder: 82
Wohnort: Uslar
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Triumph Tiger T400
Baujahr: 1993
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 1200
aus Probieren würde ich es gerne mal. Wie gesagt der eine Mag Schaltung der andere Automatik.
:?


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 3030
Bilder: 110
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 der
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 50000
Man müßte es mal ausprobieren!
Vollgas aus dem Stand sofort Rolle rückwärts ?
Dann nix mehr Kickdown sondern Drehrum :dizzy:

Dose fahr ich auch mit Automat,
kommt auch nichts anderes mehr in die Tüte!
Allerdings sind heutige Automaten auch nicht mehr mit früher vergleichbar.

Gruß Peter

_________________
zu jeder Schandtat bereit


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2009
Beiträge: 627
Bilder: 34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: P. Wildfire Orange
zurückgelegte Kilometer: 60000
Noch ein Nachsatz:
Es gibt überhaupt nur zwei Situationen, bei der eine manuell bediente Kupplung von großem Vorteil ist
-enges Rangieren
-wenden mit engen Radien.

Alles andere kann eine Automatik heute besser als der "sportlichste"Fahrer. Warum haben heute wohl starke Sportwagen bis hin zur Formel 1 automatisierte Getriebe?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#6  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2011
Beiträge: 219
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda AT
Farbe des Motorrads: Tricolor
zurückgelegte Kilometer: 6500
Naja, Automatik am Auto ist ok(525er Touring), auch beim Roller X-Max 250 ist das in Ordnung.
Aber beim Motorrad für mich undenkbar. Dann lieber mit entsprechend Hubraum schaltfaul fahren, wenns denn sein muss.
Mit meiner Pan European STX 1300 geht's auf jeden Fall. Die Verkaufszahlen der Modelle VFR, Crosstourer und FJR mit Doppelkupplung usw. sprechen die gleiche Sprache.
Bin mit einer Crosstourer Probegefahren und würde mir das Ding niemals ohne herkömmliche Schaltung kaufen. Emotionslos, da fehlt was. :stop:
Wenn Automatik dann brauche ich kein Motorrad mehr, Roller oder Krankenfahrstuhl sollte dann genügen. :pfeif:
Viele Grüße an alle, Alfred

_________________
Keine Signatur mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#7  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2012
Beiträge: 511
Bilder: 0
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys nur anders
zurückgelegte Kilometer: 0
Hallo,

auch ich fahre meine Dosen seit knapp 20 Jahren nur noch automatisch.Was auffällt,die werden von Jahr zu Jahr besser.Egal welcher Hersteller.
Selbst die A-matik vom alten 190er Coupe (Firmenwagen) hat damals ruppig geschaltet,heute merkst du da gar nichts mehr.
Das einzige,wo ich immer hadere ist das Fahren in den Bergen.Da wünsche ich mir dann doch ab und zu ne gute alte Schaltung.
Die A-matik ist da nur am runter und hoch schalten,oder man greift selber ein.

Mein Transporter hat leider nur Schaltung,aber da kommen auch schon A-Getriebe auf den Markt.

Beim Motorrad wird es mit der Entwicklung auch immer weiter gehen.Siehe Honda NC 700 DCT. Und die ,die früher über Automatik gelästert,es dann mal ausprobiert haben,wollen auch nichts anderes mehr fahren.

kingandy

_________________
DU bist ein FREIER Mensch mit einem FREIEN Willen - geboren um dich zu ERFAHREN und zu FÜHLEN.
Lass dich nicht BEUGEN - nicht KNECHTEN - sondern folge deinem HERZEN.
Lebe dein LEBEN nicht - um es Anderen RECHT zu machen - ihnen zu GEFALLEN - sondern gehe den WEG - der dich in die FREIHEIT führt. Betrachte dein LEBEN als CHANCE - zu REIFEN und GLÜCKLICH zu werden.


Zuletzt geändert von kingandy am 11. Jan 2014 17:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#8  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 949
Bilder: 10
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda Integra 700
kingandy hat geschrieben:

Beim Motorrad wird es mit der Entwicklung auch immer weiter gehen.Siehe Honda NC 700 DCT. Und die ,die früher über Automatik gelästert,es dann mal ausprobiert haben,wollen auch nichts anderes mehr fahren.



100% Zustimmung.

Mfg Stivi

_________________
2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 ABS
2015 - 2045 Raumschiff Enterprise Integra 700


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#9  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 290
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 26900
Also ich habe nicht abgestimmt da man schlecht eine Ausage über etwas Treffen kann was man noch nie selber getestet hat. :roll:
Ich könnte mich für nen Tempomaten an der KV begeistern, geht aber nicht da wir kein Fly by Wire haben. :headshake:

Beim Firmenwagen bin ich seit 150000 km ein überaus begeisterter 6 Gang DSG Fahrer. Habe auch über 20 Jahre dafür "gekämpft" musste aber erst ein Rückenleiden haben um es zu bekommen. Wie schon geschrieben hat es viele Vorteile und bei einer Fahrleistung von 80000 km im Jahr mit Staus etc. ein Traum. Auch der günstigere Verbrauch zum Schalter ist überzeugend. Na klar einige werden jetzt aufmucken das mittlerweile der Schalter wieder knapp unter der Automatik angegeben wird, daß sind aber quasi Laborwerte. Das DSG schaltet mehr zu sparsameren Verbrauchswerten als der reale Schaltwagenfahrer tun würde. :clap:

Wieder zur Motoraddiskussion! :pfeif: Ich habe über dieses Thema auch schon mehrfach nachgedacht und meine Ehrfahrungen mit dem AUTO DSG würden im Moment noch sagen AUF GAR KEINEN FALL. Es kann beim Motorad ja gar nicht wissen welche Starssenbedingungen (Haftung Kurve etc) herschen und schaltet in Momenten wo es auf gar keine Fall gut wäre. :shocked: Beim Motorad müsste es ja quasi ständig auf "S" laufen, um einigermassen Handlebar zu sein. Dies ist zwar nur meine Meinung kein Ehrfahrungswert, habe aber schon Situationen mit meinem Wagen gehabt (DSG "überlistet" hochjaulender Motor und hart einsteigender Kraftschluss) wo ich gedacht habe das müsse ich beim Mopet auf gar keinen Fall haben => ABFLUG !! :schlapp:
Dazu kommt ja noch das Gewicht, Preis und Haltbarkeit bzw Reparaturkosten. :stars:

Grundsätzlich steh ich der Sache aber offen und Neugirieg gegenüber und würde sie gerne mal vorsichtig testen. :thx:
Bei der Kaufentscheidung zum jetzigen Mopet habe ich mich auch mal zu ner Hondaprobefahrt hinreissen lassen, leider hatten Sie die Maschine aber nicht als Automatikvorführer. Wie schon oben erwähnt war aber auch der Schalter völlig emotionslos trotz mehr ccm und PS. :finger:

Glück gehabt, wieder ne KAWA gekauft und EUCH hier kennengelernt. :kuscheln:
=> Jahrestreffen Wetserwald und Kärntentreffen erlebt also alles richtig gemacht !! :top:

Gruss Zabel :cheers:

_________________
Honda CY50 Suzuki GS400T Kawa GPZ 900R Yamaha FJ1100 Kawa Zephir750 ZZR 1100/1200/1400


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#10  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.07.2008
Beiträge: 221
Wohnort: Oberpfalz
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki ZX-9R / Versys
zurückgelegte Kilometer: 10000
Automatik beim Autofahren: Super! Da das Auto nur für die zweckorientierte Fortbewegung von A nach B dient und (zumindest mir) mehr lästige Pflicht als Freude ist, sehe ich die Automatik als pragmatisch denkender Autofahrer, der sich stressfrei fortbewegen will, klar im Vorteil gegenüber der Schaltung.

Beim Motorradfahren seh ich es umgekehrt: Den Schaltautomaten einer BMW S 1000 RR finde ich ok, wenn es darum geht, die letzten Zehntel auf der Rennstrecke holen zu wollen. Auf der öffentlichen Straße brauche ich so etwas nicht. Ich fahre seit jeher leidenschaftlich gerne Motorrad, und dazu gehört, dass ich bestimme, wann ich den Gang wechseln will und ich bestimme, wenn's mal so richtig Drehzahl geben und das Motorrad "abgehen" soll. Das Schalten gehört für mich einfach zum Motorradfahren dazu - ohne würde es nur halb so viel Spaß machen! Für zweckorientierte, zweirädrige Fortbewegung gibt es schließlich noch Roller - die haben dann Automatik und müssen auch nicht zwangsläufig den Spaß vermitteln, wie es ein Motorrad tun sollte!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#11  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 19:10 
Offline
Der schräge Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011
Beiträge: 6312
Bilder: 26
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Honda NTV 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 145000
Ich fahre ja innerorts am liebsten Variomatik-Roller (50er, 125er), wünsche mir im Auto auch schon länger eine Automatik (der BMW 3er E46 nimmt da aber leider rund 1 Liter mehr auf 100 km) und bin deshalb mal gezielt die Honda NC700S mit Doppelkupplung gefahren. Das hat mir sehr gut gefallen, zum Reisen ideal, zum Pendeln ideal, und zu Rasen gibt es ja noch den manuellen Modus. Etwas lästig ist nur, dass man nicht in den Leerlauf schalten kann, und dass die Feststellbremse so fummelig zu bedienen ist. Und der Rest des Moppeds haute mich auch nicht übermäßig vom Hocker... in der Versys ist schon mehr Leben drin, das liegt aber nicht an der Frage, ob man mit Hand oder Fuß schaltet und mit Hand oder garnicht kuppelt.

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Meine Versys - Jahresurlaub 2016 - Höhentreffen 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#12  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2009
Beiträge: 627
Bilder: 34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: P. Wildfire Orange
zurückgelegte Kilometer: 60000
Man muss das Thema ja nicht so absolut betrachten. Die angesprochenen "Schaltautomaten" an Sportmotorrädern unterbrechen nur für den Schaltmoment (Lastwechsel im Getriebe) Einspritzung und / oder Zündung und ersetzen im flotten Betrieb nur das Kuppeln. Das kann man nach kurzer Übung aber auch so, ohne Zusatzgeräte.

Das Automatkgetriebe muss man nicht absolut sehen. Zum Reisen Automatkmodus, sonst Schaltmodus. Beim DSG-Getriebe geht es doch viel besser, exakter und genau auf den Punkt wie ich will, dazu noch ohne Zugkraftunterbrechung (Schaltpause) und Unruhe durch Lastwechsel wenn es mal sportlich sein soll. Ein DSG-Getriebe ist ein automatisiertes Schaltgetriebe, das auch von Hand bedient werden kann. Von den alten Hydraulischen / Drehmomentwandler-Automatiken redet hier doch niemend. Die sind was für große, schwere Fahrzeuge.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#13  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 3030
Bilder: 110
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 der
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 50000
so ne Art Tipptonik - wie Jazz meiner Gattin????
Automatik Honda mit Schaltknopf am Lenker

_________________
zu jeder Schandtat bereit


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#14  BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 21:35 
Offline
 
 
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2012
Beiträge: 107
Bilder: 6
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V-Strom 1000ABS +Road King Cl.
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Im Auto bin ich seit Mitte der 90er überzeugter Automatikfahrer.
Es ist halt IM AUTO wirklich entspannend. Man hat immer ne Hand für Kaffeebecher, Zigarette etc. frei.

ABER... Beim Mopedfahren könnte ich es MIR nicht vorstellen!!! Da benötige ich ja auch keine freie Hand für Kaffee oder Zigarette.
Für MICH bedeutet dort das Kuppeln & Schalten das Salz in der Suppe! Gerade in den Serpentinen der Alpen... Schön angasen und kurz vor der Kehre bremsen & 1-2 Gänge runterknüppeln... wieder Gashahn aufreißen usw. :bike: :devilwoman:

Aber... das sollte halt jeder für sich entscheiden.
Das Abstimmungsergebnis zeigt ja, daß es anscheinend für solche Töffs einen Markt gibt.


NACHTRAG:
Auch bei meiner Harley möchte ich die Schaltung nicht missen.
Es ist doch so geil, wenn man runter schaltet und das Ding "blubbert" & "röhrt" so schön! :viking:
Na ihr wist schon was ich meine.

_________________
Hercules Prima 4S, Zündapp CS50, Suzuki DR750 Big, BMW R1100 RS, Honda Africa-Twin, Kawa ZR-7S, Kawa ZRX 1100R, BMW R1200 GS, Kawa ZRX-1200R,Yamaha Fazer 600, KTM 990 SMT, Kawa Versys 650, BMW R1200 GS, Harley Dyna Super Glide Custom, Kawa Versys 1000, HD Road King Classic Rushmore, Suzuki V-Strom 1000 ABS


Zuletzt geändert von Sunny am 11. Jan 2014 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#15  BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2012
Beiträge: 495
Bilder: 0
Wohnort: Ulm
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLV 1000
Baujahr: 2004
Farbe des Motorrads: Orange/ Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53000
Ich habe mir seit kurzem einen Smart zum Schlechtwetterfahren und für die Winterzeit zugelegt. Dort ist die Automatik ja gleichgestellt mit dem Wackedackelkopfnicker...aber er fährt und tut das was er soll.
Fürs Moped finde ich, gehört ne Schaltung dazu. Wer Automatik fahren will, kann Hubraumstarke Roller wählen. Die Beschleunigung bekommen dann nur noch versierte Renntreiber hin, aber ich weiß nicht, ob die Rollerfahrer die auch immer handeln können... :think:
Aber jedem das seine...wir wollen ja keinen diskriminieren. :oops:

_________________
Ist zwar keine V geworden....aber immerhin ein V-Motor...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#16  BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 3030
Bilder: 110
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 der
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 50000
im Dosenrennsport hat der Automat teils schon Einzug gehalten!
Warum dann nicht im Zweiradsport?
Hat sicherlich seine Gründe!

_________________
zu jeder Schandtat bereit


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#17  BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2014
Beiträge: 4
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: magnesium grey
zurückgelegte Kilometer: 2300
Ich fahre seit Oktober 2013 zum ersten mal einen Automatik- PKW (Audi A4) und bin schwerst begeistert! Ich fahre wirklich sehr viel Auto und habe das entspanntere Fahren sehr schnell schätzen gelernt. Das einzige, was bei einer Automatik nicht so dolle ist (wie schon weiter oben erwähnt): das enge Rangieren, vor allem wenn dann noch kleine Kanten zu überwinden sind.
Bei Zweirädern habe ich die Automatik bei diversen Rollern während meiner Aufenthalte in SO- Asien kennen und genießen gelernt. Aus diesem Grunde nenne ich auch noch eine Vespa LC50 für den Stadtbetrieb in Essen mein eigen.
Bei meiner Versys genieße ich aber die "Freiheit" schalten zu können, wann ich es will: entweder niedertourig cruisen oder zügig beschleunigen- je nach Laune. Trotzdem würde ich ein automatisch geschaltetes Motorrad gerne einfach mal ausprobieren einfach um mir eine wirkliche Meinung bilden zu können. Deshalb habe ich auch mit der Option "2" gestimmt.

Grüße an alle

Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#18  BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 15:05 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2008
Beiträge: 705
Bilder: 6
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
zurückgelegte Kilometer: 48000
Automatikgetriebe haben sich in den letzten Jahren wirklich extrem weiter entwickelt, so dass es letztendlich nur konsequent ist wenn sie auch in den Zweiradmarkt einziehen.

Meiner Meinung nach steht und fällt der Einsatz mit den Langsamfahreigenschaften. So ist es zum Beispiel mit Automatik nicht mal eben möglich mit etwas Drehzahl Stabilität in das Fahrzeug zu bekommen oder durch ziehen der Kupplung den Kraftfluss spontan zu unterbrechen oder schleifend zu dosieren. Ich bin noch nie ein Automatikmotorrad gefahren, kann daher nur als Beobachter sagen, dass Fahrer mit Automatikgetriebe beim Sicherheitstraining genau hier ihre Probleme hatten. Ich schließe allerdings nicht aus, dass diese Probleme sich technisch lösen lassen.

Ansonsten denke ich, dass es auf die jeweilige Fahrsituation ankommt. Wenn ich mit meiner Versys auf der Hausstrecke aus Spaß an der Freude unterwegs bin, dann liebe ich das Schalten und sehe es als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Wenn man das Motorrad allerdings als Mittel zum Zweck nimmt um möglichst gut von A nach B zu kommen, dann sieht die Sache schon wieder anders aus. So gesehen könnte ich mir eine Automatik mit manueller Eingriffsmöglichkeit gut vorstellen.

Zu guter Letzt kommt es natürlich auch auf die Art des Fahrzeugs an. Bei einem Sofa-Roller ist Automatik einfach Teil des Konzepts, bei einem Cruiser könnte es durch aus interessant sein, bei einer Supermoto stelle ich mir es aber absurd vor.

_________________
All of life’s problems can be solved with two things—duct tape and WD40:
If it moves and it shouldn’t, you need duct tape. And if it doesn’t move and it should, you need WD40.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#19  BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2009
Beiträge: 63
Bilder: 0
Wohnort: Adelzhausen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Suzuki DR 650 SE
zurückgelegte Kilometer: 0
Eine Schaltung ist doch nur ein Zugeständnis an die Beschränkungen der Motoren. Wenn Motoren nicht in der Lage sind, aus Drehzahl Null anzufahren und kein breit nutzbares Drehmoment bzw Leistung bieten, muss man eben mit Kupplung und Schaltgetriebe nachhelfen. Elektromotoren und Dampfmaschinen können das beispielsweise ohne Krücken.
Diesbezüglich mussten die Herren Otto und Diesel eben eine Kröte schlucken, denn diese Charakteristik war bestimmt nicht erklärtes Entwicklungsziel. Eine Automatik kaschiert diese Unzulänglichkeiten halbwegs, deswegen finde ich sie nur logisch.
Ich habe auch schon eine Mana 850 probegefahren, das ging wunderbar und dank Eingriffsmöglichkeit per Fuß- oder Handschalter musste ich meine eingeschliffenen Gewohnheiten nicht ganz umkrempeln. Aber man muss so gut wie nie eingreifen, anfangs glaubt man nur, es tun zu müssen.

Viele Grüße
Trillian's schlechtere Hälfte Stefan

_________________
Ein herrlicher Tach zum Benzin zum verbrauchen (by Brösel)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#20  BeitragVerfasst: 31. Jul 2016 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2015
Beiträge: 5
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 26000
Mein Auto hat eine Automatik mit Doppelkupplungsgetriebe und macht das fahren überaus entspannt. Vor fünf Jahren wollte ich das auch auf dem Motorrad erleben und bin auf einen Powerroller (Silverwing 650) umgestiegen mit Variomatik. Auch das war ein ganz entspanntes fahren...wenn das Fahrwerk nicht so schlecht und das Motorengräusch im langsambetrieb nicht so nervig gewesen wäre. Also Roller weg und Versys her. Aber grundsätzlich kann ich mir eine intelligente Automatik, die auch das Ohr befriedigt, gut vorstellen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]