Feldweg-Sehnsucht

Tipps und Erfahrungen zu Fahrtechniken, Sicherheits- und Schräglagentrainings.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4212
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 473 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Feldweg-Sehnsucht

#1 Beitrag von karklausi » 4. Apr 2021 22:33

Liebe Leser!
Egal welche Strecke ich durchs Bergische oder das Sauerland fahre ( keine Autobahn ) blicke ich sehnsuchtsvoll auf jede Wiese. Jeder Feldweg wird nach Befahrbarkeit begutachtet. Neben jeder Wiese träume ich von Steve McQueen auf seiner Scrambler und möcht am Liebsten aufs grüne Nass ne Runde knattern. Also mit der Scrambler nicht mit Steve. 😂😂😂
Aber immer wenn ich das mit der Tracer umsetzen möchte, scheitert das am Mut, fehlender Bodenfreiheit, zu hohem Gewicht ( also das des Mopeds :-)) mangelnde Erfahrung, aufsetzendem Motorschutz etc pp. Ausserdem ist es oft illegal.
Am 12.4. werde ich ein Einzeltraining fürs einfache Gelände absolvieren, mit ner Beta Alp 200 und mit meiner Yamaha.
Bin gespannt was ich dort lerne.
Träumen tue ich von ner CRF 250 Rally als 2. Moped. Aber ehrlich: wieso haben diese geilen Enduros immer ne Sitzhöhe jenseits der 85cm? Wie soll das gehen bei ner Körpergrösse von 1,69???
Fragen über Fragen.
7207F9B5-145E-4430-9315-D7275DCF80C3.jpeg
So ungefähr
Karklausi
Bild

frieda

Beiträge: 1687
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 565 Mal
Danksagung erhalten: 613 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#2 Beitrag von frieda » 4. Apr 2021 23:06

Du bist mit dem Gelände Virus infiziert, das wird noch schlimmer wenn du das erste mal gedriftet, auf einem Rad unterwegs warst

oder gesprungen bist, ich glaub unserm Admin geht das ähnlich. ;)

VR Bremse ziehen das die Gabel eintaucht, loslassen und gleichzeitich mit nem Schuß Gas aufs Hinterradrad, mit nem leichten Moped

ganz einfach, läßt einen nicht mehr los. :sabber: kenn ich, bei mir kommen solche Gedanken letzte Zeit auch öfters hoch. :oops:

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 173
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 22557
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#3 Beitrag von kima » 5. Apr 2021 00:06

Kann ich so bestätigen, zumal das super Feierabendrunden sind, ohne Ampel.
Bin vor 2 Jahren über eine Sachs ZX 125 dazu gekommen. Inzwischen einer Kawasaki KLX 250S.
Der Gebrauchtmarkt in der 250ziger Klasse, egal ob Kawa, Honda usw. ist bescheiden. Die Teile kosten gebraucht immer moch kaum ein Tausender unter Neupreis. Du findest sicher Tieferlegungkits und mit der schmalen Sitzbank von den Teilen wird's dann auch was mit der Schrittlänge. Ein kleiner Nachteil, ist das Tankvolumen, so um die 7,5/ 8 l. Bei der Rally hast du dann schon 10l, aber auch mehr Verkleidungsteile im Gelände. Nachfolger ist hier schon die CRF 300 Rally.
Musst dich mal zum Trans Euro Trail (TET) einlesen. Hier findest du genug Infos zum Endurowandern durch ganz Europa, wenn es da etwas weiter weg gehen soll. Gerade jetzt zu Coronazeiten ein angenehmer kontaktloser Ausgleich. Die laufenden Kosten für Steuer und Versicherung sind überschaubar. Die KLX liegt so bei 20€ Steuer, 58,€ Haftpflicht als Zweitmoped bei mir.
Auf https://www.svendura.de/ kannst du dich auch super einlesen, auch zur CRF 250. Schön geschrieben :clap:

Uwe_MY
Beiträge: 802
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#4 Beitrag von Uwe_MY » 5. Apr 2021 08:35

Moin Karklausi,

Das Problem Sitzhöhe haste ja nur zweimal, Beim Start & beim Anhalten.

Das mit der großer Höhe geht, wenn man mit einem Bein fest auf dem Boden steht und das andere Bein nur über den Sitz gelegt hat. Muss man üben und das Moped sollte nicht zu schwer sein... Oder wie man als Kind mit nem zu großem Fahrrad losgefahren ist. Errate mal nebendran stehen, loslaufen und Schwung holen und wenn es rollt rein in den Sattel..

Kenn ein Mädel (165 cm!) die fährt nicht nur die selbe Beta Alp, sondern auch die Ducati Enduro. Also ein richtiges Monster.. OK, sie ist Mopedinstruktorin und weiß, was sie tut. Und wie!

Mit der Tracer ins Gelände würd ich persönlich nicht machen. Zu schwer. Vor allem beim Aufheben.. Und das könnte durchaus mal passieren wenn es glatt wird.

Es gab da mal ne KE Serie von Kawasaki. Ist ewig her, da waren die Dinger aber noch nicht so hoch. Sowas als 125er wiegt 100 kg und macht sicher zu Anfang viel Spaß.

Cheers

Uwe

jax
Beiträge: 850
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#5 Beitrag von jax » 5. Apr 2021 10:29

karklausi hat geschrieben:
4. Apr 2021 22:33
... Aber ehrlich: wieso haben diese geilen Enduros immer ne Sitzhöhe jenseits der 85cm? Wie soll das gehen bei ner Körpergrösse von 1,69???
Fragen über Fragen.
7207F9B5-145E-4430-9315-D7275DCF80C3.jpeg
So ungefähr
Karklausi
Die Frage nach der Sitzhöhe lässt sich schnell beantworten, da braucht's nur dein Playmobilbildchen: im Gelände fährst du sehr, sehr oft im Stehen, und mit hoher Sitzbank kommst du einfacher aus den Puschen, hoher Lenker gehört dann auch dazu.

Den Rest haben meine Vorschreiber schon erklärt.

jax

frieda

Beiträge: 1687
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 565 Mal
Danksagung erhalten: 613 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#6 Beitrag von frieda » 5. Apr 2021 10:49

jax hat geschrieben:
5. Apr 2021 10:29
Die Frage nach der Sitzhöhe lässt sich schnell beantworten, da braucht's nur dein Playmobilbildchen: im Gelände fährst du sehr, sehr oft im Stehen, und mit hoher Sitzbank kommst du einfacher aus den Puschen, hoher Lenker gehört dann auch dazu.
Ne Bultaco Alpina 350 hab ich lange gefahren, halb Trial- halb Geländemoped, niedrige Sitzhöhe einigermaßen Federweg, dafür

waren die Kniebeugen ins Stehen anstrengend. Oft auf harten Fahrten glühten die Oberschenkel wegen der vielen Beinarbeit.

Aber sie wurden mit der Zeit gut definiert und stahlhart. ;)

Mit;m Moped die Treppen einer Eisenbahnunterführung runter und auf der anderen Seite

wieder hoch, is so gut wie Kesselberg, geht aber ehe mit nem leichten Moped. Wenn wegen C...... das Reisen weniger wird,

ist Geländefahren oder Motorradwandern wieder im kommen. :]

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4212
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 473 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#7 Beitrag von karklausi » 5. Apr 2021 11:04

Mein Traum wurde angepasst. Jetzt ist es die
Honda CRF300Rally. :sabber:
Karklausi
Bild

Mago
Beiträge: 335
Registriert: 22. Sep 2015 21:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLE 650 Friendly blue!
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#8 Beitrag von Mago » 5. Apr 2021 12:20

Moin moin karklausi.
Schönes Bild!
Das gleiche Mopped habe ich auch kurz vor Ostern geschenkt bekommen.
Ich kann dir nachfühlen.
Genau so ging es mir vor zehn Jahren.
Im Nachbar Ort wohnte ein Freund mit Plänen für die West Alpen auf einer KLE 500.
Anreise mit dem Transporter.
Ein Platz war frei, ich war dabei.
Es folgte auch das Jahr darauf!
Spaß hat es gemacht, aber wenn die KLE kippte, hab es kein halten mehr.
Nächstes Mopped in 2018 war dann eine Dominator 650 RD02 mit 180 kg, etwas niedriger und wendiger, aber mit Vergaser empfindlich und untertourig fahren mochte sie nicht, wurde heiß und die Teile sind rar.
Nun fahre ich seid zwei Jahren eine CRF 250l Modell md 44, mit Abs und verstellbarem Federbein. Mit 172cm komme ich super zurecht, da das Mopped schmal ist und nur 150 kg vollgetankt wiegt. Die Rally ist da schon was anderes.
Ok, die ist, gerade als 300er, Reise tauglicher, Dank besserem Wind Schutz.
Fakt ist, weniger Plastik, weniger Hemmungen im Kopf bedingen lockeres Fahren in allen Situationen.
Ich stehe immer wieder vor der Entscheidung, Versys oder CRF.
Um alles machen zu können, außer über die Autobahn zu fliegen, nehme ich die CRF.
Probiere es einfach aus.
Zum rein schnuppern eignet sich auch das
KTM freeride Training im Fsz Hansa in Embsen.
Die X 300 Versys ist auch für das Enduro Wandern geeignet und macht wirklich Spaß,
aber das ganze Plastik hat mich doch abgeschreckt.
Dafür ist sie auch für die Anreise auf eigener Achse, zum Beispiel in die Alpen,besser geeignet.
Für weitere Infos:
https://forum.crf-fahrer.info/index.php
Gruß Mago
Gruß aus sehn.de

Um die fünfzig, verrückt wie dreissig, KLE 650 A BJ 2008

Mago
Beiträge: 335
Registriert: 22. Sep 2015 21:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLE 650 Friendly blue!
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Feldweg-Sehnsucht

#9 Beitrag von Mago » 5. Apr 2021 15:34

Uwe_MY hat geschrieben:
5. Apr 2021 08:35
Es gab da mal ne KE Serie von Kawasaki. Ist ewig her, da waren die Dinger aber noch nicht so hoch. Sowas als 125er wiegt 100 kg und macht sicher zu Anfang viel Spaß.

Cheers

Uwe

Kleine Anmerkung hierzu.
Ein Freund hat eine 125er und eine 175er.
Das sind beides Leichte zweitakter, die dadurch für das Enduro Wandern nur bedingt geeignet sind. Dafür schön leicht und niedrig.
Gruß Mago
Zuletzt geändert von Luzifear am 5. Apr 2021 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitatfunktion korrekt dargestellt
Gruß aus sehn.de

Um die fünfzig, verrückt wie dreissig, KLE 650 A BJ 2008

Benutzeravatar
Alpensegler

Beiträge: 131
Registriert: 25. Mai 2013 14:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE Grand Tourer
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Green Black
zurückgelegte Kilometer: 9975
Wohnort: Olching
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Feldweg-Sehnsucht

#10 Beitrag von Alpensegler » 5. Apr 2021 15:59

hallo KarlKlausi,
ist da Italien 2019 dran schuld? Ich fahr nachwievor meine Trials. Schau Dir auch die 260er Hondas an. Die haste ja schon probiert.
Schöne Ostern noch.
VG Alpensegler(vormals Vertschüss)
Alpensegler - ohne Rast und Ruh im Flug über den Bergen

Was ist: Versys SE 1000/19, Honda XADV, Beta 300 EVO 4T, Vertigo R 300

Was war: KLX 250 Enduro, SYM 300i Citycom, KiloV, Yamaha FS1, Honda XL 500, Yamaha DT125, Honda XL 500, Honda XL 600, Yamaha,XJ 550, Suzuki RV 125, BMW K1200 LT, Suzuki VL 1500, Honda GL 1800, Triumph Rocket III, Beta ALP200, Beta EVO 300, KTM Freeride, Scorpa 300 Factory, VStrom 1000/16, Montesa 4Ride

Was wünsche ich mir: Gesundheit und noch viele Ausfahrten


Möge die KV leichter werden.

Antworten

Zurück zu „Fahrtechnik und Sicherheit“