ADAC Sicherheitstraining

Tipps und Erfahrungen zu Fahrtechniken, Sicherheits- und Schräglagentrainings.
Nachricht
Autor
OSB
Beiträge: 18
Registriert: 24. Mär 2013 14:27
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: MMG
zurückgelegte Kilometer: 10800
Wohnort: Burladingen

ADAC Sicherheitstraining

#1 Beitrag von OSB » 31. Mär 2013 15:55

Hallo Zusammen,

ich überlege an einem ADAC Basis-Sicherheitstrainig teilzunehmen.
Habe jetzt gesehen, dass es auch in Balingen durchgeführt wird.
Dies wäre für mich zwar die naheste Möglichkeit, allerdings findet das wohl
direkt auf dem Messegelände statt. Hat von euch hier schon mal eine/r
in Balingen daran teilgenommen und kann etwas zu den Platzverhältnissen sagen?
Oder lohnt es sich doch eher nach Leonberg zu fahren?

Danke und Gruß, Oli
Gruß, Oli

Benutzeravatar
Ekke
Beiträge: 44
Registriert: 9. Apr 2011 21:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Meguro Edition
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5200
Wohnort: Baden/Markgräflerland

Re: ADAC Sicherheitstraining

#2 Beitrag von Ekke » 1. Apr 2013 13:51

Hi, habe vor zwei Jahren in Breisach teilgenommen. Es ist eigentlich egal wie die "Platzverhältnisse" sind. Der Lehrneffekt ist umso größer, umso weniger "Rennfahrer Kächele" dabei sind.Habe Leute kennen gelernt die schon mehr als zwanzig Jahre fahren und alle zwei Jahre soetwas mitmachen.

OSB
Beiträge: 18
Registriert: 24. Mär 2013 14:27
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: MMG
zurückgelegte Kilometer: 10800
Wohnort: Burladingen

Re: ADAC Sicherheitstraining

#3 Beitrag von OSB » 2. Apr 2013 19:29

Hallo Ekke,

mit den "Rennfahrer Kächele" hast du sicherlich recht 8-) .
Will das halt generell mal machen und möchte dann so viel
wie möglich für mich mitnehmen. Daher die Frage nach den Platzverhältnissen.
Hab allerdings gesehen, das die Termine sich ziemlich rar machen.
Mal schauen, wo ich da noch unterkomm.

Gruß, Oli
Gruß, Oli

Benutzeravatar
KWB1266

 
Beiträge: 1176
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental

Re: ADAC Sicherheitstraining

#4 Beitrag von KWB1266 » 2. Apr 2013 22:52

Hallo Oli,

schau doch mal alternativ bei der Deutschen Verkehrswacht,da gibt´s bestimmt auch was bei Dir
in der Ecke.

LG Kirsten

Je grösser der Dachschaden, desto besser der Blick zu den Sternen :stars: :laughter:
Grüße aus dem Seitental der Nahe Kirsten
Charlie (Avatarkater) RIP 13.02.2015
Mobbeds: Versys 650 Bj 2007 und GPZ 305 Bj 1987 belt drive genannt "dat Kleen"

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ADAC Sicherheitstraining

#5 Beitrag von lars0404 » 10. Apr 2015 13:50

Hallo zusammen,
ist euch eigentlich bekannt, daß die BG das bezuschußt. Bei mir sind das 75 € - also die Hälfte. Habe mich für Dienstag angemeldet.Vorher Gutschein bei der BG bestellt. Fürs Auto wird es in der Regel voll übernommen.
Ich gehe da mit etaws gemischten Gefühlen hin. Habe beim ADAC ein Sicheheitrainig für Feuerwehr Fzg. gemacht (also LKW) und musste feststellen, daß ich mehr Fahrpraxis und Gefahrensituationen erlebt habe wie die Ausbilder (Trainer - Fahrlehrer). Meine Überlegung war dann, was für Trainer erwarten mich beim Motorrad??
Verkehrswacht mit PKW war Katastrophe- die haben keine eigenen Plätze- gehen auf große Parkplätze???

Gruß Lars

Benutzeravatar
KWB1266

 
Beiträge: 1176
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental

Re: ADAC Sicherheitstraining

#6 Beitrag von KWB1266 » 11. Apr 2015 16:09

@ Lars und Interessierte
schaut mal hier http://www.kvw-rhein-hunsrueck.de/
http://www.gaskrank.tv/rennstrecken/wue ... hunsrueck/ die haben eine eigene Anlage.
Das Training soll sehr gut sein.

Die nehmen auch die BG-Gutscheine an.

LG Kirsten
Zuletzt geändert von KWB1266 am 11. Apr 2015 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lucky66m

 
Beiträge: 2256
Registriert: 20. Okt 2012 09:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000/Honda AT DTC
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: Lorsch

Re: ADAC Sicherheitstraining

#7 Beitrag von Lucky66m » 11. Apr 2015 16:28

Reiner Gurke klick mich macht auch einige Trainings in Eppingen.
Oli das wären von Dir aus ca. 140km weg. (Dort bin ich am 18.04. bei einem Intensivtraining....sind glaube ich auch noch Plätze frei....aber das solltest Du direkt mit Rainer abklären)

Ich kann Rainer wärmstens als Instrucktor empfehlen, da ich schon einige Trainings bei ihm absolvieren durfte. Er ist auch ADAC-Instruktor in Hockenheim.
Details kannst Du über den Link zu seiner Homepage erfahren.

Hier ist das Trainingsgelände in Eppingen von Oben.
Dateianhänge
Eppingen.jpg
Zuletzt geändert von Lucky66m am 11. Apr 2015 16:38, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Stefan/Lucky66m

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2746
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ADAC Sicherheitstraining

#8 Beitrag von andre » 11. Apr 2015 20:22

Ich bin morgen beim Sicherheitstraining in Recklinghausen.

Ich bin mal gespannt, ist mein erstes beim ADAC :)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

klausinator
Beiträge: 469
Registriert: 4. Mär 2012 22:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda X-ADV 750
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Berlin Steglitz

Re: ADAC Sicherheitstraining

#9 Beitrag von klausinator » 26. Mai 2015 16:54

Guten Tag

Ich war ja beim Kurventraining, und wie es immer
So ist ging es auf die Kartbahn, diverse Einlenkpunkt
Übungen . Und dort bin ich mit wohlfühl Tempo
Bis zur kannte gefahren . Wie bei den anderen beiden Training s auch

Und ich durfte mit dem 45°grad Schraeglagen Motorrad fahren und ich dachte das dies eine grosse Herausforderung wird diese Schraglage zu erreichen
Aber hab nur 3 Runden gebraucht

Bin nun ein bisschen shockiert als er meinte das es auch auf der Kartbahn schon war
Weiß gar nicht ob man das jetzt toll finde sollte
So Schraeglagen abgestumpft zu sein
Da ich mich als sehr ruhigen und reifen schonenden
Fahrer halte.

Was habt ihr empfunden als ihr mal ein Schraeglagen Moped gefahren seid ??
Zuletzt geändert von klausinator am 26. Mai 2015 17:00, insgesamt 3-mal geändert.
Ex Versys 35.600 in 4 Jahren
Ex F700GS 37.000 in 2.5 Jahren

Enduro Weisheit
Erst wenn es keinen Spaß mehr macht, wird es richtig lustig. xD

Benutzeravatar
harlem24
Beiträge: 371
Registriert: 25. Jun 2014 12:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys Biene Maja
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: siehe oben
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Essen

Re: ADAC Sicherheitstraining

#10 Beitrag von harlem24 » 26. Mai 2015 20:32

Hi,

Ich habe mein Sicherheitstraining auf dem Gelände in Grevenbroich gemacht und muss sagen, dass ich kein Training auf einem einfachen Parkplatz machen würde.
Auf dem Gelände gabs Hügel mit Serpentinen und allem Gezumpel, möchte ich nicht missen. Die Standardübungen mit den Kegeln sind imho nur ein Teil.
Gruß CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: ADAC Sicherheitstraining

#11 Beitrag von Michael_1969 » 13. Sep 2015 10:43

Am 27. September 2015 startet mein ADAC Intensivtraining auf dem Hockenheimring. Mein allererstes auf dem Möppi. Bin schon sehr gespannt und freue mich drauf... :sabber:

Vor wenigen Jahren hatten wir (meine Frau und ich) selbiges im Pkw dort gemacht. Nur zu empfehlen!

Grüße
Michael

degüello

 
Beiträge: 100
Registriert: 13. Okt 2012 12:16
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650A
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 23850
Wohnort: Lorsch

Re: ADAC Sicherheitstraining

#12 Beitrag von degüello » 13. Sep 2015 17:49

Moin
Die Trainings auf dem Hockenheimring sind sehr abhängig davon, welchen Instruktor man bekommt.
2014 hatte ich das Glück, einen Professionellen (Rennleitung) zu haben. Der hat mir unheimlich viel gebracht.
2015 war die Instruktorin nett und bemüht, aber ich hatte nicht den Eindruck so viel mitnehmen zu können, wie im Jahr zuvor.
Immer Glücksache....
Die Anlage in Hockenheim ist verglichen mit den kleineren in der Umgebung ganz weit Oben und Vorn.
Ich kann sie regional mit Kronau, Heidelberg und Bensheim vergleichen.

Viel Spass beim FsSi-Training
Nicht vergessen: Vor dem Absteigen immer Anhalten!

Benutzeravatar
Pandur

 
Beiträge: 1733
Registriert: 2. Sep 2009 16:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Triumph Tiger 800, nach Versys
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: Crystal White
zurückgelegte Kilometer: 42000
Wohnort: Hamburg

Re: ADAC Sicherheitstraining

#13 Beitrag von Pandur » 13. Sep 2015 18:22

Also ich hatte schon einige Motorrad-Fahrsicherheitstrainings auf der
Anlage in Embsen bei Lüneburg. Die Einrichtung ist Top und ich hatte
bisher auch immer sehr kompetente Instruktoren.
Die Anlage bietet vom Basis bis Kurventraining alles, auf einem
Parkplatz würde ich auch nicht üben wollen. Und das beste, dieses
Frühjahr hat mein Arbeitgeber für seine Motorradfahrer ein
Fahrsicherheitstraining spendiert. :clap:

Gruß Pandur
Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich.
Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.

A. Einstein

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: ADAC Sicherheitstraining

#14 Beitrag von Michael_1969 » 28. Sep 2015 17:55

Gestern war mein ADAC-Fahrsicherheitstraining auf dem Hockenheimring. Bei herrlichstem Wetter... da waren auch An- und Abfahrt ein Genuss :sabber:

Es nannte sich "Intensivtraining" - und ich dachte bei der Buchung noch: "ob's nicht zuviel ist fürs erste Mal?".

Für mich war's dann doch etwas zu wenig intensiv, anderen ebenso, manchen aber wohl schon. Es sind halt bunt gemischte Gruppen, vom 16-Jährigen auf 125er über Mittelalter bis zum Opa auf Honda XL 250 aus den 70ern. Aber schön zu sehen, dass ein MV-Fahrer auf der neusten 800er Dragster auch nicht besser fährt und sich weniger zutraut als ein Ex-Rollerfahrer auf einer alten Versys 8-)

Leider habe ich nun nicht das Gefühl bekommen, wesentlich was dazugelernt zu haben. Bekanntes wurde geübt, das ABS mal wieder freigespült, der Kurvenblick geschult, das Wenden auf engem Raum trainiert. Doch alles im absoluten Rahmen maximaler Fahrsicherheit. Wer dabei hinfällt, ist wirklich noch blutiger Anfänger.

Der Trainer war kompetent und hat alles prima vermittelt, an ihm lag's wohl nicht. Für meinen Geschmack hätte es aber wesentlich intensiver sein können - mir fehlten einfach die Grenzerfahrungen bei dem Ganzen :oops:

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Lucky66m

 
Beiträge: 2256
Registriert: 20. Okt 2012 09:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000/Honda AT DTC
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: Lorsch

Re: ADAC Sicherheitstraining

#15 Beitrag von Lucky66m » 28. Sep 2015 18:33

Hallo Michael,
da wärst Du wohl besser beim "Perfektionstraining" des ADAC aufgehoben gewesen...
Wie darf man das verstehen? --> "mir fehlten einfach die Grenzerfahrungen bei dem Ganzen"
Was hattest Du erwartet?
Gruß Stefan/Lucky66m

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: ADAC Sicherheitstraining

#16 Beitrag von Michael_1969 » 28. Sep 2015 21:28

Nun ja, das PKW Intensivtraining ging halt sogar über die fahrphysikalischen Grenzen weit hinaus. Da hat man gelernt wie es ist, wenn man's übertreibt. Und wie man einen praktizierten Abflug bestmöglich wieder einfängt.

Beim Moped so krass natürlich nicht darstellbar, schon klar. Aber so ein paar Übungen im Grenzbereich wären schon nett gewesen. So blieb's eben beim besseren Fahrschultraining, mehr auch nicht. Nahtoderfahrungen hatte ich ja nicht erwartet, aber so ein wenig mehr Schräglagen, Bremsen in Kurven, etc., schon.

Wer das Pkw-Intensivtraining beim ADAC kennt und ähnliches beim Motorrad erwartet, wird ein wenig enttäuscht sein (so wie ich). Wer dabei zeitglech dann noch die Rennmaschinen in voller Fahrt auf dem Hockenheimring erlebt, welche rund um den Trainingsplatz in haarsträubendem Tempo ihre Kreise ziehen, kommt sich ein wenig vor wie im Kindergarten. So ging's mir.

Wer seine Maschine schon ein wenig beherrscht, sollte wohl wirklich gleich zum Perfektionstraining greifen - um auch was Neues zu erleben und einen gewissen Aha-Effekt mitzunehmen.

Grüße
Michael
Zuletzt geändert von Michael_1969 am 28. Sep 2015 22:05, insgesamt 1-mal geändert.

lars0404

 
Beiträge: 494
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ADAC Sicherheitstraining

#17 Beitrag von lars0404 » 30. Sep 2015 17:31

Hallo Michel,
ich stimme dir voll und ganz zu.
PKW könne die, LKW, PKW- Anhängertrainig und Mopeds, da haben die zu wenig Praxis. Beim LKW- trainig hatte ich mehr Wiessen und Erfahrung als die Trainer, die ja im Hauptberuf Fahrlehrer sind. Wann sollen die selbst praktische Genzerfahrungen sammeln. PKW- Anhängertraining (Wohnwagen) habe ich mit der Leitung von Gründau gesprochen, das Schulungsprogramm sieht nur bisschen Rückwärts und Einparken vor.( allerdings sind die Meisten Teilnehmer damit schon überfordert, so war es auch beim Mopedtrainig, und beim PKW, haben fast alle nicht mal richtig Bremsen können- ABS nicht geregelt oder Räder nicht Blokiert) Die haben ja nicht mal für sich selbst gestestet, was passiert, wenn bei 110km/h eine Reifen platzt oder sich das Gespann aufschaukelt usw. Ich habe es schon 2 X testen dürfen, wäre schön wenn ich voher gewusst hätte was passiert.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: ADAC Sicherheitstraining

#18 Beitrag von Michael_1969 » 30. Sep 2015 19:21

Naja, die könnten schon... aber Sicherheit geht halt vor. Ein paar Dreher sind im Pkw völlig gefahrlos auf dem Übungsplatz, auf dem Moped soll das gefälligst nicht passieren. Also orientiert man sich am unsichersten Teilnehmer und gibt noch ein ordentliches Sicherheitspolster obendrauf. Und schon wird's für einige etwas fade und zu unspektakulär.

Michael

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: ADAC Sicherheitstraining

#19 Beitrag von Michael_1969 » 2. Okt 2015 07:46

Heute Morgen etwa... in der Kurve auf enger Landstraße legt ein Kleintransporter vor mir eine Vollbremsung hin, weil es aufgrund eines entgegenkommenden Lkw arg eng wurde. Ich in leichter Schräglage hintendran, musste ebenfalls voll in die Eisen langen. Trotz ABS ging mein Hinterrad weg - eine bislang für mich ganz neue Erfahrung. Dank ausreichendem Abstand hatte ich noch Zeit, die Bremse zu lösen und die Fuhre aufzufangen.

Hatten wir das im INTENSIV-Training intensiv geübt? Nö, überhaupt nicht - war dem Ausbilder viel zu gefährlich. Es hätte ja jemand dabei hinfallen können. Obwohl wir, die Teilnehmer, das gerne mal geübt hätten :(

Deshalb bin ich ein wenig enttäuscht. Uns wurde nur das gezeigt, was eh jeder kann...

Grüße
Michael
Zuletzt geändert von Michael_1969 am 2. Okt 2015 07:48, insgesamt 1-mal geändert.

awv99
Beiträge: 442
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ADAC Sicherheitstraining

#20 Beitrag von awv99 » 2. Okt 2015 17:58

Michael_1969 hat geschrieben:Heute Morgen etwa... in der Kurve auf enger Landstraße legt ein Kleintransporter vor mir eine Vollbremsung hin, weil es aufgrund eines entgegenkommenden Lkw arg eng wurde. Ich in leichter Schräglage hintendran, musste ebenfalls voll in die Eisen langen. Trotz ABS ging mein Hinterrad weg - eine bislang für mich ganz neue Erfahrung. Dank ausreichendem Abstand hatte ich noch Zeit, die Bremse zu lösen und die Fuhre aufzufangen.

Hatten wir das im INTENSIV-Training intensiv geübt? Nö, überhaupt nicht - war dem Ausbilder viel zu gefährlich. Es hätte ja jemand dabei hinfallen können. Obwohl wir, die Teilnehmer, das gerne mal geübt hätten :(

Deshalb bin ich ein wenig enttäuscht. Uns wurde nur das gezeigt, was eh jeder kann...

Grüße
Michael
Eine Vollbremsung in Schräglage
als Übung dürfte kaum jemand anbieten,
es sei denn, er hat nebenbei eine Motorradverwertung, :-)
oder
es kommen nur BMW und KTM Fahrer mit Kurven-ABS.... :-)

Antworten

Zurück zu „Fahrtechnik und Sicherheit“