Versys 650 - 2011 bis heute...

Zeig uns dein Motorrad und was du daran und damit so machst
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1519
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Versys 650 - 2011 bis heute...

#1 Beitrag von RG206cc » 7. Feb 2019 18:55

Im Mai diesen Jahres wird meine Rote 650er Versys 8 Jahre mit über 54.000 Km. Da ist einiges zusammengekommen an Zubehör und Anbauten. :D

Bei Abholung hatte sie schon Sturzbügel und TC Träger von Givi Montiert, dazu kam noch das Givi E55 Topase.

Und dann ging es los.... :D

- SW Motech Tankrucksack
- Kawa Handprotektoren
- Kofferträger von Givi
. Koffer von Givi, Trekker 46er
- Givi Topcase V40NT
- Griffheizung von IXS
- Öltemperatur Anzeige, leider seit letztem Jahr defekt, wird demnächst gegen eine KOSO getauscht.
- Ladebuchse
- SW Motech Sturzpads für die Gabel und Hinterachse
- Ganganzeige von GEAR, Baugleich mit der GiPro, aber halber Preis.
- LED Lauflichtblinker und Blinkerrelais, beides Louis Eigenmarke.
- Reifenluftdrucksystem
- Winkelventile
- KOSO Anzeige (Aussentemperatur, Volt, Uhrzeit)
- Ram Mount Halterung
- Garmin Navi, zuerst Zumo 210, aktuell Zumo 396 LMT-S
- Schmutzfänger Hinterrad von Givi.
- MRA Vario Touringscheibe, sieht nicht nur weit besser aus wie Original, sondern verbessert den Windschutz spürbar.
- Verstellbare Brems und Kupplungshebel in Rot
- Edelstahl Kühlerschutz von IBEX

aktuell in Arbeit...

- Silberne Plastikteile zum Folieren in Karbon.
- Umbau der Sitzbank mit Gel Einlage zur Komfortbank, Sitzbank schon unterwegs mit der Post.

Unglaublich was da an Zeugs über die Jahre so zusammenkommt. :D

Bei Gelegenheit lade ich Bilder hoch wenn Seitenverkleidung und Sitzbank wieder hier sind.

Servus

Robert ;)
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7824
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#2 Beitrag von blahwas » 7. Feb 2019 19:11

Jaja, die Zubehörhölle :) Wenn ich bei meiner anfangen würde, da würde ich zwei Beiträge brauche, hätte die Hälfte vergessen und hätte noch mal so viele Teile doppelt oder als Fehlkauf im Keller rumdümpeln... :pfeif:

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1519
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#3 Beitrag von RG206cc » 7. Feb 2019 20:23

Und gleich was vergessen gehabt :D

- Seitenständerauflage zur Vergrößerung
- Hauptständer von SW Motech
- Gepäckträger auf dem Topcase und Rückenlehne. ;)

Ich denke mir ja immer wieder.... So, jetzt habe ich aber alles und dann findet man doch wieder was :pardon:

Servus

Robert
Dateianhänge
IMG_20180418_142416.jpg
IMG_20180418_142438_1.jpg
IMG_20180418_142404_1.jpg
IMG_20180418_142410_1.jpg
IMG_20180418_142545_1.jpg
IMG_20180418_135616.jpg
IMG_20180418_142353.jpg
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
KWB1266

Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#4 Beitrag von KWB1266 » 7. Feb 2019 21:42

Tss,tsss,tsss.... das verschiebt die Bilanz PS pro Kilogramm nicht wirklich ins positive :punk: :scary:

madbow
Beiträge: 1205
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#5 Beitrag von madbow » 8. Feb 2019 06:43

Zudem ist die Anbringung des Sturzpads an der Schwinge äußerst suboptimal.
Die Aufnahmen für die Montageheberadapter sind nur sehr bedingt geeignet, die bei einem Sturz auftretende Belastung aufzunehmen, reißen leicht ab und haben in einigen Fällen ein Loch in der Schwinge hinterlassen.

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 782
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#6 Beitrag von Michael_1969 » 8. Feb 2019 09:48

Dasselbe dachte ich auch gerade. Sturzpads an der Schwinge sorgen eher für eine schnellere Zerstörung.

Benutzeravatar
countryguitar
Beiträge: 184
Registriert: 7. Jan 2018 14:29
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8000
Wohnort: 51503
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#7 Beitrag von countryguitar » 8. Feb 2019 13:06

... ja ich hab auch schon so einiges verbaut ... in kurzer zeit, ... wie bist Du denn mit den Givi Trecker Seitenkoffern zufrieden? Da hört man unterschiedliches. Über den "Dachgepäckträger" für´s TC habe ich auch schon nachgedacht, ... da könnte ich auf Reisen mein Fotostativ drauf schnallen ... ständig Koffer oder TC mit Schlüssel auf und zu nervt mich manchmal, ....
Gruß Michael
Herkules M5, Puch Monza, lange nix eigenes, ..... Yamaha X Max 250, nun Goes 520 (sind aber 4 Räder!) und Versys 650

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1519
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#8 Beitrag von RG206cc » 8. Feb 2019 14:05

@ countryguitar

Ich bin damit sehr zufrieden :top: in die 46er passt halt auch was rein. Meine sind aus 2012 und der ersten Serie, die waren undicht. Hat aber GIVI dann nachgebessert. Siehe hier....

viewtopic.php?f=53&t=9038&p=123399&hili ... er#p123399

Seitdem keine Probleme mehr damit gehabt. ;)

Letztes Jahr habe ich mir dazu noch die Innentaschen und Gepäcknetz inkl. Halterung dafür gekauft. :top: Schlafsäcke Links/Rechts oben drauf und du verlierst kein Volumen im Koffer. Sind halt schon gut gemacht mit der Möglichkeit den Deckel komplett zu öffnen oder nur den oberen Teil wegklappst um etwas kleines rauszuholen. :top: Toplader bin ich kein Freund, wenn du was brauchst das ganz unten ist kannst alles auspacken... :pfeif:

Der Gepäckhalter fürs TC ist Genial, da kommt bei mir eine Gepäckrolle mit Campingstuhl und Tisch drauf oder auf kurze Tour wenn ich die Koffer nicht nehmen möchte, ebenfalls eine Rolle und Kleidung wenn es ins TC nicht passt.

Servus

Robert ;)


KWB1266 hat geschrieben:
7. Feb 2019 21:42
Tss,tsss,tsss.... das verschiebt die Bilanz PS pro Kilogramm nicht wirklich ins positive :punk: :scary:
Ich habe da einen Deal mit meiner Frau, jedes Kilo das ich an die Versys dran Schraube nimmt sie dafür ab! :cheers:

Bin am überlegen was ich noch schweres dran machen könnte... :think: :think:
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
countryguitar
Beiträge: 184
Registriert: 7. Jan 2018 14:29
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8000
Wohnort: 51503
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#9 Beitrag von countryguitar » 8. Feb 2019 14:44

Hallo Robert,
... super Info danke, das mit den Netzen finde ich auch toll, ... so ein Deal mit meiner Frau kann ich leider nicht machen, ... sie meint "ich" muß abnehmen .... und da hat sie leider recht, ...
Gruß Michael
Herkules M5, Puch Monza, lange nix eigenes, ..... Yamaha X Max 250, nun Goes 520 (sind aber 4 Räder!) und Versys 650

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3122
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#10 Beitrag von andre » 8. Feb 2019 20:51

Der Robert und seine "Rote" :)

Ich kenne die ja mittlerweile schon ganz gut, weiß gar nicht wie viele von den KM auf dem Tacho wir zusammen gefahren sind ;)

Du hast sie dir schon für Touren ordentlich und vor allem gut durchdacht optimiert. Ist halt so, wenn man viel Tourenzubehör dran baut, gerade wenn man mit Campingausrüstung unterwegs sein
will, dann wiegt das hinterher halt ein bisschen mehr.

Zum Glück sind wir beide ja "austrainierte drahtige Mitfünfziger" :oops: und müssen uns über das Leistungsgewicht der Versys keine Gedanken machen, wobei Froschi ja
sowieso in einer ganz anderen Liga spielt ;)

Ich würde mir bei Froschi auch keine Sturzpads in die Aufnahmen der Bobbins anbringen, denke aber nicht, das bei deiner Versys so schnell was ausreißt, weil zum einen die Sturzpads schon relativ groß sind und zum anderen deine Versys im Falle eines Sturzes über die von dir immer angebaut gelassenen Kofferträger rutschen würde. In Verbindung mit den Handprotektoren von SW-Motech und den Sturzbügeln von Givi sollte die Versys Rutscher damit so gut abkönnen, dass du die Protektoren an der Schwinge gar nicht brauchst. Bei Froschi mit den integrierten Kofferträgern sehe das vermutlich anders aus, den Vorteil sehe ich bei deiner Versys.

Eine gute Idee war sicherlich noch das kleinere Topcase, damit du bei Tagestouren, wie wir sie z.B. im Schwarzwald gerne fahren, nicht immer das riesige Maxia spazieren fahren musst.

Bin mal gespannt, wie deine Versys mit den schwarz folierten Plastikteilen aussieht und wie die umgebaute Sitzbank wirkt.

Für die Zukunft wünsche ich dir weiter viel Spaß mit der Roten und drücke dir die Daumen für mehr als 100 TKM (und das deine Frau deinen vorherigen Beitrag nicht liest :D )
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1519
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#11 Beitrag von RG206cc » 13. Feb 2019 18:22

madbow hat geschrieben:
8. Feb 2019 06:43
Zudem ist die Anbringung des Sturzpads an der Schwinge äußerst suboptimal.
Die Aufnahmen für die Montageheberadapter sind nur sehr bedingt geeignet, die bei einem Sturz auftretende Belastung aufzunehmen, reißen leicht ab und haben in einigen Fällen ein Loch in der Schwinge hinterlassen.
Michael_1969 hat geschrieben:
8. Feb 2019 09:48
Dasselbe dachte ich auch gerade. Sturzpads an der Schwinge sorgen eher für eine schnellere Zerstörung.

Ich habe SW-Motech mit diesen beiden Aussagen Konfrontiert und um eine Stellungnahme gebeten.

Hier die Antwort und die Bitte an beide User Fotos und/oder mehr Infos über ihre Erfahrungen zu dem Thema :top: damit SW-Motech der Sache nachgehen kann. :top:


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Robert XYZ, sehr viele Hersteller und auch die Erstausrüster gehen an diese Anbaupunkte an der Schwinge bei unterschiedlichen Modellen.

Man kann hier nicht allgemein davon ausgehen, dass der Punkt schlecht gewählt ist, sondern man muss beachten, das bei jedem Sturz unterschiedliche Kräfte auftreten die zu unterschiedlichen Schadensbilder führen können.

Auch muss man dazu sagen, dass wir bis jetzt nie einen Reklamationsfall in dieser Richtung hatten, auch ist uns bei anderen Hersteller auch noch kein Fall bekannt, die diese Anbaupunkte auch nutzten.

Vielleicht könnten sie uns ja mal Bilder eines Schadens der Schwinge zukommen lassen, mit einer Unfallbeschreibung, damit wir uns das mal genauer ansehen können.

Leider lassen sich beide aus dem Forum nicht über die Fälle aus, wo es zum Bruch gekommen ist. Ist es hier ein Einzelfall oder sind es mehrere Fälle….wie war die Geschwindigkeit und der Aufprallwinkel?



Ich hoffe wir konnten ihnen hier etwas weiterhelfen, vielen Dank nochmal für den Hinweis.
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7824
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#12 Beitrag von blahwas » 13. Feb 2019 18:57

Hier ist jemandem ein Stück aus der Schwinge gebrochen, weil er mit Bobbin drin gestürzt ist:

viewtopic.php?p=87734#p87734

Weiter im Thread sind noch drei Leute genannt die das Problem schon hatten (mit Bobbins).

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 831
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#13 Beitrag von Dobi » 13. Feb 2019 20:21

Geschwindigkeit und Aufprallwinkel , braucht man nicht. Meiner ist auch zu schnell abgeknickt, weil ich nach dem Kettenölen zu schnell ( keine Geschwindigkeit ) auf den Bock bin und vergessen habe den Seitenheber zu entfernen.
Manchmal wünschte ich mir , das Leben hätte eine Rückspultaste.

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3122
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#14 Beitrag von andre » 13. Feb 2019 20:54

blahwas hat geschrieben:
13. Feb 2019 18:57
Hier ist jemandem ein Stück aus der Schwinge gebrochen, weil er mit Bobbin drin gestürzt ist:

viewtopic.php?p=87734#p87734

Weiter im Thread sind noch drei Leute genannt die das Problem schon hatten (mit Bobbins).
Es geht aber um Schäden durch die verbauten Protektoren von SW-Motech, nicht um Schäden durch Bobbins. Die sind viel kleiner und haben eine andere Form!
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7824
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#15 Beitrag von blahwas » 14. Feb 2019 08:44

Ich weiß nicht, die Bobbins all der Fahrer geformt waren. Es zeigt aber, dass dieses Gewinde nicht so richtig vertrauenswürdig ist. Darum habe ich mir die Protektoren von SW-Motech gekauft (bzw. schenken lassen), die anstelle der Kettenspanner montiert werden: viewtopic.php?f=44&t=12898&p=173207

Die ragen auch über die Bobbins hinaus, und somit können die bei mir dauerhaft dran bleiben. Auch wenn man sich natürlich einen Unfallhergang ausdenken kann, bei denen sie trotzdem ausreißen...

madbow
Beiträge: 1205
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#16 Beitrag von madbow » 14. Feb 2019 13:01

andre hat geschrieben:
13. Feb 2019 20:54
Es geht aber um Schäden durch die verbauten Protektoren von SW-Motech, nicht um Schäden durch Bobbins. Die sind viel kleiner und haben eine andere Form!
Bobbins sind kleiner und ragen weniger weit aus der Schwinge als die Protektoren.
Somit ist der wirksame Hebelarm bei den Protektoren auch länger als bei den Bobbins.
Folglich ist die Gefahr, dass ein dort angebrachter Protektor die durch das Schleifen dieses Protektors auf dem Boden entstehenden Kräfte noch eher diese Aufnahme abreißt, noch höher als bei Bobbins.
Ich bevorzuge in jedem Fall die Anbringung der Protektoren wie bei Johannes.

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3122
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#17 Beitrag von andre » 14. Feb 2019 18:11

...das mit dem größeren Hebel bei den Sturzpads kann möglich sein. Andererseits kann es auch sein, dass durch die Form die Pads eher über ein Hindernis gleiten als Bobbins.

Für ich ist bei Sturzpads aber nicht entscheidend, ob die einen größeren Schaden anrichten, sondern ob die Schutz bieten. Schutz bedeutet für mich, dass die Pads vielleicht bewirken,
dass ich eine Tour fortsetzen kann, die ich ohne Pads abbrechen müsste, wobei durch andere Sturzfolgen das sowieso ins theoretische abdriftet.

Den materiellen Schaden werden die Pads bei meinen Motorrädern nicht beeinflussen, der beträgt für mich wegen Vollkasko so oder so genau 500,-Euro

Vielleicht mag ein Admin mal einen Teil aus dem Thread zu Roberts Versys in einen anderen passenden Beitrag kopieren, weil hier jetzt schon ziemlich viel offtopic steht....
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 782
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#18 Beitrag von Michael_1969 » 14. Feb 2019 18:19

Kann der Schwinge eigentlich erwas passieren, wenn man immer mit Koffern fährt? Eigentlich doch nicht, oder?

Selbst fahre ich immer mit Koffern, da ich meistens etwas zu transportieren habe und kein Schminkköfferchen haben möchte...

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7824
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#19 Beitrag von blahwas » 14. Feb 2019 18:32

Vielleicht mag ein Admin mal einen Teil aus dem Thread zu Roberts Versys in einen anderen passenden Beitrag kopieren, weil hier jetzt schon ziemlich viel offtopic steht....
Zu den Sturzpads für die Bobbinaufnahmen gibt's anscheinend noch keinen Thread. Mag jemand einen starten, dann kann ich verschieben.

@Michael
Die Schwinge sollte mit Koffern sehr gut geschützt sein und auch ohne Koffer ist der Lenker wohl immer breiter. Aber jeder Unfall ist anders und es liegen oder stehen unfreundlicherweise schon mal Dinge genau da rum, wo das Motorrad friedlich rum schlittern möchte...

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3122
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Versys 650 - 2011 bis heute...

#20 Beitrag von andre » 14. Feb 2019 18:42

blahwas hat geschrieben:
14. Feb 2019 18:32
Vielleicht mag ein Admin mal einen Teil aus dem Thread zu Roberts Versys in einen anderen passenden Beitrag kopieren, weil hier jetzt schon ziemlich viel offtopic steht....
Zu den Sturzpads für die Bobbinaufnahmen gibt's anscheinend noch keinen Thread. Mag jemand einen starten, dann kann ich verschieben.
Hier habe ich einen passenden Thread für die 650er Versys eröffnet.....

viewtopic.php?f=44&t=17063
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Antworten

Zurück zu „Dein Motorrad“